Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 06/22/19 in all areas

  1. 5 points
    Wer eine Adresse im Pass mit der DDR vergleicht, hat in Geschichte leider nicht aufgepasst.
  2. 5 points
    Hier zahlst Du pro Jahr, ob Du nun mittendrin abbrichst, oder nicht. Die Uni hat ja nur eine begrenzte Anzahl Plätze und kalkuliert mit den Einnahmen. Das ist wie im Kino, wenn Du nach 20 Minuten rausgehst, bekommst Du auch nicht anteilig Deinen Eintritt zurück.
  3. 4 points
    Das weiss ich doch noch nicht, das ist doch der größte STRESS! Schottland steht jetzt ganz oben auf der Liste, aber ich vermisse Berlin ganz doll, aber dann erinnere ich mich an die große Koalition, GEZ, Arbeitsamt u Bewerbungsunterlagen, da wird mir wieder anders. Gosh, wenn auf dem Bus gestanden hätte, das Boris Johnson PM wird, hätten vielleicht mehr für remain gestimmt.
  4. 3 points
    Nicht mehr viel Zeit, noch 8 Tage bis zum naechsten Picknick :Fromage, anstatt Farage , am Parlaments Square. https://www.marchforchange.uk/boris_blimp https://www.marchforchange.uk/march_route
  5. 3 points
    „Annegret beteiligt sich mit Freude am Englischunterricht und kann einfache Zusammenhänge bereits sicher in Wort und Schrift ausdrücken. Die unregelmäßigen Verben bereiten teilweise noch Schwierigkeiten.“
  6. 3 points
    Leider wird die EU alles tun, dass diese Hängepartie so weiter geht, bzw. gibt es sehr viele Anzeichen dafür, und zwar mit der Bereitschaft den Termin wieder weiter zu schieben. Mit dieser Handlung wird den Brexit-Befürwortern seitens der EU wieder mehr Zeit für Ihre Umtriebe gegeben, Umtriebe, an welchen die EU selbst schuld ist. Termine und Deadlines sind auch (ausnahmsweise einmal ) dazu da um eingehalten zu werden. Andernfalls wird man unseriös.
  7. 3 points
    Danke. Das sind wohltuende Worte. Ich hatte mit meiner Mutter das Thema auch schon vor vielen Jahren angesprochen, aber jetzt, wo es langsam akuter wird, sind diese Plaene ihrerseits total vergessen. Die Vorwuerfe, dass ich es gewagt habe, mir hier in England ein (glueckliches!) Leben aufzubauen, sind ploetzlich horrend. Und ich fuehle mich oft schuldig, dass ich im Prinzip froh bin, nicht vor Ort zu sein, und mir zusaetzlich zu Vollzeit-Berufs- und Familienleben mit kleinem Kind auch noch die Probleme meiner Mutter tagtaeglich annehmen zu muessen.
  8. 3 points
    Meiner Erfahrung nach lässt sich da nichts planen. Denn wenn jemand dement oder depressiv ist, will derjenige von den Plänen, die man mal gemacht hat, nichts mehr wissen. Versuche das beste draus zu machen, wenn es akut wird. Ich war weit weg, bei beiden Eltern, und für mich war das gut so.
  9. 3 points
    Ich halte die Besetzung von Christine Lagarde fuer die EZB als falsch. Dies bedeutet wieder keine Zinsen, oder auch Negativzinsen und weitere Euro-Abwertung und keine Anreize fuer Reformen in Suedeuropa. Weidmann waere besser gewesen.
  10. 3 points
    Die NSDAP im Berliner Reichstag macht genau dasselbe wie die heutige Brexit-Party. Peinlich, um es gelinde auszudrücken. "Ja wirklich?" Ihre wahre Gesinnung kommt hervor.
  11. 2 points
    Vielleicht im UK, in Hoek van Holland war Anfang April bereits ein Schild mit "nothing to declare/goods to declare" aufgestellt, Mitte Mai war es dann erst mal mit schwarzer Plastikfolie abgedeckt.
