Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 09/17/19 in all areas

  1. 4 points
    Ja, bin auch sehr froh 😁 Dann hat es andere Gründe, dass mein Freund mich manchmal nicht versteht lol Hab inzwischen gefunden, wo man die referee declaration findet, bis nächste Woche dürfte ich auch die Unterschriften der beiden haben und dann kann ich meinen Termin bei UKVCAS machen... Ich hoffe es gibt was Zeitnahes. Aber es zählt für die doppelte Staatsbürgerschaft der Zeitpunkt der Antragstellung (=Zahlung), wenn ich das recht verstanden habe. Es müsste sich also wirklich alles noch ausgehen!! Warum muss ich eigentlich immer alles auf den letzten Drücker machen? Das nervt mich so an mir...
  2. 3 points
    Danach kann man sich zwar ins System einloggen, an der Grenze wird dies aber trotzdem nicht benutzt, das ist ja genau der Scherz. Die implementation ist da einfach nicht geschehen und wird auch bis Oktober nicht geschehen. SS ist derzeit kein Nachweis und auch bei der Einreise nicht gekoppelt. Zudem weise ich nochmal mal wieder darauf hin, dass SS noch bis 31.12. 20 auch bei no-deal-Brexit beantragt werden kann (bei einem deal bis 2021). Wenn no deal 31.10.19 stattfinden sollte koennen EU Buerger die sich noch nicht fuer SS registriert haben weiterhin legal ein und ausreisen. Tough luck fuer Boris, oder auch genau so geplant, aber keiner mag es zugeben, dass man alles erstmal weiterlaufen laesst, weil man einfach nicht vorbereitet war. Wer sich weitere Infos kostenlos besorgen moechte, und in der Naehe von London wohnt, am Wochenende macht City Hall eine Gratisveranstaltung (Anmeldung nicht noetig) mit Infos, Anwaelten, Gespraechspartnern.
  3. 2 points
    Wie oben gesagt kommt die Kuendigungsfrist auf deinen Vertrag an - nach 7 Jahren kann das vermutlich monthly rolling sein. Wenn der Makler wie du sagst auch Schluessel hast gehe ich davon aus, dass der Vermieter auch access mit reasonable notice verlangen wird und du moeglicherweise alle paar viewings im Haus hast. Du musst dann abwaegen, ob dir das zu viel Drama ist mit dem Risiko dann eh auziehen zu muessen, oder ob du lieber jetzt schonmal nach was anderem suchst und der Vermieter dann eben die leere Wohnung verkaufen muss.
  4. 2 points
    Ist mir in Manchester auch passiert. Deine eigene Kündigungsfrist wird ein Monat sein und die vom Vermieter 2 Monate (sollte aber im Mietvertrag stehen) (vorausgesetzt es ist ein rolling contract). Ob Du rechtlich dagegen vorgehen kannst, weiß ich nicht. Ich glaube diese Situation ist recht "normal" für GB? Zumindest fanden es meine Arbeitskollegen nicht erstaunlich als mir das passiert ist.
  5. 2 points
  6. 2 points
    Die Border Control und automated Gates benutzen die SS im Rahmen eines online Pruefungs verfahren ob du ohne weiteres ins UK einreisen kannst. Wenn du die ID an die dein SS gebunden is als Reisedokument nicht mehr benutzen kannst nach Brexit hast du potentiell jedes Mal ein Problem bei der Einreise. Die Sonderbehandlung von EU Paessen wird defo nach Brexit Geschichte sein, schwierig fuer manche sich das vorzustellen da viele in ihren Leben noch nie ne richtige Passkontrolle erlebt haben.
  7. 2 points
    Trotzdem ist dann der SS/ILTR an den Personalausweis gekoppelt den du dann zur Einreise nicht mehrt benutzen kannst. Herrn Hulk und Pissi Patel kann man nicht ueber den Weg trauen was nach dem 31/10 noch geht oder nicht.
