Jump to content

Hafi

DIL 1K
  • Gesamte Inhalte

    1.656
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    29

Hafi hat zuletzt am 11. Februar gewonnen

Hafi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

1.813 Excellent

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Hafi

  • Rang
    nie mój cyrk nie moje małpy.

Profile Information

  • Standort
    Calderdale

Letzte Besucher des Profils

5.044 Profilaufrufe
  1. Naja, WO denn in England, oder wo auch immer du hin moechtest? Du bist erst 18, der Mindestlohn fuer dich betraegt 5.60 die Stunde. Ausserhalb Londons ist es oft nicht so einfach, einen zweisprachigen Job zu finden, insbesondere wenn du vorher schon dem Arbeitgeber erklaerst, dass es nur fuer ein Jahr ist. Entweder findest du dich mit irgendeinem Job ab (wo auch immer, fuer ein Wohnklo reicht's schon) und geniesst dein Auslandsjahr/verbuchst es unter Abenteuer, oder du suchst dir etwas als live-in Au Pair und gehst nach London. @lindemaa's Vorschlag ist doch eine sehr gute Idee?
  2. Auswandern - jetzt noch?

    Das kommt sehr darauf an, wo du wohnst. Manche DiL'er haben UK deswegen verlassen. Viele Briten sind der Meinung, dass es uns Westeuropäer ja gar nicht betrifft, uns wird schon keiner ausweisen. Und ziehen dann über die faulen Polen her, die allen die Arbeitsplätze wegnehmen. Ich persönlich merke von Anfeindungen gegen Europäer in Manchester wenig bis nix. Allerdings wohne ich in einer linksalternativen Kleinstadt und arbeite in einer sehr europafreundlichen internationalen Firma. Außerdem ist Manchester relativ fremdenfreundlich und locker, wenig repräsentativ für den Süden Englands, wo es dich ja hinzieht. Außerhalb von London, als Einsteiger ohne UK Erfahrung, eher nicht. Allerdings beträgt dein Einkommenssteuersatz nur 20%, das heisst du hast mehr vom Geld. listentotaxman.com sagt dir, was genau übrigbleibt, reed.co.uk Suche nach Stichworten wie German, Insurance etc. sagt dir, wieviel so an Bruttogehalt drin sein könnte. Davon abgesehen ist nach ein, zwei Jahren oft eine Beförderung mit entsprechend höherem Gehalt drin. Wie auf DiL immer wieder gesagt wird, zuerst herkommen mit etwas Geld auf der hohen Kante, vorläufige Unterkunft suchen, irgendeinen Job, auch im Büro, findest du relativ schnell. Jobsuche vom Ausland ist im Allgemeinen erfolgreicher, je höher qualifiziert der Bewerber ist. Das kommt wirklich total auf die Gegend an, das ist wirklich völlig unterschiedlich. Bedenke dass, sobald du auch nur halbwegs im Pendler-Radius von London wohnst, die Mieten ziemlich hoch sein können. Bei 3h Distanz von London käme ja alles Mögliche in Frage, z.B. auch Birmingham. Selbst Manchester ist von London mit dem Zug in 2h erreichbar. Nein, man kann sich auch eine Wohnung in einer kleineren Stadt und/oder an einer Bahnlinie suchen. KFZ Steuer ist nicht so das Problem, die Versicherung ohne Schadenfreiheitsrabatt als junger Ausländer, der an Rechtsverkehr gewöhnt und gerade erst zugereist ist, kann extrem teuer werden. Wichtiger als der Autokauf ist zu überlegen, wie die Wirtschaft hier nach dem Austritt aus der EU aussieht, ob du wirklich noch nach Grossbritannien willst. Und ob England (es gibt hier übrigens noch Wales, Schottland, Nordirland?) und die Kultur hier wirklich das Richtige für dich ist. Wenn du "nicht nur überleben" willst, sondern Ansprüche an deinen Lebensstandard in UK hast, wirst du gerade in den ersten Monaten hier - oder nach Brexit - wohlmöglich nicht glücklich werden. Guter Lesestoff dazu, wie Engländer "wirklich sind", ist Kate Fox - Watching the English. Warum eigentlich? Was begeistert dich so an England? Ich habe als Kind voller Begeisterung die "James Herriott" Tierarztserie geguckt, und wohne jetzt zufällig sogar ganz in der Nähe des Drehorts. Trotzdem hat die Realität 2018 wirklich wenig mit den fiktionalen 1930er Jahren in Nordengland zu tun
  3. Danke, DIL, dass du an uns denkst

    Du verpasst was. Nach der Frage "Will er keine Beziehung?" kommt heute Werbung fuer "Move to Spain".
  4. Die Polizei darf ab sofort Leute auf der Straße anhalten und sofort Fingerabdrücke nehmen, speichern, prüfen ob es sich um nicht registrierte Migranten handelt: https://www.liberty-human-rights.org.uk/news/blog/why-its-not-okay-police-quietly-roll-out-spot-fingerprint-scanning The mind boggles.
  5. Danke, DIL, dass du an uns denkst

    LOL und mich fragt google ob "Er keine Beziehung will", man haette da was, ausserdem Spiele, die auch vor 1985 geborene interessieren koennten. Und ich dachte immer, die haertesten Gaemer waeren die um die 40 bei Mama im Kellerzimmer ... so kann man sich irren.
  6. ... mehrsprachige Jobs scheinen noch etwas besser bezahlt, guckst du z.B. hier: https://www.reed.co.uk/jobs/bilingual-internal-territory-account-manager-fluent-german-speaking/34232790
  7. Willkommen im Forum. Zu 1.: https://www.reed.co.uk/jobs/jobs-in-london?keywords=Customer+Service+Manager Zwischen £40.000 und £50.000 bei groesseren Firmen, z.T. auch bis zu £60.000. Zu bedenken ist, dass du in UK wesentlich weniger Abzuege hast, listentotaxman.com kann dir ziemlich genau sagen, wieviel dir netto bleibt. Zu 2. Private (Zusatz-)Krankenversicherung durch den Arbeitgeber waere gut, und wird bei vielen Firmen gezahlt. Du bist durch NHS zwar automatisch abgesichert, aber privat sieht du schneller einen Spezialisten. Und wie suoyarvi sagt, Unterkunft fuer die erste Zeit, bis du etwas gefunden hast. Zu 3. siehe oben, und solange wir in der EU sind, wird dir die Zeit (aber nicht das Einkommen) in UK als Beschaeftigungszeit fuer die deutsche Rentenversicherung angerechnet. Zu 4. Ja, 20 Tage plus 8 Bank Holidays ist vorgeschrieben. Letztere werden praktischerweise, sollten sie aufs Wochenende fallen, auf Montag verschoben Zu 5. Gebuehren fallen keine an. Es gibt kein Meldewesen. Du solltest dich auf der electoral roll eintragen lassen, das ist kostenlos. Wenn du deinen dauerhaften Aufenthalt in UK hast, musst du dich in Deutschland abmelden. Du hat dadurch keine Nachteile und es wird etwas einfacher, GEZ, Krankenversicherung, Telefonprovider etc. klarzumachen, dass du tatsaechlich im Ausland lebst. 6. Steuererklaerungen kannst du jaehrlich einreichen, das neue Steuerjahr beginnt am 1. April. Wie gesagt ist die Steuer niedriger als in DE, aber man kann viel weniger absetzen. Es gibt ein Doppelbesteuerungsabkommen, d.h. Steuern, die du dieses Jahr in DE gezahlt hast, kannst du zum Teil zurueckbekommen. Du bist verpflichtet fuer das Umzugsjahr eine Steuererklaerung in Deutschland abzugeben.
  8. Suche Wohnung ab 01.Mai 2018

    Ja, 4 Wochen vorher und rechne besser ab £600 aufwaerts fuer ein Zimmer, in dem Tiere erlaubt sind. Watford liefert 29 Ergebnisse bis £800/Monat, in dem Haustiere "considered" sind. Auch einige davon unter £600, aber keine Garantie, dass die Gegend/Zimmergroesse/Zustand deinen Wuenschen entsprechen ... Meiner Erfahrung nach (ausserhalb Londons) ist die Quote der Vermieter, die Haustiere akzeptieren, ungefaer so wie in Deutschland, d.h. vielleicht einer von 10.
  9. Auswandern nach England / Brexit

    Wenn der Kurs nur Montags und Dienstags ist, kannst du auch Vollzeit arbeiten gehen. Allerdings wie oben gesagt, Startkapital ist für London ein Muss.
  10. Solange es mit den Sprachkenntnissen passt
  11. Online Depots für Aktien in England

    Theoretisch kann man sich als Steuerauslaender die gezahlte Steuer vom deutschen Finanzamt zurueckholen (edit: oder vorab Steuerfreistellung beantragen) - praktisch hat sich die Frage fuer mich noch nicht gestellt, ich habe seit dem Umzug aus DE keine Aktien mehr verkauft. Nur als Info fuer die Nachwelt: https://www.bzst.de/DE/Steuern_International/Kapitalertragsteuerentlastung/Auslaendische_Antragsteller/Auslaendische_Antragsteller_node.html Aktiengewinne etc. muessen scheints (ausser als juristische Person) in DE versteuert werden und dann per Erstattungsformular vom deutschen Staat zurueckgefordert werden. Bezueglich der Versteuerung in UK: Die britische Capital Gains Tax Allowance liegt derzeit bei £11,300/Jahr.
  12. @Danije hatte das Thema mit dem importierten Ehemann, vielleicht kann sie dir da weiterhelfen. Woran hängt es denn, dass du partout keinen Job finden kannst - Gehaltsvorstellungen?
  13. Online Depots für Aktien in England

    ich bin immernoch bei einem deutschen Provider, ebase. Durch nen Agenten ohne Gebühren, nur 1x im Jahr ein paar Euro.
  14. German Speakers in the UK Questionnaire

    Done, und solange es verstaendlich ist, macht das doch nix.
  15. £10/Stunde, sweetie ... https://www.indeed.co.uk/cmp/Kudos-Research/jobs/German-Market-Research-Telephone-Interviewer-81823a4921919ffb?q=kudos+research
×