Jump to content

Jolly

DIL+
  • Content Count

    147
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

64 Good

About Jolly

  • Rank
    Member

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    London NW3
  1. Jolly

    Jolly

  2. Hallo Ihr Lieben,     ich wohne in Hampstead NW3 und würde mich gerne als Pet & House- Sitter in näherer Umgebung zur Verfügung stellen.   Mit den Zeiten kann ich recht flexibel sein - gerne einmalig oder regelmäßig, ab einem Tag bis zu mehreren Wochen. Ich könnte entweder ein bis zwei mal täglich vorbeischauen oder auch als live-in Sitter solange im Haus wohnen, wie ihr weg seid. Dann wäre also auch über Nacht jemand da, um aufzupassen. Gerne sorge ich dafür dass alles sauber gehalten, der Müll rausgebraucht, und wenn erwünscht die Wäsche gewaschen wird. Pflanzen werden selbstverständlich auch bewässert und kleine Erledigungen wie z.B. Pakete abholen oder wegbringen sind ebenfalls kein Problem. Falls es im Haushalt Tiere gibt, werden diese natürlich auch versorgt und unterhalten. Da ich bereits als Cat- Sitter in London gearbeitet habe und auf einem Bauernhof aufgewachsen bin, kenne ich mich mit allerhand Katz und Maus und Pferd und Kuh recht gut aus :)   Bei Interesse schreibt mir einfach eine Antwort hier im Thema, oder eine Privatnachricht.     Dankeschön, Jo
  3. Ich bin täglich mit Kinderwagen unterwegs und es geht eigentlich, solange das Teil nicht zu sperrig ist. Busfahrer fragen manchmal, ob man die zusammenklappen kann. Verboten sind Buggy's zur peak time nicht, aber es ist ein absoluter Albtraum. Ich musste das mal machen und habe bestimmt erst die 5. oder 6. tube nehmen können, weil vorher absolut kein Platz war um überhaupt reinzukommen. Und als ich es dann endlich geschafft hatte, bekam ich (verständlicherweise) Blicke wie Messerstiche von anderen Mitfahrern. Normalerweise sind die Londoner immer extrem hilfreich wenn man unten an der Treppe steht und ein langes Gesicht zieht, von wegen 'wie soll ich da alleine hochkommen?', aber als ich das eine mal zur peak time unterwegs war habe ich bestimmt 5 Minuten da gestanden und wurde komplett ignoriert :D Vermeidet das also, aber ansonsten sollte es, vor allem zu zweit, absolut kein Problem sein. 
  4. Mittwochs gibt es eine deutsche Spielgruppe in Angel bei King's Cross, nähe Angel tube station von 3-5pm. Wurde hier irgendwo gepostet, schau mal in der Forumssuche nach.    Samstags ist eine deutsche Spielgruppe in Belsize Park, da war ich allerdings noch nie. Ist auch irgendwann mal erwähnt worden hier
  5. Hier wurde vor Kurzem folgendes Thema gepostet: http://www.deutsche-in-london.net/forum/topic/59540-privater-koch-private-chef-gesucht/
  6.   Gibt es da irgendwie eine AuPair spezifische Regelung?  Wenn ich morgen Urlaub mache, und die Arbeit am folgenden Tag erledige gilt das durchaus als Urlaub und nicht Schichtverschiebung.  Wenn man der Familie nicht zur Verfuegung steht weil man auf einem Konzert ist, ist das natuerlich Urlaub. So ist die Arbeitswelt.  Urlaub heisst nicht immer weniger Arbeiten, oft schiebt man Dinge nur auf.  Darueber wuerde ich mich mit ihr nicht unbedingt streiten.   Ich wuerde auch nicht die Gastoma um Hilfe fragen, weil das evtl. einen Keil zwischen die Gastmutter und die Gastoma treibt.  Nimm die Couch an die dir angeboten wurde, und sieh zu dass du eine neue Familie findest oder heim fliegst!     Ja, das macht Sinn...   Ich dachte nur es wäre wie bei mir, da mein Job als Nanny ähnlich ist wie der eines Au-Pairs. Ich arbeite zum Beispiel Montags, und Dienstags aber nicht für denselben Arbeitgeber. Wenn ich frage ob ich die Arbeit vom Montag stattdessem am Dienstag machen kann (also zu einer Zeit in der ich normalerweise nicht dort arbeiten würde), und der Arbeitgeber einwilligt, dann sind das nur verschobene Stunden, und mir wurde dafür noch nie ein Urlaubstag angerechnet.
  7. 1) Mit dem Handy- Vertrag kann sie dir gar nichts, wenn du nichts unterschrieben hast. Auf ihren Namen ist auf ihren Namen. Wenn sie es nicht versichert hat, ist das ihr Pech, und sie muss dafür geradestehen.  2) Du könntest ihr anbieten, bei der Suche nach einem neuen Au-Pair zu helfen. Vielleicht nimmt das etwas Druck von ihr.  3) Falls sie dich immer noch sofort raushaben will, würde ich ihr einfach ganz ruhig sagen, dass du nur dann das Haus verlässt wenn sie dir Unterkunft bis Ablauf der Kündigungsfrist (also in 14 Tagen, wenn du offiziell gehen würdest bzw. bis du vorher eine neue Stelle gefunden hast) zahlt, und/ oder den Flug zurück nach Deutschland. Falls sie sich weigert und dich immer noch zwingt zu gehen, würde ich hinterherschieben dass dir, da du nicht weißt wohin, dann keine andere Möglichkeit bleibt, als zur Polizei zu gehen. 4)Wenn die Gastoma dich so mag, könntest du sie nicht fragen ob du ein paar Nächte bei ihr bleiben kannst? Oder ob sie dir etwas Geld leihen könnte für ein Hostel? 5) Wie genau das mit dem Urlaub ist, weiß ich nicht - aber das mit dem Putzen verschieben auf den nächsten Tag zählt nicht als Urlaub nehmen, das ist ja Schwachsinn. Urlaub ist nur dann Urlaub wenn die Stunden als Urlaub wegfallen, nicht wenn man sie am nächsten Tag genauso wieder abarbeitet. Das ist eher sowas wie Schicht-Verlegung, falls es das Wort gibt. Und solange das auch nur mündlich besprochen wurde, kann dir da nichts passieren.    Guck bei Gumtree, Findababysitter.co.uk, Childcare.co.uk, noch mal bei AuPair-World und wende dich an AuPair-Agenturen. Ich helfe gerade einer Familie mit der Suche nach einem Au-Pair, und schicke dir gleich mal deren Telefonnummer.    Viel Erfolg!
  8. Ich bin vor 2 Jahren als Au-Pair hergekommen und kann das ebenfalls nur empfehlen. Es war eine super Sache um sich einzuleben, Land und Leute kennen zu lernen, die Sprache zu verbessern und ein wenig Geld anzusparen. Ich bin dann irgendwann in eine eigene Wohnung gezogen und habe den Job gewechselt. Wenn du dich vielleicht doch für die Variante Au-Pair entscheiden solltest, dann hättest du nebenbei auch noch genug Zeit einen Englischkurs zu besuchen, oder einen Zweitjob anzunehmen.   Viel Erfolg
  9. Kurzes Update für alle, denen es eventuell mal weiterhelfen könnte.    Ich habe mich für die günstigere Variante, OCA (Open College Of The Arts) entschieden, mich vor 2 Wochen dort angemeldet und bin bisher super zufrieden.   Falls jemand mal Fragen bezüglich der Uni haben sollte, schreibt mir gerne eine Nachricht. 
  10. Ich bin dann mal so nett. Es gibt hier keine Pfandflaschen, dementsprechend auch keine Automaten. Flaschen kommen zusammen mit Pappe, Papier und Dosen ins recycling.
  11. Guck doch mal bei diesen Fotoboxen die überall rumstehen, einige bieten eine Passbild Option an und das sieht eigentlich ganz ok aus. Musst du nur mal nachgucken ob das dann so hinkommt mit der Größe und so. 
    1. daffodil
    2. Andi Appelbaum

