Jump to content

London1615

Banned
  • Content Count

    194
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

-183

About London1615

  • Rank
    Member

Profile Information

  • Geschlecht
    u
  • Standort
    London
  1. Ich habe das Thema "Wenn ich wollte..." nicht geschlossen. Rieche ich hier Zensur?

  2. Ist das deine Begruendung? Alt ist sicherlich kein schlechtes Bier, weil es in Japan sehr viele Alt-Freunde gibt? In Japan gibt es auch viele McDonalds-Freunde. Ist Fast Food deiner Logik nach deshalb "Gute Kueche"? McDo ist sicherlich keine "gute Kueche", wenn ich nicht in UK gelandet waere, wuesste ich wohl auch kaum wie es schmeckt. Du weisst aber, dass 80% der McDo Kunden Schuler/innen der Mittelschule sind und dort ihre Zeit verbringen, weil das Wi-Fi kostenlos ist?! In Japan kosten Getraenke und die meisten Burger 100 Yen, einmal gekauft berechtigt das zu einem unendlichen Internetzugang (mit mehr als 100 Mbit/s, aber auch nur weil das W-Lan nicht mehr hergibt, zu Hause hat's 100 Mbit/s (in den abgelegensten Gebieten), 200 Mbit/s in den meisten groesseren Staedten, und 1Gbit/s in den Ballungsraeumen))
  3. Alt ist sicherlich kein schlechtes Bier. In Japan gibt es sehr viele Alt-Freunde. Auch ich trinke gerne Alt, wenn es denn verfuegbar ist. Ansonsten kann ich Asahi Bier empfehlen; es schmeckt sehr aehnlich wie Bitburger oder Warsteiner. Wenn es ein Weizenbier sein soll, kann ich das ???? Bier empfehlen; das ist sozusagen die Luxusvariante vom Erdinger, welches es zu Preis von 5,50GBP pro Flasche fast ueberall zu kaufen gibt. Bei Sapporo Beer Festival kostet die Flasche aber das Doppelte...
  4. @claudia: Im Zeitgeist war ich auch einmal. Ist aber schon ein paar Monate her. Das Essen war in der Tat nicht schlecht. Schloesser Alt gibt es auch in Japan; ist aber mit 1200 Yen (8,30 Pfund) pro Flasche nicht ganz guenstig. Wie dem auch sei, meine Firma hat auch ein Buero in Duesseldorf und 2 Leute (einer kommt aus Oberkassel und der andere aus Meerbusch, beides Japaner) bringen gerne etwas zu trinken mit, wenn sie denn mal nach London kommen. Wenn Du also gerne etwas Altbier haben moechtest, und es keine Uebermenge ist, sag einfach bescheid. Ein paar Flaschen sind sicherlich moeglich.
  5. "Gute Kueche" kann man wohl im UK vergeblich suchen. Altbier gibt es bei immer dann, wenn Arbeitskollegen aus Duesseldorf/Meerbusch zu Besuch kommen und ich sie vorher darum bitte, Altbier mitzubringen. Je nachdem wo Du in Enfield wohnst, ist es sicherlich nicht allzu weit bis nach Barnet. Du musst nur sagen, was Du haben willst und warten, bis sich die Chance ergibt.
  6. Mag sein. Aber ich vergleiche nur die Dinge, die ich in meinem Leben gesehen und auch erlebt habe. Ich wuensche niemandem den Aufenthalt in einem Krankenhaus; aber wenn es denn mal soweit ist, ist es schoen zu wissen, dass selbst ein Doktor in den Bergen das modernste CT-Geraet der Welt im Hinterzimmer stehen hat. Ich fahre jedes Jahr mit meinem Skidoo; habe damit auch schon den ein oder anderen Unfall gehabt. Eine allgemeine Sicherheit gibt es nicht im Leben; aber es gibt das gute Gefuehl, immer stets die beste medizinische Versorgung zu erhalten, die technisch moeglich ist. Und das genuegt mir. Wenn mein Schoepfer andere Anspruche haben sollte, so sei es drum...  
  7. Eine Statiskik kann man leicht faelschen. Mehr als 30 Jahre in Japan und knapp 2 Jahre in London sollten aber genuegen, um sich ein Bild machen zu koennen. UK hat medizinitechnisch einfach nichts zu bieten, und das sage ich als Jemand, der privat versichert ist und dessen Schwaegerin Aerztin ist, mich also nicht unbedingt mit den Unanehmlichkeiten des NHS herumzuschlagen brauche und auch Referenzen habe, medizinische Versorgung zu vergleichen. Wie es in anderen europaeischen Laendern aussieht, kann ich nicht beurteilen. Ich kann das UK stets nur mit Japan vergleichen - und da wird mir schlecht. Ich hoffe nur, niemals in einem UK Krankenhaus behandelt werden zu muessen. Natuerlich wird mir meine Meinung hier von vielen uebel genommen; aber ich kann Euch versichern: Es ist mir egal.
  8.   Kann Dir doch niemand nachweisen. Vorrausgesetzt, Du setzt dein Geraet in den Auslieferungszustand zurueck, bevor du dich wegen moeglicher Garantieansprueche an Apple wendest.  
  9. Thema UK vs Japan ist hiermit fuer beendet erklaert.

