Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 08/19/19 in Posts

  1. 1 point
    https://www.channel4.com/news/factcheck/factcheck-are-black-cabs-safer-than-ubers
  2. 1 point
    Schon immer? Der ICE-Ausbau Köln-Frankfurt musste sich jahrelang gegen grüne Einspruchskaskaden durchkämpfen, die dringend benötigte Entlastung der Rheinbrücken in Düsseldorf verzögerte sich um ein Jahrzehnt, nachdem vollkommen überraschend eine neue Species grün- blau karierter Zwergenameisen "entdeckt" wurde. Nachdem der Neubau, der stundenlange Staus und weiträumige Umfahrumgen schließlich verhinderte, nicht mehr verhindert werden konnte, setzten die Grünen wie bei S21 die Strategie der mutwilligen Kostenexplosion ein: vermeidbarer Mehraufwand fast 1/2 mrd DEM. Verantwortungsbewusst geht anders. PShttps://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Wie-viel-PR-steckt-in-Greta-Thunberg-article21203063.html?utm_source=pocket-newtab: :
  3. 1 point
    In 2017 hat Labour zwar zugelegt, aber 2019 sah es dann nicht wirklich gut aus: EU Wahlen 11% weniger als 2014, bei den Local Elections verliert Labour 84 councillors und Kontrolle ueber 6 Councils. In der Brecon and Radnor By Election ist Labour von 17.7% auf 5.3% abgestuerzt. In den anderen drei Bye Elections 2018/19 hat Labour zwar die Sitze verteidigen koennen aber trotzdem ueberall nicht unerheblich Stimmen verloren.
  4. 1 point
    Das ist für mich keine Theorie, sondern vollkommen offensichtlich. Das Klügste, was die Remain-Seite momentan tun könnte, wäre ein Gesetz zur großzügigen Brexit-Fristverlängerung, ohne Boris zu stürzen. Labours Problem ist das überraschend gute Abschneiden in den letzten Wahlen mit Corbyns Agenda. Einen erfolgreichen Wahlkämpfer setzt man nicht ohne Grund ab.
  5. 1 point
  6. 1 point
    Die Frage ist so leicht nicht zu beantworten und funktioniert wirklich anders als in D. Die obigen links beantworten nur Teilaspekte. Das System ist an sich viel 'weicher' als in D und es gibt keine Saetze wie in der Pflegeversicherung. Mit dem Care Act, der 2014 implementiert wurde, sollte die post code lottery der Pflege zwar aufhoeren, allerdings ist das nicht so wirklich gelungen. Einige councils werden Dir noch eine 'nur Haushaltshilfe' geben, andere nur, wenn Du auch Hilfe mit Koerperpflege brauchst. Wenn jemand Pflege braucht, und dies nicht nursing care / continuing care unter der NHS ist (was nur fuer Schwerkranke zutrifft), muss sich die Person ans local council wenden, um ein Care Act assessment zu bekommen. Dazu musst Du habitual resident sein unter dem Care Act, was nicht immer so klar ist und von Faktoren wie GP, Wohndauer, local connection etc abhaengt. Wenn das bestaetigt ist und das Adult Social Services department deines councils das referral annimmt (was es eigentlich nach dem Care Act fuer jeden Menschen, der sich in ihrem Bereich aufhaelt machen muss) wird ein Care Act assessment durchgefuehrt (quasi eine Pflegestandsbestimmung). Dafuer gibt es derzeit keinen Zeitrahmen und manche councils haben monatelange Wartelisten. Der oder die SozialarbeiterIn (oder Assessorin) bestimmt durch ihr assessment, ob jemand 'eligible' ist, wieviel Pflege noetig ist und was fuer Pflege. Eligible fuer Pflege bist Du dann, wenn Du 2 der domains im Care Act erfuellst: http://www.legislation.gov.uk/ukdsi/2014/9780111124185 (sorry, kein 'straightforward read') Dann wird ein support plan aufgestellt. Der kann ganz unterschiedliche Dinge beinhalten wie zB Direct Payments (eine Art Pflegegeld) oder aber directly commissioned care (via a care agency), day centre, care home etc. Zusaetzlich wird festgestellt, ob und wieviel die Person finanziell dazu beitragen muss. Wenn Du ueber ca £23k hast, wirst Du idR als self funder eingestuft, und es kann auch Dein Haus belastet werden, falls Du im Pflegeheim bist. Kinder oder Partner werden nicht veranlagt. Sowohl zu dem Ablauf, wen zu kontaktieren als auch zur charging policy sollte dein local council Auskunft geben sollen - oft im Netz. Ich muss Dich allerdings etwas zu den derzeitigen Standards warnen. Das Pflegesystem ist unter ganz arg viel Druck - aehnlich wie die NHS und in manchen Bereichen kurz vor dem Kollabieren. Lass mich wissen, falls Du weitere Fragen hast - ich arbeite in dem Bereich. Und hier noch ein bisschen mehr Info: http://www.peoplefirstinfo.org.uk/money-and-legal/care-act-2014/requesting-an-assessment-changes-under-the-care-act.aspx
  7. -1 points
    Die Proteste der Buerger gegen das Prestige Projekt Stuttgart 21 , als Behinderung von sinnvollen Bahnprojekten auszulegen, kann auch nur jemanden einfallen der bei Gruen immer gleich rot sieht.Gruene Verkehrspolitik hat schon immer Oeffentlichen Verkehr Vorrang gegeben vor Induvitualverkehr!Also zu Gunsten der Bahn, das heisst aber nicht das man Millionen verbutteln muss wie bei Stg.21
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...