Jump to content

che68

DIL 1K
  • Content Count

    3151
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    122

Everything posted by che68

  1. che68

    Gefeuert, was jetzt?

    Klar wenn der naechste job im Juni startet, ich wuerde mich denoch als jobseeker melden.
  2. Ja, voraussichtlich, aber sicher kannst Du Dir nur sein wenn es soweit ist.Also abwarten und Tee trinken. Deinen Traumjob wirst Du nicht finden und jeden Job erst wenn Du hier bist! Also schonmal sparen, das Du hier mindest einen Monat ohne Einkommen leben kannst.
  3. Nur mal so kurz, es fehlen immernoch ausreichente tests.Wer Imun ist und wer nicht.
  4. che68

    Gefeuert, was jetzt?

    Wenn Du einen nexten Job schon hast, wuerde ich freiwillig NI zahlen. Bis der neue Job beginnt.
  5. che68

    Gefeuert, was jetzt?

    Sind es nicht jetzt 35?
  6. che68

    Gefeuert, was jetzt?

    Universal kredit? Ich denke Jobseeker allowens muesste jeder kommen, also als Jobseeker melden.Bei den 10 Jahren werden auch Anwartzeiten aus anderen EU Laendern eingerechnet, aber kommt natuerlich nicht viel raus, was ich z.B. aus der Schweiz bekomme ist nichtmal Taschengeld, aber dennoch einmal im Jahr eine gute Aufstockung. Wenn Du mehr einbezahlt hast hier, wegen hoeherem Einkommen(ueber den Durchschnitt) dann bekommst Du auch mehr. Bei mir sind das bei 20 Jahren in etwa die volle Staatsrente.
  7. Leider koennen wir hier nicht ausduennen und jemand nach Kanada schicken. Ich werde mir heute was gutes tun, mich selbst besuchen. Hoffentlich bin Ich zuhause. 😛
  8. Camila muss weiter in Qurantaene bleiben, vielleicht wurde Charly deshalb so schnell gesund? 😛
  9. Wie gehts es weiter nach der Krise, war eigentlich das Thema. Ich hatte gehofft das etwas zur Zukunft unseres Gesellschaftssystems kommt, nachdem die Schwaechen sich offenlegen und auch die Gefahren. Entzug der persoenlichen Freiheiten. Aber es dreht sich hier etwas im Kreise, mit persoenlichem: meine Freundin...mein Hausmeister...meine Fluege... Gehts auch anders?
  10. Etwas zum aufheitern: Leute, wir müssen die Quarantäne wirklich ruhiger angehen. Es gibt Menschen, die wirklich verrückt werden, weil sie eingesperrt sind. Ich habe das Thema vorhin mit der Mikrowelle und dem Toaster besprochen und wir drei sind uns nun einig, dass wir nicht mehr mit der Waschmaschine reden; die verdreht nämlich immer alles!
  11. Richtig: ist einfach ein zu grosser Wirtschaftsfaktor geworden. Wer sagt aber das sich das nicht aendern laesst? Die Generation meines Vaters, hat anders zuueberwinden, WW1,Spanische Grippe und W2, viel daraus gelernt hat man scheinbar nicht!
  12. Nun da kann ich Dir nur wuenschen, das Du nicht angesteckt wirst. Es sterben auch juengere, vielleicht sind es die, die mehr der Umweltbelastungen ausgesetzt sind. Aber viele denken wohl das beste ist ein froehliches weiterso.Dabei koennte man dies alles nuetzen zum Umbau, mehr Kooperativen die solidarisch handeln und weniger selbstsuechtige Archloecher wie Martin von Wetherspoon!
  13. Das gibt es bei uns schon seit etwa 2 Wochen, vom Council, Whats App groups bei, ward und Strasse. Die fuer unsere Strasse habe ich eingerichtet. Einige kennen sich von Neigborhood group, dann gibt es noch eine Help map auf nextdoor.
  14. Berliner, lassen wir mal die Butter bei den Fischen! BoJo wurde von seinem Arzt aufgefordert, einen test zumachen und der war positiv. Leider war er nicht mit Cummings im Bett, das wuerde die Probe ob die Herdenimunitaet Therorie die richtige Loesung ist untermauern. Take care ,keep calm, trink tea!
  15. Beschraenkungen? Es geht eher um Selbstverzicht und Einsicht! Es gibt kein endloses Wachstum! Wir sollten zur Besinnung kommen!
  16. Wer jetzt waerend der Krise sein Geschaeft verliert, den werden Reisebestimmungen sonst wo vorbei gehen! Aber vielleicht gibt es auch einen Neuanfang, wenn ehemalige Mitarbeiter von JD Wetherspoon, lieber ein Comunity Pub eroeffnen, als sich von Martin verarschen zulassen!
  17. Brexit is back ! Boris will nicht mit der EU gemeinsam Beamtungsgeraete kaufen, weil wir ja nicht mehr in der EU sind, das schaffen dann die Britishen Firmen wie Dyson,Rolls Royce u.a. wenn man auch nicht weiss ob die das hinkriegen. Dafuer schwafelt er dann von Internationaler Zusammenheit in der Krise! Da bekomme ich die Krise!
  18. Berliner wuerde wohl sagen in die Wirtschaft/the Pub. Das ist aber nur bedingt gemeint, wie wird the public mit der Wirtschafts umgehen ? In Deutschland soll es ein gruenes Wirtschaftswunder geben.Um 2 Fliegen mit einer Klappe zuschlagen, Klima Krise und Wirtschafts Krise. Wie sieht es im UK aus? Welchen Weg wird BoJos Regierung gehen? Wieder Zick Zack? Vor und zurueck?
  19. Bevor man Ernten kann muss man auch anpflanzen, hegen und pflegen! Und ich schrieb nichts von Maerz, sondern von einem Jahr. Das ganze geht auch nur freiwillig, siehe NHS Aktion.
  20. Da sind wir schon, Mr. Martin der Brexitbefuerworter an vortester Front : https://www.thecaterer.com/news/jd-wetherspoon-staff-pay-coronavirus?utm_source=TheCaterer&utm_campaign=wednesday Vielleicht sollten die 40000 Mitarbeiter als Erntehelfer ausruecken, den Lohnausfall direkt an die Arbeiter ausbezahlen, um die Lebensmittelversorgung sicher zustellen. JD Wetherspoon kann dann 1 Jahr geschlossen bleiben, keinen Pennie fuer Mr Martin.
  21. Von den Konservativen werden wir nicht viel erwarten koennen. Siehe deren derzeitigen zick-zack kurs. Es muss eine Art Marschall Plan her. , Cooperativ Finanzierung.So wird unser Community Pub ueberleben, weil es viele kleine Anteileigner hat.Es wird in der Hand der Konsumer sein.
  22. Das mag gut, angenehmer sein aber nicht schick! Ausserdem wenn der Hoover das gleiche ergebnis billiger und schneller liefert,ist das besser!
  23. Dafuer gibt es billige Kredite. Immer noch besser auf Geld zuwarten, als gekuendigt werden und dann von Jobseeker allowes dahin hungern zumuessen.
  24. Es geht alles! Ich kann in den Vorgarten gehen, halte mehr als 2 Meter Abstand zu meiner Ex, faellt mir leicht. Wenn ich Lieferungen raufhole mach ich schon mal koerberliche Bewegung. Dannach natuerlich Haende waschen. Das ist ja nicht das erstemal in meinem Leben das ich in Isolation bin.
×
×
  • Create New...