  12. 2 points
    Kleines update: Gestern kam eine E-mail vom Registrar dass sie meine Dokumente erhalten haben und ich moege doch bitte am Montag bezueglich eines Termins anrufen. Heute kam der braune Umschlag mit der Citizenship Invitation Endlich kann ich wieder schlafen! Kleine timeline 18. Mai Application submitted und mit Special delivery losgeschickt 20.Mai Confirmation of receipt (E-mail) 3. Juni Dokumente zurueckgefordet. Home Office kann Dokumente nicht finden...😱 12.Juni Nach gefuehlten 30 E-mails Dokumente gefunden. Wir schicke die heute los (special delivery envelope provided) und sollten spaetestens in zwei Tagen da sein... 20.Juni Biometric Invitation 21. Juni Dokumente kommen nach 9 Tagen an trotz special delivery 28. Juni Document checking (obwohl Dokumente schon verarbeitet wurden) und Biometrics 18.Juli Benachrichtungsemail vom Council 19.Juli Approval in der Post @woolly Meine Referees wurden auch nicht kontaktiert.
  13. 2 points
    Ich wueste nicht was man bei diesem Thema, mit PM klaeren kann. Es ist natuerlich jedem belassen per PM zu kommunizieren. Ich moechte aber davor warnen, nicht belegte Ratschlaege zu geben! Wenn ich zu diesem Thema oeffentlich poste, kann man mir widersprechen. Zu diesen Thema gibt es in Facebook Gruppen mit Fachleuten (ich bin nur Laie) und in jeden Fall wuerde ich raten, Ratschlag von der Deutschen Botschaft einzuholen!
  14. 2 points
    Bei Rückkehr nach Deutschland ist vor allem bemerkenswert, wie sehr Deutsche starren und gaffen können. Es ist irgendwie ein sehr seltsames Gefühl, man nicht weis was der einzelne Bundesbürger da so lange zusieht, wahrend in UK jeder in der gleichen Situation seiner Sache nachgeht, ohne sich für den Andern gross zu interessieren. Beim Einzelhandel ist Deutschland kein Innovationsland. Egal ob es nun lange Anstehen an Kassen ist, weil es keinen Self Checkout gibt, oder eben ein Kunde vor einem mit dem Kleingeld herumsucht, der Nächste wiederum den Kassier mit irgendwelchen Gutscheinen oder sonstigen Coupons quält, bis hin zu dem Verbot Sonntags einzukaufen. Auch bei Rückgabe oder Umtausch ist man sehr bürokratisch. Seltsam ist in Deutschland auch bis heute die mangelnde Akzeptanz von Kreditkarten oder EC Karten. Weitaus seltsamer ist es auch, dass in einigen Restaurants man so modern ist, dass man Bestellungen via i Phone aufnimmt und so mit der Küche kommuniziert, allerdings wenn es zur Bezahlung kommt, wird Bargeld verlangt. Alles was internationales Zusammenleben zwischen Kulturen betrifft, ist in Deutschland tendenziell schlechter als in UK. Egal ob ich die Deutschen Gastarbeitergenerationen mit Vergleichbaren in UK gleichsetze oder die Polen die in UK Arbeit fanden, war es in UK besser, oft auch sogar nach dem Brexit-Referendum. Auch der Arbeitsmarkt ist sehr überreguliert und bürokratisch und die Einstellung diverser Personaler sonderbar, sich wie Gott fühlen und auch erwarten so behandelt zu werden. Eine Bewerbung bei Siemens oder Bosch gleicht einer Beantwortung einer öffentlichen Ausschreibung oder irgendeinem Antrag bei einem Sozialamt. Bin sicher, der Rentenantrag geht rascher, nur in diesem Alter bin ich nocht nicht. In Deutschland scheint man permanent zu meckern, über Dinge, die anderswo bereits Standard sind und auch vor Deutschland nicht halt machen. So verliert man oft den Blick auf das Wesentliche und auch richtige Herausforderungen werden lange ignoriert und nicht angenommen. Tendenziell besser finde ich, dass in Deutschland selbst gesetzliche Kassen besser finanziert seien als der NHS in UK, die Infrastruktur von Eisenbahn bis Strassennetz in besserm Zustand erscheint und die Wirtschaft solider läuft als in UK.
