Jump to content

m@tt

DIL+
  • Content Count

    76
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by m@tt

  1. Der Frage lag eine Zeit sparende Ueberlegung zu Grunde. Den Settlement Status zu beantragen geht recht schnell wohingegen der UK passport laenger dauert und mit mehr Aufwand verbunden ist. Der passport gibt einem aber lebenslang Zugang zum NHS auch wenn man nicht in UK lebt und kein UK tax resident ist. Ich habe gehofft der Settlement Status ist ausreichend. Also dann doch eben passport.
  2. Wie laeuft das eigentlich, kann man den Settled Status in UK beantragen und sich dann bei HMRC als tax resident abmelden und woanders leben und immer wieder zurueck kommen wenn man mal zum Doc muss? Bleibt der Settled Status einmal erworben ein Leben lang ohne weitere Vorraussetzungen zu erfuellen oder muss man Steuern zahlen in UK bzw in UK leben? Vielen Dank.
  3. Wer sich dafuer interessiert was fuer Moeglichkeiten der Brexit Selbststaendigen und Unternehmern eroeffnet, der sollte zu unserer panel discussion am 15. Mai im Institute of Directors, 116 Pall Mall kommen. Die Veranstaltung ist mit der LSE Entrepreneurs Alumni Group (LEAG) der London School of Economics und dem Institute of Directors co-organisiert und geht von 7 pm - 9.30 pm mit gemeinsamen Ausklang in der Weinbar. Das panel: Nektarios Liolios, Co-Founder & CEO Startupbootcamp FinTech Bindi Karia, Innovation Expert, Startup Advisor, formerly VP at Silicon Valley Bank Gary Stewart - Director of Wayra UK and Telefónica Open Future Stuart Gregory - Head of Business TransferWise Matt Kuppers (Chair), CEO of Startup Manufactory, Independent Expert European Commission Hier geht es zu den Karten: https://www.eventbrite.co.uk/e/opportunities-for-entrepreneurship-in-britain-after-brexit-panel-discussion-tickets-34175859917
  4. Du hast ja auch keine landline auf Deiner Webseite Anke die uebrigens extrem bescheiden aussieht. Verdienst Du damit ueberhaupt Geld oder ist das eher so eine charity Geschichte? Im Sinne von Umsonstkultur, ich maximiere nur den Nutzen der mir zugaenglichen Ressourcen. Warum soll ich fuer was zahlen was ich auch umsonst haben kann? Und warum soll ich jemandem meine Zeit umsonst geben wenn ich jemaden anderes finden kann der mir Geld fuer die gleiche Zeit gibt? Und £90/h ist ja nicht zuviel verlangt. Wozu war mann denn auf top-tier Unis und baut eine top-tier Firma auf wenn dann keinen Reibach macht? Neid muss man sich erarbeiten und Euch will ich mal sehen wenn Ihr soweit seid.
  5. Deine Frage impliziert das manche nicht nach London kommen wollen um ein Projekt zu starten. Ich bin sicher die Frage wuerde in einem Forum fuer Deutsche in den anderen EU 27 Laendern sicher besser gestellt da dieses Forum hier von Leuten frequentiert ist die bereits in London leben.
  6. Immer diese Umsonstkultur. Kein Wunder das manche zu nichts kommen.
  7. Fuer all jene die neben der Selbststaendigkeit auch mal als angel investor in startups investieren moechten um sich ein Zubrot zu verdienen haben wir einen angel investor training course namens Angel Academy entwickelt. Im Juli 2016 wurde der Kurs zum ersten mal in Kollaboration mit der London Business School erfolgreich angeboten. Dieses Jahr werden wir wieder im Fruehling den naechsten angel investor training Kurs anbieten. Wer sein Interesse bekunden moechte und weitere Details haben moechte, auf unserer Seite ist mehr zu erfahren: http://www.angelacademy.co/ ---------------------------------------------------------------------------------------- For those of you looking to build an additional income stream from angel investing alongside self-employment, we created an angel investing training course named Angel Academy. In July 2016, the angel investing training course was successfully launched at London Business School for the very first time. We are now looking to launch the second version of the angel training course in spring 2017. Please follow this link for more information: http://www.angelacademy.co/
  8. Ich bin sicher Ihr findet jemandem auf diesem income Level.
  9. Also mit £50,000/Jahr solltest Du gut hinkommen. Stell sicher, dass Du auch extra boni verhandelst. Das koennen dental care, extra holiday, free meals, free Oyster, order auch 1-2 work-from-home (wfh) days pro Woche sein.
  10. m@tt