  8. 1 point
    Der gemeine DILer sehnt sich nach einer wohlverdienten Wochenend-Pause vom Brexit Desaster. Sieht man schon an solchen Threads wie ". . . legen Enten die besseren Eier . . .  "  :-)   Nachdem das Thema aber unser aller Leben hier weiterhin beflügelt bzw. unterminiert, starte ich hier dennoch mal eine eigene Mini-Sonntags-Kolumne "Wie geht´s eigentlich weiter mit Brexit?" (und, nein, ich bekomme keine 250k pro Jahr dafür . . .)     Hier die Akteure:   British Politics:   Man hat schon viel verstanden, wenn man realisiert das Brexiter nicht notwendigerweise Brexiter sind, und Remainer nicht notwendigerweise Remainer.   Theresa May: Offiziell Remainer, Inoffiziell Hardliner Britisher Innenpolitik. Hat genau 1 (eine) Rede pro Remain gehalten; prädestiniert, den beiden zerstrittenen Tory-Lagern jeweils was zu bieten. Thatcher 2.0?   Andrea Leadsom: Offiziell Brexiter. Innoffiziell Remainer, heute in den Sonntagszeitungen Auszug von einer Rede von ihr: “I don’t think the UK should leave the EU. I think it would be a disaster for our economy and it would lead to a decade of economic and political uncertainty at a time when the tectonic plates of global success are moving. Like the rise and fall of the Roman and Greek Empires we are seeing the rise of the Asian and South American economies at a time when our own future is less certain. And to be honest economic success is the vital underpinning of every happen nation. The wellbeing we all crave goes hand in hand with economic success.” (Quelle: Mail on Sunday, 3. Juli 2016)) Warum hat das eigentlich keiner vor dem Referendum ausgegraben? Könnte ich so glatt auch unterschreiben. Kritisiert Strukturen der EU, fair enough, da gibt es ja auch einiges zu reformieren.   Boris Johnson: Offiziell Brexiter. Innoffiziell Remainer, macht das Spielzeug kaputt, und rennt dann weg. Need not say more . . .   Jeremy Corbyn: Offiziell Remainer. Innoffiziell Brexiter. EU ist für ihn wohl mehr eine Kapitalistenvereingung als ein Rahmen der Rechte schützt. Träumt vom Sozialismus; und den siebziger Jahren. Wartet mit dem Rücktritt bis er nächste Woche mit Blair abrechnen kann, wenn der Chilcott report rauskommt, oder er bleibt einfach. Dann ist die Labour Partei endgültig kaputt. Kleinere Interessen-Parteien funktionieren nur in einem Land mit Verhältniswahlrecht, in UK haben nur Parteien eine Chance, die einen größeren Anteil der Wählerschaft integrieren können.     Auf der anderen Seite die EU: Die Entscheidungsprozesse sind dringend reformbedürftig. Nicht klar, wie sich das bewerkstelligen lässt. Auch hier gibt es natürlich sehr unterschiedliche Interessen. Und viel wird davon abhängen, was sich auf dieser Seite in den nächsten Monaten so abspielt, und ob das Ganze zusammenhält . . .       So, und was wird denn nun passieren? Erstmal denke ich, das selbst die mehr militanten Brexit Politiker zustimmen werden, dass EU Bürger die schon länger hier sind, bleiben können. Ob das dann noch alle langfristig wollen, steht auf einem anderen Blatt.   Best Case Scenario (und vielleicht auch das wahrscheinlichste): Norwegen plus/minus. Das ist EU Mitgliedschaft light, mit den meisten Pflichten, und allen Rechten was Handel und Dienstleistungen angeht, aber man ist halt “offiziell” nicht Mitglied. Als Zugeständnis gibts dann einige kleinere Einschränkungen was Immigration anbelangt (das “plus/minus”). Unterscheidet sich alles in allem nicht sehr von einer Vollmitgliedschaft, nur dass man nichts mitzureden hat . . .   