Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Niki

Welcher flohmarkt in london ist der beste??

    12 Beiträge in diesem Thema

    hi!

    ich bin ein riesen flohmarkt fan und freu mich schon total auf den ersten flohmarkt besuch in london dieses wochenende1 kann mir jemand einen empfehlen? suche vorallem nach alte armbanduhren,taschen,cameras und schmuck!

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Ich mag Flohmärkte auch sehr gern. Wenn das Wetter an diesem Wochenende passt, bin ich auf jeden Fall unterwegs.

    Ich kann dir zwei Flohmärkte empfehlen, zu denen ich gern gehe:

    - Wimbledon Greyhound Stadium: Der findet jeden Samstag und Sonntag statt (Sonntags allerdings in Kombination mit einem "richtigen" Markt - da war ich noch nie) und auch an Bank Holiday Mondays.

    - Battersea: Sonntag nachmittags - viele Verkäufer auf sehr kleinem Raum, d.h. nimm keine große Tasche mit und stell dich auf Gedränge ein

    Wenn das Wetter jetzt schlechter wird, kann ich dir empfehlen, nach Table Top Sales Ausschau zu halten. Das sind Innenflohmärkte, die oft von Schulen o.ä. abgehalten werden. Du kannst im Netz suchen oder einfach die Augen offen halten, ob du Plakate siehst. Ach ja, anders als in Deutschland (wie es in Österreich ist, weiß ich nicht) kosten Flohmärkte in London Eintritt. Wenn du mehr als den normalen Eintritt zu zahlen bereit bist, darfst du sogar früher rein.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    denham carbootsale is sehr gut und riesig is halt auserhalb londons gleich ausfahrt a40 denham aber da brauchst ein auto um hinzukommen oder denham station (von maryleborne 20 min) und dann taxi 5-10 min zum carboot sale google mal

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    wir wollen hier am sonntag mal hin http://www.capitalcarboot.com/ allerdings waren wir da noch nicht. Ich finde am oberen ende der Portobello road (ladbrock grove) unter der ring unterfuehrung gibt es auch nette Staende..Ich glaube hier waere die charity shops auch was fuer Dich . Wie flohmarkt aber im laden und fuer einen guten zweck.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Der in Chiswick an jedem ersten Sonntag im Monat ist regional bekannt. Allerdings kann man nicht mit dem Auto hin, sondern nur mit dem Bus.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Durch Zufall habe ich letztes Jahr diesen Flohmarkt gefunden und war ganz begeistert:

    [url="http://www.stphils.org.uk/page_viewer.asp?page=Car+Boot+Sale&pid=18"]Car Boot Sale St. Philomena's[/url]

    Angeboten werden Klamotten, Spielzeug, CDs und DVDs, Haushaltskram... die übliche Mischung eben. Wer nach Antiquitäten sucht, ist dort wahrscheinlich nicht richtig aufgehoben, aber für alles andere ist es super.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
    Folgen diesem Inhalt 0

    Google Werbung



    • Beiträge

      • Danke dir für die Links, Caterer com hatte ich auch schon gefunden... Unterschied ist ja schon dass hier von 48 Stunden pro Woche meistens ausgegangen wird, das waren bei mir schon Überstunden. Also reich wird man in London als Koch eher nicht wenn man die Fixkosten abzieht die ja doch ziemlich teuer sind. Bin zum Glück nicht der Kneipengänger und Partyheld sonst würd ich hier mit Minus rauskommen.  Werde jetzt mal ein Jobgesuch aufgeben und sehen was passiert....und in der Zwischenzeit mein Englisch verbessern.    
      • Ich denke mir bei den ganzen Umfragen ob das Volk diesem und jenem zustimmt ja schon immer die verstehen doch gar nicht wozu die da ihre Meinung abgeben. Spätestens nach dem nächsten Urlaub in Spanien wenn man dann auf UK Boden in die "Zollfalle"/Einfuhr-VAT läuft fängt das geheule an ... Ich bin wie weiter oben mal einer anmerkte ebenfalls kein Freund davon Menschen zu sagen ihr seid doch alle dumm/rechts/what ever. Aber praktische Beispiele was diese  Entscheidungen bedeuten fehlen. Ebenso fehlen praktische Beispiele warum die Wirtschaft Zuwanderung braucht (Stichwort: irrglaube der fixen Kuchengröße) und warum das eine Relevanz für den britischen Fabrikarbeiter hat. Wenn man normale Menschen ohne Informationen über sowas entscheiden lässt kann man sich auch profesionelle Piloten sparen. Ich habe auch eine wage Idee wie so ein Flugzeug funktioniert, wer braucht da schon Experten.
      • Habe ich schon vor ein paar Tagen angemerkt: Warum rechnet keiner mal vor, was das alles für den Normalobürger bedeutet. Die Wirtschaftbosse heulen sich vor dem parlamentarischen Ausschuß aus, aber keiner traut sich den Mund laut aufzumachen, aus Angst von der Billigpresse niedergemacht zu werden. Der Nuthall spricht ja von Krieg gegen das Volk. Das ist  einfach unakzeptabel, dass solche Parolen ständig wiederholt werden. IDS war ja heute sichtlich mitgenommen bei seinem Auftritt in der BBC. Dem dämmert es wohl, dass der aalglatte Durchmasch nicht mehr möglich ist. BTW Ich habe den Link schon weitergeleitet. Mein Beitrag reicht sicherlich für einen Eimer Kleber mehr
      • Eine ganz kleine Korrektur: Immigration & PR werden vom Home Office verwaltet (Innenminsterium) und nicht vom Foreign Office (Aussenministerium). Good luck mit der Nachforschung!
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen