lindemaa

DIL Support Member
  • Gesamte Inhalte

    4.098
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    45

Alle erstellten Inhalte von lindemaa

  1. Rasierseife in der Holzdose gibt es auch bei Crabtree & Evelyn, z.B http://www.crabtree-evelyn.co.uk/men/mens-shaving/moroccan-myrrh-shave-soap-100g-80141/ Gurken ohne Plastikhülle gibt es bei uns im local farm shop (wohne allerdings auch auf dem Land), und ich meine, sie auch schon im Co-op gesehen zu haben.
  2. Davon kann ich im urspruenglichen Post nichts finden. Da steht nur was von einem (gebuertigen) Briten, der Deutscher werden will.
  3. Es geht nicht um neu-Briten, sondern um den umgekehrten Fall: einen gebuertigen Briten, der Deutscher werden will. Wenn er das nach dem Brexit tut, kann er nur Deutscher werden, wenn er seine andere (dann nicht-EU) Staatsbuergerschaft aufgibt. Solange UK noch in der EU ist, duerfte er sie beibehalten.
  4. Budget und grobe Lage waeren ganz hilfreich. Vielleicht auch, wieviel Platz Ihr Euch so vorstellt.
  5. Paracetamol wuerdest Du auch nicht verschrieben bekommen, weil der Otto-Normal-Patient (der eben nicht exempt ist) fuer die Rezeptgebuehr mehr zahlen wuerde als fuer die Tabletten.
  6. Ich wuerde fuer so einen Zeitraum auch eher per AirBnB gehen - das ist deutlich unkomplizierter und Ihr muesst vorher nicht Gott weiss wie viel besichtigen, Reference Check, Kaution und den ganzen Kram durchgehen. Ausserdem haben fast alle Wohnungen hier 6 months minimum rent, Ihr werdet es also schwer finden, ueberhaupt was zu finden. AirBnB macht z.T. auch long term rent. Ja, Kinderbetreuung wird wohl eher das Problem sein - Wartelisten fuer nurseries sind oft lang (d.h. da werdet Ihr kurzfristig nix bekommen), und kostet ca. £1.000-1.500 im Monat (Vollzeit). Childminder (tagesmuetter) sind etwas guenstiger, aber auch nicht einfach zu bekommen. Pre-Schools sind recht erschwinglich, aber man muss man sich oft ein Jahr in Voraus bewerben und sie sind an den Wohnsitz gebunden, da werdet Ihr also nicht zwischenkommen. Wie waere es mit einem (deutschen) Au-Pair, das mit Euch mitgeht? Dann benoetigt Ihr aber natuerlich eine groessere Wohnung (ein Schlafzimmer mehr)...
  7. Nein, das ist ein voellig anderer Fall. Auch in Zukunft (nach Brexit) werden Kinder, die ein deutsches und ein britisches Elternteil hat, beide Staastangehoerigkeiten haben und behalten duerfen (so wie es Kinder von z.B. einem deutschen und einer Amerikanerin auch duerfen). Zur Frage bzgl. Passantrag: nein, das bereitet bei der Passbeantragung keine weiteren Komplikationen und Papiere wollen die auch nicht sehen. Einfach angeben im Antrag, und gut ist's. Ich habe meinen deutschen Pass weniger als ein Jahr nach Erhalt der britischen Staatsbuergerschaft beantragt, und die Botschaft hat die Info ohne mit der Wimper zu zucken angenommen. Die fragen das nur ab "fuers Protokoll" - und damit sie wissen, dass Deine Tochter z.B. im UK nicht unter dem Schutz der Deutschen Botschaft steht (sollte in Zukunft z.B. hier ein Buergerkrieg ausbrechen, kann die Deutsche Botschaft sie nicht evakuieren, da sie Britische Staatsbuergerin ist).
  8. Fuer so Sachen wie Schulbegleitung, Special Educational Needs (SEN) Teaching Assistant etc. wird es einige Buerokratie brauchen, um Deine Ausbildung anerkennen zu lassen, DBS Checks durchzufuehren etc. Das kannst Du nur vor Ort machen udn wirst daher erstmal ohne Job hier leben muessen. Das kann Geld, Zeit und Nerven kosten und ich bin mir nicht sicher, ob sich das lohnt, wenn Du nur 1-2 Jahre bleiben willst. Aber wie waere es mit einem Au-Pair oder live-in Nanny Job; da haettest Du dann auch keine Sorge bzgl. Unterkunft (da die gestellt wird) und vor allem Familien mit Kindern mit SEN und/oder Behinderungen finden es immer schwer, gute Au-apirs oder Nannies zu finden. Es gibt da sicherlich auch spezifische Agenturen zu, vielleicht mal "SEN nanny" etc. googlen?
  9. Ja, das ist dieser Link, bei dem Punkte etc. abgefragt wird - geht aber nur fuer britische FS. Kannst Du der Werkstatt nicht sagen, dass Du einen deutschen FS hast und ihn am Tag mitbringst? Bei mir ging das eigentlich immer (ist allerdings jetzt einige Jahre her - habe seit 5 Jahren einen britischen).
  10. In der Regel ist es hilfreich, eine Budgetvorstellung anzugeben. In der Naehe von Canary Wharf wirst Du vermutlich mit um die £700 / Monat fuer ein Mini-WG-Zimmer rechnen muessen; bei mehr Anspruch gerne auch (deutlich) mehr.
  11. Ich sag nur Pferderennen. Um mal wieder aufs Thema zurück zu kommen (Newmarket)
  12. Was? Hinten unten?? Was soll das denn heissen? Ich komm Dir gleich - hinten unten... Also, hier in East Anglia sind wir ganz eindeutig seitlich (links, auch wenn es auf der Karte gar nicht so aussieht), und dazu oben. Ganz oben. Aber sowas von! (Und wehe, irgendjemand kaeme auf die Idee, wir seien Southeners...)
  13. Ich glaube, sie sagte Newmarket. Wenn Du ein Auto hast: es gibt eine grosse deutsche Community in Cambridge.
  14. Grobe Vereinfachung (also nur ganz grob): NIN = Sozialversicherungsnummer NHS-Nummer = Versicherungsnummer bei der Krankenkasse
  15. Ich habe Fleurop auch schon mehrfach in verschiedenen deutschen Städten genutzt und war immer zufrieden. Du kannst online auswählen und bestellen, die Durchführung passiert dann von einem Blumenladen vor Ort, an den die Bestellung weitergeleitet wird. Du bekommst auch eine Email, wenn die Blumen zugestellt wurden.
  16. ferienjob

