Jenny28583

Beste Tagesausflüge von London ans Meer?

    20 Beiträge in diesem Thema

    Welches sind Eurer Meinung nach die besten Orte am Meer, welche von London aus ein gutes Tagesausflugsziel sind?
    Brighton ist ja doch eher ausgelutscht - find ich persönlich auch nicht so toll.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    1) Seven Sisters, Küste zwichen Seaford und Eastbourne. einfach traumhaft. erst vor ein paar Tagen wieder dort gewesen.
    am einfachsten mit dem Auto. geht aber auch mit dem Zug: nach Eastbourne. oder nach Seaford., da dazwischen eine gute Busverbindung pendelt (Sa höhere Frequenz als Sonntags)
    2) Wanderung Dover - Deal. Beides sehr einfach mit dem Zug zu erreichen. ist allerdings eine volle Tageswanderung. Deal ist aber wirklich hübsch. daher vielleicht auch alleine als Tagesausflug. http://www.walkingclub.org.uk/book_2/walk_30/index.shtml
    alternativ vielleicht mal Broadstairs. auch ganz hübsch, im Sommer aber sehr überlaufen.
    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Second Deal, Rye, Winchelsea, und mein Liebling im Süden Camber Sands: [img]http://www.uniqueretreats.co.uk/images/Camber%20Sands%20Beach(1).jpg[/img]

    Aber auch Whitstable ist sehr zu empfehlen. Wenn man ein wenig den Deich entlang geht, ist der Strand bald fast leer, selbst bei herrlichem Wetter.
    1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Danke, DIL! Wusste doch, dass das ein gutes Thema wird.
    Achja, Erreichbarkeit per Zug wäre favorisiert...aber Geheimtipps bitte trotzdem schreiben, kann ja ein Auto mieten.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Rye (Camber Sands) und Broadstairs sind sehr zu empfehlen.
    Auch schön, wenn auch etwas weiter ist Poole (bei Bournemouth)... ein paar Kilometer Sandstrand. Echt toll!
    [img]http://www.planetware.com/i/photo/bournemouth-poole-gb666.jpg[/img]
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    [quote author=Jardin link=topic=37732.msg371696#msg371696 date=1272283854]
    Hat jetzt weniger etwas von einem Seebad (fuer manchen ist das ja ein Vorteil), aber Mersea Island ist top :icon_top: fuer Seafood direkt am Meer http://www.timesonline.co.uk/tol/travel/destinations/england/article5660108.ece
    [/quote]

    Hmm. Mit Blick auf's Kernkraftwerk. Trotzdem, die Küste von Essex ist auch nicht schlecht.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Vielleicht nicht ganz soooo zum Baden einladend, aber trotzdem ein schönes kleines Örtchen im Sommer:
    Whitstable (hundert mal lieber als SouthEnd oder sonstige überlaufene Essex Kiesstrände)
    [img]http://www.papercoffin.com/photo/105/WhitstableBeachscape.jpg[/img]
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Sach ich ja. Wirklich schön, Michelin gesterntes Restaurant inklusive. Wer's ruhiger haben will, kann einfach bis Seasalter spazieren/weiterfahren und dort an den fast leeren Strand gehen. Das Pub dort ist ebenfalls berühmt für seine bürgerliche Küche.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Sicher nicht klassisch schoen, aber spannend: Dungeness, zwischen Hastings und Folkestone.

    Einer der groessten Kieselstraende der Welt, zwei Kernkraftwerke (eins abgeschaltet), alte Leuchttuerme, "Lauschanlagen" der Royal Air Force aus dem zweiten Weltkrieg, vereinzelt ein paar cottages (ja, dort wohnen sogar Menschen), ziemlich duester und abweisend, einsam, interessant und sehr sehr seltsam.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Dungeness_(headland)

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Hi Jenny,

    Ich finde Studland (Dorset) total toll.
    Allerdings an langen/sonnigen Wochenenden ist es mittlerweile recht voll/touristisch.
    Nichts desto trotz gibt super schöne Sand-(!!!!)strände an denen man lange Spaziergänge unternehmen kann. Außerdem auch eine schöne Rundwanderung zum ‚Old Harry’ die ein wenig an die weißen Klippen von Dover erinnern. … und wenn man die richtigen Stellen kennt, kann man auch dort ruhige Plätzchen finden :icon_biggrin:

