Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Darf ich eine alternative Sichtweise (zu Greta) anbieten? Ja, was sie so teilweise fordert ist weltfremd, funktioniert praktisch nicht und ohnehin ist der Preis für Demokratie, dass Umsetzung hinter Machterlangung und Machterhaltung steht, denn sonst kann man gar nichts mehr bewegen. Die Machterhaltungssorge, bremst die große Koalition derweil in Deutschland ja auch, speziell nach den Gelbwesten in Frankreich. Die Grünen, müssten sich diese Sorge auch stellen und tatsächlich, hat zumindest die Parteiführung erkannt, dass es nur mit der Industrie geht und sucht den Kontakt um Gemeinsamkeiten auszuloten (und die existieren). Es wäre ja auch selten dämlich, gegen die Industrie zu arbeiten, wo es doch sonnenklar ist, dass den größten Beitrag den Deutschland leisten kann, CO² ärmere Autos, Techniken und Maschinen zu exportieren. Denn alles was in unseren kleinen europäischen Ländern passiert, verpufft tatsächlich. Innerhalb der deutschen Grenzen aber, sind die Exporte ein gutes Mittel die Welt etwas zu verbessern, zumindest ein greifbarer Weg, fern von Verbotsphantasien und der Haar-in-der-Suppe-suchererei, der alles-schlechtmachter. Gleichzeitig lässt sich nicht leugnen, dass auch gute Ideen Unterstützung vom Volk brauchen (siehe oben, Machterlangung und Machterhaltung) und Greta ist hier etwas in der Rolle des guten Populisten. Sie vermittelt, wie es die Werbung und alle anderen Politiker in allen mehr oder minder Reformbedürftigen Themen, eine Dringlichkeit. Würde ich mir wünschen wir könnten als Volk oder Völker, ganz sachlich etwas debattieren, beschließen und dann umsetzen? Klar. Dann hätten wir weder die Trassenprobleme, einen Atomausstieg vor dem Kohleausstieg noch Wohnungsnot. Nun, scheinbar können wir das nicht, weil keiner für die Dringlichkeit warb (also mit werberischen Mitteln wie Emotionen) und wir so alle fröhlich dem NIMBYism nachgehen können, soll der Sankt Florian doch das Haus meines Nachbarn niederbrennen, nur nicht meines, wir haben ja Zeit. Die Grünen sind zur Zeit eben auch eine typische Oppositionspartei, genau wie meine FDP, fällt es leicht nicht umsetzbares zu fordern, wenn man es eh nicht umsetzen muss. In UK lässt sich das auch bei einigen Brexitern beobachten. Die Grünen sind gegen Kohlekraft, gegen Kernkraft, gegen LNG Terminals und gegen Nord Stream 2, blöd nur, dass Deutschland, wenn Kohle und Kernkraft wegfällt, Gas als Fallback braucht wenn Sonne nicht scheint und Wind nicht weht. Wer tatsächlich führen muss, kann sich der Physik und der aktuell verfügbaren Technik eben nicht mehr entziehen, das gilt für Klimaschutzforderungen, genau wie für die irische Grenze und ob Dual Fluid Reaktoren vielleicht besser sind um dem Atommüll Herr zu werden als politisch unmögliche Endlagerstellen, ist auch so eine Frage, die man sich eigentlich jetzt schon stellen muss, es aber mangels gefühlter Dringlichkeit politisch nicht traut.
