suoyarvi

DIL Support Member
  • Gesamte Inhalte

    920
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

suoyarvi hat zuletzt am 19. September 2016 gewonnen

suoyarvi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

336 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über suoyarvi

  • Rang
    Member

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.hamburg.de

Profile Information

  • Geschlecht
    u
  • Standort
    Archway, NW19 - pink floors

Letzte Besucher des Profils

652 Profilaufrufe
  1. In dem Moment wo das UK nicht mehr Teil der EU ist, werden fuer uns diesselben Regeln gelten wie fuer Inder, Aussie, Kiwis oder Brasilianer. Heisst : wer nicht ein bestimmtes Einkommen vorweisen kann, wird unter Umstaenden vom Home Office einen lustigen Brief bekommen. Oder man muss sich fuer spezielle - auf bestimmte - Jobs anvisierte Visa bewerben. In der Vergangenheit haette ich diese Anforderungen locker erfuellt ( Einkommen ) - jetzt aber nicht mehr. Das heisst im Umkehrschluss, das ich jetzt vielleicht noch mal 2 Jahre irgendeinen Doedel Job annehme, weil mein Partner hier ist, oder mir gleich irgendwo anders einen Job suche. Suseschwester hat natuerlich Recht, das wir das eigentlich nicht so hinnehmen sollten, aber bedauerlicherweise scheint die Politik in diesem Land eine andere Meinung zu vertreten. Und das gilt fuer die Tories wie auch fuer Labour. Deswegen sind meiner Meinung nach weder die eine Partei noch die andere waehlbar. Die Polemik die beide Parteien an den Tag legen ist nicht mehr akzeptabel. Wenn ich nicht meinen Partner hier haette, der leider in Deutschland nicht arbeiten koennte, waere ich schon seit dem 23. Juni weg. Was diese Typen im Moment an verbalem Duennschiss von sich geben ist ohne eine Menge Alkohol nicht mehr zu ertragen. Die koennen ja noch nicht mal ihre Innenpolitik regeln. Und dann wollen Sie den Brexit organisieren ??? Den jungen Leuten, die vielleicht jetzt noch mal kurzfristig fuer 1-2 Jahre in London arbeiten moechten, um ihren CV aufzumoppeln wuerde ich empfehlen jetzt zu kommen und bis 2019 zu bleiben, und sich dann wieder irgendwo anders hin zu bewegen - ohne gesponsorte Visa. Die Aktion von Gina Miller, die ja weiterhin dafuer ihre Kampagne macht, das das Parlament am Ende das OK gibt ueber die Verhandlungen mag ja heroisch sein, aber ich befuerchte, das das Parlament insgesamt mittlerweile zu einem Brexit Agreement in jeglicher Form zustimmen wird, weil diese ganzen MP's zu viel Schiss vor ihren Waehlern haben. Wann immer ich Question Time gucke, seit dem Referendum wird mir eigentlich nur uebel. Ich bin seit langer Zeit im UK und so hatte ich mir eigentlich meinen zukuenftigen Lebensweg nicht vorgestellt. Achso - ich vergass zu erwaehnen, dass mir im Moment staendig uebel wird, wenn ich das UK TV anschalte. Ich frag mich, was Menschen machen , die nicht ueber finanzielle Resourcen verfuegen. Verschwinden die nach und nach ? Die Perspektive ueberhaupt keine Benefits zu bekommen, so wie diese Woche vorgeschlagen ist ja auch hammerhart. Ich bezahle in ein System ein und dann , weil ich den falschen Pass hab bekomm ich nix mehr, wenn es mal nicht so gut laeuft. Ich weiss nicht mehr, in welche politische Kategorie ich sowas einordnen kann. Was - um Himmels Willen ist in und mit diesem Land passiert ????? Sind wir , die EU Buerger dran schuld das der Norden auf dem Stand von 1950 ist ???? Sorry - long rant, aber ich kann nicht anders. suoyarvi
  2. Jau, das wird lustig, vor allem mit den ganzen Iren die hier leben und alle einen irischen Pass haben und viele von denen es auch kategorisch ablehnen die UK Staatsbuergerschaft anzunehmen. Die - Tories und Labour - nehmen im Moment ne Droge von der ich noch nix gehoert habe. Und sobald "wir" alle weg sind, zahlt dann ein Customer Service Job auf einmal 40.000 Pfund oder wie stellen die sich das vor ? Es ist wirklich nicht mehr zu fassen. suoyarvi
  3. Mofolo , hab Dir ne PM geschickt. suoyarvi
