Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 09.01.2019 in allen Bereichen

  1. 7 points
    Nächste Frage: Wo wohnst du denn? In London oder weiter davon entfernt? Es gibt mehree urdutsche Bäckereien un Lebensmittellädn in der Richmonder Ecke, in Ham. Das Backhaus hat auch eine Metzgereitheke mit frischen Wurstwaren, wo sie auch hin un wiede für unsreinen Rouladenfleisch un Mett importieren - alles andere kann man mehr oder minder auch hier beim Metzger bekommen. Ansonsten rat ich ernsthaft, sich ein bischen beim Einleben zu helfen, indem man mal ausprobiert, how the other half live. Briten essen auch gern gut und es gibt vor allem in großen Supermärkten eine Auswahl, mindestens so gut wie in den goßen Edeka Märkten oder Real in D. Guck infach mal genauer hin, anstatt im Ausland Deutschland wiederholen zu wollen.
  2. 5 points
    Offenbar nicht, wenn Du solche Fragen stellst. Ich habe recherchiert und festgestellt, daß es Fleisch, Wurstwaren, Sweets und Getränke auch hier gibt. Die heissen hier nur anders, nämlich meat, sausages, sweets and soft drinks.
  3. 5 points
    Und wenn ich dann ploetzlich nachdenke ueber D., die heimischen Immobilienagenten, die Feindlichkeit gegenueber vielen Auslaendern, die trotz viel zu vieler Banken finanztechnisch zurueckhinkende Bankenwelt, den Mangel an internationaler Vielfalt, das lachhafte Internet, die deutsche Kreditkartenfeindlichkeit, das allgemeine Bullying, die eingebildeten Handwerker, dann laeuft mir ein kleiner kalter Schauer den Ruecken runter und ich merke, dass ich hier eigentlich ganz gerne bin.
  4. 3 points
    Wollte eben spasseshalber schreiben, ob es sich jetzt bald lohnt, in Frankfurt einen "British-Deli" aufzumachen, allerdings wurde ich nach kurzem googeln eines besseren belehrt, die Dinger gibts ja schon überall in DE: http://www.discover-gb.de/britische-lebensart-in-deutschland/einkaufen/british-shops.aspx 😮😃
  5. 3 points
    Wie soll das Tomsen wissen? Er ist doch erst 15 Jahre hier. Was anderes ist es wenn er auf" carbon foot"gleich negativ reagiert.Wo es eher angebracht waere, zu sagen sorry, habe ich nicht dran gedacht. Aber er hat wohl noch eine 2.Welt in der Hosentasche.Ehrlich, sowas finde ich zum kotzen!
  6. 3 points
    Ja, vielleicht auch aufschlussreich. Aber in erster Linie finde ich solche Leute - in GB oder D oder egal wo - einfach deprimierend und wirklich aergerlich. Ich bin Leute, die keine Zeitung lesen und sich nicht informieren und nicht waehlen gehen oder irgendwelchen Schwachsinn waehlen gruendlich leid. Und natuerlich auch die Politiker, die den Schwachsinn versprechen. Bah! Ich habe damals die Panorama Sendung gesehen, an die in deinem Beitrag angeknuepft wird. Da waren sie sich ihrer Sache sehr sicher...
  7. 3 points
    Ich finde fuer England waere diese Liste ganz anders: Der auf Paracetamol gebaute NHS, eine recht laecherliche Transportinfrastruktur, die Unfaehigkeit irgendwas herzustellen, was jemand kaufen will, Wahnvorstellungen ueber die eigene Staerke, ein undemokratisches Wahlsystem mit FPTP, Es gibt sicher noch mehr, ich muss aber ins Buero.
  8. 2 points
    Wenn man EIN SPEZIFISCHES Produkt such weil man es nunmal so vermisst dass man ohne nicht auskommt ist das aber was ganz anderes als zu sagen, man suche einfach alles Essen, Snacks & Drinks querbeet und will das alles aus einem anderen Land bitte.