    War erst letztes Wochenende wieder dort als es wettermäßig so toll war und hab es mal wieder richtig genossen! :icon_top:

    Ich reise allerdings immer schon Freitagabend an um die ‚samstagsmorgendliche Touristen rush hour’ zu umgehen. Bournemouth, Sandbanks (und die 80m Überfahrt mit der ‚chain ferry’) können dann nämlich schon so einige Nerven (und Zeit!) kosten :(

    Ich übernachte dann gerne in Bournemouth/Sandbanks und genieße dann schon Freitagabend die herrlichen Strände von Bournemouth bzw. Poole.

    Besonders zu empfehlen der ‚Branksome Chine Beach’ der nicht so überlaufen ist, alles bietet und man in beide Richtungen (Bournemouth bzw. Sandbanks) herrliche Spaziergänge unternehmen kann.

    Mit dem Auto kannst Du es vom Westen von London in ca. 2 Stunden schaffen - ok nicht auf einen Freitagabend :huh: .
    Mit dem Bus (z.B. National Express) dauert es wohl fast 3 Stunden.

    Achim
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Studland Beach ist touristisch?? Oh weh!! Das letzte mal, als ich vor ein paar Jahren da war, war der erste Teil (von Swanage aus) Nudist und der zweite Teil Gay. Ich bin da die Duenen lang gewandert und wusste bei beiden Teilen nicht so recht, wo ich (zuerst) hinschauen sollte!!

    Aber ist wirklich ein ganz ganz schoener Sandstrand!

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    [quote name='kerstintoo' date='30 May 2010 - 21:08' timestamp='1275250112' post='366092']
    Studland Beach ist touristisch?? Oh weh!! Das letzte mal, als ich vor ein paar Jahren da war, war der erste Teil (von Swanage aus) Nudist und der zweite Teil Gay. Ich bin da die Duenen lang gewandert und wusste bei beiden Teilen nicht so recht, wo ich (zuerst) hinschauen sollte!!

    Aber ist wirklich ein ganz ganz schoener Sandstrand!
    [/quote]


    lol ... ja einige Strandabschnitte sind scheinbar dafür bekannt habe ich auch schon gehört :icon_lol:
    Deshalb der Hinweis auf den ‚Branksome Chine Beach’ in Poole bzw. die Wanderung rund um Studland.
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    leysdown in kent ist eine kleine insel von london 2stunden mit dem auto parken am strand von der a2 auf die m2 direkt ueber eine bruecke wunderschoen und hoch nette leute viel sand strand zum wandern und mehr habt spass :icon_top:

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    [quote name='just.jan' date='25 April 2010 - 22:16' timestamp='1272230208' post='359716']

    Kann ich auch empfehlen. Gestern erst dort gewesen. Noch gut ertraeglich von den Leuten her. Bei Ebbe kann man stundenlang durch den Sand wandern. Hab mal ein Foto angehaengt.
    [/quote]

    toll, werde demnächst hinfahren müssen:-)
    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Whitstable ist bei uns ganz oben auf der Liste, am Fischereihafen bekommt man Fisch direkt vom Boot gebraten, der zuckt fast noch.

    Walton on the naze ist auch nicht schlecht, dort gibt es immerhin Sand, ist aber ein klein wenig heruntergekommen.

    Camber Sands und Rye sind sehr beeindruckend.