Zweite Möglichkeit: Das Schweizer Modell: Die Schweiz hat über Jahrzente hinweg mit der EU ein patchwork an Vereinbarungen ausgearbeitet, und muss sich weitgehend an EU Regularien halten. Wenn ich das richtig sehe, sind interessanterweise aber die Financial Services da nicht dabei, irgendwie nicht so günstig für die City of London, oder?: https://www.cityoflondon.gov.uk/business/economic-research-and-information/research-publications/Documents/research-2013/Switzerlands-approach-to-EU-engagement.pdf Nebenbei bemerkt zahlen die Schweiz und Norwegen schön in die EU-Kasse ihre Beiträge ein. Und beide haben mehr EU Immigrants als UK, die Schweiz sogar viermal soviel:  File:Non-national population by group of citizenship, 1 January 2015 (¹) YB16.png - Statistics Explained   Über alle anderen Szenarien mag ich lieber gar nicht nachdenken, z.B. wenn UK dogmatisch bleibt, oder wenn die EU aus wirtschaftlichen Erwägungen einknickt, dann kann das in jahrelangem Verhandlungschaos münden. Die Scheidung wird eh für alle Beteiligten teuer genug.   Viel wird davon abhängen, wie bald Art. 50 aktiviert wird. Britische Politiker haben damit keine Eile, weil sie danach im Verhandlungsnachteil sind (die Uhr tickt, und nach 2 Jahren sind alle Vereinbarugen automatisch hinfällig). Lange werden sie damit aber auch nicht warten können, weil ich mal denke dass ohne Klarheit wie´s weitergeht, das Pfund langsam nach unten abdrifted, jeder Ausländer und auch einige Inländer erstmal seine Investitionen zurückstellt, das Zahlungsbilanzdefizit weiter nach oben geht, und UK in eine Rezession schlittert. Das schädigt natürlich auch die anderen Länder in der EU, aber vermutlich die Briten ca. 2x so stark. Falls dies so kommt, bleibt gar nicht viel Zeit, alles neu zu verhandeln und es läuft auf “Norwegen plus/minus” in zweieinhalb Jahren hinaus. We shall see . . .  
  9. 1 point
    Kostenlos gegen Porto. Hab in beide Bücher mit Bleistift rein geschrieben.
  10. 1 point
    Darueber koennen wir uns ja dann aufregen, wenn's soweit ist. Falls wir dann noch nicht dem Skorbut zu Opfer gefallen sind.
  11. 1 point
    Das ist tatsächlich das größte Problem. Das Personal am Check-In Counter zu überzeugen. Die u.U. sogar noch Interviews führen, um Impostors zu stellen. Mir so passiert in Istanbul am Gate nach Montreal. Allerdings ist die PR-Card bei uns NICHT an die Paßnummer gebunden. Nur die Personalien müssen übereinstimmen.
  12. 1 point
    Leute werden irgendwo auf der Welt daran gehindert ihren schon bezahlten Flug zu besteigen und nach Hause zu fliegen. Deine Denke reicht leider nicht weit genug ...
  13. 1 point
    Selbstversaendlich is SS an deinen Passport/ID gekoppelt sonst haette ich das hier sicherlich nicht erwaehnt https://view-and-prove-your-rights.homeoffice.gov.uk Fuer den ersten Teil der Authentifizierung wird die Passport/ID nummer plus Geburtsdatum benutzt. Aus diesen Angaben wird ne Prufsumme gebildet mit der dann eine weiterer Code generiert wird und entweder an dein mobile oder email geschickt wird. Danach kann man sich einloggen.
  14. 1 point
    Doch das ist der Fall, man kann das aber online auf einen neuen Pass uebertragen.Darueber wird es bislang kaum Erfahrungen geben.
  15. 1 point
    Bus mit Buggy geht in jeden Fall.Tube geht am besten wenn die Stationen Lifts haben, das ganze am besten kombinieren.
  16. 1 point
    Freut mich, dass es hilfreich war! Alles Gute mit dem Antrag, wird schon klappen.