  15. 2 points
    Also: für weiteres iPlayer , itv, Channel 4 und ein paar weitere zu gucken, eine VPN zulegen. Ist nicht teuer und löst das Problem. Ich habe ein iphone und benutze ein älteres Apple TV Teil von Ebay, um via screen mirroring iPlayer auf dem Fernseher laufen zu lassen. Ich habe meine VPN von Streamvia. NB. um Channel4 zu gucken, muss man nicht nur die VPN laufen haben, sondern auch die Zeit auf dem Handy von wherever auf London umstellen. Whatever... 🤷🏼‍♀️ TV licence bezahle ich trotzdem noch, aus Fairness, oder so. Oder Blödheit.
  16. 2 points
    Unter diesemm Motto versammeln sich die Gruenen am 20. zur ja zu Europa Demo : Ab 11:00 Stanhope Gate, London, W1K 1, United Kingdom
  17. 2 points
    Es gibt auch Mütter, die haben keine Töchter, sondern z. B. nur zwei Söhne. Ich war derjenige, der sich letztendlich vor Ort um meine Mutter kümmern und sie bis zum Schluß pflegen "musste". Auswahl zwischen sich lebenslang schuldig fühlen oder eigenes Leben für ungewisse Zeit - in meinem Fall waren es dann 12 Jahre - zurückstellen. Unerfreuliches Thema. Kann nur jeder für sich selbst entscheiden. Im Nachhinein sage ich mir trotzdem, ich hätte es eigentlich nicht anders machen können.
  18. 2 points
    Mein Boyfriend sagt dazu , dass es immer die Toechter trifft - Vorwuerfe, Schuldsein einreden etc. Waerst Du der Sohn haettest Du das Problem nicht. Erstaunlicherweise ist meiner Mutter das mit Ihrer Mutter auch passiert und sie gibt es voll an mich weiter , obwohl Sie mir bei dem Tod meiner Grossmutter ( vor 15 Jahren ) hoch und heilig versprochen hatte das nicht zu tun. . Aber ich bin ja auch das einzige Kind. Meine Mutter hat noch einen Bruder - der lebt in Spanien - und musste sich keinerlei dummes Zeug von seiner Mutter anhoeren. Die Welt aendert sich leider nicht. - lindemaa - bloss kein Schuldgefuehl aufkommen lassen. Diskutieren macht irgendwann keinen Sinn mehr, aber selber einen gewissen Elefantenpanzer aufbauen kann nicht schaden. Vielleicht sind Frauen empfindlicher mit Zwischentoenen anhoeren oder interpretieren. Ich Weiss es nicht. Good luck suoyarvi
  19. 2 points
    Das ganze ist ein schwieriges und oft sehr emotionales Thema, mit wenig brauchbaren Loesungen und daher schnell ein unangenehmes Thema wird. Wenig Loesungen deswegen, wenn die eigenen Eltern irgendwo an einem Ort beruflichen Erfolg hatten und ein Leben aufgebaut hatten, wo man selbst nie Arbeit findet und und in jungen Jahren dann auch weggezogen ist. Trotz der Tatsache, dass man die Eltern regelmaessig besucht, entsteht autmatisch eine Kluft auf zwischen deren Wohnort und dem eigenen Leben, eine Kluft der Art die immer mehr und mehr unueberbrueckbar wird je weiter das Alter fortschreitet. So ist im Alter ein Umzug der Eltern etwa nach UK nichtmehr zumutbar, und selbst will man auch nicht an den Wohnort der Eltern zurueck, wo man als Jugendlicher weggezogen ist, und ohnehin kaum Arbeit finden kann und die Partnerin die Sprache nicht spricht.
