Taaami

DIL
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Taaami

  • Rang
    noch neu im Forum..

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    Ipswich

Letzte Besucher des Profils

57 Profilaufrufe
  1. Ich bin zwar nicht nach London gezogen, sondern erst nach Edinburgh, aber macht ja nicht wirklich nen Unterschied. Wichtig ist, dass du selbstständig bist und dich nicht gleich unterkriegen lässt. Auswandern kann vor allem am Anfang ziemlich überwältigend sein - neues Land, neue Leute, man vermisst Freunde und Familie doch schon etwas mehr als gedacht - aber sobald die ersten paar Wochen vorbei sein und man etwas Zeit hatte sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden, läuft alles von ganz alleine... Was für mich am Wichtigsten war am Anfang, waren die neuen Leute, die ich kennengelernt hab - ohne Freunde/Bekannte wird man schnell etwas einsam, aber wenn man sich nicht unterkriegen lässt, raus geht und was mit anderen unternimmt kann meiner Meinung nach nichts schief gehen. Wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg
  2. Danije hat ja eigentlich alles gesagt. Ich hab mich bei meinem GP allerdings schon registriert bevor ich meine NIN hatte, geht meist auch mit nem einfachen proof of address, zB bank statement, utility bills, etc. NIN und NHS sind unterschiedliche Nummern, mein Freund (Engländer) sagt er hat die NIN automatisch erhalten als er 16 war...
  3. Alles klar, danke für die Infos! Ich werde auf jeden Fall mal mit meinem Arbeitgeber sprechen was die zusätzlichen pension schemes angeht
  4. Danke dir. Ja das Unternehmen ist ziemlich klein (ca. 30 Mitarbeiter), allerdings schon 9 Jahre alt. Alter und Einkommen stimmen auch, ich werd das also mal ansprechen...
  5. Hi zusammen, ich hab mal ne Frage zwecks Rentenversicherung in England... Und zwar ist mein Partner (Engländer) der Meinung, dass auch hier der Arbeitgeber verpflichtet ist für mich in die Rentenkasse (state pension?) einzubezahlen. Ich bin nämlich fest angestellt, aber auf meinen payslips ist immer nur tax und national insurance erwähnt, nix von pension. Ausserdem wollte ich wissen ob jemand Erfahrungen damit hat, was mit dem Anteil, der in Deutschland einbezahlt wurde, passiert? Ich hab mal irgendwo gehört, dass das hier angerechnet werden kann da es (noch) EU ist. Weiss da jemand genaueres bzw. was ich dazu machen müsste um das angerechnet zu bekommen? Google hat mir da nicht wirklich weitergeholfen... Hat zudem jemand Tipps zur zusätzlichen privaten Rentenversicherung? Ist ja vermutlich auch nicht besser als in Deutschland, kann mir kaum vorstellen, dass ich mal ne vernünftige Rente bekommen werde, daher wahrscheinlich sinnvoll da selbst vorzusorgen, oder? Danke schonmal! Liebe Grüße, Tami
  6. Danke ihr beiden, nen Collegekurs bzw Sprachkurs find ich ne super Idee, da hab ich noch nicht dran gedacht. Hab mir eher Gedanken über Sport gemacht aber hier scheint es die Vereinskultur, wie wir sie in Deutschland haben nicht so zu geben... Sent from my iPhone using Tapatalk
  7. Hi erstmal... ich bin noch ziemlich neu im Forum, daher hier mein erster Beitrag. Ich bin letzten September nach Ipswich (ca. 1 Stunde von London) gezogen, da mein Partner von hier kommt. An sich kann ich mich nicht beklagen, ich bin in meiner Beziehung sehr glücklich, hab hier sofort nen guten Job gefunden, wir mieten ein schönes Häuschen in der Stadt, seine Familie ist sehr nett und auch seine Freunde... Allerdings vermisse ich zur Zeit meine Freunde und Familie sehr, obwohl ich erst Ende Januar für ein Wochenende zu Hause war. Ich bin es auch gewohnt nicht in Deutschland zu sein, da ich bereits die letzten 2,5 Jahre nicht mehr dort gewohnt habe (zuvor war ich in Schottland und beruflich auf einem Schiff unterwegs), zur Zeit bekomme ich aber starkes Heimweh und vermisse es meine Freunde um mich zu haben. Was mir hier fehlt sind eigene Freunde oder soziale Kontakte. Seine Freunde sind zwar sehr nett und haben mich auch gut aufgenommen, allerdings ist es eine ziemlich kleine Gruppe, die sich alle schon ewig kennen - da werde ich wohl immer ein bisschen der Aussenseiter sein. Im Arbeitsumfeld sind auch nur Leute die deutlich älter sind als ich... Es scheint also nicht gerade einfach zu sein neue Kontakte zu knüpfen. Ich bin an sich ein kontaktfreudiger Mensch, es fällt mir aber schwer hier neue Leute kennenzulernen, was dazu führt, dass ich meine Freunde und Familie von zu Hause immer mehr vermisse... Habt ihr Erfahrungen damit? Was macht ihr wenn ihr mal ein Tief habt?