Beni

Selbständig mit Reisebüro in London?

    32 Beiträge in diesem Thema

    ich hatte einige ältere Kunden im Laden, die mir begeistert von Busreisen nach Deutschland erzählten. Weihnachtsmärkte und Oktoberfest ist auch immer gern genommen. Vielleicht wäre das die Nische, die du füllen könntest?

    Ich kann mir vorstellen, dass du wohl auch eher ein Klientel im vorgerückten Alter überzeugen könntest bzw . als Zielgruppe herauspickst.

     

    Was soll denn das bitte heißen? :D :D :D Aber du hast natürllich recht. Eine Nische ist hier sehr wichtig.

    Auch in Deutschland buchen viele Leute mittlerweile über`s Internet. Aber der Service und die Vorteile, einen professionellen und persönlichen Reiseberater an der Hand zu haben, der einem die Arbeit abnimmt, viele wichtige Tipps und Empfehlungen gibt, individuelle Reisen ausarbeitet und ab und an auch günstigere Alternativen parat hat, wird hier noch mehr geschätzt. Zumal die über den Reiseberater gebuchten Reisen ja überwiegend nicht teurer sind, als direkt beim Anbieter.

    Danke für den Tip Claudiad! Solche Organisationen gibt es in Deutschland auch. Hier bleibt man sicher selbständig, muss aber die Reisen dann auf den Agenturen dieser Organisation unterbuchen. Sie behalten etwas von den Einnahmen ein, stellen dafür dann aber günstigere Technik, kümmern sich um Marketing usw. Kunden muss ich mir aber natürlich selbst akquirieren. Ich hab die mal angschrieben. Mal sehen, was dabie herauskommt.

    Das Argument mit deutschsprachigen Unterlagen für britische Kunden ist natürlich auch schlüssig.

    Vielen Dank an alle für die tollen Hinweise und eure Meinungen zu diesem Thema. Auch wenn es sich erstmal nicht sooo toll anhört, so bleibe ich trotzdem positiv und werde mal den britischen Reise-Markt noch intensiver studieren. Ich glaube wenn man ehrlich, offen, gut ausgebildet und sehr service-orientiert ist, dann kann man es überall schaffen. Dann wird man als Deutscher auch von den Engländern gemocht und umgekehrt. Ich habe in Berlin schon viele Reisegruppen aus UK betreut und hatte fast durchweg positive Erfahrungen.

    Und nochmal danke an die Macher dieses Forums!! Es ist wirlich toll und erleichtert den Start eines neuen Lebensabschnitts ungemein. Ich hoffe, das ich durch meine eigenen Erfahrungen bald etwas zurückgeben kann.

     

    5

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

    ich hatte einige ältere Kunden im Laden, die mir begeistert von Busreisen nach Deutschland erzählten. Weihnachtsmärkte und Oktoberfest ist auch immer gern genommen. Vielleicht wäre das die Nische, die du füllen könntest?

    Ich kann mir vorstellen, dass du wohl auch eher ein Klientel im vorgerückten Alter überzeugen könntest bzw . als Zielgruppe herauspickst.

     

    Boah die fahren von den Hebriden MIT DEM BUS bis nach Deutschland?? Das nenn ich mal Sitzfleisch :D
     

     

     

     

    sind eben kernig, die Leute hier *g*

    3

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    ich hatte einige ältere Kunden im Laden, die mir begeistert von Busreisen nach Deutschland erzählten. Weihnachtsmärkte und Oktoberfest ist auch immer gern genommen. Vielleicht wäre das die Nische, die du füllen könntest?

    Ich kann mir vorstellen, dass du wohl auch eher ein Klientel im vorgerückten Alter überzeugen könntest bzw . als Zielgruppe herauspickst.

    Ich habe inzwischen mit dem Threadstarter Kommunikation gehabt.

    Er hat seine Nische schon lange gefunden und auch einen triftigen Grund um nach London zu gehen. Er wird wohl nicht am Hungertuch nagen, obwohl ihm die Londonpreise einen gewissen Verkaufsdruck und Mindesumsatz auferlegen werden.
    Wenn er wirklich gute Reisen in seinem Fachbereich anbietet und das richtig anstellt gibt es für ihn in London sogar jede Menge potentielle Kunden.