    0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


    Jetzt anmelden

    • Beiträge

      • Geht mir wie Frau Maurer, ich habe schon seit Ewigkeiten keinen Perso mehr und den jetzt auch noch zu beantragen, um ein Reisedokument zu haben während meine Bewerbung für die PRC beim Homeoffice ist, war mir dann doch zuviel Bürokratie! Dann lieber im Notfall einen temporären bei der Botschaft beantragen.
      • Ich habe auch so ein uneheliches, vor Juli 2006, geborenes Kind und meiner Erfahrung nach kann man das Kind nicht als Britisch registrieren wenn der Kindsvater da nicht mitmacht - ausser man zieht vor Gericht. Wobei fragen kostet nichts, machmal haben die Gemeinden da Anlaufstellen. Und die deutsche Botschaft wird sich hueten einen Pass fuer das Kind auszustellen wenn da auch nur der kleinste Verdacht besteht, dass der Kindsvater da nicht mitzieht, das sieht zu sehr nach Kindesentfuehrung aus.  Das mit dem Zusammenleben trifft nicht zu (einfach mal auf der Botschaftsseite nachlesen). Am besten der Botschaft eine Email schicken, die Situation erklaeren und fragen, was Du machen sollt, dh welche Art von Dokumentation sie akzeptieren wuerden um dem Kind trotzdem einen Pass auszustellen. Ansonsten: Anwalt. Ist leider so.
      • Ok, vielen Dank erstmal für die Infos. Ich werde mal diese Moeglichkeiten recherchieren. 
      • Hi, hab alle threads die ich gefunden habe durchgelesen, aber so ganz klar ist es noch nicht. Erstmal unsere Situation: Ich bin (seit Aug 2013) fest angestellt in UK, habe NI number, zahle Steuern, etc. Bin in Dtl. abgemeldet. Meine Frau (um die es geht) lebt in UK, ist in Dtl. abgemeldet. Sie ist zur Zeit in Elternzeit, die Ende Juli endet. Ende Juli fängt sie dann wieder an zu arbeiten (angestellt, auf 38 Monate befristete Beschäftigung, 50% Teilzeit, öffentlicher Dienst/TVöD). Sie kann fast die ganze Zeit vom Home Office in England arbeiten und wird natürlich hier bei der Familie sein. Nach Ende des Jobs wird sie sich was in England suchen und hier arbeiten. (Wir haben noch 2 Kinder, 7.5 und 2.5 Jahre alt) So wie ich es momentan sehe, ist die beste Lösung (und auch die gesetzlich vorgeschriebene!) fuer uns, dass sie sich gar nicht erst in Deutschland wieder anmeldet, sondern UK zu ihrem Lebensmittelpunkt erklärt. D.h., sie würde in Dtl. keine Steuern zahlen und nicht in die Sozialversicherung einzahlen. Stattdessen würde sie ihr dt. Einkommen hier in UK versteuern. Finanziell ist das erstmal in etwa ein Nullsummen-Spiel (+/- £50/Monat bei heutigem Wechselkurs), da die Abzüge in UK etwas geringer sind, dafür aber das dt. Kindergeld wegfällt (bekommen wir momentan da sie in Dtl. angestellt ist und in Elternzeit ist). Nachteile sind, dass sie in Dtl. nicht in die Sozialversicherung einzahlt, also auch nicht krankenversichert ist, und auch nicht in die Rentenkasse. Aber in 38 Monaten würde das eh vorbei sein... Vorteile dürften sein: Wir sind gesetzeskonform Sie hat Bleiberecht in UK, da sie hier Steuern zahlt Wir können 30h/Woche staatlich finanzierte Kinderbetreuung beantragen. (d.h. für die nächsten 2 Jahre ist es finanziell besser, da weniger Kinderbetreuungskosten) Frage 1 wäre, habe ich etwas übersehen, oder ist das in der Tat die beste / richtige Lösung? Frage 2, wie stellen wir das an?? Wie stellt man sicher, dass in Dtl. keine Steuern und Sozialversicherung abgezogen werden? Arbeitgeber (öffentlicher Dienst) und Finanzamt informieren? Wie zahlt man dann Steuern hier? HMRC kontaktieren und Fall schildern? Gibt es da Vordrucke und Formulare für? Sorry, mit raucht der Kopf, ich hasse diesen Verwaltungskram, ist echt nicht meine Welt.... viele Grüße, Andre
      • Manche Leute haben keinen Perso (mehr). Fruher brauchte man dafuer einen deutschen Wohnsitz und nachdem mein Perso ausgelaufen war und ich keinen deutschen Wohnsitz mehr hatte habe ich nie einen neuen beantragt. Idealerweise wuerde das HO auch fuer die PRC den NCS anbieten. Wenn sie uns schon so in den Mist reiten.
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

    • Heutige Geburtstage

      1. Eli
        Eli
        (26 Jahre alt)
      2. FranziskaL
        FranziskaL
        (32 Jahre alt)
      3. I<3Primark
        I<3Primark
        (27 Jahre alt)
      4. Royaa
        Royaa
        (23 Jahre alt)
      5. Snoggi
        Snoggi
        (29 Jahre alt)