Jump to content

busysquirrel

DIL 1K
  • Gesamte Inhalte

    972
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

busysquirrel hat zuletzt am 6. September 2013 gewonnen

busysquirrel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

454 Excellent

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über busysquirrel

  • Rang
    Member

Profile Information

  • Geschlecht
    u

Letzte Besucher des Profils

6.094 Profilaufrufe
  1. busysquirrel

    Und mal wieder die Schilddrüse - Wer kennt sich damit aus?

    Danke ihr beiden - ich hatte heute morgen nochmal einen Arzttermin. Mach erstmal noch neue Tests und dann schauen wir weiter. Kenni, das waere gut. Die machen grade noch mein underwriting mit der Versicherung, hatten Schilddruese da aber nicht rausgenommen. Von daher hoffe ich, dass ich jemanden privat sehen kann wenn es denn sein muss. tpauk? Ist das jemand hier im Forum?
  2. busysquirrel

    Should I stay or should I go now?

    Ah - ok ich hatte mich schon gewundert! Hatte mich schon gefreut *grins*
  3. Hallo Ihr Lieben Bin seit einiger Zeit mal wieder im Forum. Hatte schon vor über 10 Jahren mal einen Thread eröffnet wegen meiner Hashimoto Diagnose in Deutschland die dann hier wieder verworfen wurde (das wurde aufgrund hoher Antikörper diagnostiziert - Meine TSH Werte waren damals noch normal aber mein Deutscher Arzt hatte schon gemeint dass ich irgendwann wahrscheinlich hypo werde). Mittlerweile ist es soweit und ich wurde letztes Jahr offiziell mit einer Unterfunktion diagnostiziert (TSH 11.5). Aber das war es dann auch - habe Hormone bekommen (75mg) und war schon nach 3 Monaten wieder im "Normalbereich". Nur geht es mir nicht grade besser... Habe jetzt schon gelesen, dass in Europa die UK so ziemlich das einzige Land ist, wo die Zielwerte im Normalbereich liegen sollen ("Normal" für Leute die keine Probleme mit der Schilddrüse haben). Wogegen in anderen Ländern ein niedrigerer Wert empfohlen wird, manchmal im Nullbereich weil Leute mit Hypothyrodism sich sonst nicht besser fühlen. Hat jemand damit Erfahrung und wie man da am besten an die Sache rangeht mit seinem GP?
  4. busysquirrel

    Should I stay or should I go now?

    Ah da habe ich gleich mal ne Frage - ich nehme an, Du hast eine englische Privatversicherung? Ich habe grade erst eine über die Arbeit bekommen - kann man da so einfach einen Termin im Ausland machen?
  5. busysquirrel

    Vom Regen in die Traufe?

    Abgesehen davon weiss ich auch nicht warum ein Attest vom Arzt irgendwas beweisen soll - Man hustet den mal kurz an und schon schreiben sie Dir was aus...Ein bisschen OCD in Deutschland im ehrlich zu sein.
  6. busysquirrel

    BREXIT - was wird aus meinem englischen Freund?

    Hat Dein Freund nicht einen Oma oder Opa mit irischer Staatsbürgerschaft? Dann kann er die nämlich auch beantragen Abgesehen davon, keine Panik! Wenn Dein Freund mal auf ein paar Monate nach Deutschland mitkommt, verpass ihm erstmal einen 400 Euro Job - da muss er schnell Deutsch lernen ohne Ausreden. Ihr habt ja noch bis 2020 Zeit. In der Zeit kann er entweder Deutsche Aufenthaltsgenehmigung bekommen oder wenn Du zurück gehst dann verlierst Du residential status erst nach 2 Jahren nach momentanem Gesetz. Beantrage vielleicht die Karte schonmal damit Dir bei der eventuellen Rückkehr keine Probleme bereitet werden.
  7. busysquirrel

    Should I stay or should I go now?

    Haha ja - naja .. ich hoffe ihr habt en Schnee überlebt :-) Ja irgendwie schaffen wir es nicht mt dem Treffen...ich glaub wir muessen es nochmal probieren!
  8. busysquirrel

    Should I stay or should I go now?

    Ich glaube ein Problem ist auch dass die Haeuser fuer 60-80k halt in wirklich schlechten Gegenden sind. Und die Frage ist auch, wollen wir hier bleiben im Alter? Und wenn das Haus verkauft werden muss, was ist es dann noch wert (dank Brexit)...ai ai ai...so viele Problemchen.
  9. busysquirrel

    Should I stay or should I go now?