  3. Nein [1]. Amazoniesierung ist nicht unbedingt schlecht und ich bin zu muede um nach anderen Papers zu suchen. [1] https://ctl.mit.edu/sites/ctl.mit.edu/files/library/public/Dimitri-Weideli-Environmental-Analysis-of-US-Online-Shopping_0.pdf
  4. Hi! Mein Name ist Danica und ich suche derzeit ein Studio Apartment oder eine kleine (nicht zu teure) Wohnung, am Liebsten In NW3 (Hampstead und Belsize Park bevorzugt). Letztes Jahr habe ich bereits mal ein paar Monate in London gelebt (in Hampstead um genau zu sein) und hab mich sehr in diese Gegend verliebt. Jetzt zieht es mich aufgrund eines neuen Jobs wieder nach London. Da ich keine Lust mehr auf WGs habe, würde ich mir gerne etwas eigenes suchen, mein Budget dabei ist um die 1500 GBP (Bills included). Ich starte meine neuen Job Anfang August und würde mich sehr über Angebote oder auch Tipps freuen. Danke! 😊
  5. Hey, Oesterreichischer 4-Kinder Haushalt sucht Mithilfe im Haushalt und grosse Schwester, die mitanpackt. Kids sind zw. 5 und 10 Jahre, 2x w und 2x m, native speaker und hier aufgewachsen. Bieten grosses Zimmer mit Ensuite nahe Petersham, SW-London. Wir haben seit 10 Jahren Aupairs. Ab 28. August 2019. Bei Interesse bitte bei Julia jdankl@gmail.com melden. Danke und LG
  6. Schöne, helle 2 Zimmerwohnung in einer ruhigen Strasse im Stadtteil Camden zu vermieten. Laminatfußboden, Zentralheizung, W-Lan, Waschmaschine. Großes Schlafzimmer mit Doppelbett und Blick auf einen Garten. Wohnzimmer mit amerikanischer Küche. U-Bahn Anschluss zur „Piccadilly Line“ und „Northern Line“. Busverbindungen nach Soho, Trafalgar Square und Oxford Street. Der berühmte Camden Market, Regent’s Park, und gute Pubs sind in der Nähe. Ideal für eine Person oder ein Paar. 250 GBP pro Woche, excl. Bills . Frei von Anfang August bis Mitte Oktober 2019 Bei Interesse bitte PN.
  7. Aber im Ernst - er hat doch sicherlich seine Strategie mit Trump & Co besprochen und man sieht doch: Abstand zu den "fake" Medien halten, keine allzu detaillierten Antworten, grosse Sprüche, usw. usf. Und bei den Tories (besonders den ex UKIPlern) scheint das ja zu funken. Und nächstens kommen dann die Sprechchöre a la Trump, lock him/her up, fake news, enemy of the people, usw.
  8. Hallo, liebe Nachbarn! Du hast schon einmal mit der Beherbergung von Menschen zu tun gehabt und suchst eine neue Aufgabe? Klasse! Seit 1970 finden Menschen aus aller Welt - vor allem aber deutsche Touristen, Reisegruppen und Schulklassen - bei uns in Whitechapel (Aldgate East) in 34 Zimmern und 2 Schlafsälen ihr Zuhause in London. Wir suchen per sofort Verstärkung und haben neben tollen Aufgaben und einer angenehmen Atmosphäre noch Einiges zu bieten! Mehr Infos? https://wynfridhouse.com/jobs/ Also dann: Auf bald! Anthony Perera, General Manager Wynfrid House / German Catholic Mission 20, Mulberry Street London E1 1EH Mobile: +44(0)78 468 22972 or/and +44(0)79 008 56024
  9. Boris ist doch der natural born scapegoat. Der wird soviele handwerkliche Fehler machen, dass die Tories nach dem Scheitern des Brexit argumentieren können, eigentlich wäre leave ja richtig gewesen, wenn Chickenbo das nur nicht vermasselt hätte... Aber sobald der seine neue Visitenkarte hat, sind seine persönlichen Ziele erreicht. Ich freue mich schon auf seinen Antrittsbesuch in Berlin: dann kann er an der Spree abhängen.
  10. Last week
  11. Kemlin? Zum Vodka mit Putin, Bannon und Rebekah Mercer? Obwohl, ich glaub die Puppenspieler feiern lieber ohne ihre Marionetten.
