Dat Jaby

DIL 1K
  • Gesamte Inhalte

    1.632
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    34

Dat Jaby hat zuletzt am 27. Dezember 2016 gewonnen

Dat Jaby hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

1.069 Excellent

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Dat Jaby

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 12.06.1963

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    SHAPE
  1. Ist dein Mann bei der Bundeswehr? Dann sollte es in Innsworth jemanden geben, der sowas regeln kann. Die haben eine Stelle für Familien, da würde ich fragen.
  2. So ganz finde ich nicht dass es egal ist, was die Terroristen wollen. Suicide by cop z.B., worauf die europäischen Attacken ja meist abzielen; das gönne ich denen eigentlich nicht.
  3. Abgesehen von einer miserablen Lehrerin in der Schule hab ich Englisch auf den Straßen der Costa Blanca gelernt. Ohne Quatsch jetzt, ich dachte wirklich, dass es normal ist wenn jedes 2. Wort mit f anfängt und je nach dem wo man sich aufhält, stimmt das ja auch. Also nimm eine milde Seife mit neutralem PH Wert. Oder Alkohol, der sterilisiert auch
  4. Ich habe gerade die Debatte auf Channel 4 verfolgt, in der es zum großen Teil um den budget cut an Schulen ging. Mein lieber Scholli, 6,5% weniger Geld für education oder ungefähr £570 pro Schüler und Jahr, das ist schon 'ne Hausnummer. Da frage ich mich, in Kombination mit NHS financial problems, wie es um die Wirtschaft im UK wirklich steht.
  5. So ungesehen wie nach Luxemburg oder in die Schweiz kommt man mit einem Koffer voller Geld schon mal nicht nach London- da ist die geographische Lage schon mal eher hinderlich. Ich glaube auch irgendwie nicht daran, dass die großen Steuerhinterzieher/ umgeher a la Amazon oder Starbucks dieser Welt auf London warten. Schließlich gibt's genug echte Steueroasen, in denen politisch stabile Verhältnisse herrschen- auch das fällt bei London momentan flach. Wie @Jensemann schon sagte: Eine Oase ist eher überschaubar. Wie viele Leute sollen denn deiner Meinung nach davon leben? Glaubst du allen Ernstes, dass John Normalverbraucher irgendwas davon hätte? Bedingungsloses Grundeinkommen oder so?
  6. Steueroase, aha. Blöd nur, dass da schon andere, attraktivere Standorte die Idee vorher hatten.
  7. Nein, das sind keine Reservisten im deutschen Sinne. Etwas vergleichbares gibt's in D nicht (glaube ich zumindest) Ich hab da gearbeitet, also bei den echten British Forces, deshalb 'weekend army', huestel. Allerdings tragen die Uniform. Ich konnte beim schnellen googlen nichts wegen Staatsangehörigkeit sehen, aber um beim UK Berufsmilitaer zu sein, muss man auch nicht zwingend einen britischen Pass haben. Es funktioniert völlig anders als in Deutschland, versuch nicht, das zu vergleichen. Was genau die TA macht weiß ich gar nicht, aber wie beim Berufsmiliaer gibt's da nicht nur Infantrie, sondern auch reme, clerks, paramedics usw. Frag doch einfach mal nach. Vielleicht wissen die eine Alternative.
  8. Anders als in Deutschland wird im UK das Militär bei Bedarf auch im Inland eingesetzt. Dämme bauen und Pontonbrücken errichten bei Hochwasser, Tiere vergraben beim culling etc. Es gibt auch relativ viele Leute, die freiwillig bei der TA (Territorial Army), so ne Art Wochenendpfadfinder für Erwachsene mitmachen. Vielleicht kann man da auch mit deutschem Pass rein, weiß ich nicht, würde ich mal fragen.
  9. Wenn's geht, baue ich mir zur Erinnerung an Vokabeln Eselsbrücken. Z.B. heißt Geld auf Arabisch fluuss, also in meinem Kopf Fluse und mit Daumen und Zeigefinger reiben. Verheiratet heißt muttasauitsch, also Muttersausandwich. Bisschen bekloppt, aber mir hilft's.
  10. Da würde ich mal sagen: Abwarten was der Brexit so an Vorteilen für Schottland bringt. Wenn's dann schlechter geht, werden sich schon noch mehr Befürworter finden.
  11. Kommt drauf an welche Sprache und wie talentiert derjenige ist. Das mit den vertrockneten Arealen im Gehirn hat eine Freundin von mir schon widerlegt, indem sie einem 36jaehrigen afghanischen Analphabeten, der nie in einer Schule war, erfolgreich deutsch schreiben und lesen beigebracht hat. Ich selbst bin über 50 und versuche mich an Arabisch. Da sag ich mal: Niemals könnte ich das noch vernünftig lernen, hauptsächlich wegen der grausam komplizierten Schrift. Aber z.B.niederländisch oder portugiesisch wäre kein Problem für mich.
  12. Ist halt ne Tatsache, dass das UK nicht nur aus London besteht, deshalb wird London auch nie das neue Singapore werden können (mal abgesehen von anderen Kleinigkeiten). Manchmal frage ich mich, ob Londoner überhaupt jemals aufs flache Land reisen, Northumbria zum Beispiel oder Cumbria. Da würde so manchem Londoner die rosarote Brille vom Kopf fallen. Aber hier soll es ja eigentlich um Ausweichmöglichkeiten gehen; Portugal käme für mich auch in Frage, obwohl ich da wieder eine andere Sprache lernen müsste. Sich mit englisch durchschlagen geht sicher auch, aber auf Dauer fände ich das doof.
  13. Irgendwann geht's zurück zur Atlantikkueste nach Spanien. Galicia vielleicht oder Cantabria. In Europa gibt's so tolle Ecken, mich zieht's überhaupt nicht in andere Erdteile. Die Spanier sind sehr direkt, da kann ich gut mit umgehen. Ich sage und höre lieber mierda anstatt there's room for improvement.
  14. http://energydesk.greenpeace.org/2016/05/15/investigation-big-fish-quota-barons-squeeze-out-small-scale-fishermen/ Ich hatte es schon mal irgendwo erwähnt, aber extra für SNOOP habe ich jetzt nochmal einen von vielen Artikeln rausgesucht: Das fishermen dilemma hat wenig bis nichts mit der EU zu tun. Das British Government hat den Großteil der englischen Fangrechte an 3 global players verkauft, schlicht und ergreifend. Wie üblich wird diese unbequeme Tatsache nicht an die große Glocke gehängt; EU vorschieben ist halt einfacher und populärer. Es gibt kein Kopftuchverbot in der EU. Auch das neue Urteil sagt davon gar nichts. Lediglich wird Arbeitgebern erlaubt, jegliche religiösen, politischen oder sonstwie weltanschaulichen Ansichten von Arbeitsplätzen fern zu halten, insoweit es Mitarbeiter im Kundenbereich betrifft. Somit kann z.B. der Zahnarzt sagen, dass er gleichzeitig weder Kreuze, Kopftücher, Davidsterne oder sonstige Ausdrücke religiösen Hintergrunds bei der Stuhlassistenz oder an der Rezeption erlaubt. NUR Kopftuch verbieten geht nicht!
  15. Auf die Weltsprache hat das UK aber kein Patent , die fitte Armee haben sie erfolgreich kaputtgespart, da war ich selbst dabei als civil servant im Air Command (als Hoffnungsträger eh irgendwie ungeeignet) Und was war noch? Ach ja, James Bond....