  17. 1 point
    Settled Status ist völlig ausreichend (und auch in Kraft). Weil Du mit einem Briten verheiratet bist, kannst Du die Staatsbürgerschaft beantragen, wenn Du die anderen Voraussetzungen erfüllst. So wie ich das verstehe, hat die Behörde direkt Zugriff auf die Settled Datenbank und an einem bestimmten Punkt musst Du angeben auf welcher Basis Du beantragst (Permanent Residence/ ILR). Schau mal hier https://www.forum.ukcen.com/, speziell für EU expats und Fragen zu Staatsbürgerschaft und ILR. Hoffe das hilft und viele Grüße Selkie
  18. 1 point
    Meinst du mich? Wenn ich die EU gewesen wäre, hätte ich schon im April nicht mehr gefackelt und die eiskalt rausknallen lassen. Soweit stimmt das. Dann wäre uns dieses schandbare Gezerre und eventuell noch BoJo erspart geblieben. Aber obrigkeitsstaatlich? Ich nicht die Bohne. Vielmehr würde ich das Prozedere um Sami A. so einschätzen. Ein Bundesministerium hat eine Gerichtsentscheidung ignoriert, vielleicht aus Schusseligkeit, und niemand wurde zur Verantwortung gezogen. Uns hätten sie das nie durchgehen lassen, denen da oben schon. Womit wir beim Brexit sind. Demokratischer Werteverfall ist ein europäisches Phänomen. In britischer Ausprägung bittet der PM die Königin, das Parlament nach Hause zu schicken um dürftig legitimierte Maßnahmen mit drastischen Auswirkungen aufs tägliche Leben durchzudrücken. Und man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die wirklichen Entscheidungen von Strippenziehern hinter verschlossenen Türen getroffen werden.
  19. 1 point
    Ich wusste das gar nicht vorher mit dem Topic. Habe dann ueber meine Arbeit geredet. Irgendwann sagte sie: "ask me something". Damit es nicht nur ein Monolog war. Sie war uebrigens auch Deutsche, war schraeg.
  20. 1 point
    Fuer mich hat dieses ueber den Regeln stehen, nach anderen Regeln als das Volk zu handeln, so wie diese Regierung es tut etwas derart widerwaertig elitaer-britisch-aristokratisches an sich, dass ich inzwischen nicht mehr glaube, dass diese britische Tragoedie nur drauf wartet zB auch in Deutschland gespielt zu werden. Im Kampf gegen die Metropoleneliten fallen die No-Dealers genau denen zum Opfer.
  21. 1 point
    'Sein' gibt es so wenig wie es derzeit noch ein Tory Brexit gibt. Boris Johnson ist eine Spielfigur. Wir stellen Boris in den Stall um einen EU Bull(y) zu zaehmen und wegzufuehren? Tick. Wir brauchen kaum einen Finger zu ruehren damit sich Boris so gewollt trampelig bei der EU unbeliebt macht (keine wirklichen Verhandlungen, keine Vorschlaege, Beleidigungen, Drohungen) dass die EU sich gezwungen sehen koennte, UK ohne Deal rauszuschmeissen? Tick! Genau das ist es, was die far right Strategen wollen. Da wird noch einiges mehr in der Richtung kommen. Amber etc. (Matt? Nicky? Sajid?) sind leicht ersetzbar mit leichter zu kontrollierenden Pappnasen. PS. Ja, ich weiss dass ich mich langsam anhoere wie ein Verschwoerungstheoretiker. Haette ich auch nicht gedacht, dass das hier mal so weit kommt.
  22. 1 point
    Das laesst sich leicht so daher schreiben, wenn man in Mainz sitzt.Wir aber hier,mal wieder DDR=Der Doofe Rest, unter den Folgen leiden.werden. Das erinnert mich an Diskusionen in den Sechzigern, wenn wir im Zeichen der Grossen Koalition, und aufkommender NPD, Vietnam Krieg, System Kritik betrieben und uns von Stammtischlern, anhoeren mussten, geht doch rueber (in die DDR), Wobei wir eben nicht wussten was uns mehr zuwider war, die BRD oder die DDR, mit Ihren Sozialistischen Bonzen. Was mich stoert ist das ueber 14 Millionen immernoch uebergangen werden, zuzueglich 3 Millionen EU Buerger hier und dann noch 99% der Bewohner von Gibraltar! Ja, ich bin zu alt um nochmal rueberzumachen.Ich will das mein Sohn die moeglichkeit hat die Zukunft mitzugestalten und das sicher nicht im Sinne von Eurokraten , aber auch nicht in einem Gefaengnis von Great Britian Traeumen als Versall von Donald!
