913 Beiträge in diesem Thema

    So, HR wird meine P60s und Payslips stempeln!
    Das Council hatte mir ja eine Email geschrieben, dass sie mir die Bills zuschicken... Leider kam bislang nur eine und auch noch eine, die ich noch hatte. Jetzt muss ich nochmal fragen und wenn dann nix kommt, dann druck ich das Email aus in dem er mir bestätigt, dass ich in dem und dem Zeitraum Council Tax gezahlt habe. Das muss dann halt reichen... (wird es nicht, ich weiß...)
    Dann hab ich gestern noch ne Folder Organiser Mappe bestellt, dann kann ich den ganzen Sums mal besser sortieren, im Moment ist echt grade etwas Land unter mit dem ganzen Papierkram.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi,

     

    habe mich nun hier durchgelesen und viele Tipps erhalten so vielen Dank.

     

    So wie ich es verstanden habe, sollte man in den 5 Jahren die man angibt kein Benefits (Arbeitslosengeld, Wohngeld) bekommen haben sonst

    ist es unwahrscheinlich, dass man die Permanent Residence bekommt.

     

    Ist das richtig???

     

    Vielen Dank im Voraus.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi,

     

    habe mich nun hier durchgelesen und viele Tipps erhalten so vielen Dank.

     

    So wie ich es verstanden habe, sollte man in den 5 Jahren die man angibt kein Benefits (Arbeitslosengeld, Wohngeld) bekommen haben sonst

    ist es unwahrscheinlich, dass man die Permanent Residence bekommt.

     

    Ist das richtig???

     

    Vielen Dank im Voraus.

     

    Wenn da mal 2 Monate Benfits mit drin waren ist das nicht so schlimm, man sollte halt nachweisen können, daß man hauptsächlich self-sufficient gelebt hat und nicht nur dem Staat auf der Tasche liegt.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

    Hi,

     

    habe mich nun hier durchgelesen und viele Tipps erhalten so vielen Dank.

     

    So wie ich es verstanden habe, sollte man in den 5 Jahren die man angibt kein Benefits (Arbeitslosengeld, Wohngeld) bekommen haben sonst

    ist es unwahrscheinlich, dass man die Permanent Residence bekommt.

     

    Ist das richtig???

     

    Vielen Dank im Voraus.

    Benefits sind nur dann ein Problem, wenn du in der Zeit deine treaty rights als Student oder self-sufficient ausgeübt hast.

    Wenn du gearbeitet hast, self-employed oder ein job-seeker warst ist es normalerweise egal.

    Als job-seeker wird es erst ein Problem, wenn du diesen Status ueber 6 Monate hattest, aber selbst dann gibt es da loopholes, also wird schon :)

    bearbeitet von Lillylalilu
    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    100.000 backlog.... :wacko:

     

    https://www.theguardian.com/politics/2016/dec/01/brexit-eu-citizens-living-britain-risk-deportation-3-million-campaign-european-union

     

     

    War doch richtig sich vor dem Referendum der Sache anzunehmen. Zumindest aus brürokratischer Sicht.

    bearbeitet von bruno
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ohje... das war aber ja fast zu erwarten. Ich bin froh, dass ich meine vor dem Referendum gemacht habe. Ich hoffe mal, dass ich auch meine Staatsburgerschaft bekomme beor da der grosse run losgeht.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Ich kann ja erst im Januar *trommel*
    Mein Kollege meinte, er hätte ILR einreichen können eine zeitlang bevor die 10 Jahre rum waren. Also zwei oder drei Monate früher...

    Noch kein Update an der Council Tax Bill Front... Und meinen alten Boss muss ich auch nochmal behelligen, weil auf dem Brief 01. Januar steht, ich aber zum 3. eingestellt wurde. Hachja.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Das stimmt, du kannst dich fuer ILR 28 Tage vor Qualifikationszeitraum bewerben aber ILR ist nicht EEA PR und - soweit ich das weiss - gelten diese 28 Tage nicht fuer EEA PR.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Bei mir sind es jetzt über fünf Monate. Hatte ja das Kärtchen schon, aber mit falschem Namen. Also wieder zurückgeschickt (und nochmal über £6...) - seitdem - seit ca. vier Wochen - wieder Funkstille.