  20. 2 points
    Die hoffnung stirbt zuletzt, bin LibDem member u wir kaempfen weiter [emoji4] Sent from my SM-G930F using Tapatalk
  21. 2 points
    Behoerdengaenge zaehlen kaum als Arbeit, somit hast Du hier auch nichts Sozialsystem einbezahlt.Das einzige was hilft, ist Arbeit suchen.Dabei kannst Du auf Unterstuetzung vom Jobcentre plus rechnen, aber kein Geld.Hast Du in Deutschland gearbeitet oder Leistungen bezogen? Das haettest Du fuer einige Zeit mitnehmen koennen, Aber jetzt nach 3 Monaten geht das auch nicht mehr.
  22. 2 points
    Wenn Du aus dem Terminal kommst, ist die DLR Station weiter rechts unter der Überdachung. Der Entwerter (oder wie das Ding auf Deutsch heist) ist ziemlich gut versteckt. In der Mitte Halle sind Fahrkartenautomaten, die an einer Wand stehen. Rechts davon (dort ist es recht dunkel), bevor Du die Treppe zum Bahnsteig hinaufgehst, steht der Entwerter! Viele Grüsse Selkie
  23. 2 points
    Aber im Ernst - er hat doch sicherlich seine Strategie mit Trump & Co besprochen und man sieht doch: Abstand zu den "fake" Medien halten, keine allzu detaillierten Antworten, grosse Sprüche, usw. usf. Und bei den Tories (besonders den ex UKIPlern) scheint das ja zu funken. Und nächstens kommen dann die Sprechchöre a la Trump, lock him/her up, fake news, enemy of the people, usw.
  24. 2 points
    Nach all den Jahren die ich hier im UK lebe bin ich immer wieder überrascht und auch enttäuscht wie kavalier diese Verzögerungen gemanaged werden. Erst mal der Leadership Kontest, dann die Parlamentsferien und dann die Parteikongresse! Selbst die EU würde damit einverstanden sein (glaube ich) das Ferien usw. erst mal vertagt werden und alles notwendige unternommen wird alles für den 31.10. fertig zu machen. Und mit BJ stehen wir kurz vor einem "Trump" Zeitalter im UK - macht mir bange. Wo wohl seine erste Dienstreise hingehen wird - DC?
  25. 2 points
    Ich denke, die Sache mit dem Brexit kann nurmehr an die Wand fahren. Je schneller dies geschieht, umso mehr wachen auch die Brexiteere auf. Es waere leider das Sinnvollste. Die EU verlaengerte bis Ende Oktober, und in UK nutzt man diesen Zeitraum um wertvolle Zeit zu verschwenden. Wiedermal auf sich selbst fokusieren, erstmal steht die Frage des naechsten PM auf dem Spiel, und erst danach "habe man ja mehr als genug Zeit" um den Brexit "eben wiederum neu zu verhandeln". Was soll dabei schon rauskommen? Brexit neu verhandeln? Ich hoffe, die EU ist nicht so dumm und laesst sich auf den Unsinn ein. Angst habe ich nur davor, dass die EU wiederum von ihrer Seite eine Verlaengerung anbietet. Die EU wuerde sich dadurch nicht nur unserioes machen, sie wuerde den Brexiteers wiederum einen Zeitraum geben, um nichts zuerreichen.