    Also technisch koennten wir uns das schon leisten - muessten dann aber unser ganzes Leben wirklich darauf konzentrieren, Deposit ansparen erstmal usw. da ist man dann nicht mehr so flexibel. Ich bin halt noch sehr in meiner Deutschen Miet-Kultur festgefahren und wir sind auch etwas bohemic was das umziehen betrifft. Wir sind nicht so bodenstaendig - sparen aber anderweitig fuer die gute alte Rente.
  10. busysquirrel

    Should I stay or should I go now?

    Ja ich glaube es kommt schon drauf an in welchem Bundesland man lebt bezueglich Afd/Krankenkasse/Freundlichkeit. Ich komme halt aus dem reichen aber grummeligen Franken was ja politisch gesehen eher Merkel ist...ich weiss schon gar nicht mehr wo die positioniert ist heutzutage - Centre Right sometimes Left? Und was Facharzt betrifft - wenigsten geht das, hier hat man ja mal Glueck wenn man den GP dazu ueberreden konnte Ich haette Aussicht in Muenchen zu arbeiten aber die Mieten sind mir da auch nicht geheuer..selbst ein bisschen ausserhalb.
  11. busysquirrel

    Should I stay or should I go now?

    Bin mal wieder spät dran aber wollte meine 2 cents mal dazu geben. Lebe hier seit 10 Jahren und bin auch hier in Sheffield oft gestresst (kann aber auch daran liegen, dass ich fast zum gleichen Zeitpunkt geheiratet habe..haha..) Mein Mann sagt, ihm macht es nix aus wenn wir nach Deutschland ziehen - Er kann einfach weiterhin online arbeiten. Allerdings dann self-employed und wir wissen ja was das dann in Deutschland heisst mit KV usw. - Ich wuerde ihm auch in dem Fall zusaetzlich einen 450 Euro Job empfehlen damit er Deutsch lernt. Aber er hat keine Ausbildung, hat immer self-employed gearbeitet (wo in Deutschland ja alle lieber ihre Fenster und Autos selber putzen..hihi). Momentan bringt er Chinesen online Englisch bei - er spricht ja auch Chinesisch, von daher mach ich mir um das Deutsch keine Sorgen. Aber ich habe ihn meinem Kopf immer ein pro/cons scenario. Hatte in den letzten Jahre gesundheitlich Probleme und leider geht ja die NHS ein bisserl den Bach runter - ist immernoch gut aber viele Tests machen die hier gar nicht oder erst nach viel reden. Dafür fehlt mir leider die Energie. Auch mental health support ist hier einfach schlimm. Mein deutscher Kollege erzaehlt mir immer wie die in Deutschland nach Leuten such etc. und ich super Chancen haette. Ich kann mich aber auch an das Arbeitsleben in Deutschland erinnern - Zickenkriege, bullying, kaum mal Lob...und auf jeden Fall keine Gehaltserhöhung. Arbeitsmarkt sehr unflexibel wenn man nicht grade genau in dem Bereich wo man in England gearbeitet hat eine Ausbildung hat oder natürlich Uni hat in einem Bereich in dem nur wenige, sehr schlaue Leute durchblicken .. Ich mache zwar grade nebenbei qualifications aber ob die in Deutschland helfen, weiss ich nicht (Arbeite in IT Support). England ist sehr flexibel in dem Bereich und hier kann man sich einfacher hocharbeiten - obwohl ich grade auf 4 Tage reduziert habe. In Deutschland wuerden die mir was erzaehlen. Mein Manager ist super und zugänglich - habe ich ihn Deutschland auch nicht wirklich erlebt. Die sind immer auf ihrem hohen Ross. Ich bin auch aus Bayern (naja, Franken..) und wenn man versucht mit der Kassierin ein nettes Gespräch anzufangen kriegt man einen giftigen Blick - das letzte mal in Deutschland hat mir schon am Flughafen die Grenzpolizei mit ihrem Gesichtsausdruck den Tag vermiest. In England ist die Landschaft schöner, die Leute (wenn man denn die richtigen kennt) netter. Dafür sind in Deutschland die Freundschaften tiefer und man kann mehr Leute für Dinge begeistern wie Brettspiele, wandern und es muss nicht immer Pub und Bars sein am Wochenende und betrinken - Leider gibt es immer noch ein paar culture clashes zwischen mir und gewissen "Schichten" (Diese ganze Schichten-Geschichte geht mir auch auf den Keks - es wird nie ausgesprochen aber unbewusst hat es doch einen grossen Einfluss darauf ob jemand mit dir Zeit verbringt oder nicht - grade hier im Norden. Kulturell komme ich eher mit der Mittelklasse zurecht aber finanziell und arbeitsmässig bin habe ich halt eher "working class" um mich herum..zumindest sehen die sich selber so und ich glaube ich gehe denen mit meinen Gesprächsstoffen auf den Keks..haha). DAnn hasse ich hier die Einstellung der Regierung, dass nur in was investiert wird wenn es (kurzfristig) Geld bringt. Sehr kurzsichtige Denkweise. Dann ist das Essen besser in Deutschland..ahem...und es gibt mehr so Ökoläden. Dann sind die Deutschen aber auch recht oberflächlich und diskriminierend wenn es um Aussehen geht (nicht, dass mich das jetzt noch stört aber es wird schon viel tam tam um Gewicht gemacht und es gibt weniger Kleidungs Auswahl für Leute jenseits Grösse 16 ..haha..na so schlimm ist es nu auch wieder nicht mit mir). Das hat dann natuerlich auch wieder einen Einfluss auf Bewerbungen - Hatte in Deutschland mal 25 Kilo abgenommen und auf einmal lagen mir die Firmen zu Fuessen. Das war 2 Jahre zuvor dann doch ganz anders. Dann laufen Dinge immernoch effizienter ab generell in Deutschland. Und das Wetter ist besser. Aber es wird auch teurer - ich glaube die Mietpreise sind jetzt mittlerweile auf England-Niveau in Relation zum Gehalt. Und man zahlt mehr Steuern (obwohl sich das ja am Ende auch wieder ausgleicht und das Bruttogehalt ist oft höher). Aber dann ist da ja Brexit und irgendwie sehe ich nicht wie das in den nächsten Jahren besser werden wird - ich will hier auch nicht stecken bleiben. Haus können wir uns eh nicht leisten - Wir haben auch keinen Familien-Backup. Wir haben keine Kinder, das macht Dinge natürlich einfacher. Das Gras ist nie grüner auf der anderen Seite, und je länger ich hier wohne, desto mehr wird mir das bewusst. Tja seufz, da kann man nur Prioritäten setzen und ueberlegen wie man es am besten aushält ...Wir würden gerne auch fuer ein Jahr nach Taiwan gehen und dann vielleicht nach Ecuador - das hat schon Vorteile mit dem Stammsitz in England. Zumindest momentan noch. Ich hoffe, Du triffst die richtige Entscheidung und wünsche Dir viel Erfolg.
  12. busysquirrel

