Suseschwester

DIL Support Member
  • Gesamte Inhalte

    4.949
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    166

Alle erstellten Inhalte von Suseschwester

  1. Karlsruhe ist von Mainz aus ja auch erreichbar
  2. Wenn sie noch nicht endgültig umgezogen sind und noch zeitweilig in D in ihrem Haus/Wohnung sind, hat das Abmelden noch Zeit. Wie die Posterin sagt, machen sie das, sobald sie mit D und dem Umzug abgeschlossen haben. In die gesetzliche Krankenversicherung müssen sie einen wieder aufnehmen, wenn ich das richtig verstehe, blos private Krankenversicherungen können machen was sie lustig sind, wie alle Versicherer.
  3. Wo hast du das denn her? So steht das aber nicht in den Regeln, oder?
  4. Sowas ist doch mal konstruktiv. Man wünschte, da kämen noch mehr. Wer bleibt, der ignoriert sie einfach (so wie ich die Jobangebote für deutschsprachige Games Prüfer und ITler)
  5. Blair hat sich so total selbst fisqualifiziert, dass der kommen kann wann er will und jedweder Sache die er vertritt nur Schaden zufügt. Der hätte garnix verhindern können. Trust me.
  6. Well, you're new to the forum and haven't yet met our duty sarcast. Andererseits ist hier englisch zu posten auch ein bischen precious, don't you think?
  7. Aber wo sollen die denn hinfahren?
  8. Gut, hatte ich mal an der deutschen Grenze, vermutlich weil ich einen Reisepass und keinen Perso hatte. Seeehr verdächtig...
  9. Ob das an der UK Grenze genauso wird?
  10. Und was Labour mit Leuten macht, die diese harte Linie ablehnen, sieht man ja. Nee, da ist wenig Hoffnung.
  11. Ich weiss. Das macht es nicht wahrscheinlicher. Und the formerly sainted Vince Cable ist auch noch nivht LibDem Chef. Vielleicht finden sie ja noch jemand jüngeren. Er spricht sicher für Twickenham aber that aint the country.
  12. Ich hab aufgehört Independent Links zu lesen, das ist ein Echochamber für Brexitängste- und Hoffnungen und es steht nur drin, was ich hören will. Mit diesen Medien schaffen wir uns schon wieder ein falsches, hoffungsvolles Bild der Situation, unsere Bubble, und sind dann total perplex und unvorbereitet when reality bites. Ich bin auch auf Facebook aus den meisten Brexitgruppen ausgestiegen und werde demnächst auch die grossen, The48% und The3Million vetlassen. Vielleicht hat die Realität dann wieder eine Chance, bis zu mir durchzudringen. Furchtbar, was dieses Referendum aus einem macht.
  13. Kann es sein, dass die ihre Social Media Datenbanken checken? Nur du weisst, was du gepostet und geliked hast, aber könnte da was dabei sein? Verständnis für Hamas, irgendwann? Wenn das erst durchging und dann abgelehnt wurde, muss es aus der Paranoiaecke kommen; am Formularausfüllen kann's nicht liegen, wenn's erst durchging. Sehr bedenklich. Sehr, sehr bedenklich. Feinen Zeiten gehen wir entgegen.
  14. Ich bin hingerissen und hergebatscht! Das muss probiert werden.
  15. Selbst nachmachen? Bei mir bruddelt übrigens gerade sanft ein Tomatensösschen, das zunächst aus nichts als glasiggeschmurgelter Zwiebel, Knoblauch (mehr als ein Norditaliener gutheißen würde) und ungefähr 700g süssen, sehr reifer, sizilianischen Tomaten, plus Salz. In einer Stunde werd ich mal prüfen, wie es sich anlässt und ob diese wunderbaren Tomaten nach Kräutern verlangen, ode nicht. Kann gut sein, dass das ein Puristenfestessen wird heute Abend.
  16. http://germandeli.co.uk/groceries/622-miracoli-spaghetti-2-3.html