  26. 2 points
    Den 31.10 ereignislos verstreichen lassen hiesse crashing out. Wenn Jezza dann endlich mal den Ar*** hoch bekommt und vom Zaun steigt laesst sich das in der Tat noch verhindern, aber auch nur dann. Und so sehr ich Herrn Corbyn verachte, so viel weiter runterwirtschaften als unter den Tories und vorhallem unter einem no deal Brexit kann er die Wirtschaft auch nicht mehr. Selbst Bruessel waere Corbyn lieber als Boris. Jeremy Hunt uebrigens ist nur durch Boris' team ueberhaupt noch im Rennen, und als Dankeschoen fuer die Stimmen die ihm gegen Gove zugeschasst wurden nimmt er gerne einen Posten in Boris neuem Kabinett. Der ist jetzt nur noch eine Pappfigur in dieser Punch und Judy Show. Mir waere das ja alles voellig egal, aber ich haben nun mal noch den ein oder anderen Anflug von moralischem Anstand, und finde es einfach absolut unakzeptabel ,was dieses Schauspiel unseren Kindern und Enkelkindern so als Vorbild gibt. Luegen, Intrigen, Gesetzesbruch, kriminelle Machenschaften, Bruch von Wahlversprechen, kompletter Werteverfall und Abgang jeglichen Gewissens - Kinders, das ist alles voellig ok in Zukunft, so muesst Ihr Euer Leben fuehren, wenn Ihr mal was werden wollt. Brave New World. Kotz. (Boris' diverse uneheliche Kinder spitzen sicher schon die Ohren)
  27. 2 points
    Ich bin schon lange wieder zurück in D (aktuell im 8ten Jahr in FFM). Kann die meisten Kritikpunkte des OP's nicht nachvollziehen, habe aber auch nie in London gewohnt bzw. mich je fürs Leben in riesigen 'Weltstädten' (vs 'Provinz') begeistert und bin froh, nicht überallhin einen halben Tag mit der Tube und der Nase in jemand anderes Achselhöhle geparkt brauchen zu müssen. Was mir aber seit meiner Zeit in England in deutschen Städten aufstösst, ist, dass ich hier überall aufpassen muss, als Fussgänger nicht ständig in Kollisionen verwickelt zu werden. Die aus UK gewohnte gegenseitige Rücksichtnahme auch im Gedränge bemerke ich hier höchstens bei Asiaten. Alle anderen scheinen direkt erpicht darauf, die Vorfahrt auf dem Gehsteig per Ellbogen regeln zu wollen. Andererseits wird man grosszügig auch in der Rushhour von Autofahrern aller Coleur über den Zebrastreifen gewunken (während ich das aus UK so kenne, dass die Autos da noch schnell beschleunigen, wenn man es wagen sollte, die Strasse vor ihnen zu betreten). Nur meine Wahrnehmung?
  28. 2 points
    Es ist keine Ironie: Leute muessen quantitativ denken und nicht emotional. Es reicht nicht, gegen Fluege zu protestieren, man muss auch Alternativen anschaffen. Wie soll man von London nach Berlin reisen? Entweder mit dem Flug (billig und Tuer-zu-Tuer etwa 4.5 Stunden) oder 8.5 Stunden mit ICE ueber Brussel und Koeln. Wir brauchen ein besseres EU-weites Eisenbahnnetzwerk, wir koennen nicht zurueck ins 18. Jahrhundert wo Leute kaum andere Laender besucht haben. Es geht nicht nur darum ein mal im Jahr nach Spanien zu fliegen, sondern verteilte Familien muessen auch bequem wohnen koennen. Europa muss gut vernetzt sein, auch mit Eisenbahnen. Wenn Leute nur ein Bisschen weniger rueckstaendig waeren und weniger konsertativ.. Was stoert mich an dieser Karte? Zu wenig Lila und zu viel grau. Es waere schoen, wenn es mehr gruene PolitikerInnen gaebe, die MINT-Facher studiert haben und sich mit [2] auseinandersetzen koennten - und weniger Absolventen von Germanistik, Theaterwissenschaften und andere PPE. [1] https://en.wikipedia.org/wiki/High-speed_rail_in_Europe [2] Air transport and high-speed rail competition: environmental implications and mitigation strategies
  29. 2 points
    Entweder Du scheinst Bier generell nicht zu vertragen oder Du erzählst hier Unsinn. Da ich in DE aus einer Gegend komme, die eine sehr hohe Brauereidichte hat und auch handwerklich sehr gute Biere in einer hohen Qualität bietet, bilde ich mir ein, etwas davon zu verstehen. Und ich behaupte die englischen Biere sind auch sehr gut!
