Jump to content

woolly

DIL 1K
  • Content Count

    1300
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Everything posted by woolly

  1. Im UK heisst dieser Bereich "Telecare" (https://www.ageuk.org.uk/information-advice/care/housing-options/adapting-home/telecare/). Kommt dem zumindest am naechsten, so wie ich Ihr Unnternehmen verstehen. Wird von den individuellen Kommunen organisiert und von Health und Adult Social Care Budgets bezahlt.
  2. Wenn er an einem Interesse Austausch haette, klar, her damit! Ich arbeite im Bereich Wohnraumanpassung, bzw. Design, mit Fokus Koerperbehinderung bzw. Barrierefreies Wohnen.
  3. Anscheinend ist es kein jaehrliches Ding. Aber danke fuer die Motivation. Solltest Du innovative Ideen haben, wie Wohnraum in 50 Jahren aussehen soll, unter Beruecksichtigung von "inclusive design", dann nur her damit 😉
  4. Hi Katrin, Danke fuer Deine Rueckmeldung. Auf Englisch. Gute Idee wegen den Vorjahresgewinnern. Super Tips insgesamt. Jetzt hab ich keine Ausreden mehr
  5. Hallo, Ich ueberlege, fuer einen Wettbewerb ein Essay zu schreiben, was meine Arbeitsspezialisierung angeht. Mein Deutschleistungskurs ist allerdings schon ueber 20 Jahre here und obwohl ich in meinem Arbeitsbereich fachlich gut auskenne, hapert es an meinen akademischen Kenntnissen, z.B. Quellenangaben, Aufbau des Essays im Englischen usw. Hat jemand gute Tipps, wo ich mich da ein bischen einlesen kann? Danke!
  6. Vermutlich nicht nur fuer den Anfang. Hast du Dir schonmal die Mietpreise fuer Wohnungen angeschaut? Rightmove, Zoopla etc.
  7. Oder Hostel, je nachdem wie viel Erspartes da ist. So habe ich es damals gemacht, ein zentral gelegenes Hostel, dann Zimmer angeguckt. Der Vorteil des Hostels war, dass da andere Menschen waren, die Lust hatten, abends was zu unternehmen, da fuehlte ich mich nicht so einsam.
  8. Ja, aber wenn Suri jetzt erst wieder auf die Korrekt blaue PR card warten muss, dann wird's zeitlich knapp. Es sei denn das Home Office hat schon alle Infos.
  9. Ich wuerde mal direct beim Home Office anrufen, mit document, reference number etc parat. Hoffentlich findest du dann raus, was fuer die permanent residence card benoetigt wird. Bei mir war das alles mehr Fleissarbeit, also die ganzen P60s etc raussuchen. Wenn Du seit 2007 hier bist, bist du ja denn eligible, Dich gleich fuer die Staatsbuergerschaft zu bewerben. da der Brexit Stichtag aber ja Ende dieses Monats ist und Deutschland nur doppelte Staatsbuergerschaft mit einem anderen EU Land zulaesst, wirst du nicht beide haben koennen, bzw. muesstest du dich jetzt schlaumachen, was diese Beigenehmigkeit angeht. Da kenne ich mich nicht aus.
  10. Ich habe hier schon oefter auf das sehr hilfreiche UK CEN Forum bei Facebook verwiesen. Da ist alles ganz genau aufgelistet, inclusive sticky topics und spezielle landesspezifische Besonderheiten, z.B. zu doppelter Staatsbuergerschaft fuer Deutsche etc. Ich wuerde mir erstmal die Zeit nehmen, das alles im Detail durchzulesen. Klaus hat recht, es bestehr Gefahr, die Kosten zu verlieren, wenn du dich nicht genau an die Vorgaben haeltst, ich wuerde da wirklich nichts riskieren. Kulanz ist ja nun nicht wirklich das, mit dem diese Regierung hervorsticht.
  11. COA= certificate of application (ich glaube fuer settled status) RA= Rechtsanwalt Wegen Wohnnachweisen, es geht darum zu beweisen, dass man hier auch "resident" war also nicht z.B. gleich viel Zeit im Ausland verbracht hat. Ich bin durch saemtliche Emails fuer den Zeitraum, um alle Flugdaten zu finden, zum Beispiel. Gut, dass ich die nie geloescht hatte. Man kann aber auch einen Antrag stellen, um diese Daten zu bekommen, Weiss aber nicht mehr genau wo. Diese UKCEN FB seite hat mir sehr geholfen, Katja, schau doch mal da nach Tipps. Da kann man sich auch nur einfach auskotzen, wenn einem danach ist