  12. Nach all den Jahren die ich hier im UK lebe bin ich immer wieder überrascht und auch enttäuscht wie kavalier diese Verzögerungen gemanaged werden. Erst mal der Leadership Kontest, dann die Parlamentsferien und dann die Parteikongresse! Selbst die EU würde damit einverstanden sein (glaube ich) das Ferien usw. erst mal vertagt werden und alles notwendige unternommen wird alles für den 31.10. fertig zu machen. Und mit BJ stehen wir kurz vor einem "Trump" Zeitalter im UK - macht mir bange. Wo wohl seine erste Dienstreise hingehen wird - DC?
  13. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie stets neue Moeglichkeiten, Entwicklungsvarianten dieser Situation aufkommen, die man eingangs nie fuer wahrscheinlich oder eroerternswert gehalten haette. Denn erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Da hier momentan der Diskurs voll von der Brexiter Minderheit bestimmt wird vermute ich, dass die Remainer oder People's Vote Seite irgendwann noch kraftvoll zu ihrem Recht kommt.
  14. Die Dringlichkeit, mit der Fridays for Future Demos ihr Anliegen präsentieren, erinnert mich an die Pershing 2 Nato-Nachrüstungsproteste von 1982. - Das nukleare Wettrüsten war eine existenzielle Bedrohung wie der Treibhauseffekt. - Die Gefahr eines nuklearen Armageddons gab es unabhängig von der Nach-/Aufrüstung, so wie auch jetzt bereits genügend CO2 in der Luft ist für eine Klimakatastrophe. - Die Proteste haben die Nachrüstung nicht verhindert, wie auch jetzt das CO2 weiter steigen wird. - Vom Wettrüsten hört man heute nichts mehr, obwohl Terminator-Modelle bald serienreif sind und AI die Menschheit auslöschen könnte. Und in 35 Jahren wird CO2 aus den Schlagzeilen sein, selbst wenn die Klimakatastrophe eingetreten ist, weil es wichtigere Themen geben wird.
  15. Das ist vielleicht weniger leicht moeglich. Auch der Begriff was emotional ist, wird auch sehr unterschiedlich wahrgenommen. Am Klimawandel selbst besteht ja wenig Zweifel, allerdings an der Methodologie wie man damit umgeht, oder wie man sich einsetzt. Gruenpolitiker in Deutschland oder auch Greta nehme ich selbst sehr kontrovers war. Kontrovers desswegen, da es oft um Halbwahrheiten geht, und Ansaetzen und "Loesungen" die wenig wissenschaftlich belegbar sind und auch wenig Sinn machen. Oder sie machen doch "Sinn" fuer Diejenigen, die dies halt glauben oder eben meinen. Ich durfte die Gruenen in Stutgart kennenlernen, als sie gegen Stuttgart 21 randaliert hatten. Und nein, es waren damals keinen normalen Meinungsunterschiedlichkeiten wo man unterschiedliche Positionen austauscht, sondern Randale die meiner Wahrnehmung nach unter der Tonlage "Wollt ihr den totalen Krieg" gingen. Verwendete Logos waren erhobene Faeuste, und die erhobene Faust auf einem Logo ist fuer mich der Aufruf zur Gewalt, nicht zum Dialog wie er in einer zivilisierten Welt ueblich ist. Auch der Tatbestand zur Volksverhetzung und Landfriedensbruch bestand fuer mich. Das Recht zu Demonstrieren ist ein friedliches Recht. Seither sind die Gruenen bei mir die unterste Schublade. Auch die Moderatoren hier sind nicht gerade fair in ihrer Art zu diesem Thema. Einfach User blocken, nur weil es ihnen nicht von der Meinung so sehr gefaellt, ist da wenig sinnvoll.