  30. 1 point
    https://m.faz.net/aktuell/brexit/anti-brexit-demo-in-london-nein-zu-boris-ja-zu-europa-16294763.html
  31. 1 point
    Von der komme ich gerade, es waren nicht alle da 😞 , aber immer noch genug. Wir hatten ein Gruppe von jungen Studenten aus den USA, die uns befragten, das war gut, wenn auch unsere einstimmige Kritik an Trump, bei einem jungen Texaner wohl nicht so gut ankam.Oder war es das Juergen als Beispiel nahm, wenn Texas aus der USA austreten wuerde, das wohl auch nicht so gut waere. Toll wenn junge Menschen Geschichtsunterricht so hautnah mitbekommen. Nun wir werden in den naechsten Wochen sehen, wie es weitergeht, die meisten tippen auf Neuwahlen.
  32. 1 point
    1. Ja, nach momentanem Stand der Dinge. Der sich jederzeit noch ändern kann, es ist schon wieder von einer Verlängerung die Rede. 2. Ja, ohne Vertrag keine vertraglich vereinbarte Übergangsperiode. Unabhängig davon gab es einiges Hin und Her wegen dem Status von hier lebenden Europäern, aber für die Einreise ist das Austrittsdatum aus der EU maßgeblich.
  33. 1 point
    Das sehe ich auch so. Ein Schelm, wer da Boeses denkt. Genau das ist das Ziel von Bannon & Co, Regierungskrisen und Schwaechung der Demokratischen Strukturen in so vielen EU Laendern wie moeglich. Happy Breitbarting.
  34. 1 point
    Nun dann sollte er das erstmal machen, wie aber schon geschrieben hat die Uni wohl Anrecht auf den vollen Betrag. "Offiziell von der Uni abgemeldet hat er sich nicht" Warum nicht? es geht wohl um etwa £ 9000 und wenn man studieren kann, sollte man solche weitreichenden Entscheidungen auch beurteilen koennen und eben dann dafuer gerade stehen.
  35. 1 point
    Hi Newbie, ich kann Deine Besorgnis gut verstehen. Neben Brexit war auch meine Mutter (75) der Grund wieder nach Hamburg zu kommen. Vermutlich wirst Du Deiner Mutter im gehobenen Alter einen Umzug in ein englisches Pflegeheim nicht zumuten koennen. Krankenversicherung wird schwierig werden, weil man ja im Moment davon ausgehen sollte dass das UK fuer Menschen ohne Arbeit Eine Krankenversicherung einfordern werden. Und die sind bekanntlich sehr teuer. Vielleicht kannst Du schon mal an dem Wohnort Deiner Mutter vorfuehlen, ob Gemeindeschwestern zur Verfuegung stehen und wie das mit den Leistungen der Pflegeversicherung aussieht. Meine Mutter kann nicht mehr gucken, aber mit Hilfe einer Freundin haben wir jetzt Eine Pflegestufe beantragt , damit kann man dann zum Beispiel Haushaltshilfe bekommen. Meine Mutter ist ansonsten koerperlich fit, aber die Augen machens einfach nicht mehr mit. Gebrechlich ist ja auch nicht ueber einen Kamm zu scheren. Einige Menschen sind noch mit 90 selbstaendig oder brauchen wenig Assistenz und andere sind mit 75 schon komplett kaputt. Eine Einheitsloesung gibt es da sicherlich nicht. Eventuell - je nachdem wie Deine Ma drauf - ist kann man auch die betreuten Wohnprojekte in Deutschland konsultieren. Die haben absolut den Vorteil, das die Bewohner keine Hilfe in Anspruch nehmen, wenn sie keine brauchen - aber im Fall der Faelle - ist sofort Personal da. Pflege, Putzen etc. Freunde von meiner Mutter haben sich in so einem betreuten Wohnprojekt Eine Wohnung gekauft obwohl die eigentlich noch total fit sind. In einigen Staedten kann man sich da auch einmieten - allerdings sind wohl die Wartelisten sehr lang. Das ist alles immer sehr schwierig , wenn man als Angehoeriger nicht sofort da sein kann. Aber gut , dass Du Dir schon mal Gedanken machst. Frueh anfangen mal darueber