  23. 1 point
    Brexit ist eine Glaubensfrage und im Fall des Brexiteertums ein Cargo Cult. Dat is Religion und dem ist mit rationalem Approach nicht beizukommen. Wenn man an den Anfang dieses Threads 2016 zurückguckt, dann wussten wir das von Anfang an. Wir haben schon damals gewarnt, dass sollte der Ausstieg abgeblasen werden, die Bauern mit Fackeln und Mistgabeln brandschatzen gehen - bildlich gesprochen. Daran hat sich nichts geändert. Das Land wird so oder so noch Jahrzehnte innerlich geteilt bleiben. Tief, tief, traurig.
  24. 1 point
    Ende 2016 habe ich meine SB und den Pass bekommen, habe Kollegen als Referees benutzt. Die haben niemals eine Anfrage bekomment, wg SB oder Pass. Also wuerd ich mir keine Gedanken drueber machen, abgesehen davon das sie qualifiziert dafuer sind.
  25. 1 point
  26. 1 point
    Ich habe von den Drahtziehern gesprochen. Die EU war sicher kein Drahtzeiher im empowering von diesem coup. Anyway, moving on. Dat Esther (McV) flatterte heute abend besonders luftig in No10 rein und alle waren so richtig schoen happy, MPs (Tory Gartenparty mit Hund in Garten von No10) - alle mit fake Grinsen ausgestattet. Man feierte sich selbst. Ganz so doom and gloom wie Suse sehe ich heute abend nicht nachdem ich mir den aufgesetzten Zirkus angucken musste. Kurz vorher gab's naemlich noch ein Emergency Kabinettsmeeting. Bei den Kabinettsministern sah das nicht annaehernd so froehlich aus. Weder Priti, noch Sajid oder Gove haben sich blicken lassen und der Rest des Kabinetts sah eher mies drauf aus (bis auf JRM und den perma Grinser Matt H., aber der zaehlt nicht). Dazwischen dann Boris mit seiner Rede, in der er ziemlich unueberzeugend war, noch dazu waren die Proteste draussen laut hoerbar. Wenn der so weitermacht, schmeisst ihn Cummings morgen raus und ersetzt ihn mit nem Pandababy. Es broeckelt, bei den Tories.
  27. 1 point
    Sollte online machbar sein: https://www.gov.uk/self-assessment-tax-returns
  28. 1 point
    Komisch, daß sich so viele Leute über ein 16-jähriges Mädchen aufregen, das bloß darauf hinweisen will, daß dieser Planet in ein paar Jahrzehnten langsam verglüht und niemand was dagegen tut.
  29. 1 point
  30. 1 point
    Du hast keine und brauchst auch keine USt-ID. Soweit ich weiß, musst du die USt-ID des Kunden auf der Rechnung nennen, deine Rechnung ganz normal ohne Umsatz-/Mehrwertsteuer ausstellen und darauf hinweisen, dass die Umsatzsteuerschuld beim Empfänger liegt (Formulierungsbeispiel hier unter „Wie du eine Reverse Charge Rechnung erstellst“).
  31. 1 point
    Ich war immer der Meinung das die NI Nummer fuers Leben bleibt. Als ich vor 13 Jahren hier wieder aufgeschlagen bin wurde meine alte NI Nummer benutzt ( von 1987) Das wird vermutlich so aehnlich sein wie die Sozialversicherungsnummer in Deutschland. Die wirst Du auch aufs Leben nicht los. suoyarvi
  32. 1 point
    wir sollten mal unseren gewaehlten Vertretern in Berlin etwas Druck machen - diverse Politiker waren schnell bei der Sache fuer Briten in Deutschland easy access zur deutschen Staatsbuergerschaft zu fordern, aber dass vielleicht auch Deutsche im UK betroffen sein koennten scheint nicht besonders viel Aufmersamkeit zu bekommen. Wie heisst es doch so schoen: "Aus den Augen - Aus dem Sinn"
  33. 1 point
    Congrats ich hab's auch beim Trinity College gemacht und die Kohle geblecht. Sicher ist sicher. Test war Dienstag, Certificate kam Samstags.
