Jump to content

Tinkerbella

DIL Support Member
  • Gesamte Inhalte

    3.049
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    113

Alle erstellten Inhalte von Tinkerbella

  1. Wenn die DUP ihre Forderung nach einem Platz am Verhandlungstisch fuer zuruenftige EU Trade deals bei May durchbekommt (statt Zahlung), dann wird man dies in Schottland in der Tat noch mal einen Schub Richtung Indyref2 sehen. So langsam hab ich echt keinen Bock mehr, mir dieses ganze Trauerspiel in Westminster anzuschauen. Wenn der deal durchgeht, lebt es sich andernorts fuer die naechsten paar Jahre definitiv bequemer. Und sonniger.
  2. Freud'scher typo? 😁
  3. Spannend bleibt, was John Berkow machen wird. Wenn er will, kann er die Meaningful Vote 3.0 (und 4.0) blocken, das wuere May's derzeitige Plaene fuer die naechsten 2 Wochen so richtig aufmischen. Dann wird es natuerlich definitiv mit der peerage nichts, aber von der hat er sich ja eh schon vor Monaten verabschiedet. Sollte das passieren, oder es sonst noch Ueberraschungen geben, wird sie Art50 in der letzten Sekunde zurueckziehen. Aber wohl nur dann.
  4. Die EU kann keiner Verlaengerung zustimmen, die nicht beantragt wurde.
  5. Frau May wird ihre 'ever so slightly more meaningful' vote erneut ansetzen, dass sie dies plant ist sicher. Aber Plaene gehen nicht immer auf. Derzeit wird bei den Tories ueber die erneute meaningful votefuer Mitte/Ende April nachgedacht. Das wuerde die Mini-Extension bis kurz vor den Europawahlen voraussetzen. Tezza faehrt weiter ihren Muerbe-Kurs, bis weitere MPs broeseln. Was mich freuen wuerde waere, wenn die EU nun ganz klar diese Option ausschliesst, also einer Verlaengerung nur zustimmt, wenn diese mindestens 1 Jahr laeuft. Aus EU Sicht wuerde das Sinn machen - eine kurze Frist wuerde keine der von Ihr geforderten 'guten Gruende' fuer eine Verlaengerung erfuellen, i.e. weder eine people's vote noch eine Parlamentswahl kann bis Mai durchgefuehrt werden, und nach eigenen Aussagen sind die Verhandlungen ja beendet, daher kann eine Nachverhandlung aus EU Sicht auch kein offizieller Grund fuer eine kurze Verlaengerung sein. Das waere zumindest mal eine klare Ohrfeige in Richtung Brexiteers, die ja derzeit laut verkuenden 'we'll leave when we want to leave, and on our terms, and if we need an extension, then we'll do it on our terms'. Da wird die Tatsache, dass die EU dem Ganzen zustimmen muss, und zwar alle Laender, mal knapp ignoriert. Ich glaub ich gebe mir das spring statement heute morgen nicht. Phil und sein Koefferchen sehen eh immer gleich aus.
  6. Stella Creasy hat das gestern Abend eine "lustige" Zusammenfassung gemacht: https://www.facebook.com/watch/?v=2166106146801690
  7. Signifikant ist, dass Herr Cox gestern Nacht nach der Pressekonferenz seit Veto eingelegt hat, was die 'Ausreichenden schriftlichen Veraenderungen' angeht. Und ist daraufhin zurueckgepfiffen worden mit der Anweisung, einen Weg zu finden die neue Loesung, die wie wir wissen exact die alte Loesung ist, intern doch als neue Loesung durchgehen zu lassen um ERG und DUP zu besaenftigen. Da hockt jetzt eine Meute Anwaelte bei Herrn Cox, sowas wie seine persoenlichen Rechts-bitches, die fiebernd arbeiten um bis heute nachmittag genug bunte Worte zu finden (oder mehr Geld) um weitere MPs zu kaufen ueberzeugen. Ich glaube uebrigens dem Jean Claude. Der ist seinem Wort treu geblieben, denn es hat sich am WA nichts geaendert. Genaus das hat er vorher angekuendigt - es wird keine Aenderungen geben, wir werden uns bemuehen die Wortwahl klarer zu machen. Und das hat man dann auch gemacht. Worte geaendert, nicht deren Bedeutung.
