Jump to content

woolly

DIL 1K
  • Gesamte Inhalte

    1.126
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

woolly hat zuletzt am 8. August 2017 gewonnen

woolly hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

166 Excellent

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über woolly

  • Rang
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    Brighton
  1. Auswandern, wie soll ich das machen?

    Meinst Du damit, Du wuerdest mit einem monatlichen Budget ausgeruestet herkommen und ein eventueller Job waere dann sozusagen das Sahnehauebchen?
  2. Auswandern, wie soll ich das machen?

    Wie kommst Du denn auf diese Städte? Mir kommt das alles etwas willkürlich vor. Realistisch wäre für mich eine Stadt, die mir Chancen auf Arbeit bieten. Wie wäre es denn Dich auf Orte zu konzentrieren, wo Leute mit Deutschkenntnissen gebraucht werden? Vielleicht mal an einem CV arbeiten und dann an Agenturen schicken und sehen, wie die Resonanz so ist? Ich mache immer erst alles daran fest wo meine skills gebraucht werden bevor ich wo hinziehe, wo nix geht.
  3. Auswandern, wie soll ich das machen?

    Mutig! Ich moechte Dir es auch nicht ausreden aber wie TinaSu arbeite ich hier schon laenger im sozialen Bereich und deshalb denke ich, dass es ein sehr harter Weg waere. Was mich noch interessiert ist, was Du fuer Erwartungen von einem Wohnheim hast? Geht es Dir vor allem um Anschluss, bei dieser Vorstellung oder um praktische, unterstuetzende Hilfe bei z.B. Alltagstaetigkeiten? Denn dann muesstest Du Dich, wie schon erwaehnt, auf Wartezeiten fuer Assessments einstellen. Und dass Deine "eligibility" sehr genau geprueft wuerde, da Du ja noch nicht ins Sozialsystem einbezahlt hast. Dass Du frustriert bist durch Deine momentane Situation verstehe ich ja aber mein Eindruck ist, dass du dies sehr auf Deutschland projezierst und meine Befuerchtung waere, dass es hier ein hartes Erwachen waere, denn Deine Probleme nimmst du mit und fuer jemanden, der immer in Deutschland gelebt habt, kann das hiesige soziale und Gesundheitssystem doch ein ganz schoener Schock sein. Ich wuensche Dir trotzdem viel Erfolg!
  4. Teppichboden als Trittschallisolierung

    Ich habe nun mit der Eigentümerin der Wohnung gesprochen und diese wiederum mit ihrem Sohn und dessen gf. Seitdem ist es soo viel ruhiger geworden. Sie würde auch Teppich im WoZi verlegen und das wäre schon nochmal besser, denn das Pärchen hört sich recht tollpatschig an, also fallen ständig Sachen um. Das werde ich nochmal in ein paar Wochen erwähnen... Aber für‘s erste schon mal ein Erfolg!
  5. Auswandern - jetzt noch?

    Brighton ist schön und sehr locker. Ein Auto braucht man hier nicht. Die Mieten sind hier aber auch ganz schön hoch (mal auf Rightmove schauen, vielleicht reicht‘s auch eher nur für ein WG Zimmer) Ein großer Arbeitgeber, der auch immer wieder Deutschsprachige braucht, ist hier American Express.
  6. wieso kriege ich denn ein minus wenn ich frage, dass ich Berichte von Rueckkehrern begruessen wuerde?

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  3weitere
    2. katjapedro

      katjapedro

      Ueberhaupt nicht - jeder so, wie er es mag :):)

    3. woolly

      woolly

      Sorry Katja, war ein Versehen. Lunch time drinking ging wohl nach hinten los :D

    4. katjapedro

      katjapedro

      Du, das hatte ich mir schon gedacht. Lol.   Auch wenn es ein Minus waere, waer es ja okay, kann ja jeder seine Meinung aeussern. Anyway, cheers

  7. fidget-spinner

    Ich finde auch diesese Knetzeug richtig cool, gibts auch als leuchtend im Dunklen und mit verschiedenen Geruechen etc: https://puttyworld.com/
  8. Teppichboden als Trittschallisolierung

    Nee, weil es nur zwei Parteien sind, machen wir das selbst. Ich werde ihr heute schreiben und dann berichten. Danke!
  9. Teppichboden als Trittschallisolierung

