Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Suseschwester

Nimmerland Kinderbuchempfehlungen im Januar: Winterbücher

    2 Beiträge in diesem Thema

    IMG_8317.JPG
    Sakai, Komako: Es schneit!

    Übersetzung: Gräfe, Ursula. Beltz Minimax,  4. Aufl. 2015. ISBN: 978-3-407-76128-6. 6.50 EUR. Ab 3 Jahren.

    Es schneit. Schon am Morgen, als das Kind aufwacht. Und am Mittag, während Mutter und Kind essen. Und auch noch am Abend. Als es endlich aufhört, ist die Welt weiß, still und friedlich. „Mama, jetzt ist es, als wären nur du und ich auf der Welt.“ Mutter und Kind gehen vor dem Schlafengehen noch einmal hinaus, machen Fußstapfen, bauen kleine Schneegespenster. Zufrieden und müde kann das Kind zu Bett gehen, denn am nächsten Tag wird der Vater wieder nach Hause kommen, dessen Flugzeug heute nicht fliegen konnte. Ein Buch mit wenig Text, da sitzt jedes Wort! Ausdrucksstarke, ruhige Bilder, hier passt wirklich alles! Ein ganz wunderbares Buch.  (Susanne Lux)

    IMG_8319.JPG
    Iwamura, Kazuo: Familie Maus im Schnee.

    ISBN: 978-3-314-10242-4. NordSüd Verlag, 2014. 15.00 EUR. Ab 4 Jahren.

    Was am Winter so herrlich ist? Der Schnee, natürlich (wenn er denn fällt). Das Schlittenfahren. Selbstverständlich. Bei der kinderreichen Familie Maus genießen gleich mehrere Generationen zusammen diese wunderbaren Dinge, sogar mit selbst gezimmerten Schlitten! Aber eben nicht bloß das. Vielmehr zeigen wohlig warm leuchtende Bilder alle Facetten der unvergleichlichen, typisch winterlichen Gemütlichkeit im Innern der schützenden Mäusehöhle: In dampfenden Töpfen wird gekocht, auf großen Tischen ein eigenes Spiel gebastelt und einfach in Ruhe Zeit miteinander verbracht. Auch das macht den Schneetag so zauberhaft. Und die gereimten Texte, die verzaubern kleine Zuhörer sowieso. Wirklich, wundervoll wohlig, dieses liebevoll gestaltete Bilderbuch. (Fenja Wambold)

    IMG_8320.JPG

     

    Stohner, Anu: Aklak, der kleine Eskimo - Das große Rennen um den Eisbärbuckel. Aklak, der kleine Eskimo Bd.1.
    Mit Illustrationen von Henrike Wilson. ISBN: 978-3-570-17227-8. Cbj, 2015. 12.99 EUR. Ab 6 Jahren.

    Anu Stohner ist in Helsinki geboren – ob es da so kalt wird wie bei Aklak, dem kleinen Eskimo? Der jedenfalls, gerade mal Erstklässler, muss noch warten bis er in die dritte Klasse kommt bevor er mit dem Schlitten zur Schule fahren darf. Dabei ist sein Schlittenhund Tuktuk sein bester Freund, zusammen mit dem Schneehuhn, dem Schneehasen, der Robbe und dem Wal. Eines Tages erwischen die fiesen Jungs aus der dritten Klasse die Freunde bei etwas Verbotenem – und fordern ein Schlittenrennen. Preis für den Sieger: Aklaks uralte Hundepeitsche, die schon seit Generationen in seiner Familie ist!  Aklak ist verzweifelt. Aber seine Freunde und Iklik, das nette Mädchen aus seiner Klasse, überzeugen ihn, dass er mutig an den Start gehen soll.
    Stohner und Wilson ist hier eine bezaubernde Geschichte gelungen, die sowohl Jungs als auch Mädchen begeistern wird (zum Vorlesen schon ab 5 Jahren). Gut, dass es eine Fortsetzung gibt … (Anja Brauers)

    IMG_8316.JPG
    Petit, Xavier-Laurent : Steppenwind und Adlerflügel.

    Winterabenteuer in der Mongolei. Ausgezeichnet mit dem Prix Saint-Exupéry 2003.  Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2007, Kategorie Kinderbuch. Aus dem Französischen v. Anja Malich. Dtv, 7. Aufl. 2016. ISBN: 978-3-423-71393-1. 6.95 EUR. Ab 10 Jahren.

    Die 12-jährige Galshan lebt in einer mongolischen Großstadt. Als klar wird, dass die Mutter auf Grund einer problematischen Schwangerschaft die nächsten 6 Monate wird liegend verbringen müssen, beschließen die Eltern, dass Galshan diese Zeit bei ihrem Großvater in der mongolischen Steppe verbringen soll. Der Großvater lebt ganz alleine sehr traditionell mit seinen Tieren in einer Jurte. Galshan fühlt sich zunächst sehr fremd und einsam mit ihrem unzugänglichen, schweigsamen Großvater. Und dann kommt der Winter und mit ihm „Der weiße Tod“, ein schrecklicher Schneesturm, der die beiden von der Außenwelt abschneidet. Galshan muss über sich hinaus wachsen, um ihrer beiden Leben zu retten. Wunderschön erzählt, spannend, packend und toll für Leser ab 10 Jahren. (Susanne Lux)

    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    "Es schneit" hat meine Tochter als sie klein war auch geliebt....

