Jump to content

Nezahualpilli

DIL+
  • Content Count

    807
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    17

Nezahualpilli last won the day on January 7

Nezahualpilli had the most liked content!

Community Reputation

1045 Excellent

1 Follower

About Nezahualpilli

  • Rank
    Tlatoani
  • Birthday 08/26/1975

Profile Information

  • Standort
    Croxley Green

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. @freelancer, DiL gibt’s auch als App, über Tapatalk. Darüber benutze ich auch noch andere Foren. Sent from my iPad using Tapatalk
  2. Vielen Dank für die schönen DiL-Jahre auch von mir. Für mich war es ein unterhaltsamer Weg, mein Deutsch vor dem völligen Einrosten zu retten. Hoffentlich haben wir dem einen oder anderen Neuzuwanderer das Leben ein wenig einfacher gemacht. Hut ab an die Mods für die Geduld und den Aufwand. Ich denke, ihr habt das unvermeidbare Ende hinausgezögert, so lange es eben ging. Alles Gute!
  3. Vielleicht Ironmonger Row Baths? War zwar selber noch nicht drin, laufe aber fast jeden Tag dran vorbei. Da kann man “ganz normal” schwimmen gehen und die Öffnungszeiten scheinen recht arbeitszeitfreundlich zu sein. Nähe Old Street/Barbican Tube.
  4. Wer die Moneysavingexperts, Meerkats und die Werbung auf der Flughafenklotür ignoriert und ohne ATOL-Zertifikat UND ohne travel insurance in den Urlaub fliegt, dem ist wirklich nicht zu helfen...
  5. Solange man eine Pauschalreise gebucht hat, zahlt ATOL. Wenn man schon im Urlaub ist, sollte man seine Reise nicht verkuerzen muessen. Allerdings bietet Thomas Cook auch getrennte Flug oder Hotelbuchungen an. Dann greift die ATOL-Absicherung nicht immer (kommt auf die Umstaende an) und man muesste sich an seine Travel Insurance wenden.
  6. Das ist ein beeindruckender Laib,@berliner. Kriegst der in deinem Ofen einigermaßen Kruste?
  7. Das. Komplexe Kohlenhydrate sind fuer Hippies und Kontinentaleuropaer. Persoenlich finde ich nicht, das polnisches Brot dem deutschen nahekommt. Da finde ich das Angebot der skandinavischen Baeckereien besser (Carrot Rye von Ole & Steen, hmmmm). Billig sind die allerdings nicht.
  8. Darueber koennen wir uns ja dann aufregen, wenn's soweit ist. Falls wir dann noch nicht dem Skorbut zu Opfer gefallen sind.
  9. Settled Status ist ja auch ein Nachweis, ob man im UK bleiben kann (und daher in erster Linie fuer Vermieter und Arbeitgeber relevant) - nicht, ob man einreisen darf oder nicht. Interessanterweise habe ich auf der Citizens Advice Website allerdings jetzt den folgenden Hinweis entdeckt: If you renew or change your passport or identity card You must send your passport or national identity card to the Home Office when you renew it or change your name on it. You should allow plenty of time before you travel because it might take several weeks to get your document back. Your status will be checked online at the border when you enter the UK. You might not be allowed into the UK if the name or number on your passport or identity card isn't the same as your online status. Find out more about updating your settlement scheme details on GOV.UK. Wie das die Einreise mit einem unregistrierten Zweitdokument behindern soll, weiss ich nicht. Dann kriegt man eben einen Touristenstempel.
  10. Was ich damit sagen wollte ist, dass man noch Zeit hat, sich um einen deutschen Reisepass zu bemuehen, wenn man am 31. Oktober noch keinen hat. Das SS-Dokument braucht man doch gar nicht zur Einreise. Falls man das Settled Status Dokument und das dazugehoerige ID-Dokument irgendwann mal einschicken muss (etwa, um Staatsbuergerschaft zu beantragen), ist es doch besser, der ID ist der (dann nutzlose) Perso. Das kann sich ja dann wirklich jeder nach Bedarf ueberlegen.
  11. National ID cards werden erst 2020 ausphasiert. Direkt nach dem 31. Oktober kann man damit erstmal noch einreisen.
  12. Ist doch ein ganz normales Gehalt für so einen Job?! Zumindest für Londoner Verhältnisse. Und 26 Urlaubstage..!
  13. Kommt drauf an, worauf du dich damit bewirbst. Stimme Thomas zu. Du kannst den Abschnitt mit den persönlichen Daten weglassen. Das macht den Empfänger erstmal nur nervös wegen GDPR und Altersdiskriminierung. Die brauchen erstmal nur deinen Namen, Emailadresse und Telefonnummer, und die stehen schon im Briefkopf. Den ganzen so gewonnenen Extraplatz kannst du dann dafür benutzen, um zu beschreiben, was du in deinen diversen Jobs erreicht hast. („Increased unique visitors to website by 12% in 12 months“ anstelle von „updating the website“, so in der Art.) Ein CV ist ja keine Auflistung vergangener Tätigkeiten, sondern dein persönliches Marketingtool, mit dem du dem Arbeitgeber beweist, dass du genau die Fähigkeiten hast, die sie haben wollen. Von daher empfiehlt sich auch ein Personal Statement am Anfang. Und wie Thomas schon gesagt hat, die Lücke erklären.
  14. Last Night of the Proms. Am Samstag isses wieder soweit [emoji3060][emoji1774][emoji636][emoji322][emoji447][emoji448] Sent from my iPad using Tapatalk
×
×
  • Create New...