Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 03/21/20 in all areas

  1. 2 points
    Warum veroeffentlichst Du Enten, geh besser Enten fuettern.
  2. 2 points
    Das ist wirklich zum Kotzen: für den Rückgang des BIP dieses Jahr wird mit Sicherheit Corona verantwortlich gemacht, ein Anstieg im nächsten Jahr dann auf den Brexit zurückgeführt. Da hat keine Opposition argumentative Chancen gegen Johnson.
  3. 2 points
    Tja, Eigentum verpflichtet. Jetzt müssen die Reichen den Armen eben etwas unter die Schultern greifen.
  4. 1 point
    UK ist nun also in der social distancing Phase. Wenn die Leute sich nicht an die Empfehlungen halten, wird es auch hier Ausgangssperre geben. Vielleicht bewirkt die Angst um den NHS das Leute sich an das social distancing halten? Man darf gespannt sein! Hier können wir unsere social distancing tipps austauschen. Ich empfehle https://facebook.com/events/s/coffee-cake-online-concert/1091323751216083/?ti=as und https://www.hr1.de/programm/bravo-magazin-oeffnet-archiv-fuer-alte-ausgaben,bravo-magazin-archiv-ausgaben-100.html
  5. 1 point
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/15-Infizierte-werden-offenbar-immun,audio654608.html Hier zur Immunisierung und Atemschutzmasken. Also man wird durch die Infektion immun und ist vor Neuerkrankung geschützt. Ausserdem vermutet man, dass die Krankheit besonders schwer verläuft, wenn sie in der Lunge beginnt. Wer sich also mit den Fingern in den Mund fasst und zunächst die Rachenschleimhaut betroffen ist und erst später die Lunge, hat mehr Zeit, Antikörper zu bilden. Besonders schlecht ist man demzufolge dran, wenn einem jemand ins Gesicht niest und die Tröpfen direkt in die Lunge gehen. Alles noch Vermutung, aber kommt mir plausibel vor. Atemschutzmasken schützen andere vor Infektion, einen selbst aber nur, wenn sie von hoher Qualität ist. Also eine N95 Maske oder besser, wenn man sie denn noch ergattern kann.
  6. 1 point
    Der Urlaub muss jetzt wohl leider abgesagt werden!
  7. 1 point
    Meine Gemeinde legte jetzt das Gesetz des Bundes vom 16.3., die Verordnung des Landkreises und die Lokalisierung der Stadt aus. Gut ist, daß auf keiner Ebene Ausgangssperren angeordnet wurden, sondern nur das Verbot von Gruppenbildung. Sich den ganzen Tag in geheizten Innenräumen aufzuhalten ist auch nicht die Lösung. Insgesamt sieht man aber deutlich weniger Passanten. Das wäre sicherlich anders, wenn wir in einem Hotspot lägen - dann wären die Freiräume gleich Null.
  8. 1 point
    Ja schade, eine verpasste Gelegenheit, vielleicht mal naechstes Jahr. Take care!
  9. 1 point
    Nun ich finde es gut, siehe den Artikel den ich reingestellt habe.Klar ist ein Beduerfnis nach Kommunikation da. Die Diskusions Gruppe vom Deutsche in NordLondontreffen, ist gewachsen.Ebenso entstehen staendig neue whatsapp Gruppen. Teilweise melden sich mehr die Hilfe anbieten, als Hilfesuchende. Es gibt auch negative entwicklungen. Ganoven die Tests an der Haustuer und Einkaufen anbieten, klar gegen Vorkasse, Finger weg, weil sonst Geld weg.Oder Pinching Mails angeblich vom Paketdienst DHL. Ein genauer Blick auf den Absender entlarvt das schnell! Take Care und bleibt wachsam!
  10. 1 point
    Irgendein Triebmittel wirst du brauchen, sonst werden da Flatbreads draus. Kräuter passen manchmal gut (Rosmarin, Oregano...). Oder statt Wasser etwas Bier benutzen...
  11. 1 point
    Das sicher nicht, aber wer 2 oder mehr Haeuser hat ist sicher nicht arm! Und muss sich eventuell mit dem Wohngeld der Mieter zufrieden geben.
  12. 1 point
    Das werde ich wohl meinem Freund fuer sein Haptmieter Verhaeltnis in dem Haus nahe Kings Cross auch raten, das er die Mindereinnahmen an den Landlord weiterreicht. Ich werde keinen rausschmeissen. Zumal da einige bei Boris durch das Raster fallen.
  13. 1 point
    And there'll be one person that comes out of all this with flying colours, as slayer of the evil Corona, Bezwinger der Natur, allmaechtiger Doctor der Nation. No prizes for guessing!
  14. 1 point
    Hallo, Ich (Deutsch, seit 18 Jahren in UK) heirate im Juli meine Englische Verlobte in London. Wir suchen noch nach Musik... Ich war schon bei genug englischen Hochzeiten wo irgendeine 08-15 wedding band die hier ueblichen 80er Jahre hits eher schraeg abgespult hat ("...and I would walk 500 miles..."). Kennt jemand vielleicht gute Musiker, die etwas Stimmung machen koennen, die Leute zum tanzen bringen, und ganz idealerweise vielleicht auch den ein oder anderen Deutschen Titel spielen koennen? Gruss Philipp
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...