  4. @Nezahualpilli Language Matter gibt ausdruecklich bei jeder Jobanzeige an das man keinen CV senden soll, wenn man schon mal einen geschickt hat. How good is that ? Guido hat meinen CV. Auf der Webseite steht man soll keinen neuen CV schicken und insofern gibts dann auch keinen, weil der ist ja bereits vorhanden.Also geh ich davon aus, das Language Matters eben keine passende Stellen zu vergeben hat, weil ich seit 3 Jahren nix von denen gehoert habe. Ich habe keinerlei Erwartungen von diesen Agencies mehr. Was ich nicht verstehe ist im groben das Geschaeftsmodell. Wenn ich mit Bewerbern nicht kommuniziere, kann ich auch keine vermitteln. Und wenn ich als Bewerber nicht weiss, bei wem ich mich bewerbe, kann ich auch keine anstaendige Bewerbung schreiben. Irgendwie kommt mir das alles sehr dubious vor. Oder die sind zu dumm ihre Datenbank zu verwalten. One or the other. Ich erwarte von jeglichen Geschaeftsbeziehungen Vertrauen und gegenseitigen Respekt und der ist mir leider mittlerweile, wenn es um die Jobvermittlungen geht verlustig gegangen. Das hat auch nix damit zutun, ob ich als hochbezahlter Professional mich bewerbe, oder auf einen Job fuer Minium wage. Wenn die Recruiter mit offensichtlicher Inkompetenz durch den Arbeitsmarkt marschieren, ist denen nicht mehr zu helfen. Wie schon mal gesagt, ich hatte neulich die Tussi mit angeblichem Commodity portfolio und die wusste nicht was Schiffahrt ist. Ich folge erstmal weiterhin Mofolos Rat und bewerbe mich nur direkt bei Firmen. suoyarvi
  5. Tut mir jetzt echt leid, ich heule gleich, wenn Ihr nicht in der Lage seid eine anstaendige Geschaeftsbeziehung zu Euren Kunden aufzubauen. Meine Kunden ,die ich teilweise ueber 20 Jahre hatte, haben einen Dreck drauf gegeben, wenn eine andere Maklerei angerufen hat und rumgebaggert hat. Entweder man hat oder man hat eben nicht Vertrauen in seine Broker. Ich hatte in der letzten Zeit auch Begegnungen der dritten Art mit Recruitern, die mich gefragt haben, wo genau und ganz spezifisch ich mich denn schon beworben haette. Ich hab bei den ersten 2 Anrufen noch gesagt wo ich mich beworben habe, bis mir dann die Kerze aufging und ich dann merkte, das diese Typen nur auf der Suche von A) entweder meinem Lebenslauf waren oder B ) auf der Suche von Firmennamen waren. Ich gehe davon aus, das das von diesem selbsternannten REC Confederation ebenfalls eigentlich als Tabu gilt. Oder nicht ???? Ich versuche auf die Dienstleistung von Recruitment Agencies mittlerweile zu verzichten. Im uebrigen kann ich nur erwaehnen, dass mein Lebenslauf bei Guido seit 3 Jahren im System haengt und ich noch nie , nicht einmal einen Vorschlag hatte, oder auch mal einen Telefonanruf um zu gucken oder mal zu schnacken was jetzt Sache ist. Selbst die Headhunter mit denen ich in der Vergangenheit zu tun hatte, rufen zwischendurch mal an , auch wenn kein passender Job vorhanden ist. Ich weiss, dass ich wahrscheinlich als overaged durch das System falle, aber wenn es denn angeblich soviel Nachfrage nach deutschsprachigem Personal gibt, kann man doch auch als 20 jaehriger Recruiter mal langsam durch seine Karteileichen gehen. Sorry, poor service. suoyarvi
  6. @Meister Eder - Trump im Training ? Das muss man sich mal vorstellen - It's Great ! Huge ! Ich bezweifel das der Mann ueberhaupt ein Telefon bedienen kann. suoyarvi
  7. Inflation - definitiv - ueber Jahre kostete ein Pint Kronenbourg bei meinem Cornershop immer 1 Pfund. Seit etwa 4 Monaten Cornershop A Kronenbourg 1,09 Cornershop B Kronenbourg 1.20 Cornershop C Kronenbourg 1.10 Tendenz steigend. Das sind also im harten Fall von Cornershop B 20% fuer eine Buechse Bier. Finde ich schon hart. Wenn dasselbe auch mit importierten Tomaten und anderem Gruenzeug passiert - trouble is looming suoyarvi
