Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 06/06/19 in all areas

  1. 2 points
    Besser koennte Ich es auch nicht sagen!
  2. 2 points
    Mit dem Aliegen zur prorogation (da muesste die Queen dann aber erst zustimmen, sehr kontrovers) wuerde er beantragen, dass Parlament und damit die Legislative auszusetzen, bzw die Parlamentsperiode fruehzeitig gegen den Willen der Abgeordneten zu beenden. Die wuerden dann erst wieder mit dem naechsten State Opening beginnen, dass dann idR im November waere, also knapp nach der derzeitigen Oktober Deadline zum Austritt -> Durchdruecken des Austrittes ohne wenn und aber und ohne deal (den muesste ja das Parlament vorher durchgewunken haben, tut es aber nicht und ohne Parlamentsbeschluss kein deal, also = no deal definitiv beim proroguing of Parliament). Ich bin nicht sicher, ob es dafuer in der juengsten Vergangenheit schon mal ein Beispiel gab in UK, glaub nicht. Das wuerde natuerlich im kompletten Chaos enden, ich sehe Jeremy schon im 60er Revoluzzer outfit auf den eilends errichteten Barrikaden in Whitehall seine organischen Gurken schwingen. Noch abenteuerlicher, was die demokratischen Strukturen angeht, finde ich ja, was uns' Esther (McVey, die Parlamentseigene Daytime TV Queen) gestern vorschlug - sie moechte mal eben alle pro-remain Minister aus dem Kabinett entfernen, und das Kabinett stattdessen ausschliesslich mit Brexiteers bestuecken. Wer fuer welche Posten qualifiziert ist, ist Ihr offenbar egal dabei, obwohl das ja eh dieser Tage anscheinen sehr sekundaer ist, siehe auch Boris Johnson becomes Foreign Secretary. (Da muesste sie dann also als erstes mal Mr. Hammond ersetzen...und der nette Rory waere auch gleich wieder raus gechassed, und irgendeine Minister-Rolle fuer Philip Davies wuerde sich auf jeden Fall auch ploetzlich finden). Sigh!
  3. 1 point
    Nee sind wir nicht, kaufen nur Ihre Podukte, ohne zu fragen wie die hergestellt werden.
  4. 1 point
  5. 1 point
    Hat etwas gedauert, aber nach knapp zwei Monaten kam endlich die Antwort vom Home Office. die Einbuergerungszeremonie ist Anfang Juli. 😉
  6. 1 point
    Ja, und wir sind nicht für China verantwortlich 🙂
  7. 1 point
    Ich bin ja kein Recruitment Specialist, aber ein alter Hase, achwas ein uralter Hase in der Gastronomie. Warum Patrick schreibst Du nicht etwas zum Lohn? z.B. wir zahlen Livingwages +,Arbeitszeiten (eg. jeden 2 Samstag frei), Wir helfen bei der Wohnungssuche (grosses Thema in London)."dann werden wir dich trainieren!" Ist etwas mager!
  8. 1 point
    Konsularunterstuetzung fuer wenn Du festgenommen wirst, im Gefaengniss, usw. Also in D bist Du Deutscher natuerlich. Und Britischer Pass kann ueberall beantragt werden.
  9. 1 point
    UK is da liberal, man kann so viele SBs haben wie man will - allerdings als Dualer hat man keinen Anspruch auf brit. Konsularunterstuetzung im Ursprungsland. Kann ich mir nicht vorstellen das es in D Nachteile gibt.
  10. 1 point
    Das ist genau der springende Punkt. Jeder muss was machen, ob groß oder klein. Zu sagen, ich bin ja nur ein geringer Faktor hilft niemanden. Je mehr Leute mitmachen, desto mehr Druck kann ausgeübt werden.
  11. 1 point
    Es gibt keine Meldepflicht fuer diesen Fall - nur beim naechsten Passantrag musst Du andere SBs angeben. Wie das innerhalb von D aussieht weiss ich nicht. Bin schon seit 2,5 Jh. brit. SB und werde das erst in 2020 beim Passantrag angeben. Wg Brexit weiss ich nicht.
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...