  34. 1 point
    Genau das hat mir das Deutsche Generalkonsulat für die Deutsche Staatsangehörigkeit gesagt. Einmal im Leben kann man eine fünfstündige Anfahrt im Nachtbus erwarten, selbst wenn's nur um die Abholung eines Dokuments geht.
  35. 1 point
    Der ganze Test ist Geldbeutelschneiderei und Schikane. Aber wenn's dann Leute wie athena abschreckt, die keine Lust haben, 2,5h Auto zu fahren, dann hat er ja seine Wirkung erzielt. Geht da auch darum, daß man den Paß nicht an jeden Vollhonk verschenkt, der einfach meint, den mal so nebenbei mitnehmen zu können. Ich finde, ein bißchen Einsatz und Initiative ist nicht zu viel verlangt. Wieso sollten die nicht verlangen, daß man auch zeigt, daß man bereit ist, was für die Staatsbürgerschaft zu tun? Diese "das steht mir jetzt zu, her damit" Anspruchsmentalität finde ich etwas anmaßend.
  36. 1 point
    Zum Meckern und Dampf ablassen brauchste keinen UK Paß, das ist deutsche Kernkompetenz. Und den Test zu organisieren ist nicht schwierig, sondern einfach nur umständlich.
  37. 1 point
    Ne, Du setzt Dich nicht für diese 20 Minuten (bei mir waren's nur 10) so lange in's Auto, sondern, weil Du Britin werden willst. Wenn Dir dieser Aufwand zu hoch ist dafür, bleib doch am einfach nur Deutsche.
  38. 1 point
    Der Test ist im Endeffekt nur zum Kohle abgreifen. Den besteht jeder nach einem Jahr schulenglisch.
  39. 1 point
    Die PRC ist fuer mich leider ein Muss, um moeglichst vor dem Austritt noch die Staatsbuergerschaft beantragen zu koennen. Bei den momentanen Bearbeitungsfristen duerfte das im April auch noch gehen. Nun hab ich die zwei aeltesten P60s nur noch als PDF - wuerdet ihr da zusaetzlich (oder stattdessen?) Unterlagen vom Arbeitgeber (Originale vorhanden) zu Beginn/Ende der Beschaeftigung mitschicken? Ich hoffe mal, es kommen mit der blauen Karte dann saemtliche Originale dieser Art zurueck
  40. 1 point
    Super, vielen Dank für den Link. Da hat sich ja einiges am Informationsgehalt verbessert, ist schon eine Weile her, als ich das letzte mal dort nachgesehen habe. Nun ist es Kristall klar. Vielen dank nochmal für die schnelle Antwort und den Link. Jetzt freue ich mich noch mehr auf den Termin mit der Queen :-) 13. Verliere ich die deutsche Staatsangehörigkeit durch Erwerb der britischen Staatsangehörigkeit? Nach dem geltenden deutschen Staatsangehörigkeitsrecht verliert ein/e Deutsche/r seine deutsche Staatsangehörigkeit nicht, wenn er/sie nach dem 28.08.2007 die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates oder der Schweiz erwirbt. Wenn Sie vor dem EU-Austritt des Vereinigten Königreichs von den britischen Behörden eingebürgert werden, verlieren Sie nach derzeitigem deutschem Recht die deutsche Staatsangehörigkeit nicht und benötigen keine Beibehaltungsgenehmigung. 11. Muss ich Deutschland den Erwerb der britischen Staatsangehörigkeit mitteilen? Bei Passanträgen und auf Nachfrage deutscher Behörden ist der Erwerb der britischen Staatsangehörigkeit auf jeden Fall mitzuteilen. Beim nächsten Passtermin sollte die britische Einbürgerungsurkunde vorgelegt werden. Ob darüber hinaus weitere Mitteilungspflichten in Bezug auf den Erwerb der britischen Staatsangehörigkeit bestehen, erfragen Sie bitte bei der für den jeweiligen Einzelfall zuständigen innerdeutschen Behörde.