    Der junge Mann weiß schon, was er tut.

     

    Btw, die Minuspunkte weiter oben nehme ich als Kompliment Hatte von DiLern , die meinen, sie wären das Maß aller Dinge, sowieso nichts anderes erwartet. 

     

     

     

    Jedenfalls denke ich nicht, dass es vor allem in der derzeitigen fremdenfeindlichen Stimmung viel bringt, Briten Plätze in deutschen Reisekontingenten zu vermitteln,

    Du denkst?

    Wie machst du das denn?

    Du diskutierst so etwas von am Zielgebiet und den Zielgruppen des Threadstarters vorbei, noch weiter vorbei wäre schon wieder näherkommend weil ja die Erde rund ist... Oder halt, gehörst du zu den Flat-Earth-Theoretikern?


    Im Übrigen darf ich daran erinnern, daß es nachwievor Städtepartnerschaften, auch mit Deutschland gibt, die ganz sicher auch gepflegt werden. Da werden die fremdenfreundliche Stimmung und Freundschaften gepflegt und ich denke die interessieren sich für deine Befürchtungen nicht.

    Und es gibt viele Deutsch-Engl. Städtepartnerschaften. Kann man oft an den Ortseingangsschildern lesen. Wie Watford z.B., die mit Mainz eine Partnerschaft haben... Ich hoffe, das passt dir jetzt ins Bild?

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

    Der junge Mann weiß schon, was er tut.

     

    Ja, den Eindruck habe ich auch.
    Er hat nach Erfahrungen und Einschätzungen gefragt, er hat sie bekommen, und er hat sich dafür bedankt.
    Er hat ganz eindeutig Erfahrung, und dank seiner Kompetenz und Selbstsicherheit kann er kritische Hinweise annehmen und sie im positiven Sinne nutzen.
    Besser kann man in einem Forum nicht kommunizieren. Vorbildlich. :icon_top:

    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

     

    ich hatte einige ältere Kunden im Laden, die mir begeistert von Busreisen nach Deutschland erzählten. Weihnachtsmärkte und Oktoberfest ist auch immer gern genommen. Vielleicht wäre das die Nische, die du füllen könntest?

    Ich kann mir vorstellen, dass du wohl auch eher ein Klientel im vorgerückten Alter überzeugen könntest bzw . als Zielgruppe herauspickst.

     

    Boah die fahren von den Hebriden MIT DEM BUS bis nach Deutschland?? Das nenn ich mal Sitzfleisch :D
     

     

     

     

    sind eben kernig, die Leute hier *g*

     

    Die aus Yorkshire sind schon etwas weiter! :D https://youtu.be/6VLYpKGVBUg

    3

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Buchen die Menschen überhaupt in Reisebüros, oder alles direkt über große Internet-Reiseportale bzw. die eigenen Webseiten der Reiseveranstalter?

     

    Hab heute zufällig im Westfield Stratford ein Reisebüro gesehen, dass auch gut besucht war (und mich an diesen Thread erinnert). Nachfrage scheint also durch aus vorhanden zu sein. 

    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo Beni,

    bist du schon in London ?

    Melde dich bitte mal PN ....habe da ggf etwas für dich.

     

     