  16. Ich denke, die Sache mit dem Brexit kann nurmehr an die Wand fahren. Je schneller dies geschieht, umso mehr wachen auch die Brexiteere auf. Es waere leider das Sinnvollste. Die EU verlaengerte bis Ende Oktober, und in UK nutzt man diesen Zeitraum um wertvolle Zeit zu verschwenden. Wiedermal auf sich selbst fokusieren, erstmal steht die Frage des naechsten PM auf dem Spiel, und erst danach "habe man ja mehr als genug Zeit" um den Brexit "eben wiederum neu zu verhandeln". Was soll dabei schon rauskommen? Brexit neu verhandeln? Ich hoffe, die EU ist nicht so dumm und laesst sich auf den Unsinn ein. Angst habe ich nur davor, dass die EU wiederum von ihrer Seite eine Verlaengerung anbietet. Die EU wuerde sich dadurch nicht nur unserioes machen, sie wuerde den Brexiteers wiederum einen Zeitraum geben, um nichts zuerreichen.
  17. No offences or concerns apparent... 🤣
  18. Hey Josh, 

    Ich geh nach zwei jahren London zurueck nach Berlin. Hab ca zehn kartons klamotten, buecher, bettzeug. Wuerde gern Ende August 2019 die Sachen nach Berlin Schoeneberg bekommen. Faehrst Du in diesem zeitraum und koenntest es beiladen, ggf auch mfg? 

    Gruss, Ralf 

    1. Irrenanstalt oder Kindergarten. Irgendwo dazwischen.
    2. Ich glaube der zitierte Preis war ja fuer einen HNO/Orthopaedie Facharzt, oder? Da ist in der Regel bei einem ersten Termin ja auch eine Untersuchung dabei, und allzu viele niedergelassene private Fachaerzte gibt's dann eben auch nicht (im Gegensatz zu Deutschland), insofern ist die Gebuehr da schon realistisch. Ein Konsultations-Termin ohne Untersuchung bei Richmond Praxis ist definitiv weniger (die Gebuehren sind auf der Website), aber da ist auch kein Orthopaede. Aber "Durchschecken-lassen" geht bei Richmond Practice und ist ebenfalls preislich auf der website aufgefuehrt, das ist im Zweifelsfall sicher preiswerter als nen Flug nach DE zu buchen, plus privater Gebuehren dort.
    3. kann uns doch egal sein ob bojo morgens seine eier fritiert oder nicht. Der salzgehalt im canal bleib eh der gleiche.
    4. Da hat Wooly recht, aus Deinem Text geht nur hervor das Du zumindest die Schule besucht hast.
    5. Der CvC hat hier doch mal so eine private Aerztegemeinschaft empfohlen, ist schon was her, war aber sehr zufrieden auch mit dem Preis. GBP 300.00 scheint mir sehr viel für einen Termin, das gibt's echt preiswerter. Siehe auch Gebührenliste der Deutschen Praxis in Richmond zum Vergleich.
    6. Möchtest Du in London über den Sommer Teilzeit arbeiten? Ich suche Kinderbetreuung für meinen 5 jährigen Bube. Er ist energetisch und spielerisch. Er liebt drausen sein, Bäume klettern, und mit Lego und Brio bauen. Er geht auch gerne zur Zoo oder irgendwelche Museen. Ihm gefällt ganz besonders das Transport Museum und das RAF Museum. Er mag auch Soft Play und Flip Out Brent Cross. Ich möchte jemandem Montag bis Freitag von 8-13 Uhr, am liebsten vom 15. Juli bis 26. Juli und auch vom 5. August bis 4. September. Wir leben in Hampstead (NW3), können leider kein Zimmer anbieten. Für Anfragen und bei Interesse, bitte per email melden: chloe_mccracken@yahoo.co.uk
    7. Also, so wird das nix. Mit so minimaler Information wird Dich niemand anschreiben. Ich wuerde zumindest mal einen CV schreiben und hier anonymisiert einstellen.
    1. Load more activity
    • Newsletter

      Want to keep up to date with all our latest news and information?
      Sign Up
    ×
    ×
    • Create New...