    In Jugendherbergen gibt es manchmal die Moeglichkeit, an der Rezeption oder in der Kueche auszuhelfen und im Austausch Kost und Logis zu erhalten. Dafuer muesst Ihr allerdings midnestens 18 Jahre alt sein nd moistens suchen die auch eher fuer 3 Monate und nicht nur fuer 6 Wochen, aber es waere evtl. einen Versuch wert. Stellt Euch allerdings darauf ein, dass das eher mitten in der Pampa sein wird und nicht unbedingt in den Tourismus-Hochburgen.
  17. Bump. Na, wo sind denn die Akademiker, wenn man sie mal braucht? Vielleicht habt Ihr ja auch Tips, wo man diese Links sonst noch so posten koennte... Danke!
  18. Ich habe eine Bitte beruflicher Natur: Mit Unterstuetzung der "Booksellers Association" fuehre ich derzeit eine breit gefaecherte Studie zum Thema "Teaching Excellence Framework [TEF] and Student Resources / textbooks" durch und benoetige so viele UK-Studierende und Academics (Lecturers), die unsere Surveys ausfuellen. Wenn Ihr also an einer britischen Universitaet studiert oder lehrt, und 15 Minuten Zeit haettet, waere es toll, wenn Ihr den Survey ausfuellen wuerdet. Es gibt auch was zu gewinnen! (Und besonders toll waere es, wenn Ihr die Links noch weiter verbreiten wuerdet) Vielen Dank! Link fuer Studierende: www.surveymonkey.co.uk/r/TEFstudents Link fuer Lehrende: www.surveymonkey.co.uk/r/TEFacademics
  19. Was Vergleichbares ist einem Freund von mir aber in Deutschland (Bonn) auch passiert. Er ist auf der Treppe einer U-Bahn-Station abends um 23 Uhr gestürzt und hat sich mehrere Knochen gebrochen. Kein Mensch hat geholfen, alle sind an ihm vorbei und haben geglotzt. Er hat dann nach 15 Minuten zwischen zwei Ohnmachtsattacken selbst den Krankenwagen rufen müssen. Und nein, er war nicht betrunken, sondern war einfach zu schnell gelaufen und hatte vergessen, dass seine Schuhe glatte Ledersohlen hatten.
  20. Es gibt in Newcastle auch eine deutsche Spielgruppe (auf Facebook zu finden). Da koennte man ja auch mal in Kontakt treten und fragen, ob die was wissen bzgl. deutscher Aerzte.
  21. Es gibt auch Countryside in England, die nicht fuer Brexit gestimmt hat. Da, wo ich wohne z.B. Ich wohne in der East Anglian Pampa und hier wurde mehrheitlich "Remain" gestimmt. Hier sind weder ich noch mein italienischer Nachbar oder die rumaenische Kindergaertnerin meines Kindes Aussenseiter sondern toleriert, integriert und respektiert. Just saying. Ich kann die Gruende einer Rueckkehr verstehen und respektiere sie, aber denke auch, dass jeder fuer sich seinen eigenen Weg finden muss und kann. Mein Weg geht auf der Insel weiter, trotz Brexit.
  22. Ich habe am Anfang gesagt "vielleicht bleibe ich 10 Monate, vielleicht 10 Jahre". Jetzt sind es bald zwoelf. Jahre, nicht Monate. Und ein Ende ist nicht in Sicht.
  23. Wie? Der ist jetzt softcover?? Das war doch einer meiner Hauptgründe, den britischen zu beantragen, wei der bequemer in der Ar**tasche zu tragen ist. £1,000 zum Fenster rausgeschmissen...
  24. Man muss Musikmanagement auch nicht in London studieren. Dafuer gibt es auch in Deutschland sehr angesehene Studiengaenge, die sind wesentlicher guenstiger. Fuer den Beruf kannst Du danach dann immer noch nach London kommen.
  25. Ausserdem muss man anscheinend in einer Stadt leben - "please describe the linguistic landscape in your city and name the city". Ich lebe in keiner Stadt, sondern in einem Mini-Dorf in der Pampa. (Und weiss auch nicht, was eine "lingusitic landscape" sein soll...) Ich fand viele der offenen Fragen sehr wischi-waschi, mit Begriffen, die nicht eindeutig geklaert wurden. Ich wusste also bei vielen Fragen nicht so ganz, was gemeint war. (Beispiel: sie oben, oder "what is the image of Germany in England?" - das kann man auf sooo vielen Ebenen sehen, das muss schon konkreter gefragt werden)