  41. 1 point
    Sie muß keinen Sprachkurs machen, sie muß aber die Zeit dazu haben. Es geht um die Wochenarbeitszeit. 30h ist ne Teilzeitstelle, 40h wäre schon ne Vollzeitstelle und ich behaupte, bei 50h ist die Arbeit definitiv nicht mehr einfach ne Nebensache, um sich eine zeitlang kulturell weiterzubilden, sondern steht ganz klar im Vordergrund und ist aus diesem Grunde als solche nicht mehr ausnahmefähig. Das Gesetz wurde ja nicht gemacht, um UK Familien die Möglichkeit zu geben, sich billig Kindermädchen/ Haushaltshilfen aus aller Welt zu besorgen, die Idee dahinter war, daß man so mehr Familien ermutigen kann, für ne gewisse Zeit jemand bei sich aufzunehmen, der dann Land und Leute kennenlernen kann und dafür halt auch im Haushalt mithilft. 50-Stunden Woche ist definitiv mehr als mal mit anpacken und damit greift Mindestlohn und Versteuerung.
  42. 1 point
    Ist CSI private Krankenversicherung? Ich finde mit 18 alleine ins Ausland zu ziehen und 50h/ Woche für eine britische Familie zu arbeiten und mein Geld in die Bank einzuzahlen schon ziemlich self sufficient, aber wenn die das anders sehen… : /
  43. 1 point
    Unsinn, AuPairs mit £70 die Woche sind voellig legal. https://www.gov.uk/au-pairs-employment-law/au-pairs Als deine 5 Jahre kannst du das allerdings nur nehmen wenn du CSI hattest, da du sonst nicht als self sufficient zaehlst.
  44. 1 point
    PR kannste eh schon nach 5 Jahren beantragen.
  45. 1 point
    Das habe ich mir schon gedacht. Tut mir ja auch leid, aber ich war gerade 18, frisch aus der Schule und zum ersten mal alleine im Ausland und hatte keine Ahnung, und als ich es dann besser wusste bei der letzten Familie, die haben mich angelogen und immer gesagt ja wir machen es bald, und als ich dann nach 2 Monaten aufgehört habe und noch mal nachgefragt habe, haben sie zugegeben dass sie mich nie angemeldet haben. Dann muss ich eben noch eine Weile warten mit der Beantragung…
  46. -1 points
    Da dürfte sich zumindest das Finanzamt dafür interessieren, daß Du offenbar über ein Jahr schwarz gearbeitet hast. Und Steuerhinterziehung dürfte wohl auch nen Straftatbestand erfüllen, wobei ich glaube, daß da eher Deine Arbeitgeber dran wären. Ich glaube aber generell, daß es bei Beantragung der Staatsbürgrschaft nicht so gut kommt, wenn man da angibt, über einen längeren Zeitraum schwarz gearbeitet zu haben. Würde ich also weglassen.
  47. -1 points
    Alter Schwede, Mofolo. Darf man nicht mal bissl Dampf ablassen mehr weils schwer zu organisieren sein wird? Nee? Nicht moeglich? Man muss doch nicht gleich auf jede kleine Meckerei mit dem Todschlagsargument 'dann bleib halt Deutsche' reagieren.
  48. -1 points
    Zu Restdeutschen , kann man nur garstig sein! Bevor sich das noch ausbreitet wie eine Seuche!
  49. -1 points
    Warum? Ist die Banane krum? Wen die Banane gerade waer, waers Sie keine Banane mehr.So einfach ist das! Brexit ist keine Banane!Also laesst sich Brexit, nicht gerade oder krum biegen!
  50. -1 points
    Zwar möglich, aber unwahrscheinlich, dass SS an Pass- oder Personummer gebunden ist. Probleme kann ich mit eigentlich nur vorstellen, wenn jemand an der Kombination aus vollem Namen mit allen Friedrich Wilhelms UND Geburtsdatum nicht eindeutig identifizierbar ist.
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...