reichp

Umfrage: warum verlaesst Ihr die Insel?

    Ich verlasse die Insel aus den folgenden Gruenden..   58 Stimmen

    1. 1. Ich verlasse die Insel aus den folgenden Gruenden..

      • Brexit: die Atmosphere ist nicht mehr dieselbe
        7
      • Brexit: es gibt weniger Jobs/ich erwarte das
        4
      • Immobilienpreise
        4
      • Familiengruende
        3
      • aus berueflichen Gruenden (Zwergwidder anderswo sind dicker/interessanter zu forschen)
        1
      • etwas andere..
        2
      • Ich bleibe hier
        46
    2. 2. Ich bleibe hier und..

      • beantrage Permanent Resident Card (sobald ich kann)
        12
      • werde mich einbuergern lassen (GB, sobald ich kann)
        13
      • unternehme voerst nichts
        28
      • Ich verlasse die Insel
        8

    Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

    63 Beiträge in diesem Thema

    Hallo,

    Da es vielleicht ein Bisschen mehr Mitglieder die Insel verlassen, waere es interessant zu wissen aus welchen Gruenden, etwa ob es ganz zufaellig etwas mit dem Brexit zu tun hat. Meine Fragen in der Umfrage sind eher simpel und unrepresentativ, eine Diskussion waere wuenschenswert und das Ganze soellte hoeffentlich fuer Soziologen von Nutzen sein, die darueber vielleicht ein paar Berichte/Dissertationen spaeter schreiben, mit Informationen eher aus eventuellen Interviews mit Leuten die hier etwas geschrieben haben und natuerlich nicht aus dieser mickrigen Umfrage.

    Upd: fixed.

    Gruesse,

    Pavel.

    bearbeitet von reichp
    2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich konnte gerade nicht mit stimmen,das letzte Kaestchen angekreuzt :  unternehme voerst nichts.Dann bekomme ich die Nachricht,etwas ist schiefgelaufen,ich muesste eine Antwort geben.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    reichp - das mit den zwei Fragen scheint nicht zu gehen. Man muss wohl beide beantworten, was doch gegen die logik deiner Umfrage geht...

    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Unter der Kategorie "Ich bleibe hier und..." schlage ich ausserdem die Antwort vor: "... zucke mit den Schultern. Was soll mir schon passieren?" :ph34r:

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Mit fehlt die 'ich beantrage PR sobald ich den Hintern hoch bekomme' Antwort ;)

    6

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Da ich selbst "betroffen" bin, kann ich sagen, dass die Gruende vermutlich so vielfaeltig sind wie die Personen selbst. Ich glaube nicht, dass man das so einfach wie hier zusammenfassen kann. Es koennte auch sein, dass im Zuge von Brexit die Abgaenge hier bei DiL und generell einfach mehr im Fokus stehen, aber im Prinzip sich gar nicht viel im Vergleich zu frueher geaendert hat. Die offizielle Statistik besagt ja, dass auch im Jahre 2016 eine recht grosse net migration in Richtung UK stattgefunden hat. Interessanter waere vielleicht zu wissen, ob sich etwas bei der Zusammensetzung der Leute geaendert hat, die weiterhin kommen bzw. die gehen.

    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich konnte gerade nicht mit stimmen,das letzte Kaestchen angekreuzt :  unternehme voerst nichts.Dann bekomme ich die Nachricht,etwas ist schiefgelaufen,ich muesste eine Antwort geben.

    OK nun geht das

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Eine große Net-Migration ja, allerdings ist die Zahl der Westeuropäer leicht rückläufig.

    Polnische Gelassenheit scheint sich weniger beeindrucken zu lassen. Vielleicht verfallen Deutsche tendenziell leichter in Panik oder sorgen lieber vor? ;) Ist Brexitversicherung eine Marktlücke?

    Ich erinnere mich allerdings dass es im Forum - gefühlt jedenfalls - viel mehr Rückkehrer gab, als ich hier anno 2012 angefangen hab.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich bleibe da und bin gerade dabei mich einburgern zu lassen. Ich warte nur auf Antwort vom Home Office. 