  8. Und eine nette Schlagzeile in der Times heute morgen: "Treasury shifts cash into euros ahead of Brexit." 😂
  9. Latest (um mich selbst zu zitieren) TM hat ihre engsten Schaefchen jetzt heute (etwas ungewoehnlich fuer einen Montag) in Downing Street versammelt und plotted die 'meaningful vote' in eine 'provisional vote' umzuwandeln. Also sowas wie ein advisory referendum, dass dann nicht wegen krimineller Aktivitaeten belangt werden kann weil es ja nur advisory war, aber trotzdem in TMs konfuser Welt der pseudo-katholischen Moralpflicht als bindende Richtungsweisung von oben interpretiert wird. Still following? No, me neither. Falls wahr, und bestaetigt, dann wird es in den Commons heute lustig werden. Grmpf. Ich wollte heute eigentlich frei machen und mal das Haus (meins, nicht das Unterhaus) aufraeumen. Off to Downing Street um mir das Hinterteil abzufrieren (es gibt da drinnen einfach nie Sonne. Immer dunkel. Kein Wunder, dass da soviel Kack fabriziert wird. Lack of serotonin)
  10. Nur um das absolut klarzustellen, weil es immer leicht missverstanden wird - mit 'failure of Meaningful Vote 2' meint der Columnist das Scheitern der Wahl, den defeat, nicht die Verschiebung. Verschiebung ist in der Tat immernoch im Rennen wie immer, und TM hat die Tendenz dies kurz vor der angesetzten Zeit gegen Abend zu tun. Allerdings ist die Stimmung in Westminster diese Woche erheblich anders als bei den letzten 3 Verschiebungen, und wenn sie tatsaechlich wieder versucht zu verschieben (auf den 28/3???), dann wird es eine nicht angenehme Revolte im Parlament geben, soviel ist bisher klar. Der warscheinlichste outcome ist derzeit immernoch: Dienstag abend - deal not voted through mit weniger grosser (weil ein paar tory hardliners einknicken und einige wenige labour mp's das versprochene hush money for up norff dann doch gerne fuer ihre constituents haetten) aber ausreichender Mehrheit, Mittwoch - no deal rejected, Donnerstag (oder vorgezogen auch Mittwoch, aber offiziell angesetzt Donnerstag) - Antrag auf 'Bitte um Verlaengerungsphase' geht durch. Was danach kommt, steht in den Sternen. Dooferweise ist heute auch noch Commonwealth Day, was die durchschnittlich-dumpfbackene britische Oeffentlichkeit wieder ein bisschen auffweicht. Flaggen, Fahnen, Traenen und ein bisschen Queen und so. Mein Geld ist ja immernoch auf 'Royal Baby induced on 29/3 to soften the blow of Brexit delay'. Interesting times.
  11. Die Sh**show nach Grimsby zu tragen war ja mal was ganz Feines. Selten so amuesiert. Sie kam dann auch ganz schell wieder zurueckgeflogen, die Gute, aus dem 'real Britain'. Rumour had it heute morgen, dass von einigen Leuten im Kabinett derzeit versucht wird Druck auszuueben auf die Queen, die Artikel 50 Verlaengerung zu blockieren. Das ist natuerlich extrem kontrovers und ich halte es fuer sehr unwarscheinlich, das die Queen derartig politisiert werden kann, das wuerde Regierungsgewalt und Parlamentsgewalt gegeneinander ausspielen, und die Queen kann da eigentlich nicht in eine Lage gebracht werden zwischen den beiden Souveraenitaeten zu waehlen. Aber unmoeglich ist dieser Tage nichts mehr. Absolut garnichts. Wenn ich nicht hier wohnen wuerde, wuerd ich mir in die Hose machen vor Lachen.