      Andi Appelbaum

      Hab eine meiner Bekannten gefragt die Kinderbuecher schreibt.

      PN unterwegs, will ich nich hier schreiben da Namen drin sind...

  12. Wenn die Ärzte das so sagen, dann würde ich denen schon vertrauen. Die sollten eigentlich doch wissen, was sie da sagen...? Meine Schwester und Cousine haben auch sehr starken Eisenmangel, am Anfang war nichts außer Schwindel und Unwohl fühlen, aber irgendwann wurde es schlimmer - sie ist dann auf der Treppe ohnmächtig geworden und runtergefallen etc., bei meiner Schwester ist es schon so schlimm dass es an Anämie grenzt (Blutmangel) was zu Organversagen oder sogar Blutkrebs führen kann (wurde mir so gesagt, bin aber kein Arzt deshalb garantiere ich für nichts).    Kannst du dir nicht eine zweite Meinung von einem anderen Arzt einholen? 
  13. Wie sieht's denn aus mit der Option, den Führerschein in D zu machen und dann in UK ein paar Fahrstunden zur Gewöhnung an den Linksverkehr...? Dann kannst du den Test auch auf Deutsch machen. 
  14. Danke für deine Antwort.    Die OU macht auf mich persönlich insgesamt schon einen professionelleren und bekannteren Eindruck, aber die Themengebiete bei der OCA interessieren mich etwas mehr, da sie mir etwas übersichtlicher erscheinen (oder besser gesagt, nicht so viele sind und nicht so kompliziert klingen, auch wenn das täuschen kann :D) und sie sind eher auf das Schreiben selbst konzentriert - was mir gut gefällt - weil es sich hier nur um den BA hons creative writing handelt, während es bei der OU der BA hons english literature: creative writing pathway ist und daher mehr Literatur im Allgemeinen beinhaltet.    Auch ist die OCA mit £8k nur halb so teuer wie die OU mit £15k, was für mich extrem viel ausmacht, da ich noch keinen tuition loan beantragen kann, weil ich erst 2 Jahre in UK wohne und man das, soweit ich das richtig gelesen habe, erst ab 3 Jahren beantragen kann.    Ich bin noch am Recherchieren und dabei, mit allen möglichen Leuten in Kontakt zu treten - tendiere momentan aber eher zur OCA allein schon wegen dem Preis.        Für alle, die es interessiert: Ich habe noch ein paar Links gefunden, wo das Open College Of The Arts diskutiert und bewertet wurde...     http://www.wetcanvas.com/forums/showthread.php?t=433345   http://makingamark.blogspot.co.uk/2009/01/open-college-of-arts.html   http://www.writewords.org.uk/forum/108_163056.asp   http://www.photoanswers.co.uk/Community-Landing/Forum-Landing/Forum-Categories/Topic/?&topic-id=357139   http://www.dpreview.com/forums/post/15687692     Es gibt sogar eine Flickr Gruppe für Studenten:   http://www.flickr.com/groups/ocarts/  
×
×
  • Create New...