    Wollte men Staatsbürgerschaft nächste Woche beantragen, aber das wird wohl nix mehr dieses Jahr.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Falls hilfreich fuer andere

    - Ersten Antrag fuer permanent residence am 29/06/16 gestellt

    - Abgelehnt am 08/08/2016 mit Hinweis, dass Zahlung nicht genommen werden konnte (debit card)

    - Am 13/08/2016 den ganzen summs wieder zuruck bekommen

    - Zweiten Antrag zusammen mit postal order am 16/08/2016 gestellt

    - Case ID am 09/09/2016 via email erhalten

    - Residence card am 30/11/2016 erhalten

    Auf geht's zum naechsten thread - naturalisation!

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Habe meine Karte letzte Woche auch bekommen, dieses Mal mit richtigem Namen.
    Dieses Mal hatte ich auch einen Brief dabei, der das Datum an dem ich PR bekommen habe bestätigt hat.

    Woher die das genommen haben weiß ich nicht - es ist etwa zwei Monate zu früh. Hoffe, dass das jetzt beim Abtrag auf Staatsangehörigkeit keine Fragen aufwirft.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Heute sind meine 5 Jahre erfüllt :-)

    Ich hab immer noch nicht die blöden Council Tax Bills von den vergangenen Jahren... Ich glaube ich versuch es einfach ohne, ich hab ein paar andere Briefe mit Adressnachweis, das muss einfach reichen.

    Wahrscheinlich warte ich noch bis Ende Januar mit abschicken, damit ich noch Nachweise für Januar habe, aber dann schick ich es los und hoffe das Beste.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hast du mal beim Council angerufen und nach den Rechnungen gefragt? Die waren bei mir innerhalb drei Tagen da.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Angerufen hab ich nicht... Sollte ich vllt mal.
    Ich hab eine Email wo sie mir die Daten bestätigen und dass sie die Bills rausschicken, aber das haben sie nicht gemacht.
    Ich hab die Email jetzt ausgedruckt und wollte die noch beilegen...
    Edit: Beilegen mit Kommentar, dass mir die Bills auf mehrmalige Nachfrage nicht zugestellt wurden... bearbeitet von Mar.Ion
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich musste denen auch 2x auf die Finger klopfen. Ruf einfach an und frag wo die Unterlagen denn nun bleiben und dass du eine email von ihnen hast, dass sie sie schicken wuerden. Ist vielleicht ueber Weihnachten untergegangen. Dauert ja nur 2 min und wenn du Gluck hast sind die Dokumente dann bis Mitte nachster Woche da.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Ich ruf doch so ungern wo an. Aber ich hab es gerade gemacht, danke fürs in den Arsch treten :-D
    Sie werden es schicken, schau mer mal, ob es nun ankommt oder nicht...
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hab alle Council Tax Bills! Yeah!
    Nun fehlt nur noch der Brief von meinem ersten Arbeitgeber, ich hab schon einen, aber da steht statt 03.01.2012 01.01.2012 als Arbeitsbeginn drauf... Und in meinem Arbeitsvertrag steht halt 03.01. Ich glaube zwar nicht, dass denen das auffällt, aber ja.
    Dann muss ich noch die Payslips von November und Dezember stempeln lassen und vllt warte ich noch den von Januar ab, weil ich sonst gar keinen Nachweis für die 3 Tage im Januar habe... Hachja.
    Für 2013 hab ich nur die Council Tax Bill, Barclays annual summary und ein bank statement von Dezember... Ich hoffe das ist genug... Irgendwie hab ich von dem Jahr einfach nicht mehr.

    Ist Citizenship eigentlich noch mehr Papierkram??

