Jump to content

Hafi

DIL 1K
  • Gesamte Inhalte

    2.029
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    52

Hafi hat zuletzt am 10. März gewonnen

Hafi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

2.123 Excellent

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Hafi

  • Rang
    nie mój cyrk nie moje małpy.

Profile Information

  • Standort
    Calderdale

Letzte Besucher des Profils

7.493 Profilaufrufe
  1. Unsere Samsung lag bei ca £500 und ist relativ leise, solange sie beim Schleudern absolut eben steht (Betonboden). Auf Holzboden leider keine Erfahrung, sorry.
  2. Vielleicht weiss chrgai da mehr als wir, und wir können bei Wohnland unsere Stimmzettel abgeben? To state the obvious, @Meister Eder kann voraussichtlich eben nicht mehr als UK Resident den britischen MEPs ihre Stimme geben. Aber wie gesagt, chrgai hat da vielleicht aktuellere Informationen
  3. Einfach https://www.airbnb.co.uk/ da gibt's jede Menge Zimmer in London.
  4. Solange es sich bei den Zimmerpflanzen nicht um cannabis sativa handelt, ist das nach heutigem Stand kein Problem Hard Brexit wird es vermutlich nicht geben, vorausgesetzt du hast in England Platz dafür, mach dir keine Sorgen und nimm sie einfach mit.
  5. Morrisons hat das 4lagige immernoch im Angebot! :D
  6. Du kannst keinen Nebenwohnsitz im Ausland haben, du bleibst lediglich in Deutschland gemeldet. Das kann Probleme mit der Krankenkasse geben und mit Utilities wie z.B. GEZ, Strom, Telefon. Das Ganze kann man bei Rueckkehr relativ einfach wieder anmelden. Nix gegen deine Reiseplaene, aber wenn dein Sicherheitsbeduerfnis wirklich so gross ist wie du schreibst, hast du mal ueberlegt den britischen Freund nach Deutschland zu holen und dich in DE selbstaendig zu machen?
  7. Hallo SWS, Ich besitze (zum drin wohnen) ein Haus zwischen Manchester und Leeds - fuer 150k bekommst du am Stadtrand von Manchester eher schon ein Haus mit 2-3 Zimmern. Im Zentrum von Manchester wird momentan extrem viel gebaut, dort kannst du auch fuendig werden - allerdings gehen die Preise dort momentan wirklich durch die Decke und die Nachfrage ist enorm. Aber, in Kurzfassung: Ich wuerds lassen, insbesondere wenn du dich mit dem Thema nicht auskennst. Es gibt weniger stressige Wege, gewinnbringend zu investieren. Die Bedingungen fuer "buy to let" sind nicht mehr so besonders gut, der moegliche Gewinn ist in den letzten Jahren stark gesunken, u.a. durch neue gesetzliche Regelungen/schlechtere steuerliche Absetzbarkeit ... kurzfristig Verkaufen mit sitting tenant wird schwierig, und stell dich auf nicht zahlende Mieter und ggf. Leerstaende ein. Was gibt's noch? Genau, unterschaetze nicht die Distanz, wenn irgendwas iss kannst du schlecht mal kurz von London nach Leeds fahren. Einen Makler, der das Mietobjekt (mehr oder weniger gut) fuer dich betreut, musst du ausserdem zahlen. Zu dem Thema gibt es bei moneysavingexpert ein ganz gutes Forum, lies dich dort einfach mal schlau?
  8. Wichtig vor allem, weil man meistens ja schon, als Europäer, im Wahlregister steht. Je nach Council scheint für die Änderung mal eine Kopie der Staatsbürgerschaftsurkunde gefordert zu werden, ggf. nachträglich, mal auch nix (Calderdale Council hat mir recht kurz nach der Einbürgerung die Poll Card für eine Gemeinderatswahl geschickt, ohne das lästige G im Wahlregister - Aktualisierung online genügte). Register to vote! 👍👍👍
  9. Das sind ja deine Ersparnisse, da gibt's nichts zu versteuern. Gebühren sparst du indem du nicht direkt vom UK Konto (mit hohen Gebühren) überweist, sondern einen Transferanbieter nutzt, Revolut, Transferwise etc. Mit meinem Einladungslink zu Transferwise zahlst du für zumindest die ersten £500 keine Gebühren. Generell ist die Überweisung von privaten Ersparnissen unproblematisch, solange es sich nicht z.B. um Ertrag aus Wertpapieren handelt besteht keine Meldepflicht, egal wie hoch der Betrag ist.
  10. Kannst du über deine jetzige Bank/Building Society remortgagen? Unser Remortgage-Deal für Bestandskunden war besser als remortgage anderswo und völlig unproblematisch. Kein neuer Kreditantrag/Credit Check/Valuation notwendig.
  11. Für 2017 musst du eine Steuererklärung in Deutschland mit Anlage AUS (für die Einkünfte aus UK) abgeben. Bereits in UK gezahlte Steuern werden dir angerechnet, es gibt zwischen beiden Staaten ein Doppelbesteuerungsabkommen.
  12. Ich bin ebenfalls noch bei der HUK versichert, die haben Ende 2018 noch fleißig die Jahresgebühr abgebucht ...!
×
×
  • Neu erstellen...