mit der Mutter zu sprechen hilft glaube ich ungemein. Und je nachdem wie es mit den Finanzen steht kannst Du dich ja mal bei der Krankenkasse deiner Mutter Schlau machen was es in Deutschland an Alternativen gibt. Nicht schoen. Obwohl meine Mutter ausser der doofen Augenkrankheit wenig hat, sehe ich mich sehr genau in ihrem Freundeskreis um und das ist spasslos. In den letzten 5 Jahren macht sich die Demenz breit was meiner Mutter nicht hilft da diese Freunde dann als Freunde einfach ausfallen. Das fuehrt bei Ihr zu einem gesteigerten Einsamkeitsgefuehl - was das Krankheitsbild mit den Augen auch nicht besser macht. - Aber dafuer bin ich jetzt da. So als kleiner Ausgleich. Good luck ! suoyarvi
  36. 1 point
    Das nennt sich "Fürsorge an den Besonderen Mitläufern" , denn einst klar diese Möchtergern-Chaos-Ministerin wäre eine der ersten die nach Merkels Abgang abgesägt wäre. Also wird die Dame Weg-Befördert nach Brüssel - so wie alle Minister die keine Zukunft mehr im Lande haben ( egal ob D / F / UK ) . War schon immer so - wer "besonders Beliebt" ist wird ( und wurde ) weiter befördert. Und Minister können nun mal entweder Bundeskanzler / Bundespräsident oder eben nach Brüssel . Aber so eine Eindeutige Verarsche der Wähler gab es bis jetzt noch nie - in Berlin ist wohl nach "Schüttelfrost" Attacke der Mutti Blanke Panik in der CDU/SPD Koalition ausgebrochen. Jemanden zu Nominieren die nicht mal an der EU-Wahl , als Kandidatin angetreten ist . ich hoffe das der Rest der Politiker in Brüssel die ablehnen werden . Die Hoffnung das die so viel Mut haben werden ist allerdings nicht besonders Gross
  37. 1 point
    Das Ding heisst "OYSTER CARD" suoyarvi
  38. 1 point
    OMG Leute, tut mir leid. Man kann nur beten, dass er so verlogen bleibt wie wir ihn kennen und den 31.10. ereignislos verstreichen lässt. Alles andere... 😱 Ich denk an euch und drück euch die Daumen - aber ich bin froh, dass ich raus bin. Suseschwester
  39. 1 point
    Boris ist doch der natural born scapegoat. Der wird soviele handwerkliche Fehler machen, dass die Tories nach dem Scheitern des Brexit argumentieren können, eigentlich wäre leave ja richtig gewesen, wenn Chickenbo das nur nicht vermasselt hätte... Aber sobald der seine neue Visitenkarte hat, sind seine persönlichen Ziele erreicht. Ich freue mich schon auf seinen Antrittsbesuch in Berlin: dann kann er an der Spree abhängen.
  40. 1 point
    Irrenanstalt oder Kindergarten. Irgendwo dazwischen.
  41. 1 point
    Man könnte meinen, UK wäre eine Irrenanstalt. Die Tory-124k wollen Brexit, selbst wenn danach Land und Partei zerbrechen, die Welt untergeht oder Boris die nächsten Wahlen gewinnt. Mein ex Flat-Mate meint, er geht vielleicht lieber zurück nach Kolumbien.
  42. 1 point
    Einigen was es klar, aber nicht jedem. Denjenigen denen es nicht klar war, wird es spätestens jetzt klarer sein, denn klarer hätte sich Trump nicht ausdrücken können
  43. 1 point
    Die Tories sind komplett in der Sackgasse! Das Desinteresse an Wahlen führe ich auf das first past the post System zurück. Ich habe oft gehört, die Politiker machen ja eh' was sie wollen, ob ich wähle oder nicht. Der Wähler kriegt seine Meinung einfach nicht durch mit dem first past the post System. Und ich hoffe LibDems knüpfen an den Punkt an. Sie haben ja schon auf dem Manifesto proportional representation einzuführen und müssen im Wahlkampf den Wählern nurch noch richtig verklickern, das jede Wählerstimme in Zukunft mit dem neuen Wahlsystem zählt.