    Hilfe gesucht

    Wir bieten Beratungsstunden an in denen wir alle Fragen abdecken. Rechtliches, unternehmerisches, strategisches sowie praktisches. Einfach hier klicken: http://www.startupmanufactory.com/business-model-consulting/
  11. Wir bieten Beratungsstunden an in denen wir alle Fragen abdecken. Rechtliches, unternehmerisches, strategisches sowie praktisches. Einfach hier klicken: http://www.startupmanufactory.com/business-model-consulting/
  12. Was haltet Ihr von der neuen ?One Finger Challenge die momentan im Netz kursiert? Wuerdet Ihr das auch machen? http://www.harmonyminds.de/one-finger-challenge/
  13. Dies ist der erste Kurs seiner Art der sich an alle richtet die entweder im public oder private sector arbeiten und sich im Rahmen des Brexit an Handelsverhandlungen politischer oder wirtschaftlicher Natur beteiligen wollen/muessen.
  14. This may be of relevance to self-employed and business owners. In the light of Brexit, The London School of Economics have launched a three-day Programme in Advanced Trade Negotiation, covering the important questions and challenges in trade and investment negotiations. The Programme not only of special importance to civil servants but also to businesses looking to continue trading with member states in Europe post-Brexit. Please share if you feel someone in your network may benefit from this. For more info go here: http://www.tradenegotiation.co.uk/
  15. Hallo liebe Leute, Auch dieses Jahr treffen sich die Germanpreneurs, also die deutschen Unternehmer, Startupper, sowie Freelancer zum gemeinsamen Umtrunk, kloenen, und konfabulieren am 9.Dezember um 18:00 Uhr. Wer teilnehmen moechte, bitte hier anmelden, da die Plaetze begrenzt sind: https://www.facebook.com/events/1621370251496354/ Dieses Jahr wird das Treffen auf 116 Pall Mall in unserem Club stattfinden und von der allseits bekannten Startupberatung Startup Manufactory organisiert.
  16. Hallo liebe Unternehmer und Startup Enthusiasten, Wir von Startup Manufactory haben mal wieder ein Event in der pipeline, was im kommenden Oktober stattfinden wird! Nachdem wir im Februar Startup Europe Week London ausgerichtet haben, in der wir 16 startup events in einer Woche organisiert haben, mit 2,500 tieckets, und high-profile Gaesten aus dem House of Lords, European Commission, etc, sind wir nun zurueck mit den Startup Europe Awards! Die Awards sind eine europaweite Veranstaltung, die die besten Startups in ihrer Kategorie auszeichnet. Der Award wird waehrend einer Zeremonie verliehen in London. Der Hauptgewinn ist dabei nach Bruessel eingeladen zu werden um den Europapreis verliehen zu bekommen von der Europaischen Kommission. Dieses Event wird, wie alle Startup Europe events, in Kollaboration mit der Europaeischen Kommission ausgerichtet. Es empfiehlt sich, unserem Facebook event zu folgen, da die Tickets schnell vergriffen sind. https://www.facebook.com/events/888672601266377/ Bis, hoffentlich, Oktober! Matt von Startup Manufactory
  17. Metrobank is completely free when used in Europe https://www.metrobankonline.co.uk/Personal/Using-your-Debit-or-Credit-Card-abroad/
  18. Hallo liebe Germans, Wir schauen uns das UEFA Spiel Deutschland vs Ukraine an im Katzenjammers. Hier ist das event. Kommt vorbei und bringt gute Laune mit https://www.facebook.com/events/200361600362339/