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
    Folgen diesem Inhalt 0

    • Beiträge

      • Guten Morgen! Ich bin auch gerade etwas verwirrt über die Formulierung: 'You are resident for tax purposes in United Kingdom only' auf meinen Bankschrieb. Ich habe gestern ein Konto eröffnet und anscheinend ist der Angestellte dort einfach davon ausgegangen, ich sei auschließlich hier steuerpflichtig. Ich habe für 1 1/2 Jahre einen Vertrag und werde entsprechend meine Haupteinkünfte hier generieren. Aber da ich meine deutsche Wohnung behalten habe und auch immer wieder dort hin zurückkehren werde, hat mein deutscher Steuerberater angeraten, in England zu versteuern und dann in Deutschland per Doppelsteuerverfahren 'gegen zu versteuern', schließlich bin ich dort ja auch weiterhin gemeldet. Jetzt weiss ich allerdings nicht, was für eine tax residency auf mich zutrifft gegenüber der Bank.. UK only (weil ich ja vorerst hier das Gehalt versteuern werde) D only (weil dort mein 'deutscher Hautwohnsitz' ist und ich dort entsprechend verteuern muss) UK and D (geht das überhaupt?) Falls jemand mehr weiss, wäre ich sehr dankbar über Infos
      • Was Lasse sagt-fand da jetzt nix Weinerliches, nur verständliche, ehrliche Enttäuschung die so und ähnlich an vielen anderen Stellen auch geäußert wurde-und überhaupt, wieso muss man jemanden so angreifen? Dem Konstantin wird's hoffentlich am Allerwertesten vorbei gehen aber ich finde den Kommentar auch unter aller Sau. 
      • Schoen war's Andi-und auch ein bisschen traurig. Aber wie Hesse so schön schrieb: Allem Anfang wohnt ein Zauber inne.  Bis bald in neuen Gefilden.   
      • Was sagt er in dem verlinkten Beitrag denn, das nicht stimmt?  Welche seiner Worte sind weinerlich?   Jemanden, der ueber ein Jahrzehnt ein beigeistertes, leidenschaftliches und von Liebe zu Land und Leuten nur so strotzendes Blog betrieben hat, so unverschaemt abzukanzeln, waere selbst, wenn es begruendet waere, unangemessen. 
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • RayJo  »  Frau Maurer

        Schade, bleib doch, gerade die Vielfalt der Meinungen ist doch hier die Würze im Forum. 
        · 0 Antworten
      • Frau Maurer

        Liebe Leute, machts gut. Das Forum ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Es ist ein Ort der Frustration und der Spekulation. Weder das eine noch das andere sind Teil meiner Personlichkeit. Mir ist es hier zu negativ geworden. Ich bin nun seit ueber 10 Jahren in UK und finde mich einfach eher in der britischen Kultur zurecht als in der deutschen. Das ist nicht wertend gemeint, keine von beiden ist besser als die andere. Gerade hier im Forum entsteht momentan der Eindruck nichts sei besser als deutsche Bauqualitaet, deutsches Klopapier, deutsches Krankensystem mit 8 Sorten Brot, deutsche EU-Zugehoerigkeit... gleichzeitig - witzigerweise - gibt es Haeme wenn man einen deutschen Charakterzug hat oder zeigt. Ich bin stolz darauf hier auf der Insel zu leben, und darauf Staatsburger geworden zu sein; ich bin aber genauso stolz darauf wo ich herkomme. Ich empfinde das, was hier teilweise ueber UK geschrieben wird, als zutiefst beleidigend und respektlos. Manchen von euch wuensche ich ein bischen mehr Weitsicht, ein bischen mehr Toleranz, und vor allem mehr Respekt vor eurem Gastland. Egal wie ihr zu UK steht oder ob ihr nur noch der guten Erinnerungen wegen im Forum seid, ich wuensche euch allen alles Gute fuer Brexit und die Zeit danach. Und ich hoffe, diejenigen die es hier nicht mehr aushalten finden ihren Weg von der Insel in bessere Gefielde. Machts gut!
        · 7 Antworten
      • Nezahualpilli

        Das mit dem "kommunalen Erbsengehirn" ist mir ja erst jetzt aufgefallen... Selbstironie oder ein Hackerwitz?
        · 0 Antworten
      • kipferl

        Gruez Euch! IIm September wird es wieder busy bei uns und wir suchen eine/n erfahrene/n und nette/n Restaurant Manager fuer unser Kaffeehaus/Restaurant in Angel. Abgeschlossene Lehre oder zumindest langjaehrige Erfahrung werden vorausgesetzt. Wenn Du kundenorientiert bist, organisiert, belastbar und ein gutter Tema Leader bist, dann moechten wir gerne von Dir hoeren,Qualifizierten Lebenslauf bitte an 'mail@kipferl.co.uk' zu schicken. Wir freuen und auf Deine Bewerbung!   
        · 0 Antworten
      • PiPaPo

        ist hier ein zahnarzt? kind hatte einen unfall und es wird von einer temporären spange gesprochen. würde gern wissen worauf ich achten muss. 
        · 3 Antworten
    • Heutige Geburtstage

      1. AKlife
        AKlife
        (26 Jahre alt)
      2. Celeste
        Celeste
        (25 Jahre alt)
      3. dejean
        dejean
        (43 Jahre alt)
      4. josterri
        josterri
        (40 Jahre alt)
      View all