     

    Fuer mich persoenlich hat der Brexit nur dazu gefuhrt, dass ich das mit der Staatsburgerschaft nun doch endlich in Angriff genommen habe. Das will ich schon seit Jahren aber es kostet eben eine Stange Geld und ist aufwendig. Das es mit drohendem Brexit nicht einfacher oder billiger werden duerfte hab ich es nun gemacht. Ich kann mir auch nach wie vor nicht vorstellen wieder nach Deutschland zuruck zu kehren. Ich habe keinen Bezug zu diesem Land ausser dass ich dort zufaellig geboren wurde.

    8

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Eine große Net-Migration ja, allerdings ist die Zahl der Westeuropäer leicht rückläufig.

    Polnische Gelassenheit scheint sich weniger beeindrucken zu lassen. Vielleicht verfallen Deutsche tendenziell leichter in Panik oder sorgen lieber vor? ;) Ist Brexitversicherung eine Marktlücke?

     

    Wobei auch unsere polnischen Kollegen mittlerweile von glaube ich Rumaenen/Bulgaren ueberholt wurden, was die groesste Gruppe an EU-Migranten angeht. Da es zwischen West- und Osteuropa doch noch ein soziales Gefaelle gibt, ist es eigentlich verstaendlich, dass UK fuer Osteuropaer vielleicht etwas attraktiver erscheint als fuer Westeuropaer.

    2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich bleibe und habe schon die Staatsbürgerschaft

    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Da es zwischen West- und Osteuropa doch noch ein soziales Gefaelle gibt, ist es eigentlich verstaendlich, dass UK fuer Osteuropaer vielleicht etwas attraktiver erscheint als fuer Westeuropaer.

     

    Das schon. Aber auch Osteuropaern steht ja die gesamte EU zur Verfuegung - der Vorteil ist lediglich die Allerweltssprache Englisch und der (noch) leicht zugaengliche Arbeitsmarkt.

     

    Was mir an Deutschland allerdings ganz gewaltig auf den Wecker geht ist der allgegenwaertige Rassismus, Luegenpresse, Post-Faktisches Zeitalter, Burkaverbot, oeffentliche Empoerung der besorgten Buerger. UK verlassen hiesse vom Regen in die Traufe, der Kulturschock waer mir zu gross.

     

    2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich bleibe hier, mit PR und Staatsbuergerschaft. Ich habe nicht vor nach Deutschland zurueckzukehren, und harre vorerst der Dinge die da kommen werden. Falls es hart auf hart kommt, wandern wir nach Schottland aus.

    bearbeitet von Mareike79
    2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich sehs schon kommen: Massen-Emigration von England nach Schottland :D - da hatten wir auch schon drueber nachgedacht.

    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich bleibe auch hier, bin seit fast 27 Jahren hier, bin gerade auf jobsuche da ich im Januar redundancy bekomme, der job market boomt in London immer noch, ich mache mir auch keinen stress mit PR oder so, mal sehen was kommt

    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich werde mich jetzt bei dieser Umfrage fuer "Ich verlasse die Insel aus den folgenden Gruenden... [x] Ich bleibe hier" und "Ich bleibe hier und... [x] Ich verlasse die Insel" entscheiden. Introduce a little anarchy. Upset the established order, and everything becomes chaos. I'm an agent of chaos... :icon_mrgreen:

    7

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich bleibe hier - habe mich allerdings schon vor knapp 5 Jahren einbuergern lassen.

    2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Ich bleib auch hier, werde die PR wohl nächstes Jahr in Angriff nehmen. Allerdings ist mir die Staatsbürgerschaft zu teuer.
    2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ja da fehlt die option, bleibe hier bin schon eingebuergert ;-)

     

    Ich warte erst mal ab, wie das so weitergeht. Mein Freund ist schon dabei besser Deutsch zu lernen fuer den Fall der Faelle.

     

    Allerdings denke ich mal, dass ich in meinem Alter keine Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt haette. Also mal sehen.

