Jump to content

Isabeau

DIL
  • Content Count

    45
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

1 Follower

About Isabeau

  • Rank
    noch neu im Forum..
  • Birthday 02/15/1969

Contact Methods

  • MSN
    anja_isabeau@hotmail.com

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    Thaxted/ Essex
  1. Abschliessend: wenn ich schrieb "jeder der (auch) in D gemeldet ist, macht sich strafbar, wenn er ein ausländisches Kfz in D fährt" meine ich das stets im Hinblick auf den Steuerhinterzug. Und das stimmt so. Sofern er nicht vorher (so muss es eigentlich sein!) oder spätestens bei Ausreise aus D dies angibt. Dies bezieht sich immer auf den Benutzer- also nicht den Halter. Und  zwar jeder einzelne Tag. Die hier viel zitierte Jahresregel gilt nur für ausländische Kfz welche von Leuten benutzt werden, welche  NICHT (auch) in D gemeldet sind. Es ergeht dann also Anzeige, sollte man erwischt werden. Dies sollte nun wirklich jedem klar sein. Mir muss das keiner glauben; aber den Gesetzestext lesen (und verstehen) sollte man dann schon, wenn man in D gemeldet ist und da auch fahren will. Ich habe ja gesagt: ich habe das früher auch (unwissentlich) so getan; nur durch diesen Vorfall weiss ich inzwischen, das dies so strafbar ist. Und nur deshalb wollte ich alle hier darauf hinweisen. Sie (nicht der Halter!) bekommt also nun eine Anzeige; sie ist inzwischen immerhin abgemeldet, um den Tatbestand nicht weiter zu erfüllen, Ausweis  ist ja weiter gültig. Sie lässt gerade klären, ob sie sich nun mit einer Ausreise evtl.  einen Haftbefehl einfangen kann; kommt eben darauf an, was die so vermuten und durch die Abmeldung ist sie ja nun- für zB Postzustellung so gesehen auch nicht greifbar... Meine Fragen waren dahingehend, ob sie also notfalls einen Pass braucht um 1) nachzuweisen, ihr Wohnsitz ist in UK- (was wir nun wissen, für den Tatbestand egal war) denn sie war ja da (auch) dummerweise in D gemeldet, als erwischt und daran lässt sich nu nix mehr ändern, und  2) weil auch ich eben auch nicht wusste, ob sie nur mit Ausweis nach Abmeldung aus D dann diesen noch benutzen kann, zur Ausreise, da kein Pass. Persönlich bin ich sehr gespannt, wie sie ihr wie lange Aufenthalt in D nachweisen- und somit Steuer fordern- wollen; sie kann  ja auch in Holland etc.  gewesen sein... so,habe fertig. Grüsse, Isabeau
  2. ...ihr seid ja süss. Die Dinge, nach denen  ich fragte, bezogen sich NICHT auf tiefschürfende Rechtsprobleme, sondern um Passgeschichten. ALLES WEITERE waren dann lediglich zum  besseren Verständnis der Lage weitere Informationen, als das Thema  immer mehr abgedriftet ist und als dann der betreffende Gesetzestext (unvollständig- und in dem Fall irrlevant!) zitiert wurde, eine Korrektur meinerseits. Die nicht, weil ich so gerne klugscheisse, sondern um darauf hinzuweisen,  das genau dieser weggelassene Teil in dem Fall den Ausschlag gibt. UND weil dieser Teil  ja scheinbar auch all die betrifft, welche hier so unbesorgt schreiben, sie seien auch noch in D gemeldet und gurken da mit ihrem britischen Auto rum. Ob einen Tag oder 364 Tage: DAS IST EGAL. Ich halte also fest: alles, was ich wissen wollte, ist somit geklärt, Danke schön! Und wer meint, er kann wie in dem beschriebenen Fall trotz noch in D gemeldet sein da mit seinem ausländischen Kfz rumfahren, wie lange auch immer, mag dies gerne tun: DIE brauchen dann allerdings den Rechtsbeistand... Lieben Gruss, Anja
