stonki

Wir basteln uns einen CV

    1.113 Beiträge in diesem Thema

    Hallo!

     

    darf ich hier meinen cv anhaengen, damit mir jmd drueber schaut wegen rechtschreibung, ausdruck und inhaltlichen verbesserungsvorschlaegen...??

    DANKE vielmals!

    lg

    sarah

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo Leute,

     

    ist die korrekte Übersetzung einer Initiativbewerbung die "speculative application"? Schreibt man das dann im Header dazu...also zum Beispiel:

     

    "Curriculum vitae - speculative application" ?

     

    Oder erwähnt man das dann einfach im profile text?

     

    Danke

     

    Benjamin

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich wuerde das im CV gar nicht erwaehnen - das hat ja mit einem CV auch gar nichts zu tun. Wenn, dann gehoert das in den Cover Letter. Dort sollte man ja normalerweise eh angeben, auf welche Stelle man sich bewirbt - in diesem Falle ist es dann eben keine genaue Stelle, sondern eine Initiativbewerbung.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo zusammen! :)

    Ich würde mich sehr freuen wenn mal ein paar weitere Augen über meinen CV drüber schauen würden.  Kritik jeglicher Art ist gerne gesehen und erwünscht! :)

    Situation:

    Ich lebe schon seit Januar in UK und wollte mich selbstständig machen, was nicht so funktioniert hat. Jetzt suche ich einen Job jedweder Art um erstmal "on the Job" mein Englisch zu verbessern.  Ein Job in meinem Bereich wäre cool, aber ich bin auch offen für alles andere. Bin da sehr anspruchslos, Hauptsache Arbeit :)

    Ich sage vorab schon mal Danke! :)

     

    bearbeitet von cart00nist
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @colchester

     

    Also, den CV wuerde ich komplett umarbeiten.  Man schreibt zB nicht ausdruecklich, das die Englischkenntnisse nicht gut genug sind.

     

    Besser waere zu sagen ,  Intermediate English with the objective to improve by additional tutoring  oder sowas. 

     

    Deine Tischlerausbildung wuerde man hier  "apprenticeship" nennen.   Also :  3 years apprenticeship culminating with the successful examination by 

    Chamber of commerce oder wie auch immer die Kammer heisst die deine Pruefung abgenommen hat.  

     

    suoyarvi 

     

     

    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Hallo suoyarvi!

    Danke für dein Feedback!

    Ja, dass das mit dem Englisch nicht so gut kommt in meinem CV habe ich mir schon gedacht :/

    Das Problem ist halt, dass mein Englisch grundsätzlich gar nicht soo schlecht ist. Den CV hab ich komplett alleine geschrieben und offenbar scheint er ja weitestgehend fehlerfrei zu sein was das Englisch selbst betrifft, sonst hättest Du da ja denke ich mehr verbessert.

    Ich höre auch von vielen Engländern immer wieder dass mein Englisch "very good" sei.
    Naja, mein perdönliches Empfinden ist da anders.
    Lesen und Schreiben macht mir keine großen Probleme. Klar gibts mal Grammatikschnitzer, aber gibt sicher Leute wo es noch um einiges schlechter aussieht.
    Der große Vorteil beim Lesen und Schreiben: Wenn ich mal ein Wort nicht weiß (und das kommt doch öfter vor) kann ich es schnell nachschlagen.
    Diese Möglichkeit habe ich beim Sprechen nicht, weshalb ich, wenn mir Wörter fehlen, entweder mitten im Satz stocke und nicht weiß wie ich den Satz jetzt beenden kann oder die wildesten Satzkonstruktionen von mir gebe um das Wort was mir fehlt irgendwie zu umschreiben.
    Ich denke grundsätzlich schätze ich mich selbst wohl schlechter ein als es andere tun - das wurde mir zumindest schon öfter gesagt.
    Aber Fakt: Mir ist es mit diesen Problemen so nicht möglich als selbstständiger Bauing zu arbeiten. Da muss ich mich auf andere Sachen konzentrieren und kann nicht alle 5 Minuten ein Wort nachschlagen bzw. mir bei Meetings n Knoten in die Zubge quatschen. Funktioniert so einfach nicht.

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Ich muss in meinem CV ja irgendwie rüberbringen wieso das mit meiner Selbstständigkeit so nicht klappt und insbesondere, dass ich auf der Suche nach JEDWEDER Arbeit bin weil mein Fakus erstmal darauf liegt mehr mit Natives in Kontakt zu kommen um im Alltag mehr Englisch sprechen zu müssen.