  17. hab mich auch schon gewundert, aber Rees-Mogg nict ansehen wollen...
  18. Oooooh, mit bischen Dörrfleisch und das Tomatenmark etwas anrösten lassen. Etwas Paprika dran - und damit es schmeckt, als hätte meine Mutter es gemacht, ein Schuss Maggi, aber das muss nicht sein, höchstens aus sentimentalen Gründen.
  19. Nicht nur das, warte ab, bis du mit deutschem Akzent überall nach deiner Aufenthaltsrechtskarte gefragt wirst, stolz sagst, du bist British citizen und prompt den Pass vorzeigen darfst. Frag Leute die nivht europäisch aussehen, wie oft ihre Existenz hier hinterfragt wird. Solche Aussonderungsspielchen haben auch für nicht betroffene Konsequenzen. Ich muss allerdings sagen, dass ich zufrieden wäre, eine Art UK Perso zu haben, vorausgesetzt er dient auch als Reisedokument und ich muss ihn nicht bei der Ein- und Ausreise zusammen mit dem deutschen Pass vorlegen - in der 'ungewollte Fremdlinge' Schlange in Heathrow. Wenn May &. Co auch nur irgendwie vertrauenswürdig wären, wär alles nicht so schlimm, aber sie ist die Frau, die als Innenministerin die Devise 'macht es ihnen so ungemütlich wie möglich' ausgegeben hat, um Ausländer rauszubekommen. Hostile environment. Also nicht wundern, wenn alles doppelt und dreifach hinterfragt wird. Deine Regierung hat was gegen uns.(sorry, ich konnt's mir mal wieder nicht verkneifen)
  20. Evht jetzt? Nix gegen das Baby, aber hast du dir mal die Bilder von den Kindern angesehen? Die können einem doch leid tub! Die Jungs selbst auf dem Foto mit dem kleinen Bruder mit Kravatte uns das Mädchen stocksteif daneben. Urgh. Und die Namen, die die armen Kinder haben! Sixtus for starters, aber die anderen auch, wie Figuren aus einem 20ger Jahre Roman über die Upper Middle Class. Da kann ich nicht lächeln, die tun mir nur leid.
  21. Meine Meinung zu ametikanischen Klos hab ich schon anderweits (CvC hat da mal was angefangen) geäussert. The stuff of nightmares...
  22. Meine Vermutung ist, dass die Leute einfach nur ein heimisches convenience food gerne mal wieder gegessen hätten. Gibt's übrigens beim German Deli, im Backhaus und bei Hansel&Bretzel (other German food purveyors are available) Du kannst ja mal nen neuer Rezeptethread starten. Gib ihm am besten ein Thema sonst wird's zu random. Selbstgekochtes das wie Lieblingsfertiggerichte schmeckt (blos besser) wär ne Idee, whatever takes your fancy.
  23. Flachspüler gibt's hier nicht - die bekommt man selbst in D kaum noch (dem Himmel sei's gedankt). Tip beim einen wie beim andern ist ein Blatt Klopapier reinlegen vorm Hinsetzen. Das verhindert Splatter oder in D die unangenehme Schleifspur, die man dann mit gerümpfter Nase wegbürsten muss. Literaturhinweis: Marilyn French, The Women's Room. Sie hat zu den deutschen Flachspülern den endgültigen Kommentar geliefert.
  24. Hausmauswiesel, tu mir nen Gefallen und sag, worauf du rauswillst. Ist deine Mission kulinarisch oder spirituell und falls eine Kombination, wrlche? Ich unterhalt mich ungern kryptisch und der Sprung von Tomatensauce zu existentiellen Fragen ist mir suspekt. Einfach frei raus damit, dann können wir richtig drüber reden.
  25. Ja, aber noch nicht lange. Immerhin haben sie gerne die deutsche Version von Say Yes to the Dress (don't ask. Guilty secret) in einer Brautboutique auf der Mainzer Gaugasse gedreht, die auf 'Frauenhochzeiten' (civil partnerships, damals noch keine Ehem, aber genau wie hier halt gefeiert wenn's nix anderes gibt) spezialisiert ist.