Jump to content

Kat1982

DIL+
  • Gesamte Inhalte

    199
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

5 Neutral

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Kat1982

  • Rang
    Member
  • Geburtstag 13.08.1982

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    Sale / Manchester
    1. waschbaer

      waschbaer

      Fuer ganz? Neid.

      Regensburg is so sche.

  1. Orthopädische Einlagen aus Deutschland?

    Ich habe ein sehr ähnliches Problem wie du. Mitte Januar hatte ich plötzlich Schmerzen im Fuß, die auch durch Schonung etc. nicht besser geworden sind. Bin dann Anfang Februar zum Arzt und hab genau die selbe Leier wie du gehört - Ibuprofen, dann wird das schon wieder. Ich hab mich dran gehalten weil ich keine Lust mehr auf Diskussionen hatte nur hat das auch nichts geholfen. Bin dann Mitte Mai wieder zum Arzt, der mir dann erzählt hat, dass ich ne Arthrose hab. Ich hab aber, zur genauen Klärung, eine Überweisung zum Spezialist bekommen. Genauere Untersuchungen haben dann ergeben, dass ich mich wohl beim Badminton verletzt hatte und dass durch die "Nichtbehandlung" der Knochen jetzt deformiert ist und evtl sogar rausgenommen werden muss. Jetzt darf ich den Fuss 8 Wochen absolut nicht belasten und darf nur Laufschuhe bzw. "stoßdämpfende" Schuhe anziehen. Ich habe keinerlei Einlagen oder Hilfsmittel mitbekommen und such jetzt auch nach Möglichkeiten mir selbst was zu besorgen weil Laufschuhe in meinem Beruf auch nicht wirklich so der Bringer sind. Ich hab mich auch schon erkundigt und bin genau wie du Kat auch nicht weit gekommen. Online kann man sich schon Einlagen bestellen aber ob das so das Wahre ist, wage ich zu beweifeln. Vielleicht einfach nochmal zu nem anderen Arzt und dem erzählen dass du diese Boots Einlagen schon probiert hast aber die helfen auch nicht und auf ne Überweisung zum Facharzt bestehen?
  2. Sprachkurs und Arbeiten

    Finde ich nicht gut, dass du hier Werbung in eigener Sache machst ohne das klar und deutlich zu sagen!!
  3. [quote name='Suseschwester' date='21 June 2010 - 13:21' timestamp='1277122912' post='370065'] HILFE! ich hab minus statt plus gedrückt! Wie krieg ich das denn jetzt wieder weg?? Jedenfalls: mir geht's genauso. Ich spreche, wie ich schreibe, nämlich Kauderwelsch - zumindest mit anderen Expats hier und auch meinen Deutsch sprechenden Briten. Es gibt inzwischen ganze Lebensbereiche, die sich mir erst hier erschlossen haben (IT z.B.) über die ich mich auf Deutsch nicht besonders gut unterhalten kann. Das Siezen ist komisch mittlerweile und die kratzfüssigen Anreden (Herr Professor Doktor) verweigere ich. [/quote] Ich hab's durch ein Plus neutralisiert Ich spreche hier kaum mit anderen Deutschen und wenn dann meist auf Englisch weil mein Freund sonst ja nix versteht und dann denkt er nur, dass wir über ihn lästern (Niemals ) Wir hatten mal ne dt. Praktikantin in der Arbeit, mit der ich mich dann in der Pause auf Deutsch unterhalten habe...da hat uns dann unsere (am Nebentisch sitzende) polnische Kollegin so blöd angemacht, dass wir beide vor lauter Schreck Englisch gesprochen haben.
  4. Unfall in UK mit einem in D angemeldetem Auto

    Mir hat damals auch fast jeder gesagt, dass das meine Versicherung regeln muss, das stimmt aber bei Versicherung in D nur dann wenn du Schuld warst. Ich hab damals dann trotzdem mal meine Versicherung in D angerufen. Als ich gesagt habe, dass der LKW mir reingefahren ist, haben die sofort gesagt: "Da werden wir nicht involviert" Bitte an den Zentralruf der Autoversicherer wenden. Link inkl. Telefonnummer: http://www.gdv-dl.de/zentralruf.html Wie gesagt, du musst dich da echt auf ein paar Kämpfe einstellen....
  5. Unfall in UK mit einem in D angemeldetem Auto