    Mir bringts ja nix wenn ich meine "Englisch-Probleme" gar nicht erwähne und dann nur Angebote von meiner Qualifikation entsprechenden Stellen bekomme, denen ich mich aus genannten Gründen aber nicht gewachsen fühle und zugleich von Jobs ohne entsprechende Wualifikationsanforderungen Absagen bekomme, weil ich überqualifiziert sei.

    Und einen Roman kann ich im Profile ja auch nicht schreiben und da erklären was ich hier jetzt erklärt habe.

    Über ein paar Anregungen wie ich meine Situation am besten im CV darstellen kann wäre ich daher dankbar :)

    Liebe Grüße
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo Colchester,

     

    ich hab nur kurz deinen CV ueberflogen.  Jetzt hab ich nochmal genauer hingeguckt. 

     

    Du musst den umarbeiten.   Grammatikfehler sind auch noch zuviele drin  ( high motivated muss highly motivated heissen z.B. ).

    Driving licence  -  muss nicht rein ausser es wird explizit danach gefragt und dann schreibt man full and clean driving licence (German ist egal)

     

    Curriculum Vitae  -   definitiv raus.  Das schreibt man hier nicht in die Ueberschrift.  

     

    loves team-work  -  also wenn du das benutzen moechtest schreibst Du "enjoys team-work"  aber ich wuerde das gar nicht erwaehnen. Aus deiner

    Berufserfahrung geht schon heraus das Du in Teams gearbeitet hast.  Der Ausdruck ist ausgelaugt ( so wurde es mir jedenfalls mal gesagt )

    Oder so etwa   "works well in a team as well as individually"   

     

    Wenn Du dich auf Jobs bewirbst nimmst Du nur deine relevanten Skills fuer die entsprechenden Anzeigen.. 

     

    Wenn Du dich online bewirbst musst Du ein paar Worte aus der Anzeige im CV unterbringen damit dich die Automated Applicant Systems finden.

     

    D. H.  fuer jede Jobanzeige den CV neu umschreiben.  

     

    Ich bin keine CV Expertin, schreib aber mittlerweile meinen eigenen CV seit 3 Jahren staendig um.  Was bisher noch nicht wirklich zu was gefuehrt hat.

     

    Es gibt professionelle CV writing companies.   Die kannst Du ja mal kontaktieren und fragen.

     

    In deinem Profil wuerde ich auf keinen Fall sagen, dass das mit der Selbstaendigkeit im UK nicht geklappt hat.   Das sagt man nicht. 

    Das waere eventuell was fuer einen Coverletter in dem du dich naeher erklaeren kannst. 

     

    Profile :  Wird in der 3. Person formuliert  /   also nicht " I "    also in etwa   -  A highly motivated professional with extensive experience in ....... .

     

    Ich schreib schon auf ein paar Jobangebote kein Profile mehr, weil sich die immer komisch anhoeren.   Ich mach nur ne Liste mit meinen Key Skills und

    fertig.   Alles andere erklaere ich im Coverletter.    

     

    Wenn Du mal "CV in English" googelst bekommst du entsprechenden Webseiten mit Tips zu Formulierungen und Format .

     

    Viel Erfolg

    suoyarvi

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

    Das Problem ist halt, dass mein Englisch grundsätzlich gar nicht soo schlecht ist. Den CV hab ich komplett alleine geschrieben und offenbar scheint er ja weitestgehend fehlerfrei zu sein was das Englisch selbst betrifft, sonst hättest Du da ja denke ich mehr verbessert.

    Ich höre auch von vielen Engländern immer wieder dass mein Englisch "very good" sei.

    Der Durchschnittsenglaender wird sich davor hueten, dein Englisch zu kritisieren. Das ist einfach Mentalitaetssache. Gerade in GB ist Vokabeln verstehen eine Sache, den Sinn und die Intention hinter dem Gesagten zu ergreifen eine ganz andere. Von daher denke ich auch, dass es eine gute Idee ist, wenn du erstmal einen "Uebungsjob" machst. Ich wuerde das Woerterbuch fuers erste hinten ins Regal stellen und lernen, die Sprache zu leben, anstelle Saetze wie eine Mathematikformel zu konstruieren und Fehler zu vermeiden. (Dazu gab es vor ein paar Wochen ein ganz interessantes interview mit Blogger Benny Lewis auf Radio 4, die Sendung kann man sich noch von der BBC Website herunterladen.)