     

    Abwarten und Tee trinken;

    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wir bleiben hier, weil das unser zuhause ist. Wenn auch im allgemeinen Umfeld und in den Medien eine Stimmung abgebildet wird, die sehr enttäuschend und entmutigend ist, hatte ich gleichzeitig in den letzten Wochen im privaten Bereich so viele positive Gespräche und Erlebnisse mit einzelnen Menschen, dass ich wieder anfange, mich hier wohl zu fühlen. 

    7

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Wir bleiben auch, es sei denn, der Job meines Mannes verfrachtet uns woanders hin (bei meinem Job eher unwahrscheinlich).

    Die britische Staatsbürgerschaft wollte ich auch nicht annehmen, denke nun aber doch gelegentlich darüber nach, damit ich dann hier auch wählen kann. Nach 18 Jahren vielleicht auch keine schlechte Entscheidung. Nur das nötige Kleingeld muss ich finden, nachdem ich dann den Hintern für das PR Malarky hochbekommen habe. bearbeitet von kenniblue
    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Alles, was Frau Maurer und Anerley schon gesagt haben. Hier ist unser Zuhause, ganz ohne Plan B.

    4

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Ich bleibe hier und habe die britische Staatsbürgerschaft (fehlt übrigens als Option). Für alle Fälle. So einfach könnte ich auch gar nicht "zurück" (sofern man nach 20 Jahren überhaupt noch von zurück sprechen kann), weil ich mir hier eine Karriere aufgebaut habe, die ich nicht so einfach nach D übertragen könnte. Ich kenne außer meiner Familie auch niemanden dort und habe vom deutschen Alltag wenig bis keine Ahnung.

    Hier in Schottland ist im Moment noch ziemlich alles business as usual. Aber dass etwas im Busch ist, merkt man schon. Die Zustimmung für eine schottische Unabhängigkeit und damit Verbleib in der EU war noch nie so niedrig wie jetzt, und in den Medien wird genauso gegen die EU geätzt wie im Süden. Erstaunlicherweise macht sich auch kaum jemand einen Kopf darum, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen hier mit am deutlichsten zu spüren sein werden.

    Ich werde mich hier irgendwie durchschlagen, solange es geht.
    2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Zuhause hab ich nach 24 Jahren in Dland auch keines mehr, ebenfalls keine grossartigen Freundschaften oder ausser meiner Schwester, der Suse, und ihrer Familie gross Verwandschaft. Ich möchte auch nicht wirklich nach Mainz zurück - überhaupt nicht. Allerdings kann ich mir einen nochmal-Neuanfang in einem fremdgewordenen Land weg von allenm Vertrauten dann auch nicht vorstellen. Ich hoffe also, dass es dazu nicht kommt und wenn doch, dann gilt halt Nase zu und durch..
    4

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


    Jetzt anmelden

    • Beiträge

      • Guten Morgen! Ich bin auch gerade etwas verwirrt über die Formulierung: 'You are resident for tax purposes in United Kingdom only' auf meinen Bankschrieb. Ich habe gestern ein Konto eröffnet und anscheinend ist der Angestellte dort einfach davon ausgegangen, ich sei auschließlich hier steuerpflichtig. Ich habe für 1 1/2 Jahre einen Vertrag und werde entsprechend meine Haupteinkünfte hier generieren. Aber da ich meine deutsche Wohnung behalten habe und auch immer wieder dort hin zurückkehren werde, hat mein deutscher Steuerberater angeraten, in England zu versteuern und dann in Deutschland per Doppelsteuerverfahren 'gegen zu versteuern', schließlich bin ich dort ja auch weiterhin gemeldet. Jetzt weiss ich allerdings nicht, was für eine tax residency auf mich zutrifft gegenüber der Bank.. UK only (weil ich ja vorerst hier das Gehalt versteuern werde) D only (weil dort mein 'deutscher Hautwohnsitz' ist und ich dort entsprechend verteuern muss) UK and D (geht das überhaupt?) Falls jemand mehr weiss, wäre ich sehr dankbar über Infos
      • Was Lasse sagt-fand da jetzt nix Weinerliches, nur verständliche, ehrliche Enttäuschung die so und ähnlich an vielen anderen Stellen auch geäußert wurde-und überhaupt, wieso muss man jemanden so angreifen? Dem Konstantin wird's hoffentlich am Allerwertesten vorbei gehen aber ich finde den Kommentar auch unter aller Sau. 
      • Schoen war's Andi-und auch ein bisschen traurig. Aber wie Hesse so schön schrieb: Allem Anfang wohnt ein Zauber inne.  Bis bald in neuen Gefilden.   
      • Was sagt er in dem verlinkten Beitrag denn, das nicht stimmt?  Welche seiner Worte sind weinerlich?   Jemanden, der ueber ein Jahrzehnt ein beigeistertes, leidenschaftliches und von Liebe zu Land und Leuten nur so strotzendes Blog betrieben hat, so unverschaemt abzukanzeln, waere selbst, wenn es begruendet waere, unangemessen. 
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • RayJo  »  Frau Maurer