    Ich hatte vor ein paar Jahren einen Unfall mit meinem in D gemeldeten PKW (third party war Schuld). Ich hab das anfänglich über die grüne Karte geregelt, d.h. ich hab da in der Zentrale in HH angerufen und die nannten mir den zuständigen Schadensregulierer in D. Daraufhin hab ich mich dann bei denen gemeldet (war in diesem Fall AIG Deutschland), bekam dann alle Formulare (Schadensbericht etc) zugeschickt und die Damen und Herren dort haben sich dann um die Schadensbegleichung bzw. Reparatur gekümmert. Da musst da aber seeeehr geduldig sein, bei mir hat das gut ein halbes Jahr gedauert bis das erledigt war. (wobei bei mir noch Komplikationen hinzukommen, da der LKW des Unfallverursachers einer großen Autovermietung bzw. Leasinggesellschaft angehörte, die eigenversichert war). Infos bekommst du auch über ADAC (z.B. auf deren Homepage)
  6. E book reader

    [quote name='kenniblue' date='17 May 2010 - 16:37' timestamp='1274110677' post='363697'] Aussterben wird das Buch wohl nicht. Ich finde Buecher auch toll und werde wohl auch weiterhin ab und zu eines kaufen. Aber da ich das eh schon zu vermeiden versuche und in die Buecherei zu gehen, die Auswahl dort aber eher bescheiden ist, muss eine Alternative her. Und fuer Reisen gerade ist es doch angebrachter - man muss dann nicht mehr drei oder vier Buecher mitschleppen bzw sitzt irgendwann da und hat keines mehr (nicht, dass ich nur lese im Urlaub, aber passiert ist es mir schon, dass ich ploetzlich nichts mehr zu lesen hatte). Ausserdem ist es einfach auch eine Platzfrage - wir haben ihn einfach nicht (mehr). Auch habe ich die Hoffnung, an deutsche Buecher etwas billiger zu kommen als jedesmal 7 Euro extra zu bezahlen - und ich kann auch nicht nur Buecher im Koffer haben nach einem Deutschlandbesuch. [/quote] Das Platzproblem kenn ich allerdings auch! Ich bin da ganz kreativ geworden, allerdings geht das bei mir auch leichter so ganz ohne Kinder und Freund liest auch keine Bücher, der Banause! Was die Beschaffung anbelangt hab ich Glück, irgendeiner meiner Kollegen ist immer in D und bringt mir was mit wenn ich's aufschreibe. Ausserdem hab ich letztens bemerkt, dass Amazon UK inzwischen auch deutsche Bücher vertreibt mit der Option Super Saver Delivery = £0 für Versand.
  7. E book reader

    [quote name='Mrs Dalloway' date='17 May 2010 - 14:53' timestamp='1274104399' post='363676'] Ich versteh irgendwie das Argument nicht so ganz, dass so'n Ding praktisch ist fuer lange Reisen? Praktischer als ein Buch das man mal eben schnell zurueck in die Tasche proeffen (ehem, geschrieben ist das ein komisches Wort) kann, das auch gerne runterfallen kann, und: in das man Notizen kritzeln kann? Und vorne reinschreiben wann und wo gekauft? Oder nur praktisch, weil man mehr als ein Buch draufladen kann? Kann man doch, oder? Ich gebe zu, ich find jegliche reader richtig kacke, weil ich's schlimm faend wenn das Buch ausstirbt. [/quote] Geb ich dir vollkommen Recht! Ich kann mich noch erinnern, als wir das damals in der Schule diskutierten (schon gut 10 Jahre her) und ich damals wie heute dagegen war! Ich liebe halt meine Bücher....
  8. Js Hochzeitsthread