  12. Aeh. Einmal? Noe. Bitte noch mal nachzaehlen. [da ich bei jedem der Termine in DS angetanzt bin, kann ich mich ganz gut erinnern)
  13. Aus gegebenem Anlass - ich korrigiere: Offizielles Datum der naechsten 'meaningful vote' (ich finde dieses Wort ja alleine schon goettlich) ist derzeit Mittwoch, Feb 27. jetzt 'bis/am 12 Maerz'. Die Frau hat echt nicht mehr alle Tassen im Schrank. Mir egal ob jetzt MI27/KGB/ERG hier mitliesst und mich demnaechst rauswirft wegen Beleidigung einer Amtsperson. Die Frau ist halb wahnsinnig ihrem Glauben verfallen, sie wuerde da Gottes Willen vollziehen (Pastorenkinder 'ham eh alle ein anne Klatsche, woll...), waehrend des Gattens Firma gegen Brexit hedged und auf seine ganz eigenen Brexit-Dividended hofft. Aber schoen Sonntags immer zur Kirche gehen, Fototermin mit (des Fotografen's) Hund et al. Grrrrrrrrrrrgnagnagnagna. Grrr. Geht jetzt Schokolade im Haus suchen.
  14. Stromlos, kopflos, hirnlos, aber das mit Schmackes.
  15. Wie willst Du denn ohne Elektrizitaet den Brotbackautomaten in Gang bringen? The apocalypse is nigh.
  16. Nun ja. Offizielles Datum der naechsten 'meaningful vote' (ich finde dieses Wort ja alleine schon goettlich) ist derzeit Mittwoch, Feb 27. Wenn sie die Wahl nicht wieder verschiebt* (*wer weiss das schon), und der deal wieder nicht durchgeht, plus das Letwin/Cooper amendmend durchgeht, dann wird sie entweder Art 50 verlaengern muessen (bzw darum bei der EU betteln muessen), oder Rudd, Gauke und Clark plus einige junior ministers werden direkt zuruecktreten. Zudem hat Frau May's Koalition ja inzwischen offiziell nicht mehr die Mehrheit im Parlament. Bei Philip Hammond bin ich mir derzeit auch nicht mehr so richtig sicher, wie lange der noch mitmacht. Ich ware ja dafuer, wir crowdfunden mal ein one way ticket for Jeremy nach Venezuela. Urlaub in der Sonne.
  17. Yep. Und vorallem nur, wenn sie gleich in der oberen Gehaltsklasse einsteigen koennen, plus 6 Wochen Urlaub, Firmenporsche, Villa in Suedfrankreich und eigenem Einhorn im Stall, bei 25 Stunden Woche und mit Hauptschulabschluss+schlechten Arbeitszeugnissen. Swindon wird jetzt uebrigens offiziell einfach aus der UK Landkarte radiert. Hat es niemals nicht gegeben, diese Kleinstadt. Und Autos wurden da auch nie hergestellt. Alles Luegen. Swindon is the new Bielefeld.
  18. Es gibt seit einigen Jahren auch bei den Europaeischen Baeckereiketten richtig gute, knusprige Krustenbrote und Graubrote. Ich brauche Sauerteig oder glutenfrei, daher dauert die Suche immer eine Weile. (und die meisten glutenfreien Brote in den Supermaerkten sind leider unterirdisch). Bei Ole & Steen (daenische Baeckereien, nicht billig aber lecker) gibt's einge ganze Reihe frischer Sauerteigbrote, u.a. auch ein Krusten-Graubrot das dem Rurgebiets 'Kassler' bisher fuer Londoner Verhaeltnisse am naechsten kommt. Yay. Le Pain Quotidien (aus Belgien, auch nicht billig, aber kann einfach das Labberbrot nicht mehr sehen) hat auch leckere, knusprige Sauerteigbrote, auch ab und an ein Graubrot (zumindest in der Canary Wharf Filiale) und ein ueberraschend gutes, frisches glutenfreies Brot was knusprig ist. Ob die Europaeischen Ketten dann post-Brexit den gleichen Weg gehen, wie die Auto-Industrie bleibt abzuwarten. Vielleicht sollte ich statt Dosenfutter und Katzenkibbels zu bunkern lieber die Gefriertruhe mit daenischen Broten fuellen.
  19. Das britische Huhn hat seinen Kopf doch schon 2016 verloren. Seitdem huepft doch hier nur noch eine gackernde Atrappe herum. Bisher bekannt sind deals mit der Schweiz, Chile, Ost- und Suedafrika/Sacu (das ist aber ein EU roll over und kein neuer Vertrag), Seychelles, Faroe Islands und ich glaube Israel. Alle extrem wichtige Handelspartner. Not.Die Schweiz 'Verhandlungen' waren seit einiger Zeit bekannt. Der viel genannte US/UK deal ist ja wegen der Probleme um food hygiene (schon wieder Huehner, mit oder ohne Kopf) recht kontrovers. Zwar koennten derzeit was die rechtliche Lage angeht durchaus heimlich diese Vertraege unterzeichnet und das Parlamentsveto umgangen werden, aber das gaebe im Fall USA einen riesen Aerger mit den MPs auf allen Seiten, Very unlikely. Alle anderen geplanten Vertraege sind laut Dept of Int Trade 'off track' oder 'significantly off track' fuer das Datum Ende Maerz.
  20. Brexiteers brauchen keinen Lettuce. (placard bei einer 'leave means leave' Demo)
  21. Jepp. Trotzdem ist genau dies verkuendet worden. Weil GB leider Insulin und Lebensmittel dann doch bitterer benoetigt als Zoelle.
  22. Der heutige Gratis-Knueller (man kommt ja kaum noch nach): EU Gueter werden im Fall eines no deal dann fuer ein Jahr einfach durchgewunken. Taking back control, innit!? Ich brech ab. Und in einem Jahr finden sie dann raus, dass sie immernoch nicht so weit sind, und verlaengern wieder. Aehnlich wird es dann vielleicht auch in anderen Punkten gehandhabt. Das ist alles so absolut hirnrissig - wenn die Immigrationsthematik wirklich so ein Brennpunkt war (und mir hat immernoch niemand erklaert, wie genau man denn nun die Klemptner, Frisoesinnen, Reinigungskraefte, Krankenpfleger, Aerzte, Erdbeerpfluecker und Akademiker ersetzen moechte), haette man ja ohne grosse Probleme innerhalb der EU Regeln striktere Quoten einfuehren koennen (hat man aber nicht). Aber frueher war eh mehr Lametta. Ich steh da immer in Downing Street, knipse Frau May wie sie mal wieder Grimassen zieht und ins Auto steigt, und muss dann zehn Minuten spaeter per google rausfinden, was gerade bevor sie rauskam drinnen wieder vermurkst wurde. Verquarkste Welt!!
  23. Wenn Du mal in das Parteiprogramm der DUP schaust, eruebrigt sich die Frage, ob man sich als EU-Buerger. oder einfach nur halbwegs normaler Mensch, ueber die DUP freuen oder aegern sollte.
  24. Das ist aber nun schon seit einiger Zeit bekannt, dass nicht mal das Minimum bis zum 29 Maerz durchs Parlament gehen wuerde. Brady hat heute nur offiziell verlautbart, dass er der Verlaengerung zustimmen wuerde, vor Dienstag haette er das ja schlecht laut sagen koennen.
×
×
  • Neu erstellen...