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


    Jetzt anmelden

    • Beiträge

      • Guten Morgen! Ich bin auch gerade etwas verwirrt über die Formulierung: 'You are resident for tax purposes in United Kingdom only' auf meinen Bankschrieb. Ich habe gestern ein Konto eröffnet und anscheinend ist der Angestellte dort einfach davon ausgegangen, ich sei auschließlich hier steuerpflichtig. Ich habe für 1 1/2 Jahre einen Vertrag und werde entsprechend meine Haupteinkünfte hier generieren. Aber da ich meine deutsche Wohnung behalten habe und auch immer wieder dort hin zurückkehren werde, hat mein deutscher Steuerberater angeraten, in England zu versteuern und dann in Deutschland per Doppelsteuerverfahren 'gegen zu versteuern', schließlich bin ich dort ja auch weiterhin gemeldet. Jetzt weiss ich allerdings nicht, was für eine tax residency auf mich zutrifft gegenüber der Bank.. UK only (weil ich ja vorerst hier das Gehalt versteuern werde) D only (weil dort mein 'deutscher Hautwohnsitz' ist und ich dort entsprechend verteuern muss) UK and D (geht das überhaupt?) Falls jemand mehr weiss, wäre ich sehr dankbar über Infos
      • Was Lasse sagt-fand da jetzt nix Weinerliches, nur verständliche, ehrliche Enttäuschung die so und ähnlich an vielen anderen Stellen auch geäußert wurde-und überhaupt, wieso muss man jemanden so angreifen? Dem Konstantin wird's hoffentlich am Allerwertesten vorbei gehen aber ich finde den Kommentar auch unter aller Sau. 
      • Schoen war's Andi-und auch ein bisschen traurig. Aber wie Hesse so schön schrieb: Allem Anfang wohnt ein Zauber inne.  Bis bald in neuen Gefilden.   
      • Was sagt er in dem verlinkten Beitrag denn, das nicht stimmt?  Welche seiner Worte sind weinerlich?   Jemanden, der ueber ein Jahrzehnt ein beigeistertes, leidenschaftliches und von Liebe zu Land und Leuten nur so strotzendes Blog betrieben hat, so unverschaemt abzukanzeln, waere selbst, wenn es begruendet waere, unangemessen. 
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • RayJo  »  Frau Maurer

        Schade, bleib doch, gerade die Vielfalt der Meinungen ist doch hier die Würze im Forum. 
        · 0 Antworten
      • Frau Maurer

        Liebe Leute, machts gut. Das Forum ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Es ist ein Ort der Frustration und der Spekulation. Weder das eine noch das andere sind Teil meiner Personlichkeit. Mir ist es hier zu negativ geworden. Ich bin nun seit ueber 10 Jahren in UK und finde mich einfach eher in der britischen Kultur zurecht als in der deutschen. Das ist nicht wertend gemeint, keine von beiden ist besser als die andere. Gerade hier im Forum entsteht momentan der Eindruck nichts sei besser als deutsche Bauqualitaet, deutsches Klopapier, deutsches Krankensystem mit 8 Sorten Brot, deutsche EU-Zugehoerigkeit... gleichzeitig - witzigerweise - gibt es Haeme wenn man einen deutschen Charakterzug hat oder zeigt. Ich bin stolz darauf hier auf der Insel zu leben, und darauf Staatsburger geworden zu sein; ich bin aber genauso stolz darauf wo ich herkomme. Ich empfinde das, was hier teilweise ueber UK geschrieben wird, als zutiefst beleidigend und respektlos. Manchen von euch wuensche ich ein bischen mehr Weitsicht, ein bischen mehr Toleranz, und vor allem mehr Respekt vor eurem Gastland. Egal wie ihr zu UK steht oder ob ihr nur noch der guten Erinnerungen wegen im Forum seid, ich wuensche euch allen alles Gute fuer Brexit und die Zeit danach. Und ich hoffe, diejenigen die es hier nicht mehr aushalten finden ihren Weg von der Insel in bessere Gefielde. Machts gut!
        · 7 Antworten
      • Nezahualpilli

        Das mit dem "kommunalen Erbsengehirn" ist mir ja erst jetzt aufgefallen... Selbstironie oder ein Hackerwitz?
        · 0 Antworten
      • kipferl

        Gruez Euch! IIm September wird es wieder busy bei uns und wir suchen eine/n erfahrene/n und nette/n Restaurant Manager fuer unser Kaffeehaus/Restaurant in Angel. Abgeschlossene Lehre oder zumindest langjaehrige Erfahrung werden vorausgesetzt. Wenn Du kundenorientiert bist, organisiert, belastbar und ein gutter Tema Leader bist, dann moechten wir gerne von Dir hoeren,Qualifizierten Lebenslauf bitte an 'mail@kipferl.co.uk' zu schicken. Wir freuen und auf Deine Bewerbung!   
        · 0 Antworten
      • PiPaPo

        ist hier ein zahnarzt? kind hatte einen unfall und es wird von einer temporären spange gesprochen. würde gern wissen worauf ich achten muss. 
        · 3 Antworten
    • Heutige Geburtstage

      1. AKlife
        AKlife
        (26 Jahre alt)
      2. Celeste
        Celeste
        (25 Jahre alt)
      3. dejean
        dejean
        (43 Jahre alt)
      4. josterri
        josterri
        (40 Jahre alt)
      View all