  19. Hallo liebe Gruender,    Eine Firma in UK zu gruenden ist an sich kein schweres Unterfangen. Allerdings wird es schnell kompliziert wenn man sich mit Buchhaltung, Mitarbeitervertraegen, internationalen Firmenstrukturen und Steuern auseinandersetzen muss.    Wenn dann noch Kapital beschafft werden soll und man nach Moeglichkeiten sucht moeglichst steuer- und kostenoptimiert zu operieren kommt man nicht umhin einen Anwalt, einen Buchhalter und einen Steuerexperten einzuschalten was zusaetzliche Kosten verursacht neben dem vielen Fachenglisch.    Darum haben wir uns mit einer Anwaltskanzlei und einer Wirtschaftsprueferkanzlei zusammengetan und einen Workshop erstellt der folgende Themen abdeckt:   - Warum Großbritannien?  Volkswirtschaftliche Hintergründe, internationale Expansion, Vermarktungsperspektiven, Standortvorteile, internationale Firmenstrukturen.   - Kapitalbeschaffung, Angel Investoren, Uebersicht ueber den Investitionsmarkt, Firmenbewertungen, steueroptimierte Investitionen.     - Anteilseigner, Veraeusserungen, Firmenkonto, rechtliche Rahmenbedingen, geistiges Eigentum, Mitarbeitervertraege, Handeslrecht.    - Der Workshop ist auf Deutsch mit deutschen Experten die in UK taetig sind.     Weitere Details kann man hier einsehen: http://www.startupmanufactory.com/united-kingdom-holding-company/   Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.    Matt Kuppers | CEO Startup Manufactory 
  20. Hallo liebe Selbststaendige, Wer schonmal darueber nachgedacht hat ein startup zu gruenden wird sicher schnell gemerkt haben das es ein recht spannendes Unterfangen sein kann. Wer aber noch einen Schritt weiter gehen moechte und gleich einen ganzen Seed Accelerator gruenden moechte um startups selbst zu produzieren, fuer den moegen die Hinweise und Tips die ich in jenem Blog Post zusammengetragen habe hilfreich sein: http://www.startupmanufactory.com/how-to-build-a-seed-accelerator-programme/
  21. Nein, nicht wirklich weil die Haeufigkeit des Nutzens nicht so hoch ist und Facebook einfacher zu erreichen ist - sorry!
  22. Meine Firma started bald einen Kurs, genannt Angel Academy, der in einem eintaetigen workshop erlaeutert wie man ein sog. Angel Investor wird. Dabei geht es um theoretische Hintergruende sowie um praktische Faehigkeiten wie man mit Startups verhandelt, Geschaeftsmodelle analysiert, Team Mitglieder auf Tauglichkeit prueft und Startup Bewertungen vornimmt um sein eingesteztes Kapital moeglichst gewinnbringend investiert. Wir haben das launch event am 5.May in London. Venue TBA. HIer ist das Facebook event zum folgen: https://www.facebook.com/events/467161583481677/ Und hier ist die Seite fuer den Kurs: http://www.angelacademy.co/
  23. Falls jemand an einem high profile panel event an der London School of Economics interessiert ist wo es darum geht wie Digitale Koepfe Disruption in ihrer Industrie betreiben, dann sollte man sich dies anschauen. Hier ist der englische Klappentext: In the last decade, London has become a digital powerhouse. Just five years after the launch of Tech City the UK's digital economy already makes over 10% of the country's GDP, employing over 1.5M people and growing 30% faster than the rest of the economy. Digital companies are thriving across specialisms, displacing incumbents, disrupting industries and reshaping markets. Steering this transformation, UK digital leaders have harnessed the power of technology to meet ever-raising customer expectations. The LSE Banking and Finance and LSE Entrepreneurs Alumni Groups bring together four industry leaders from the UK digital economy to explore the path from City employee to global disruptor. Hier geht es zum event: http://goo.gl/lNYZPi
×
×
  • Create New...