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Nicht wirklich, denn du kriegst den ganzen Kram von der PRC zuruck und kannst es nochmal verwenden. Ich fand den Staatsburgerschaftsantrag wesentlich entspannter. Gerade wenn man den NCS nutzen kann :) Der Antrag ist auch nicht so lang, 85 Seiten PRC sind schon ziemlich daunting auch wenn man nicht alle Seiten braucht. Ich kam beim SB Antrag zu dem Punkt wo ich zweifelte ob ich tatsachlich alles habe, weils mir so wenig vorkam :D

    bearbeitet von Frau Maurer
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ah, ok. Aber die Unterlagen, die für die PR ausreichen, reichen definitiv auch für Citizenship...? Oder braucht man da mehr/andere. Eben weil ich für 2013 eben keine 20 Belege habe, sondern eben nur die 3.
    Ich hab mich wegen Citizenship immer noch nicht entschieden. Kommt wohl drauf an, ob ich in einem Jahr grade Geld dafür habe. Wir wollen ja ein Haus kaufen und irgendwann brauch ich noch ein anderes Auto... Kann sein, dass ich dann mal eben nicht die £2000 übrig habe.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Na ich denk mal, dass du dann halt noch die Unterlagen vom 6. Jahr hier brauchst.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


    Jetzt anmelden

    Google Werbung



    • Beiträge

      • Hach, und ich hatte mir doch so Mühe gegeben, Meetup nicht zu erwähnen
      • Hallo Tatami, Das ist erstmal ganz normal und du machst das genau richtig dich damit zu outen und rumzufragen. Geh mal auf meetup.com, da findest du jede Menge Interessengruppen und -grüppchen bis hin zu Filmliebhabern, Buchgruppen, Gourmets, sowas hab ich auch mal gemacht mit dem deutschen Stammtisch in Manchester. Dann sind solche Sachen wie Sprachkurs, Sport, Chor immer super um gleich einige neue Leute kennenzulernen und das sich verfestigen zu lassen. Tanz ist genial und macht Spass. Alles ausprobiert und für gut befunden. Religiöse können Leute über die Kirche kennenlernen, Atheisten über den Humanistenverein. Und ich würde falls es Dich heimzieht schon nach D. fahren, aber auch gucken, dass Du Dich hier besuchen lässt. Ganz wichtig. Denn wenn du im Ausland lebst bist du für die daheim der Exot und kannst das schön ausnützen. Und dann ordentlich auftrumpfen was deine Umgebung ob London oder anderswo alles so zu bieten hat.  Und strukturiere Dur deine Woche mit abwechselnd regulären Aktivitäten, shopping, Lunch mit neuen Freundinnen und Ausruhperioden in denen Du dich beglückwünschst, wie Du das alles so toll hinkriegst. Und klopfe dir abends vorm Insbettgehen vor dem Spiegel ordentlich auf die Schulter - genau, bis hin zu blauen Flecken. Denn schließlich ist es eine grosse Leistung die du tagtäglich vollbringst.  Auf, ich glaub ich nehm auch mal eben wieder ein bisschen Ibuprofen.  
      • es ist doch offensichtlich, dass diese gar keine belastbare statistik haben kann, nach dem wir das mit dem fehlenden meldewesen geklärt haben ...oder irre ich mich da? meine Kristallkugel sagt mir schon lange was anderes...
      • Hoffentlich ist die Sache mit absurden cut-off dates nur reine scare tactics. Uuups, sagt irgendwelcher Minister, ich habe irgendwelcher Regierungsdokument zur Presse zugespielt.... Mit solchen absurden spielereien und scare tactics bekommt die Regierung eine gesunkene EU-migrationsquote ohne was konkretes je zu unternehmen.  Theresa the (52%) appeaser ist wahrscheinlich damit gluecklich dass die Medien ueber sogenannte Brexodus-statistiken nach dem Referundum schon berichten. 
      • Das kann man sicher, wenn man aber dabei hier keine Steuer und Sozialversicherung zahlt, übt man keine Treaty Rights aus und muss sich Vollversichern. Arbeitgeber und Vermieter sind gesetzlich verpflichtet, die Legalität ihrer Angestellten und Mieter zu prüfen und können haftbar gemacht werden. So schiebt das Home Office seine Aufgaben auf die Bevölkerung ab. Nur Ärzte weigern sich bislang, Einwanderungsstasi zu spielen. 
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

    • Heutige Geburtstage

      1. alexa
        alexa
        (37 Jahre alt)
      2. AndreaD
        AndreaD
        (33 Jahre alt)
      3. AnnikaSun
        AnnikaSun
        (36 Jahre alt)
      4. bigdreamsx3
        bigdreamsx3
        (21 Jahre alt)
      5. cora28
        cora28
        (28 Jahre alt)
      View all