  3. ...sorry,  ich  KANN nicht anders: ich weiss  auch nicht immer alles, deshalb frage ich ja hier.Aber was ich von einigen vor mir geposteten Beiträgen halte, in dem beruhigend gesagt wird "...das ist alles ok so, da kann nix passieren" ist echt gefährliches Nix- oder Halbwissen; wenn doch schon die Mühe gemacht wird, sogar den richtigen Paragraphen zu zitieren, dann kapier ich nicht, wie man den in dem Fall enscheidenden Passus AUSLASSEN kann!!!  Sorry- solange jemand schreibt, "meiner Meinung nach" oder "ich bin nicht sicher" finde ich das ja alles ok; aber einen Gesetzestext falsch bzw. unvollständig zu zitieren, im Brustton der Überzeugung ist verantwortungslos. Sorry nochmal, ich freu mich ja, über jeden, der sich überhaupt die Zeit nimmt und helfen will- aber wenn schon mit google, dann bitte richtig! Danke, Isabeau
  4. Nur, damit es hier nicht zu noch mehr Verwirrung bzw. echt riskanten Situationen kommt-  evtl. auch für Leute, die HIER lesen und AUCH NOCH in Deutschland gemeldet sind: Auszug aus dem Kfz-  Steuergesetz Deutschland,§3,  Absatz 13: Ausnahmen der Besteuerung: Von der Steuer befreit ist das Halten von: " ...ausländischen Personenkraftfahrzeugen und ihren Anhängern, die zum vorübergehenden Aufenthalt in das Inland gelangen, für die Dauer bis zu einem Jahr.[b] Die Steuerbefreiung entfällt, wenn die Fahrzeuge der entgeltlichen Beförderung von Personen oder Gütern dienen oder von Personen benutzt werden, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben."[/b] Ich denke, diese Gesetzestext ist [b]eindeutig[/b]. Jeder, der also in Deutschland noch gemeldet ist, DARF dort NICHT mit seinem/ einem im Ausland angemeldeten Kfz fahren. Oder NOCH EINFACHER gesagt: Jedem Deutschen in Deutschlandist es untersagt, ein im Ausland gemeldetes Kfz auch nur um die Ecke zu fahren. Wenn er nicht der Halter ist, darf er quasi gar nicht nicht fahren (habe das überprüft!), ist er der Halter, darf er nicht in D gemeldet sein, sonst ist IMMER Steuer fällig. Bitte nehmt  das nicht auf die leichte Schulter: ich war selber X MAL mit dem Wagen in D- auch da noch gemeldet, auch in Kontrollen gekommen; war nie Thema! Muss man halt nur an jemanden geraten, der sich auskennt, so wie in Danys Fall. Herzliches Danke, an alle, die sich netterweise damit beschäftigt haben, Dank einiger Beiträge weiss ich nun besser Bescheid und kann ihr weiter helfen, Danke!!! Lieben Gruss, Isabeau
  5. ...so NOCHMAL: sie wurde mit einem Auto aus UK in D angehalten. Deutschen Bewohnern ist es nicht gestattet, ein im Ausland gemeldetes Kfz zu führen.[b] Kleiner Hinweis:keinem von EUCH, welcher noch in D gemeldet ist, ist es gestattet, sein britisch gemeldetets Kfz in Deutschland zu führen; auch nicht einen Tag lang![/b] Dann müsste man nämlich dort Steuer zahlen! Dieser Hinweis nur, weil viele immer schreiben,  sie tun genau das und zum Thema "ich bin noch in D gemeldet, ist doch egal/besser so". Wird das Problem nun deutlicher?! Sie sollte sich da schleunigst abmelden, sie und der Halter bekommen Ärger wegen dem Kfz,sie wegen mindestens Verstoss gegen das Meldegesetz und Führen eines ausländischen Kfz, der Halter  wohl auch, wegen möglicher Steuerhinterziehung. Jeder weitere Tag, den sie da rumfährt, verstösst sie gegen das Gesetz! Sie weiss nur nicht, ob da nun die Kurve kratzen, sie wollte ja bis Weihnachten bleiben, oder ob sie sich (wie) abmelden kann und dann noch weg kommt aus Deutschland, weil sie keinen Reisepass hat .Und nein, diese Problematik finde ich nicht im Forum beschrieben, sorry. Danke, wäre toll, wenn da nun konkret jemand was weiss!
  6. Es soll ja ein Nachweis erbracht werden, dass sie nun in Schottland wohnt, deshalb zumindest diese Info im Reisepass. Kein Mensch schleppt ja immer eine Abmeldebestätigung (welche es  ja auch nur noch auf Anforderung gibt)mit sich rum, wenn sie denn dann mal abgemeldet ist, im Perso steht ja weiterhin (auch nach Abmeldung) die letze deutsche Adresse.