        Schade, bleib doch, gerade die Vielfalt der Meinungen ist doch hier die Würze im Forum. 
        · 0 Antworten
      • Frau Maurer

        Liebe Leute, machts gut. Das Forum ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Es ist ein Ort der Frustration und der Spekulation. Weder das eine noch das andere sind Teil meiner Personlichkeit. Mir ist es hier zu negativ geworden. Ich bin nun seit ueber 10 Jahren in UK und finde mich einfach eher in der britischen Kultur zurecht als in der deutschen. Das ist nicht wertend gemeint, keine von beiden ist besser als die andere. Gerade hier im Forum entsteht momentan der Eindruck nichts sei besser als deutsche Bauqualitaet, deutsches Klopapier, deutsches Krankensystem mit 8 Sorten Brot, deutsche EU-Zugehoerigkeit... gleichzeitig - witzigerweise - gibt es Haeme wenn man einen deutschen Charakterzug hat oder zeigt. Ich bin stolz darauf hier auf der Insel zu leben, und darauf Staatsburger geworden zu sein; ich bin aber genauso stolz darauf wo ich herkomme. Ich empfinde das, was hier teilweise ueber UK geschrieben wird, als zutiefst beleidigend und respektlos. Manchen von euch wuensche ich ein bischen mehr Weitsicht, ein bischen mehr Toleranz, und vor allem mehr Respekt vor eurem Gastland. Egal wie ihr zu UK steht oder ob ihr nur noch der guten Erinnerungen wegen im Forum seid, ich wuensche euch allen alles Gute fuer Brexit und die Zeit danach. Und ich hoffe, diejenigen die es hier nicht mehr aushalten finden ihren Weg von der Insel in bessere Gefielde. Machts gut!
        · 7 Antworten
      • Nezahualpilli

        Das mit dem "kommunalen Erbsengehirn" ist mir ja erst jetzt aufgefallen... Selbstironie oder ein Hackerwitz?
        · 0 Antworten
      • kipferl

        Gruez Euch! IIm September wird es wieder busy bei uns und wir suchen eine/n erfahrene/n und nette/n Restaurant Manager fuer unser Kaffeehaus/Restaurant in Angel. Abgeschlossene Lehre oder zumindest langjaehrige Erfahrung werden vorausgesetzt. Wenn Du kundenorientiert bist, organisiert, belastbar und ein gutter Tema Leader bist, dann moechten wir gerne von Dir hoeren,Qualifizierten Lebenslauf bitte an 'mail@kipferl.co.uk' zu schicken. Wir freuen und auf Deine Bewerbung!   
        · 0 Antworten
      • PiPaPo

        ist hier ein zahnarzt? kind hatte einen unfall und es wird von einer temporären spange gesprochen. würde gern wissen worauf ich achten muss. 
        · 3 Antworten
    • Heutige Geburtstage

      1. AKlife
        AKlife
        (26 Jahre alt)
      2. Celeste
        Celeste
        (25 Jahre alt)
      3. dejean
        dejean
        (43 Jahre alt)
      4. josterri
        josterri
        (40 Jahre alt)
      View all