Jump to content

Tinkerbella

DIL Support Member
  • Gesamte Inhalte

    2.901
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    90

Tinkerbella hat zuletzt am 25. Januar gewonnen

Tinkerbella hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

3.848 Excellent

11 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Tinkerbella

  • Rang
    Advanced Member

Letzte Besucher des Profils

2.518 Profilaufrufe
  1. Das ist nicht "meine persoenliche Auffassung", sonder die Erfahrung nach 3x Immobilienkaeufen und Verkaeufen in diesem Markt in den letzten 20 Jahren.
  2. Ungewoehnlich ist es nicht, wenn das Objekt mit sitting tenant zum Kauf angeboten wird. Das ist bei Investment Immobilien oft der Fall. Allerdings wird das dann ausdruecklich in der Verkaufsanzeige mit angegeben. Hier ist ein Verkaeufer, der offenbar erstmal froehlich die Immobilie auf den Markt setzt, aber garnicht weiss ob er/sie eigentlich verkaufen wird, sollte doch ein williger Mieter auftauchen. Auch das ist absolut nicht ungewoehnlich, man wird dann nur nach einer Zeit nicht mehr ernst genommen - als potentieller Kaeufer hab ich von solchen Immobilien/Verkaeufern immer sofort Abstand genommen, die sind dann aehnlich spontan und unzuverlaessig wenn es um den Kaufprozess geht.
  3. Mit britischem Führerschein back to Europe

    Das Beweismaterial steht ja immernoch aus!
  4. Mal davon ab, ob die Vermietung nun legal ist oder nicht - Du schreibst, dass Deine Wohnung derzeit zum Verkauf steht, sowohl als die 50% part own/part rent, wie auch auf dem offenen Markt, Du aber "eventuell" auch vermieten wuerdest. Das ist weder fuer den potentiellen Mieter, noch fuer den potentiellen Kaeufer eine erstrebenswerte Situation. Du muesstest dann schon sehr klar in der Verkaufsanzeige schreiben, dass es einen sitting tenant mit bestehendem 12 monatigen Mietvertrag geben wird. Oder eben nicht. Eventuell ist fuer Kaeufer ein dicker roter Kringel.
  5. Mit britischem Führerschein back to Europe

    Du redest mit Mietwagenleuten? Neeeee, ne, ne, erste Regel, nie mit den Mietwagenleuten reden, nieee. Immer schoen so tun, als wuerdeste deren Sprache nicht verstehen = keine Chance die diversen 192 Zusatzversicherungen aufgeschwatzt zu bekommen!!!!!!!
  6. Spargelessen im Mai

    Ich bin ja grundsaetzlich Spargel auch selten abgeneigt, aber es waere schoen wenn Du dann ein bisschen mehr Info dazu gibst, was fuer Dich zentral ist, und welches Resto Dir vorschwebt, sowie die ungefaehre Preislage. Ansonsten kann man ja prima Interesse melden, aber Du wirst mit einer hohen Differenzquote zu den tatsaechlich auftauchenden Leuten rechnen muessen.
  7. Danke, DIL, dass du an uns denkst

    Ich wuerd ja jetzt gerne hier schreiben, dass ich jede Menge Werbung fuer super attraktive, junge, charmante, reiche und intelligente Maedels in der besten Werbe-Soziodemografie sehe. Aber ich hab nen Ad-Blocker an.
  8. Mit britischem Führerschein back to Europe

    Offenbar wurde das damals nicht immer gleich gehandhabt. Ich weiss, dass ich in der Anfangszeit '93-'97 hier ein paarmal in Verkehrskontrollen war, und auch einmal in einer groesseren Anti-Terror Verkehrskontrolle in Victoria ein paar Jahre spaeter (2002 kurz nach den Attacken in USA), da wurde nicht nach dem Lappen gefragt, ich hab ihn trotzdem gezeigt und keiner der Polizisten hat irgendwas dazu gesagt. Hatte ich vielleicht Glueck.
  9. raw vegan anyone?

    Ja, in der Tat. Passend zur DiL Diskussion hat die BBC tatsaechlich heute morgen ein laengeres Feature zu raw vegan living ausgestrahlt, war glaube ich noch innerhalb der BBC breakfast news. Ich find's gerade nicht, war so gegen 9am, sollte wo in der Mediathek suchbar sein. War ein ganz interessanter Beitrag, und kam auch zu dem Schluss dass es fast (aber nicht voellig) unmoeglich ist, mit raw vegan dem Koerper alles zuzufuehren, was er braucht. Wobei Rohkost an sich als Bestandteil der Ernaehrung natuerlich super ist, aber das bezweifeld ja hier auch niemand.
  10. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Natuerlich ist Brexit derzeit kein Desaster. Brexit hat ja auch noch nicht stattgefunden.
  11. 22.000 GBP pro Jahr ausreichend?

    London 1, Du wohnst in Kanada, warst mal eine Zeit in London (die Zeit ist aber offensichtlich ne Weile her) und gibst dann Ratschlaege basierend auf "mir wurde zugetragen, dass Birmingham in UK eher zu vermeiden sei", und weiter oben kennst Du aus "Berichten und Erzaehlungen" dass " Dublin in Irland in Sachen Wohnen noch weitaus schlimmer ist". I rest my case. PS. Mir wurde uebrigens zugetragen, dass es in Toronto um diese Jahreszeit relativ kalt sein soll.
  12. Brexit - once again

    15 Stunden??? Wieviele Flaschen Riesling sind dabei draufgegangen?
  13. Brexit - once again

    Ich habe, was Marmite angeht, ebenfalls eine schweree dissociative identity disorder. Der Pott mit Marmite steht im Kuechenschrank, und etwa 1x pro Woche schmeckt es mir (bevorzugt auf Knuspoerbrot mit geschmolzener Butter). An den restlichen 6 Tagen wuerde ich eher 12 Stunden Helene Fischer angucken als mich dem Marmite Pott zu naehern.
  14. Brexit - once again

    Also wenn schon, dann finde ich wir sollten alle eine halbe Stunde weiter suedlich ziehen, nach Pappenheim. Da machen wir dann ne britische Kolonie auf, mit Marmite, Teppich im Badezimmer und Rasenmaehen zu jeder Tageszeit. Flurputzvorschriften gibt es auch nicht, Linksverkehr versteht sich von selbst, und wer Sonntags kein full English mit Pampe kocht fliegt raus aus. #PappenheimerAsyl
×