Jump to content

Michael Bergler

DIL
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Michael Bergler

  • Rank
    noch neu im Forum..
  1. Keiner einen Vorschlag, oder sind alle ausgeflogen?
  2. Hallo,   meine Freundin und ich wohnen seit Anfang November in Maidenhead und suchen da eine Möglichkeit den Silvesterabend zu verbringen. Hat jemand eine Idee oder weiss jemand ein Pub, was zu empfehlen ist. Schließen uns auch gerne an.   Gruß   Michael
  3. Hallo,   wir planen zu Ostern einen Tripp nach Deutschland und fahren daher von Bournemouth an London vorbei über Dover - Claise Aachen nach Chemnitz mit unserem leeren T4 und könnten noch etwas mitnehmen nach Deutschland.   Auf der Rücktour haben wir ein paar Sachen an Board, aber auch da wäre noch Platz etwas mitzunehmen.   Hinfahrt ist am 29.03.2013 und Rückfahrt wäre am 31.03.2013.   Wer etwas zu transportieren hat kann sich einfach per PM melden und einfach die Menge nennen mit einem fairen Preisvorschlag.   Grüße Micha
  4. Jup da steht, das man bei Autos über 10 Jahre die DVLA kontaktieren soll. Das Auto was ich habe ist über 20 Jahre alt und hat in DL eine LKW Zulassung für unter 3,5 Tonnen.
  5. Erstmal danke für die vielen Antworten. Was ich nicht ganz kapiere, ist das ich hier im Forum gelesen habe, dass Autos über 10 Jahre alt, so zugelassen werden können (natürlich mit MOT) und das Autos die jünger wie 10 Jahre sind auf Tauglichkeit für den Linksverkehr geprüft werden müssen [quote][b]2 Autos älter als 10 Jahre[/b] Fahrzeuge, die älter als 10 Jahre sind, können direkt zugelassen werden. [b]3 Autos jünger als 10 Jahre[/b] Ist das Fahrzeug jünger als 10 Jahre, so ist nachzuweisen, dass es dem Vehicle Type Approval entspricht und für den Linksverkehr geeignet ist. Mit letzterem ist die Umrüstung der Scheinwerfer, so dass sie nach links unten strahlen, der Umbau der Nebelschlussleuchte nach rechts oder in die Mitte, die Umrüstung des Tachos zur Geschwindigkeitsanzeige in Meilen und Kilometer und das Anbringen von Seitenblinkern gemeint. Dies ist durch ein Zertifikat glaubhaft zu machen, welches von der Vehicle Certification Agency (VCA) im Rahmen des Mutual Recognition Process ausgestellt wird und mit der Application For British National Type Approval Cars zu beantragen ist. Beim Nachweis der Fahrzeugdaten gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste Variante besteht im European Certificate of Conformity (EU-Konformitätserklärung), welches beim Fahrzeugkauf als Begleitpapier mitgeliefert wird. Im Bedarfsfall kann es von der deutschen Niederlassung des Herstellers angefordert werden. Die zweite Variante stellen die deutschen Zulassungspapiere (registration documents) in Kombination mit einem Commission Notice Letter, der von der britischen Niederlassung des Herstellers ausgestellt wird, dar. Umbauten sind durch Quittungen der Autowerkstatt nachzuweisen. Nach Erhalt des Zertifikats kann die Zulassung vorgenommen werden.[/quote] Wie ist das zu verstehen?
  6. Hallo Liebe Gemeinde, ich habe mich gerade angemeldet und wollte gern mal eure Hilfe in Anspruch nehmen. Ich freue mich sehr über eure Hilfe. Meine Freundin und ich möchten gern nach England / London auswandern. Wir wollen dabei unseren T3 Bj. 1989 mitnehmen. WIr haben bereits herausgefunden, dass man da einen MoT Test machen muss. Meine Frage hierzu wäre, ob dies in England kritischer ist wie in Deutschland. Der deutsche TüV ist bis 2014 gültig. Weiterhin wollte ich mal nachfragen, wo man Infomationen über die Höhe der zu zahlenden KFZ Steuern bekommt bzw. wie man am besten fährt wegen der KFZ Versicherung. über Informationen und Tipps wäre ich sehr dankbar. Oder kommt man besser sich einen Kleinbus in England zu kaufen? Grüße Michael
×
×
  • Create New...