  7. ...schon mal herzliches Danke für die Antworten! Das "Problem" ist einmal, dass sie (und ich auch, muss ich zugeben ) nicht wissen, ob sie wenn in Deutschland gemeldet sie einen Pass beantragenkann, in Deutschland, wo dann als Wohnsitz UK- was auch immer steht; wenn sie ja da nicht abgemeldet ist,kommt in den Pass doch Wohnsitz Deutschland, oder nicht?!  was würden denn  die Behörden in Deutschland von ihr sehen wollen, wenn sie dort einen Pass mit Wohnsitz UK beantragt? Kann doch nicht jeder da hin gehen, und sagen, "...schreiben se ma England" oder so? Ich persönlich hab nochmal ne sau-dumme Frage: sehen denn die Pässe (da EU) nun alle GLEICH aus? Sprich, sind die nun alle rot? Zu  meiner Zeit in D waren die da grün... Sie ist also in Deutschland, will sich abmelden, will aber ja nach Weihnachten wieder nach Schottland, muss ja dann was haben, zur Einreise. Ihren Mietvertrag, etc. hat sie ja nun nicht dabei, in Deutschland. Sollte es tatsächlich gehen, sich in Deutschland den Pass  mit UK- Wohnsitz zu beantragen, wäre das natürlich einfacher, soweit sie die Unterlagen hat, die sie braucht- aber da sie ja nicht so etwas wie eine Meldebestätigung hat (für UK gibt es ja nicht) kann ich gar nicht glauben, dass es so simpel sein soll?! Wenn Edinburgh auch geht, wäre das natürlich immerhin auch einfacher, das lässt sich ja  rausfinden. Die Fristen in Deutschland sind mir immer noch ein Rätsel: eine Woche? Zwei Wochen? Dann bleibt die Frage, ob sie beim Abmelden eine "Strafe" riskiert aber sonst keinen grossen Ärger bekommt, wenn sie sich ja outet, im April rübergegangen zu sein; schliesslich hat sie ja ab da irgendwann den Mietvertrag. Wäre also prima, wenn jemand mir bzw. uns dann die Sache mit "Pass in D beantragen" nochmal genauer erklären könnte, Danke Euch!  Lieben Gruss, Isabeau
  8. Hallo, habe natürlich schon gesucht, hier, aber in dem Fall nicht wirklich das passende gefunden... möchte meiner Freundin auch nichts falsches sagen, bitte helft mir! Aaalso: Sie ist im April/Mai nach Schottland gezogen, teilt sich da ein Plätzchen mit Freunden. Sie steht im Mietvertrag, Rechnungen, etc., sie sucht einen Job bzw. hat den schon ab März in der Tasche. Einreise mit deutschem Perso, noch ne ganze Weile gültig, einen Reisepass hat sie nicht. Sie ist AUCH noch bei ihren Eltern gemeldet, in Deutschland. Fragen: wenn sie sich in D abmelden will, was steht dann im Ausweis, bzw. sagte man ihr am Telefon, sie könne/müsse sich dort nicht abmelden, kann das stimmen?! Was passiert mit dem Ausweis (Adressfeld) bzw. wenn sie in Deutschland ist, und sich abgemeldet hat, wie kann sie dann nach UK einreisen, da sie ja keinen Pass hat? Wenn sie einen Pass beantragen will, dann doch in Schottland, oder? Wo da? Oder kann es sein, dass sie dafür (Pass) nach London muss? Was braucht sie dann? Wie lange dauert das, sie pendelt immer noch um ihre Sachen nachzuholen...gibt es auch in UK sowas  wie einen vorläufigen Pass? Sie hat in Deutschland keine Beschäftigung, in UK ja auch (noch) nicht, sie wohnt bei/mit Freunden, sie bezieht auch keinerlei Leistungen in Deutschland, Eltern sponsoren sie. Wie lange sind "Übergangsfristen", sich in Deutschland abzumelden? Ich hab mal was von 6 Monaten gehört,kann das stimmen? Sie hatte nun wohl eine etwas komische Situation: sie wurde in einer Kontrolle in Deutschland mit einem Auto aus UK angehalten, die wurden dann komisch, weil sie ja eine deutsche Adresse im Perso und einen deutschen Führerschein hat; obwohl sie sagte, sie "ist in