     

    Dein CV ist leider ein ziemlicher car crash was das Englisch betrifft. Es sind einfach zuviele Fehler drin, um sie alle zu korrigieren. Ich stimme Suoyarvi zu - nochmal von vorne anfangen und einen native speaker helfen lassen.

     

    Dass du mit der Selbstaendigkeit keinen Erfolg gehabt hast, musst du nicht in den CV schreiben. Das beschreibst du besser im Gespraech. Du musst aber erklaeren koennen, warum du nach GB gekommen bist und ein Bild davon haben, was du so ungefaehr machen kannst und willst und den CV darauf ausrichten.

     

    Viel Glueck!

     

    bearbeitet von Nezahualpilli
    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hui, die Kritik ist ja jetzt doch etwas vernichtender als erwartet. :icon_redface:

     

    Aber gut so, dann weiß ich wenigstens woran ich bin :)

    Ich danke euch beiden für eure Antworten und werde mich nochmal komplett neu mit meinem CV auseinandersetzen.

    (Bitte die Tippfehler im vorherigen Post überlesen. Den hatte ich am Handy geschrieben :) )

    bearbeitet von Colchester
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


    Jetzt anmelden

    Google Werbung



    • Beiträge

      • I'm currently working for ChapmanBlack in London and we are looking for a student who would be open to do a dual study program with ChapmanBlack at the European College of Business & Management (ECBM) a collaborative partner of the University of South Wales in London. The person does not need to have any work experience. The main area he/she would be working in, is the finance department. Base salary is 17k and the Bachelors degree is paid fully. Fluent German is beneficiary. Please find the detailed job description attached. Job Specs Dual Program.docx
      • Bei den Zuegen kommt das heute auch noch oft vor. Ich hab in den letzten 2 Jahren mehrmals auf dem Rueckweg von Manchester, Newcastle oder Birmingham wo zwischen Stationen in der Knueste im Zug gestanden, und es kam zwanzig Minuten lang keine Durchsage. Liegt meist daran, dass der Fahrer auch nicht informiert wird, und das ist auch kein britisches Phaenomen, gibt's ueberall. In den Faellen war es zu 100% schneller der betreffenden Zuggesellschaft per Twitter Dampf zu machen - Antwort meist innerhalb von 2 Minuten. Schoene neue social media world, wer sein Telefon/Ipad/Laptop gerade nicht parat hat, hat verloren. :-)  Aber das fuehrt jetzt vielleicht zu weit weg vom Brexit Thema.
      • Das ist absolut korrekt was dein accountant sagt. Die Hoehe der NI contribution hat nichts mit der Hoehe der zu erwartenden Rentenzahlung zu tuen, das gilt selbstverständlich auch fuer self-employed. Deinen NI Status kannst du bei HMRC online nach sehen.
      • Das liegt daran, dass wir 1999 nach einem Zugunfall stundenlang mitten auf der Strecke festsaßen, ohne dass jemand ein Wort der Erklärung abgegeben hätte. Ich habe das damals selber miterlebt. War ziemlich scheiße. Danach gab es so viele Beschwerden, dass sich das seither grundlegend geändert hat.
      • Sehr geehrter Herr Balk, mit Interesse habe ich Ihre Stellenbeschreibung gelesen. Über eine Kontakaufnahme freue ich mich. Mit freundlichen Grüßen | Best regards | Meilleurs salutations
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • Marycha  »  LanguageMattersRecruitment

        Ich werde ab Februar in London sein und suche daher eine Teilzeitbeschäftigung mit flexiblen Arbeitszeiten. In Deutschland habe ich im Bereich, Empfangsmitarbeiterin (für Banken), Fremdsprachen-Hostess sowie in der Marktforschung Erfahrungen gesammelt. Ich spreche fließend und akzentfrei Deutsch, Französisch und Englisch. Über eine Idée wo ich mich bewerben könnte wäre ich dankbar. Greetings.
        · 0 Antworten
      • katjapedro

        Auf meinem Blackberry geht auch fast gar nichts mehr .... Schniff
        · 1 Antwort
      • aperol

        Da ist man ewig nicht mehr hier drin gewesen und schon ist alles anders...dachte ja erst, das liegt am Fieberdelirium.... 
        · 3 Antworten
      • RayJo

        Yeah!! It seems "Garden Bridge" may never actually happen!
        · 0 Antworten
      • Josh  »  joscic

        Hallo Joscic,
        wenn Du Deinen Talbot verkaufen möchtest, lass es mich bitte wissen. Ich denke vielleicht eine Tour durch England zu machen.
        LG Josh
        · 0 Antworten