    1. Show previous comments  5 more
    2. London1615

      London1615

      Das Thema existiert natuerlich auf diversen Plattformen weiter. Das ist richtig. Aber eine Diskussion zu diesem Thema wird meinerseits in diesem Forum, in dem es ja um das Leben im UK geht, vermieden. Nicht mehr und nicht weniger.

    3. Frank_N

      Frank_N

      Sehr lobenswert!

    4. kerstintoo

      kerstintoo

      Danke. Hoffentlich haeltst du das durch bei all dem Grauen, dass dir hier so begegnet.

  10. Nicht nur fuer dich sondern wohl fuer alle hier. Einfach akzeptieren dass es Unterschiede gibt und friedlich, freundlich weiterleben. Dinge die subjektiv Dir nicht gefallen koennen auf andere einen besondeen Reiz ausueben. Jeder Jeck ist bekanntlich anders. Daran wirst auch du nichts aendern koennen. Schoen gesagt, und ein gutes Ende fuer diese muessige Diskussion. So sind Aachener!
  11. Ich habe noch nie ein Minus vergeben und Du wirst sicherlich auch nicht der Erste sein, der eins bekommt. Ich gestehe Jedem seine Meinung zu- egal wie abstrus sie auch sein mag. Etwas negatives kann ich daran nicht erkennen; von daher vergebe ich auch kein Minus
  12.   Bei mixi gibt es mehr als 3 Millionen Communities, in denen die Mitglieder aktiv sind. Communities zum Thema UK machen da sicherlich nur einen kleinen von aus. Hier hast du Recht. Aber wenn mich Meinungen zum UK interessieren, abonniere ich eine solche Community um der Diskussion dort zu folgen und da hoert man doch so einiges, was man aus dem Bekanntenkreis her kennt oder sogar selbst erlebt hat. Und dabei handelt es sich nicht um Positives.   Der Lebensstandard in einem Land haengt nicht zwangslaeufig mit dem Einkommen/Vermoegen zusammen. Zu einem hohen Lebensstandard tragen zum Beispiel eine geringe, fast nicht existente Kriminalitaetsrate bei, sowie auch die medizinische Versorgung und Bildungsmoeglichkeiten. Natuerlich kann ich mir fuer 500,000 Pfund in einem Drittweltstaat ein groesseres Haus bauen, als in Japan. Aber das aendert noch lange nichts am Lebensstandard im Allgemeinen.   In Japan ist es verhaeltnismaessig schwer, eine Arbeit zu verlieren. Firmen sprechen ungern Kuendigungen aus und selbst wenn man aus irgendeinem Grund arbeitslos werden sollte, findet man doch sehr schnell einen neuen Job, entsprechende Qualifikation vorrausgesetzt (= hier wieder ein Unterschied zum UK) Und selbst wenn dem nicht so waere, gibt es in Japan ein sehr umfangreiches soziales Netz (= fuer Japaner und Leute die seit mehr als 10 Jahren Beitraege gezahlt haben, also nicht fuer jeden Dahergelaufenen. Das senkt die Sozialabgaben enorm). Die durchschnittliche staatliche Rente liegt zwar nur bei 1200 Pfund pro Monat, die meisten Firmen zahlen aber (zusaetzlich) in eine private Versicherung ein, die dann auch zusaetzlich zur staatlichen Rente gezahlt wird. Der Betrag ist je nach Anzahl der gearbeiteten Jahre und dem Einkommen unterschiedlich. In der Regel liegt der Gesamtbetrag aber bei 2000 Pfund pro Monat fuer einen durchschnittlichen Arbeitnehmer mit einem Jahresgehalt von 5.5 Millionen Yen (38,000GBP).    
  13. Ja, bis zu meinem 5. Lebensjahr habe ich in Deutschland gelebt. Und danach habe ich Deutschland auch schon mehrfach besucht. Fuer mich sind Deutschland und UK zwei ganz unterschiedliche Welten mit einem ganz anderen Lebensstandard.
  14. So schaut's aus. Mein geschmack ist es nicht. Nur bin ich mit meinem Geschmack ja nicht alleine, wie etwas weiter oben erwaehnt...
×
×
  • Create New...