Jump to content

cineaste

DIL
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About cineaste

  • Rank
    noch neu im Forum..
  • Birthday 01/27/1990

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  1. *push push* keiner Lust auf einen feinen Pub Crawl morgen ? ; )
  2. Hey Leute :) ich komme wieder nach London, yay! Vom 24.8. bis 27.8. zusammen mit ner Freundin, dann gehts weiter gen Norden, ein Roadtrip bis nach Schottland rauf. Ich freu mich schon wie ein Schnitzel und hätte grooße Lust wieder mit euch etwas zu unternehmen! Im Oktober war ich mit einigen von euch bei einem London Gone Wild Pub Crawl und wollte nun in die Rund fragen, wer dazu kommenden Samstag Lust hätte? Das ganze wäre diesmal in West London /Notting Hill. Man zahlt einmal Eintritt (glaub 10 GBP) und dadurch hat man Eintritt in 4 Pubs / Clubs inkl 4 Free Shots und Drinks Specials - it was quite a fun night ; ) Das business floriert und mittlerweile haben Kyle und sein Team sogar eine feine Website, siehe hier für mehr Info: http://www.londongonewild.com/#!nottinghill/c1i6z Also: Samstag, 24.8. ab 20 Uhr Treffen / erste Station: Gate Bar in 87 Notting Hill Gate Thomas, Markus, Chris und Co und natürlich auch alle anderen - wie schauts aus, wer is dabei? :) Liebe Grüße, Nina
  3. Hallo zusammen ich häng mich mal an dieses Thema ran. Ich fliege Ende nächste Woche für einen Monat nach London für ein Praktikum (hooray!!) Und weil ich nicht alles Geld für diesen voraussichtlich sehr teuren Monat in bar mitnehmen will, habe ich folgende Frage: ich habe eine MasterCard Prepaid - ich lade die Karte also per Überweisung auf und habe auch nur das zur Verfügung, was ich vorher draufgeladen habe. Kann ich mit so einer Karte in UK an Geldautomaten Geld abholen? Vielleicht hat jemand von euch ja schon Erfahrung mit einer Prepaid MasterCard, wäre super vielen dank Nina
  4. @ Kleinstaedterin: aye.. we will see. klar, es sind immer Stellen online, aber bei den work experiences noch nix für den kommenden Sommer/ Herbst (;
  5. okay, super Danke für die Infos. Bin mir dessen bewusst, wie gering die Chancen sind.. aber ein Versuch kostet ja (fast) nichts. Ich bin Ende März in Cardiff und werde definitiv eine Tour durchs Television Centre von BBC Wales machen und nach Möglichkeit dort auch persönlich eine Bewerbung abgeben (wenn die initiativ-Mailbewerbung nicht geklappt hat). Persönlich ist nochmal was anderes, als per Mail aus Deutschland. Und dann natürlich: via Website auf ausgeschriebene Stellen bewerben - sobald welche online sind;
  6. Fiona und Kerstin, vielen Dank für eure Antworten! Damit habt ihr mir schon echt weiter geholfen! CV wird fokussierter, nationality und Geburtsdatum raus, 'references on request' rein. Da gibt man dann die referees mit Namen, Firma und Position (und auch Adresse?) im CV mit an, oder? Ganz am Schluss?
  7. Ein fröhliches Hallo in die Runde ich weiß, dass es zu diesem Thema schon einige Threads gibt, doch habe ich noch ein paar konkrete Fragen und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Kurz etwas zu mir und zu meiner Situation: ich bin 22, habe nach dem Abi eine einjährige Regieausbildung gemacht und studiere jetzt Kommunikationswissenschaft mit Nebenfach Psychologie. Seit 2006 habe ich schon verschiedene Praktika bei Film und Fernsehen gemacht, mein Berufswunsch Regisseurin steht schon lange fest. Habe schon mehrere Kurzfilme gedreht (von denen zwei auch einen Preis auf Festivals erhalten haben) und stehe am Anfang mir neben dem Studium das Fundament für eine eigene Firma (one-man-show) aufzubauen: ich mache Kinospots und das läuft auch echt gut, 4 an der Zahl waren es letztes Jahr. - meint ihr ich hab ne Chance auf ein Praktikum bei der BBC? ^^ Denn deswegen bin ich hier - BBC in London, mein Traum und mein Ziel für diesen Sommer. Mit dem deutschen Fernsehen kann ich nichts anfangen (außer mit Tatort) und die BBC macht so viele GUTE Sachen, mit denen sie immer wieder in mein Filmer-Herz trifft. Zudem war ich letzten Sommer (endlich!!) in London, 1 Woche Urlaub - großartig! Für mich die tollste Stadt in der ich bisher in meinem Leben war. Drum will ich wieder hin. In die Stadt die für mich Film bedeudet. Zur wunderbar großen tollen BBC. Work experience geht max. 4 Wochen, unbezahlt - das ist okay, ich bin schon länger am Sparen und das Geld geb ich dafür gerne aus. Da die FAQs in Bezug auf work experiences bei der BBC sagen, dass man bis 2 Wochen vor Beginn des Praktikums erfährt, ob man in der engeren Auswahl ist oder nicht (ein etwas arg knapper Zeitraum, wenn man sich dann noch um Flug und Unterkunft (geplant ist Einzug bei einer Host Family) kümmern muss..) möchte ich es mit einer Initiativbewerbung versuchen. - gibt es bereits Erfahrung zum Thema Initiativbewerbung bei der BBC? gern gesehn oder nicht? (per Mail wollt ichs schicken, ist für die HR am einfachsten zu handhaben denke ich) - Bewerbung bei HR Abteilung oder direkt zB beim Chef von Drama? (möchte zum fiktionalen TV) generell zu Bewerbungen in UK: - im CV kein Foto, richtig? - muss ein CV in ganzen Sätzen sein? oder geht auch eine gute Mischung aus Stichpunkten und Halbsätzen? - mein CV ist momentan folgerndermaßen aufgebaut: Personal Details - Education (Uni, Regieausbildung, Abi..) -Work Experience - Short Films - Commercials - Personal Skills and Competences > die Short Films und Commercials nehmen fast eine ganze Seite ein, obwohl es nur Stichpunkte sind zu Titel, Jahr, Länge, mein Job (also zB Regie, Drehbuch) und ggf. gewonnene Preise > passt das so - oder sollte die Darstellung der Filme u Spots eher kürzer gehalten werden und dann noch etwas in Fließtext dazu, detailliertere Beschreibung von evtl. Besonderheiten des Projekts/meines Jobs dabei, als nur Auflistung der Aufagben, die man beim entspr. Projekt gemacht hat? > kann man social und organisational skills unter die Personal Skills und Competences einreihen? Und passt da ein Satz wie "High level of organisational skills and excellent team player, demonstated in the successful realisation of several film projects." - kann man das so über sich selbst schreiben? Das ist die einzige Stelle an der ich ausführlicher beschreibe, sonst sieht es eher so aus (zb bei work experience) ( links daneben nat. die Zeitangabe): [left]Example Firm work experience (1 week)[/left] short film projects with school groups at “The Example Department“ in Munich oder so Example Firm trainee (4 weeks) production trainee at the television movie “Wedding for two” in Munich Und noch eine Frage zu den references: ich habe mir von meiner Regieausbildung bereits einen letter of reference schreiben lassen, auf die Antwort von zwei ehem. Praktikum-Chefs warte ich noch. Schicke ich die letters of reference gleich mit? Hab iwo gelsen, dass man nur die referees nennt und dann die Firma bei der man sich bewirbt bei Interesse extra um Referenzschreiben bittet. Ich hätt sie jetzt direkt mitgeschickt - PDF mit covering letter, CV, letters of reference; Dachte mir als Deutsche wär's doch ein Pluspunkt engl. letters of reference zu haben und das auch gleich zu zeigen - das untersteicht doch nur die Ernsthaftigkeit der Bewerbung und die Einsatzbereitschaft (und sie können die letters auch gleich lesen und erfahren da noch mehr über einen, logisch). Doch was mach ich mich weiteren Prakikumszeugnissen und zb dem Abizeugnis, die ja auf deutsch sind - auf deutsch mitschicken? Oder nur das Abizeugnis und die letters of reference? (Sprachzeugnis kommt freilich auch mit, hab ich extra den Herbst gemacht.) Und noch eine (vorerst) letzte Frage zum CV: Kommt in den CV relativ am Anfang eine Art Einzeiler, der die besten Vorzüge von einem selbst gelich zu Beginn schön herausstellt? Habe ich auch iwo gelesen. Stimmt das, oder ist das nicht mehr eine Sache für den covering letter? Viele viele Fragen - hoffe ihr habt Antworten für mich. Viele Grüße und auch schon einmal vielen, vielen Dank!! cineaste
×
×
  • Create New...