    Die besten Wünsche auch von mir!
  9. Wie schon gesagt, Claudia Koreck singt Dialekt aber gewiss nicht volkstümlich.
  10. [quote author=Heike123 link=topic=37876.msg373284#msg373284 date=1272997724] [quote author=nikowitsch link=topic=37876.msg373263#msg373263 date=1272995344] zusammen gefasst: warum kriegen es die Deutschen einfach nicht hin? Das Ganze ist zu peinlich, für uns hier in England zumindest! TUT WAS! [/quote] Ich glaube, den Deutschen fehlt es hier - wie in so vielen Dingen - einfach an Selbstbewusstsein. Aus lauter Angst, nicht angenommen zu werden, wird nur produziert, was es sowieso schon gibt und im Original(!) auch mal neu und innovativ war. Daher wirkt deutsche Popmusik oft so angestrengt nachgemacht, man kann schon sagen anbiedernd. Ich finde auch, dass Dland es aufgeben sollte, bei Eurovision auf Englisch zu singen, weil a) die Interpreten meistens sowieso nicht gut genug die Sprache koennen, um den Text natuerlich rueber zu bringen und es eben auch nichts Besonderes ist. Die Konkurrenz aus den englischsprachigen Laendern ist da einfach viel zu ueberlegen. Ich bin ganz ernsthaft der Meinung, dass Dland es mal mit deutschen Dialekten versuchen sollte, z.B. bayerisch oder vielleicht plattdeutsch. Beides sind durchaus aesthetische Dialekte (im Gegensatz zu Hochdeutsch, dass es ja eher nicht ist)  und klingen fuer auslaendische Ohren neu und interessant UND sie sind einmalig, d.h. das macht sonst keiner. Es muss ja gar nichts Folkloristisches sein, eine eingaengige Melodie dazu reicht schon. So ein Konzept kann natuerlich auch ganz furchtbar den Bach runter gehen, aber wenigstens wuerde Dland sich mal was trauen. [/quote] Kein schlechter Ansatz. In diesem Zusammenhang viel mir gleich Claudia Koreck ein.
  11. Grüß aus Bayern von einem Waliser!

    Hallo Roger! Herzlich willkommen! Ich selbst bin aus Niederbayern, hab aber auch schon für ne Weile in Bad Tölz gewohnt, da waren wir dann quasi Nachbarn :-) Gruß Kat
  12. [quote author=nerdybookworm link=topic=37876.msg373138#msg373138 date=1272967590] [quote]Letztes Jahr hat doch Norwegen gewonnen - ein 'traditonelles' Grand Prix Land[/quote] ...das zu dem von mir erwaehnten Skandinavien gehoert. Bekommt also automatisch votes aus Schweden, Daenemark, Finland, Island und meist auch aus dem Baltikum. Das sind schon mal 4-7 Laender mehr als fuer Deutschland. Glaubt mir, das wird nix mehr. [/quote] Ausserdem haben Länder wie Russland etc auch gestimmt weil der Gewinner ja Weissrusse ist. BTW, ich finde den diesjährigen Beitrag und vor allem diese Lena ganz fürchterlich.
  13. Besteht ihr auf die deutsche Aussprache eures Namens?

    Mein Name ist international und wird auch immer schon von fast allen englisch ausgesprochen. Ich meinte dann mal, dass das im deutschen anders ausgersprochen wird. Ein Kollege hat dann gesagt, er kann das nicht aussprechen aber Kat kann er sagen und seitdem heiss ich im Büro Kat. Was mich immer total nervt ist wenn mein Name falsch geschrieben wird obwohl die korrekte Schreibweise vorliegt (in e-mails zum Beispiel) aber der Höhepunkt war folgende Geschichte: - Beim Arzt angerufen, ich wurde nach meinem Namen gefragt, ich brav buchstabiert, Antwort vom anderen Ende der Leitung: "That's not a name"
  14. Wie wär's denn mit nem Tagestrip? Erstmal zu uns nach Manchester und dann nach Schottland 
×