    Ja, generell ist alles sehr laut, lautes RaRaRa, lautes Geflirte, Gejuchze, Gequieke, die Treppe wird runtergepoltert, Wohnungs,-und Haustür werden geknallt, ständig fällt was um. Mieter ist Sohn der Besitzerin. Ich denke ich werde ihr emailen und schreiben, dass es durch die neuen Nachbarn noch klarer geworden ist, dass keine Trittschutzdämmung da ist so ohne Teppich und dann milde auf die Lease verweisen.
  10. Teppichboden als Trittschallisolierung

    Danke Katja, die Wohnung gehört mir und die obere Wohnung der anderen Freeholderin. Sie wird vermutlich kein Geld reinstecken wollen, deshalb interessiert mich die rechtliche Lage. Indem sie oben im Wohnzimmer Holzboden hat, statt Teppich, verstößt sie gegen die Regeln, die in der Lease festgesetzt sind.
  11. Teppichboden als Trittschallisolierung

    So, ein spätes Danke für Eure Antworten. Ich habe ich es jetzt endlich mal geschafft in der lease nachzulesen und tatsächlich, es steht darin, mit dem Teppichboden und underlay. “At all times to cover and keep covered with carpet and underlay the floors of the Demised Premises other than those of the kitchen and bathrooms (...)“ Da die andere Wohnungsbesitzerin ganz schön „feisty“ ist und mir viel an einer einvernehmlichen Lösung liegt, die unser soweit gutes Verhältnis nicht beeinträchtigt, überlege ich was die beste Strategie ist. Ich dachte an ein paar quotes, basierend auf meinen zwei Räumen, die soweit identisch sind. Dann ihr zu schreiben, um die Situation zu schildern. Ich hätte am liebsten aber schon etwas in petto was die rechtliche Situation angeht. Also inwieweit man jemandem dazu bewegen kann, Teppiche zu legen, wenn es eben in der lease steht. Wie würdet Ihr vorgehen? LG
  12. Brexit - once again

    Full English mit Pampe, wie geil!
  13. Teppichboden als Trittschallisolierung

    Mmh, danke Euch beiden. Ich denke ein dicker Teppich um die Umfallzone (Sofa) ware nicht schlecht, gesteigert dann Teppichboden mit Isolierung und diesem Daemmstreifen. Die Kroenung ware vermutlich wirklich Daemmung von der Decke aus. Koennte ich mal anschauen lassen, ware vermutlich teuer, ich wuerde Deckenhoehe und meine schoenen Stuck/Randborten (keine Ahnung wie das wirklich heisst) verlieren. Laerm von jemand anders ist echt nervig. Letzte Woche habe ich das Balzverhalten mitanhoeren muessen! ("take your top off") It's too much! Erstmal so kabellose Kopfhoerer besorgen, eek!
  14. Teppichboden als Trittschallisolierung

    Hallo, bin gerade total von meinen neuen Nachbarn in der Wohnung oben genervt. Ein Haus in zwei Wohnungen unterteilt. Und vor der Zeit, als Building regulations da irgendeine Schallisolierung vorgeschrieben hätten. Das Paar vorher war sich dessen bewusst, denke ich, die waren vielleicht auch eh schon einfach ruhige Menschen, da war es total ok. Aber jetzt, schon nach 4 Wochen, bin ich irritiert. Sobald einer aufsteht, fällt irgendwas um und knallt auf den Boden, Gespräche kann ich teils mithören, sie reden sehr laut. Ihr eines Zimmer hat Teppich, da geht‘s. Im anderen Zimmer ist Holzboden. Ich sollte wohl erstmal mit ihnen reden aber ich weiß, dass es nicht nur an ihnen liegt, sondern eben an der fehlenden Isolierung. Habe überlegt, mit der Besitzerin (Mutter von einem Nachbarn) zu sprechen und mich mal ranzutasten, ob sie sich überlegen könnte, in das Zimmer auch wieder Teppich zu tun. Sie ist eben die andere Freeholderin und wir kommunizieren regelmäßig wg der Organisation. Ich denke nicht, dass sie begeistert sein wird, kostenmässig hab ich wenig Vorstellung. Aber etwas den Krach verringern, würde es bestimmt. Ich würde auch zu den Kosten beisteuern. Hat damit jemand Erfahrung und kann mir Tips geben? Danke!
  15. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Ah, interessant. Wusste ich alles nicht. Eventuell auch Langzeitschäden vom Saufen, who knows 😉
×