  9. 2 points
    Spoken like a true UK citizen. Sod the rest of ’em, Im all set. 🙄
  10. 2 points
    Wieso willst du das denn eigentlich einschicken? Ich weiss ja das wir nicht alle lokal einkaufen, aber das klingt doch carbon footprint maessig schon unsinnig?
  11. 2 points
    Ja, mit absoluter Sicherheit. Aber nicht nur im Parlament. Und dieser Zoff wird mit recht grossem Budget von aussen geschuert. Ich bin definitiv kein Verschwoerungstheoretiker, aber da fliessen jede Menge Gelder in die Mobilmachung nicht nur von Politikerstimmen, sondern, schlimmer, von radikalen Elementen. Der Tag heute in Westminster mit den diversen rechtsradikalen Bepoebelungen von Anna Soubry und anderen war leider wieder ein excellentes Beispiel dafuer. Ausgefuehrt von einem rent-a-mob um James Goddard herum, die neben Brueckensperren und Strassenblockaden, Hetzparolen, Faekalsprache und Drohgebaerden sehr wenig drauf haben, aber alles 24/12 live fuer YouTube auf den Handys filmen. Lovely stuff, genau die Klientel, die sich in Deutschland auch gerade breit macht. Und Frau May zockt unterdessen rum und meint sie wird's schon richten.
  12. 2 points
    Uh-mein Spezialgebiet! Wenn Du mir Grundriss und ungefaehre Masse (Groesse, Hueftweite) Deiner Mutter schickst, kann ich Dir eine Empfehlung schreiben, inclusive einzelner Schritte und ungefaehrer Kosten. Ausserdem waere es noch gut u wissen, aus welchem Material der Boden ist?
  13. 1 point
    Wenn wir nun schon mal dabei sind: ich haetteso gerne mal wieder ganz einfachen Sanddorngelee. Ganz einfacen Inselsanddorngelee, ohne Firlefanz.
  14. 1 point
    Ich war weihnachten zu hause in DE, ganz ehrlich... war mein highlight. So n mettbrötchen 😂
  15. 1 point
    seid ihr garstig. ich lass´ mir spasseshalber auch immer gelegentlich mal (selten) was aus DE schicken, Kaffee z.B. via amazon.de oder Wein von meinem bevorzugten Weingut. Lebensmittel.de hat früher auch alles mögliche, ich glaube die schicken aber nicht mehr nach UK . . .
  16. 1 point
    Die Backhauser sind in Rente gegangen, und wurde von Ronny uebernommen: https://www.ronnys-german-deli.com/#about
  17. 1 point
    Ich würde auch empfehlen online zu machen. Ist einfacher. Du füllst online die Referenz Dateien ein, am Ende des Formulars kriegst du einen Ausdruck, den schickst du an die Leute die dir Referenz geben (wird alles im Formular erklärt was du wie machen musst) und die schicken es dann unterschrieben zurück. Ich persönlich habe keinen Service für die Unterlagen (supporting documents) benutzt sondern alles direkt an UKVI in Liverpool geschickt per special delivery mit selbst adressierten special delivery Rücksendung Umschlag und kam alles dort an und wieder zu mir zurück. Und man spart sich die extra Kosten. Im November abgeschickt und kurz vor Weihnachten kam der Bescheid. Zeremonie in 2 Wochen :)
  18. 1 point
    eventuell noch Scherereien mit der Krankenkasse, außerdem 19% Abzüge für eine fragwürdige Rentenversicherung. Was den Briten ihr Brexit, ist den Deutschen der Euro mit der schnuckeligen Target-2 Trillion, die irgendwo in diesem intransparenten System herumschwirrt und irgendwann im Bundesgebiet aufschlagen wird. Die Aktie der Deutschen Bank bei 7€, die muss bestimmt auch noch gerettet werden. Besser, man ist nicht da
  19. 1 point
