Jump to content

Schokominza

DIL+
  • Content Count

    480
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    18

Schokominza last won the day on October 9 2019

Schokominza had the most liked content!

Community Reputation

467 Excellent

About Schokominza

  • Rank
    Member

Profile Information

  • Standort
    Frankfurt/Main

Recent Profile Visitors

1748 profile views
  1. Das mit 'one form of exercise a day' ist komisch, die Regel haben wir hier in D'land nicht. Aber wenn man einsam auf dem Land herumspaziert, interessiert das ja niemanden. In den Staedten gibt es leider Leute, die sich idiotisch benehmen - ich vermute, die sollen einen Weckruf kriegen.
  2. Schokominza

    buy-to-let

    Also, ich habe noch eine kleine buy-to-let mortgage by TMW und wohne mittlerweile in D'land. Das weiss TMW auch und ich habe auch schon von hier aus das Produkt gewechselt, alles kein Problem. Mein Fall ist aber etwas anders als deiner, ich war schon etwa 10 Jahre bei denen, bevor ich von UK nach D umgezogen bin. Noch ein Nachtrag zur Steuerdiskussion oben: Ich verstehe deutsche Steuern nicht und habe auch keinerlei Ehrgeiz, mich mit diesem absurden System auseinanderzusetzen. Also bin ich nach dem Umzug zu einer deutschen Steuerberaterin gegangen, die einen Schwerpunkt auf so cross-border Steuerzeugs hat. Ich kopiere hier aus einem Text von ihr: ... habe ich die Besteuerungsrechte für die folgenden Einkünfte unter Beachtung der einschlägigen Doppelbesteuerungsabkommen geprüft: Vermietungseinkünfte aus der Eigentumswohnung in London: Sofern die Einkünfte in England tatsächlich besteuert werden, werden diese aktuell in Deutschland steuerfrei gestellt und auch bei der Ermittlung des Steuersatzes (sog. Progressionsvorbehalt) nicht berücksichtigt. Im Falle des Brexit ohne weitere entsprechende (Übergangs-)Regelung würden die Einkünfte zwar weiterhin in Deutschland steuerfrei gestellt, aber bei der Ermittlung des Steuersatzes berücksichtigt werden. Damit wären die Einkünfte nach den Regelungen des deutschen Steuerrechts zu ermitteln (frühestens ab 2019). Sofern die Einkünfte in England nicht tatsächlich besteuert werden, sind diese in Deutschland steuerfrei. è Wenn ich Sie richtig verstanden habe, werden die Vermietungseinkünfte in England besteuert, so dass für die deutsche Einkommensteuererklärung 2018 keine weiterer Handlungsbedarf besteht. Kein weiterer Handlungsbedarf in D'land ist immer gut, ich mache also zwei Steuererklaerungen: UK Miete im UK, alles andere in D. Viel Erfolg!
  3. Hier noch die deutsche Version der Reisewarnung: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762
  4. Es gibt rechtliche Unterschiede. BBC und ITN sind zu Ausgewogenheit verpflichtet, Privatfernsehen und Zeitungen nicht.
  5. Tut mir leid, wenn ich dir die gute Laune verderbe, aber: Ich habe viel Papierkrieg mit der Deutschen Rentenversicherung gefuehrt, als ich nach D gezogen bin. So wie ich es verstehe, bekommt man aus D'land nichts, wenn man nicht mindestens 5 Jahre in D'land eingezahlt hat. Ob man sich Beitrage auszahlen lassen kann, weiss ich nicht - das betrifft mich nicht. Wuerde mich allerdings wundern.
  6. Wieso stellst du dein Jobangebot nicht hier bei DiL ein? Hier lesen viele aus deiner Zielgruppe mit. Ausserdem hat Che eine Xing-Gruppe gegruendet - damit kenne ich mich noch nicht so aus, ist aber sicher auch eine gute Option. Indeed und andere riesige Jobboersen gehen natuerlich immer, aber mir persoenlich sind die zu unspezifisch und unuebersichtlich.
  7. Sagen sie jedenfalls gerne. Die suchen hier Leute, die in ihr deutsches Schema passen - deutsche Ausbildung, ein Leben in demselben deutschen Job, unter 40. Ich glaube von dem ganzen Gerede kein Wort.
  8. Interessante Seite. Insgesamt finde ich viele dieser Tactical Voting Seiten recht aergerlich, weil sie Labour oft zum Remain-Lager zaehlen. Das sind eher Wie-verhindere-ich-eine-konservative-Regierung Empfehlungen als Wie-verhindere-ich-Brexit Empfehlungen. Kann man wollen, ist aber nicht dasselbe. Und das sollte man dann auch ehrlich sagen.
  9. Uebrigens geht spaeter auch der Rest des Kaufpreises an den Solicitor. Die Sache mit dem direkt-an-den-Verkaufer uberweisen habe ich erst in D'land kennengelernt, fand ich etwas unheimlich.
  10. Ist das nicht vielleicht auf dem Mist von eurem Caretaker gewachsen? Ich wuerde solche Drohungen nicht unbedingt glauben. Ich bin auch gar nicht sicher, ob man als Landlord Fahnen, Poster usw. verbieten darf, solange sie in eurer Wohnung haengen und nicht draussen am Haus oder im Garten. Versuch, dich moeglichst nicht aergern zu lassen....
  11. Ich nutze reddit bis jetzt nicht, aber ich wuerde mich anmelden und es als Nutzer / Leser ausprobieren. Macht das, gute Idee!
  12. Weiss man nicht. Manche bestimmt. Aber es gibt sicher auch diejenigen, die sich verpflichtet fuehlen, in irgendeiner Form das Referendum-Ergebnis umzusetzen. Und die wollen z.T. einen moeglichst schadensbegrenzenden, geordneten Soft-Brexit. Kreuzberger: Ob geordnet und einigermassen friedlich oder mit Karacho gegen die Wand fahren ist immer noch ein Unterschied...
×
×
  • Create New...