  8. Cartoonist und Frau Maurer haben Recht. Sobald die Moeglichkeiten einen Job in UK zu finden an Visapflichten gebunden werden, und Firmen den Bewerber sponsorn muessen wird es relativ unattraktiv sich hier niederzulassen. Eine Freundin von mir, aus Singapore, hat jahrelang ihr Visa zahlen muessen. Jetzt hat sie, nach langer Zeit Indefinite Right to remain, aber das war auch richtig teuer. Viele sind im UK wegen der Berufsmoeglichkeiten, so ging es mir auch. Mir ist es im Prinzip mittlerweile wurst, ob ich hier im UK einen neuen Job finde oder in D. Andere Laender kommen zur Zeit aus familaeren Gruenden nicht in Frage. Ich bin nicht in London gelandet, weil ich die Landschaft toll finde. Ich bin hier gelandet, wegen einem nicht zu uebertreffenden Job. Meine Loyalitaet dem Land gegenueber, insbesondere nach dem Referendum haelt sich total in Grenzen. Mittlerweile hab ich zwar einen Partner hier, aber der stellt sich mental auch schon aufs Pendeln ein. Was sich dieses Land mittlerweile eingebrockt hat, ist ohne Worte. suoyarvi
  9. Ich glaub ja, das diese gaengigen Recruitment Agencies nur Lebenslaeufe sammeln und das das teilweise keine "live" Jobs sind. Von keiner dieser Agenturen hab ich je ein direktes Angebot bekommen. Ich bin zwar schon schon aelter, mach aber eigentlich schon klar, dass ich in keinster Weise ein Gehalt erwarte was meinem fruehren entspricht und bin komplett flexibel was meinen neuen Arbeitsplatz betrifft. Deswegen registrier ich mich nicht mehr bei denen. Ich war vor ein paar Monaten bei einer Veranstaltung von einer dieser Firmen und hab gesagt, was ich kann und was ich mir vorstelle und was ich machen koennte. Jetzt posten die andauernd Jobs hier im Forum und generell im Internet, haben mich aber direkt nie kontaktiert. Keine Ahnung wie die ihr Geld verdienen. Wenn ich in so einer Datenbank lande und angeblich der Bedarf an deutschsprachigem Personal so hoch ist, frag ich mich wirklich warum ich nicht mal einen Telefonanruf bekomme. Nicht mal fuer Temp work. Also... ob das jetzt sooooo viele Jobs sind, die da zur Besetzung stehen, bezweifel ich. suoyarvi
  10. Hab mich jetzt durch das Siemens Jobportal gewuehlt und mich auf Englisch beworben. Wenn ich in 14 Tagen nix gehoert hab, ruf ich den Recruiter an. Immerhin hab ich eine Referenz innerhalb Siemens. Mann , ist das anstrengend. Eben hab ich fuer einen Popel Customer Service Job 2 Stunden Essays auf Deutsch und Englisch getippt. Um einen temp Job fuer 10.46 Pfund Stundenlohn zu bekommen. Immerhin besser als 7 Pfund fuer Market Reasearch Interviews. Frag mich uebrigens wer sich solche Gehaelter ausdenkt. Betonung liegt auf 0.46 Pence. Vielleicht bin ich noch immer nicht in der realen Jobwelt angekommen. Hmm. Gott sei Dank haelt sich das Portfolio. suoyarvi
  11. Nun ist mal gut. Dies ist ein BREXIT Thread !! Wenn ihr einen TV Licencing Thread haben wollt, macht den doch bitte separat auf. Alternativ fuer die Rueckkehrer auch den GEZ Thread. Vielen Dank suoyarvi
  12. @berliner Ja , das will ich ja auch machen, aber das heisst ich muss sofort beide Versionen von CV auf der Festplatte haben und ich tu mich schwer mit dem deutschen. Ich kann ja nicht anrufen, und dann sagt der Herr er moechte gerne einen CV auf Deutsch haben. Da brauch ich mindestens 14 Tage fuer. Wenn nicht noch laenger. Deswegen meine Frage. suoyarvi
  13. Das verdient das leckere Gurkensandwich nicht !!! Clowns waere der bessere Ausdruck oder inkompetenter Haufen. Aber nicht Gurkensandwich. - Nein. suoyarvi
  14. Wertes Forum ! Ich bin jetzt aktiv auf Jobsuche , entweder in London oder Hamburg und hab eine Stellenanzeige bei Siemens in Hamburg gesehen, die mich sehr interessiert. Da ich mich seit 15 Jahren nicht mehr auf Deutsch beworben habe, wollte ich jetzt eine englische Bewerbung abschicken. Siemens hat die Stellenanzeige auf Deutsch und auch auf Englisch ins Internet gestellt. Was meint Ihr ? Da die ja sehen das ich eigentlich muttersprachlich Deutsch bin kann es ja sein das die das doof finden wenn ich mich auf englisch bewerbe ? Gibts vielleicht ne Meinung von unseren Recruitern hier im Forum oder Leuten die in HR arbeiten ? Waere wirklich dankbar. Die Stelle wird ausdruecklich belegt mit " Fluent English " und "some knowledge of the german language is desirable". Ideen ????? Schon mal vielen Dank ! suoyarvi