UK gemeldet". Auto war auf Mitbewohner zugelassen, sie ist aber bei der Versicherung als Fahrerin auch eingetragen, das hat die aber alles nicht interessiert, die haben ihr was von einer Prüfung mit evtl. Anzeige erzählt, ging aber glaube ich, eher um den Verdacht, das Auto sei immer in Deutschland unterwegs, aber sie ist ja nicht die Halterin. Sie hat nun nur Angst, sie bekommt Stress, weil sie sich nicht abgemeldet hat- die haben ihr ja erzählt, das ginge nicht!? Und da sie nicht weiss, ob sie dann mit Perso ohne Anschrift da steht bzw. keinen Reisepass hat, hat sie das nicht weiter verfolgt, sie ist ja quasi immer noch im Umzug, deshalb auch mit dem "britischen" Wagen in D unterwegs. Uff, etwas viel, ich weiss; aber ich wollte soviel Infos wie möglich geben,ich will Dany nix falsches sagen... sie ist derzeit in Deutschland und will wohl Weihnachten noch da bleiben, regeln was sie kann (wenn sie weiss, wie), dann zurück. Danke für´s geduldige lesen, lieben Gruss, Isabeau
  9. ...habe fertig. Volvo ist nicht gelistet... Isabeau
  10. ...bezüglich Fähren/ Kennzeichen: gib einfach ein (vergleichbares) anderes  Fahrzeug an. Soll heissen, ein tatsächlich existierendes Kfz, innerhalb der Norm- Masse; also keinen Pkw angeben, wenn´s dann ein Kastenwagen wird, etc. Bei Rückfragen (die aber normalerweise nicht kommen), solltest Du einfach erklären können, das Du halt ein anderes Auto genommen hast. (technische Probleme, etc.) Ich hatte diesen Fall schon oft; war nie ein Problem. Isabeau
  11. ...fahre und fliege sehr oft. Wenn ich fahre, dann u.A. weil ich halt ohne  Platz-, Gewichts- oder sonstige Probleme praktisch ALLES mitnehmen kann, in quasi jedem  Aggregatzustand... Die Fährpreise sind mir jedoch ein Rätsel; hab den Verdacht, die würfeln die aus... bin letzte Woche gefahren, oneway, für 19 GBP. (P&O) Diese Fähre hatte ich 2 Tage vorher gebucht! Kurzfristig muss also nicht teuer sein. Habe bei denen tasächlich NOCH NIE den gleichen Fährpreis bezahlt! Dabei fahre ich immer nachts, ab 21°°. Es lohnt sich auch, sich z.B. ein günstiges Ticket zu buchen- und es dann für wirklich kleines Geld auf einen passenderen Termin umschreiben zu lassen... Bei P&O finde ich es ausserdem recht praktisch, dass die kein Theater machen, wenn ich ein oder zwei Fähren später reise; habe da erst einmal nachgezahlt (waren glaub ich 8 Euro). Bei Seafrance sind die nicht so tolerant... Isabeau
  12. ...done. Viel Erfolg!  Würd mir die Möglichkeit wünschen, bei Bedarf vorzubestellen, so eine Art "Partyservice"... Isabeau
  13. ...soso; Rene Russo, zu 68%. Ahhh-ja. Komisch; wohl eher Magica de Spell, wenn ich meinen Freunden und Kollegen trauen darf, hehe... muss mir nur noch nen Raben anschaffen... Isabeau
  14. na toll. Scheinbar auch noch zu doof, ne Suchmaschine zu benutzen... (gebe zu, hab mehr deutsche Begriffe eingegeben...) ich kam nur auf Münzsammlerseiten...*schäm* lieben Dank!!!  Isabeau
  15. Hi, ...mal ganz was blödes: wieviele verschiedene Rückseiten gibt es bei den ONE POUND MÜNZEN?  hab deutschen Besuch, und wurde gefragt, wieviele es denn nun gibt, verschiedene...da stand ich nun; auch die Suche im web war eher unbefriedigend. Wievile sind es denn nun? Stimmt es, dass jedes Jahr neue Motive oder ein neues geprägt werden?  Einige Motive aber auch wiederaufgegriffen werden? Was zeigen die Motive? Seit wann gibt es sie nun, in der Form? Wer es weiss, oder einen Link hat, der darüber Auskunft gibt... spontan hab ich 7 verschiedene im Portemonnaie gefunden... nun lässt mir das echt keine Ruhe, höhö...  tztztz; mit was man sich so das Hirn zerdenken kann...  Isabeau
×
×
  • Create New...