Thomson

DIL Support Member
  • Gesamte Inhalte

    3.350
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    86

Thomson hat zuletzt am 15. März gewonnen

Thomson hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

2.827 Excellent

18 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Thomson

  • Rang
    Es gibt Badische und Unsymbadische...
  • Geburtstag 07.05.1974

Profile Information

  • Geschlecht
    0
  • Standort
    Sevenoaks, Crawley, Karlsruhe

Letzte Besucher des Profils

8.139 Profilaufrufe
  1. Sorry, wenn ich beim Thread-Titel tatsaechlich glaubte, es wuerde um mehr als reine Schimpftiraden und eventuell sogar um eine konstruktive Betrachtungsweise gehen. Das ist aber offensichtlich nicht der Fall, Postings mit dem Wort "fucking" drin disqualifizieren sich da von selbst. Schade eigentlich. Das Thema Brexit scheint bei einigen schon extreme Emotionen auszuloesen. Ich wuensche dir bzw. euch dennoch, und das meine ich ganz ehrlich, alles Gute und hoffe, dass ihr die fuer euch richtige Entscheidung getroffen habt.
  2. Versteh mich nicht falsch, ich persoenlich bin auch der Meinung, dass ein UK Ausstieg aus der EU keine so gute Entscheidung ist. Aber es gibt eben Menschen, die das anders sehen. Und das sind nicht alles Spinner, Luegner und Nationalisten - das ist Propaganda. Du beanspruchst fuer Dich, dass Du der einzige bist, der die Wahrheit kennt und die Zukunft richtig vorhersagen kann, und das ist in diesem Kontext gefaehrlich - Du unterliegst naemlich auch einem gewissen Bias, genau so wie andersherum manche Brexiteers einem Bias unterliegen und alle Gefahren ausblenden. Beides ist nicht gut. Du wirst Deine Einstellung sicher nicht aendern, das ist relativ offensichtlich. Aber vielleicht solltest Du mal Meinungen wie in dem FT-veroeffentlichen Artikel "A sensible Brexit deal is more probable than you think" lesen, nur so als Gegenlektuere; sich ueber andere Positionen zu informieren kann ja nichts schaden. Wer hat am Ende Recht? Keine Ahnung. Es gab viele Leute, die dachten, die Verhandlungen zur Wiedervereinigung wuerden ewig gehen - und dann ging's doch ziemlich schnell. Es ist alles eine Frage der Umstaende und des politischen Willens. Vielleicht erleben wir ja noch Ueberraschungen.
  3. Eine individuelle Tagesquota fuer die Anzahl der Postings waere vielleicht manchmal nicht schlecht...