  44. 1 point
    Viele haengen an England, und viele Europaeer wuerden auch England weiterhin Teil der EU sehen. Die EU oder der Rest davon, ist ohne England einfach nicht komplett. Nur das heutige England ist nichtmehr das was wir bisher gewohnt sind. Endland und UK als Ganzes erlebt leider derzeit eine Art Brain Drain. Wer gehen kann, und es auch mit dem Privatleben vereinbaren kann, der geht. Und wer jetzt weggeht und sich wo anders eine Zukunft aufbaut kommt nichtmehr so schnell wieder. Theresa May war noch die sanfte Art der Dinge, wer immer als PM nachfolgt wird es nur uebler machen, etwa Boris. Auch ist die Gefahr zu gross, dass jeder neue PM beim Thema Brexit genauso wenig weiterkommt. Immer wieder bei Null anfangen ist leider ein Zeichen unserer Zeit.
  45. 1 point
    Wenn ich das graphische Ergebnis der Europawahl anschaue, ist es in Deutschland ein sehr ähnliches Bild wie im UK.
  46. 1 point
    Das ist die gesamte Ausage Deines Beitrags, dazu laesst sich dann anmerken das Traumlaender so heissen weil Sie eben nicht real sind. Was noch? Das sich Deutsche nicht gerne treffen, ist vielleicht eine Generationen Frage. Das erste was ich in Karlifornien kennengelernt habe, war der "Kaffeeklatsch"in Ohaj und der Rheinlland Club in Ventura.Da war dann meine Mutter vertreten , nicht aber meine juengere Schwester. Und wie ist das mit unserem Treffen in Nordlondon (das naechste wieder diesen Montag), erstens sind alle Altersgruppen vertreten und ueber Deutschland wird da kaum abgelaestert.Sicher gibt es Nationalitaeten die bessere Netzwerke haben, als Wir, aber die schotten sich dann auch mehr ab. Zu den Kuechen, die deutsche Kueche gibt es sehr wohl, die Britische ist da nicht schlechter! Nationale Kuechen sind eben verschieden, und Gerichte werden ueberall hervorragend und Grottenschlecht gekocht, es liegt nicht an den Kuechen, es liegt an den Kochenden!
  47. 1 point
    Hab ich auch schon mal bei der Botschaft in London machen lassen, fuer Erbschaftsangelegenheiten (kostenpflichtig basierend auf Erbwert) und fuer die dt. Rentenversicherung (kostenlos). Man braucht keinen Termin machen, aber empfehle das zu checken.
  48. 1 point
    Eine deutsche Bank hatte vor ein paar Jahren meine Post-Office-Beglaubigung nicht anerkannt. Entweder vorher per Nachfrage klären, oder lieber direkt zu einem Notar (oder wenn möglich zur Botschaft, ich glaube, das geht ohne Termin zu bestimmten Zeiten), wäre mein Tipp.
  49. 1 point
    Ich habe bei der https://www.baufi-nord.de Gespräche gehalten und die Finanzierung schien kein Problem (über das Luxemburg model), Eine lokale Volksbank nahe der Luxemburgischen Grenze hat mir ebenfalls ein solches Model angeboten. Dabei vermute ich jedoch, dass es nicht die Volksbank sondern ein Vermittler ist, der das Angebot dann bearbeitet. Sobald ich mit der Haussuche eitergekommen bin, kann ich hier ein update geben. Derzeit ist hier noch alles theoretisch.
  50. 1 point
    OK, das ganze mit dem Hauskauf hat sich verzögert, da der Verkäufer vom Angebot abgetreten ist. Habe jedoch einige positive Info zum Thema Hypothek bekommen. Also in der Tat, in DLand geht gar nichts ABER über Banken in Luxemburg geht es. Ich habe dies über zwei Vermittler (in DLand) erfahren. Einer der Vermittler ist eine Deutsche Bankfiliale in Trier ein anderer Vermittler sitzt in Hamburg. Nun fehlt mir nur noch das passende Haus. Grr.... Wenn ich damit weiter bin, ;lasse ich wieder von mir hören.
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...