  12. Katja ist nervous weil es so lange dauert. Dein citizenship Bericht ist einer der letzten. So verstehe ich das zumindest. Katja, klar wird mit den Antraegen Geld gemacht. Ich verstehe das so, dass nur ein Drittel der Kosten tatsaechlich fuer die Admin draufgehen,der Rest fliesst in die Kasse des Home Offices. Ich wuerde auch dann jetzt die Tests machen, dann hast du die schonmal.
  13. Wenn die Antraege schon abgeschickt sind, dann wuesste ich nicht was ein Anwalt jetzt bewirken koennte. Ich weiss die Warterei ist aetzend aber nur ruhig Blut. wenn irgendwas waere, waert ihr vermutlich schon aufgefordert worden, noch mehr Info zu schicken. In diesem Fall laeuft dies bestimmt unter "no news is good news".
  14. Dann wird Euch wolhl nur noch der Appeal uebrigbleiben: https://www.gov.uk/schools-admissions/appealing-a-schools-decision Um ehrlich zu sein, in diesem Land liegt so viel im Argen und die local councils haben dermassen viele finanzielle und deshalb auch Probleme mit chronischem Personalmangel, da haben die nicht unbedingt drauf gewartet, dass ein auslaendisches Kind hier 6 Monate zur Schule gehen will. Das laeuft dann doch unter Luxusproblem. Ich weiss, das willst Du nicht hoeren aber ich arbeite seit 15 Jahren hier im UK bei verschiedenen Local Councils also erlaube ich mir jetzt mal diese Meinung zu aeussern.
  15. Ich denke man muss hier vorweisen, dass man hier Resident ist, um Anspruch auf eine Schulplatz zu haben? Deshalb kaufen doch Eltenr hier Wohnungen in dem Bezirk, in dem das Kind zur Schule gehen soll, ohne dort zu wohnen, aber so koennen sie einen council tax bill vorweisen oder dass sie auf der electoral role sind. Mein Kumpel und seine Partnerin haben extra angefangen in die Kirche zu gehen, damit die Kinder in die katholische Grundschule gehen koennen. Hilft dir jetzt nicht weiter, TE, aber das ist vermutlich der Grund fuer die Absagen.
  16. LIFTUK Buch gibt es in der Buecherei. Ich hab es mal kurz ueberflogen aber ansonsten nur die Tests solange wiederholt, bis sie fehlerfrei waren.
  17. Ja, genau. Ausserdem ist es ja Ende 2020, also doch noch massig Zeit. Wenn man lueckenlos die letzten 6 Jahre nachweisen kann, wird die Eligibility rueckdatiert, ansonsten (ausser man ist mit einem UK Citizen verheiratet) muss man ein Jahr warten bis zur Citizenship. Also in meinen Fall war die Timeline ungefaehr so: Mitte August 2018 PRC application abgeschickt, Mitte September erhalten, Dezember beide Tests (LITUK und Sprachtest), citizenship application Ende Januar abgeschickt, Mitte Maerz erhalten, Mitte Mai Einbuergerungszeremonie Local Council.
  18. Ich bin gerade erstaunt, wie schnell ich das alles schon wieder nicht mehr sicher weiss. Mit der PRC wird es knapp bis Ende December also wuerde ich mich nochmal einlesen, wie das genau lauft. Settled Status dann als 'neue' Vorstufe fuer Citizenship, glaube ich.
  19. @Katja, wenn ihr das ernsthaft ueberlegt, mit der Staatsbuergerschaft, dann wuerde ich jetzt mal schnell anfangen, schon mal die Permanent Residence Card zu beantragen. Geht ganz einfach, ist mehr eine Fleissarbeit die Dokumente zusammenzutragen. Damit dann weiter zur Citizenship.
  20. Eastbourne ist 'ne ganze Ecke weg von London, naemlich ca. 2.5 h Fahrt.,
  21. Respekt! Ich finde du machst das alles super. Ich habe mal einen Sommer lang in Invergordon gerabeitet, war total nett dort. also noch ein bischen noerdlicher als Inverness. Ich wuensche Dir alles Gute!
  22. Genau. Die DWP ist auch so eine verachtenswerte Behoerde. Kann auch gleich weg.
  23. Facebook kann ich nicht empfehlen, full of time wasters.
  24. Hast du doch aber gar nicht, oder? https://www.gov.uk/biometric-residence-permits Ich denke das ist ein Zwischenschritt fuer manche, aber nicht all auf dem Weg zur Staatsbuergerschaft? Und der Brief ist ein Schrieb an alle ohne da zu differenzieren?
×
×
  • Create New...