    Hi Ihr Lieben, es fehlen mir zwar noch zwei Antworten aber ich verkünde schonmal den Termin und die Location für das erste Süd-London-Treffen 🙂 Freitag, der 25.01.2019 / ab 19:00 Uhr Fox & Firkin 316 Lewisham High St London SE13 6JZ https://foxfirkin.com/ Der gemütliche Pub liegt sehr zentral zwischen den Bahn Stationen Lewisham (0.6 miles) und Ladywell (0.3 miles) und es fahren auch jede Menge Busse dort vorbei. https://goo.gl/maps/R1ELxmYgbmL2 Ich freue mich über jede weitere Zusage. Gerne per PN bei mir melden. Am besten unter Angabe der Handynummer, da die Kommunikation per WhatsApp einfacher und auch schneller geht. Nord-, West, und Ost-Londoner sind natürlich auch gerne willkomen 😛 Liebe Grüße Ben
  20. 1 point
    Ich habe mich mit dem Thema in letzter Zeit etwas ausfuehrlicher beschaeftigt, weil wir a) in einer aehnlichen Situation sind (allerdings 12.5 Jahre im UK waren) und b) ich durch diverse Finanz-Servicefirmen aus London und Frankfurt drangsaliert wurde und werde, die alle ganz gerne die privaten Rentenfonds uebernehmen und aus England transferieren wuerden. Was Staatsrente angeht: da kann man im Prinzip wenig machen und muss einfach der Dinge harren. Man braucht aktuell 10 qualifizierende Jahre, um ueberhaupt eine Rente aus dem UK zu bekommen. Diese Jahre koennen aber mit den Einzahlungen im UK sowie weiteren Jahren, in denen in ein anderes EEA Land oder die Schweiz eingezahlt wurde (oder einigen anderen Laendern, mit denen UK ein Abkommen hat), erfuellt werden. Die Hoehe der Rentenzahlungen basiert dann aber lediglich auf den Jahren, die man im UK tatsaechlich Beitraege geleistet hat (vereinfacht ausgedrueckt, bei 5 Jahren Einzahlung im UK dann 5/35 der vollen UK-Staatsrente). Rente beantragen muss man nach heutigem Stand nur in einem einzigen EEA Land, auch wenn man in anderen mal gearbeitet hat. Ich wuerde allerdings, falls noch nicht geschehen, moeglichst bald dafuer sorgen, dass die DRV eine komplett vollstaendige Aufstellung der Jahre im UK hat und es keine Luecken gibt. Zum Anrechnen der UK-Jahre bei der DRV gibt es einige separate Threads im Forum. Nach heutigem Stand ist die Frage der Steuern geregelt, aber das kann sich ggf. in Zukunft aendern (wobei DBAs eh bilaterale Vertraege sind). Wechselkurs hat man natuerlich nie im Griff (die Rente aus UK wird in GBP ausbezahlt). Was Privatrente angeht: das Stichwort QROPS ist ja schon gefallen. Theoretisch kann man private Rentenvorsorge aus dem UK, auch die mit gewissen steuerlichen Vorteilen kam, ins Ausland verschieben, sofern es sich auch dort um Rentenvorsorge handelt. Allerdings muss die Rentenvorsorge dort gewisse Bedingungen erfuellen, die relativ strikt sind (deswegen gibt es auch nicht all zu viele Provider und Schemes, die automatisch qualifiziert sind). Das alles korrekt selbst zu machen, so dass es wasserdicht ist und man keine Steuerprobleme bekommt, ist sehr schwierig, deswegen auch die ganzen Service-Firmen, die da Dienstleistungen anbieten. Diese werden allerdings wohl keinen Transfer nach Deutschland vorschlagen, sondern vermutlich Malta, was als europaeische Steueroase gilt. Die Service-Unternehmen locken mit besserem Investment, groesserer Flexibilitaet, anderen Waehrungen als GBP und steuerlichen Vorteilen (z. B. was inheritance tax angeht). Umsonst ist der Service aber natuerlich nicht, sondern ueblicherweise kostet es einen gewissen Beitrag jaehrlich sowie einen gewissen Prozentsatz fuer Fund-Management usw. Ein Transfer nach Malta wird allerdings das deutsche Finanzamt auf den Plan rufen und die werden sich das relativ genau anschauen (weil eben Malta als Steueroase gilt). Ob das in Zukunft alles so bleibt, weiss natuerlich auch niemand - die EU versucht, interne Gefaelle und Oasen anzugehen. Der Pension Provider im UK wird das Abziehen des Geldes auch nicht gar so einfach machen und da gewisse Huerden aufbauen. Und es gibt noch gewisse Regeln was Wohnort angeht, wenn man dann sein Geld aus UK abzieht. Wie gesagt, ohne unabhaengige Beratung sollte man das eher nicht machen. Ich habe Familienmitglieder, die ebenfalls in Frankfurt fuer Banken arbeiten, die raten eher generell davon ab. Nach Einschaetzung einiger ist das Pfund momentan auch etwas unterbewertet aufgrund der Brexit-Ungewissheit, langfristig koennte es sich wieder etwas erholen (alles natuerlich Kristallkugellesen, so wirklich weiss das ja keiner). HTH.
  21. 1 point
    Wobei die Chancen, dass die Wahl am 15ten stattfindet auch eher nur so 50/50 stehen. Heute mittag hat sie das Datum gerade noch mal bestaetigt. Das hatten wir ja schon. Vorher bestaetigen, und dann doch kurzfristig die Wahl canceln/verschieben/in der Wasserpfeife rauchen und noch 'n paar rote Schuhe kaufen gehen weil es immernoch zu wacklig ausschaut. Affentheater. Und wenn dann bei dem Poebel ob der bevorstehenden Insulinknappheit etwas Panik ausbricht, bekommt G4S sicher den Auftrag Westminster zu patroullieren. Mit irgendwas muss man ja den Herrn May mit seinen diversen Aufsichtsratsjobs auch bei Spass halten, der hat sonst so wenig Freude.
  22. 1 point
    Das Internet hat eben doch viel mit Brexit zu tun, aber in einer unerwartet anderen Weise. Beide, die USA durch Trump, wir durch Brexit, hoffen, die alte Staerke wiederzugewinnen. Frueher, als mein Newsagent noch Englisch konnte, da war die Welt noch in Ordnung. In dieser jetzt multi-polaren Welt, mit einem richtig stark werdenden China nimmt die Kraft der Overlords des kalten Krieges ab. Gleichlaufend damit gibt es Bevoelkerungsteile, die in diesem vom Internet und smarten Hipstern bestimmten Leben den Anschluss nicht so ganz finden. Die fuehlen sich schwach irgendwie, entrechtet und entmachtet. Deren Reaktion ist am besten mit dem Wort Nostalgie beschrieben. Man will das Rad der Geschichte zurueckdrehen, weil man eigentlich mit der Gegenwart nicht mehr so ganz klarkommt. Please, I want to be made great again! Ich sehe das sogar bei meinen Eltern. "Wir gehoeren nicht in diese Zeit", sagen die. Dabei ist deren einziges Problem, dass sie dauernd von Kindern und Enkeln bedraengt werden, dass sie sich gefaelligst WhatsApp anschaffen sollen.
  23. 1 point
    Und auch dass sich der Brexit „gegen EU-Bürger“ richtet, ist mir neu.
  24. 1 point
    Vollkommen laecherlich. Besondes witzig fand ich gestern abend die Nachricht, dass Sajid Javid seine Grenzboote 'unter constant review' oder 'close review' oder sowas hat - er hat ja wohl im Moment nur eins. Aber er hat eben aus der Business Secretary - Port Talbot - Erfahrung gelernt und positioniert sich jetzt fuer die PM Nachfolge.
  25. 1 point
    @Mofolo Kinder können was Hygiene angeht sehr rustikal sein ?
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up