    busysquirrel

  13. busysquirrel

    Do you Bregret it?

    Have you been mis-sold Brexit? Our records show that you may be entitled to compensation. Log on to www.Borisfuckingliedtome.com to file your claim http://www.independent.co.uk/news/uk/politics/brexit-anger-bregret-leave-voters-protest-vote-thought-uk-stay-in-eu-remain-win-a7102516.html
  14. busysquirrel

    How to deliver a second referendum

    Ich wunder mich eigentlich, das Juncker jetzt so viel Druck ausübt (abgesehen von den economic problems die in Zeiten der Ungewissheit auf die EU zukommt). Weiss er nicht, dass diese Volkabstimmung nicht bindend ist und vom Parlament jederzeit abgelehnt werden kann (ob die sich das trauen ist ne andere Sache). Die tun ja so als ob dieses Referendum faktisch den Austritt entschieden hat!? Hier noch meine ganz persönliche Verschwörungstheorie (abgesehen davon dass Johnson gar nicht austreten wollte und das nur ein Machtspiel in der Partei war - dem stimme ich zu). Ein paar Anleger haben den Brexit gepusht über die Medien um dem Pfund nach unten zu drücken - wie durch ein Wunder verlässt die UK die EU dann doch nicht und alles ist wieder gut. Der Pfund steigt schwuppsdiwupps wieder an und da hat dann jemand ganz schnell ein paar Billiönchen gemacht .. lol
  15. busysquirrel

    Brexit confirmed

    Xenophobia is like body odour. The ones who have it usually dont't notice: http://www.vox.com/platform/amp/2016/6/25/12029786/brexit-uk-eu-immigration-xenophobia
×