    1. Update: ich habe mal nachgefragt; die Kollegen in Wales sind tatsaechlich bei Mountain Rescue, die Kollegen in Kent sind bei Kent Search And Rescue, das ist anscheinend dann eine Gruppe innerhalb von Lowland Search and Rescue. Anyway, fuer eine Internetsuche sollte die Info reichen, wenn es generell von Interesse ist. Ist natuerlich nicht wirklich vergleichbar mit dem deutschen THW.
    2. Wir hatten in der Firma einige, die sich bei Mountain Rescue engagiert haben. Klingt erst mal komisch, wenn man Bergrettung hoert und an London bzw. den Suedosten Englands denkt, aber die machen weit mehr als reine Bergrettung. Das koennte vielleicht auch von Interesse sein.
    3. Da der Spiegel hier bei DiL mitliest, um sich Ideen zu holen (Achtung: fake news ), gibt es nun einen Artikel zum Thema private und gesetzliche KK in Deutschland.
    4. Das ist ne gute Frage. Ich habe vor dem Referendum letztes Jahr mal versucht das rauszufinden, weil im Vorfeld da immer so mit den Zahlen um sich geworfen wurde. Anscheinend basieren die Daten tatsaechlich primaer auf den international passenger surveys (das sind die Leute mit den Umfrageboegen auf Flughaefen, Eurotunnel-Terminals etc., da werden uebers Jahr hinweg so eine 3/4 Million Leute befragt - da wurde ich auch schon mal befragt) und zudem administrativen Daten vom Home Office (Sachen wie NIN Antraege etc.). Im Prinzip basiert das System also wie bei Wahlen und deren Hochrechnungen auf gewissen Stichproben (bei guter Basis sind die ziemlich gut, aber wie man im letzten Jahr gesehen hat, kann es auch mal schief gehen). Was man ueberlicherweise verschweigt ist natuerlich der Fehlerbalken. Wenn man also liest, dass long-term net migration bei 300,000 liegt, so muesste man eigentlich dazu sagen, dass das 95% Vertrauensintervall da +-40,000 oder so ist. Die genaue Zahl weiss ich nicht auswendig, aber die Groessenordnung ist auf alle Faelle korrekt.
    5. Guckst Du hier: https://www.ons.gov.uk/, insbesondere Migration Statistics Quarterly Report: Feb 2017 Aber wie das so ist, die Statistiken fangen gezwungenermassen jetzt erst an, den Zeitraum nach dem Referendum zu erfassen (bis Sep. 2016), und nur wenn man mehr Daten hat, lassen sich auch signifikante Anomalien zuverlaessig ausmachen. Die Aus- und Vorhersagen fuer die nahe Zukunft sind daher mit Vorsicht zu geniessen.
    6. Das stimmt, es gibt sicher nen grossen Unterschied zwischen Stadt und Land (daher auch mein Hinweis, dass es in London bestimmt anders ist). Allerdings haette ich jetzt Sevenoaks, Crawley und Karlsruhe durchaus als relativ vergleichbar betrachtet. Anyway, es ist sicher keine objektive, repraesentative Betrachtung, nur etwas, das mir persoenlich eben auffiel.
    7. Es gibt auch noch etliche Peers und damit Sitze im Oberhaus, die seit Urzeiten von Generation zu Generation einer Familie vererbt werden. Einige Erzbischoefe sind auch automatisch im Oberhaus aufgrund ihres Postens. Die durch die Koenigin auf Vorschlag der Regierung ernannten Peers sitzen dort zwar auch ein Leben lang, deren Sitz wird aber zum Glueck nicht weitervererbt. Da allerdings in den letzten eineinhalb Jahrzehnten deutlich mehr Leute ernannt wurden als aus dem Oberhaus ausschieden, ist das Oberhaus ziemlich gross geworden, die passen ja gar nicht alle in ihre Chamber. Soweit ich weiss soll es ja schon lange reformiert werden - vermutlich hast Du Recht, dass ein weiteres Ping-Pong der Lords deren Weiterbestehen, zumindest in der bisherigen Form, ziemlich verkuerzt haette. Da ging's bei der Abstimmung dann auch um Selbsterhaltungstrieb.
    8. Ich arbeite dran. Ich kann enjoy's Erfahrungen mit den kleinen Details da echt nachvollziehen, im Prinzip ist das auch ein wenig witzig zu beobachten. Noch ein Beispiel: ich gehe drei Mal die Woche joggen, und aus meiner Wohngegend in England war ich es gewohnt, dass sich Jogger da gegruesst haben, wenn sie sich begegneten. In London ist das vielleicht anders, weil es da einfach viele Runners gibt, aber auf dem Land war das schon so. Bei meinen ersten Joggingrunden hier haben mich andere Jogger entgeistert angeschaut, wenn man sie unterwegs gruesste. Mittlerweile gruessen mich einige, denen man regelmaessig begegnet, auch schon mal zuerst. Small victories.
    9. Nach drei Monaten zurueck in Deutschland faellt mir auf wie negativ manche Deutsche oftmals sind, vermutlich merken sie es nicht mal - das bin ich aus den letzten 12.5 Jahren nicht gewohnt. Das merkt man zum Beispiel auch in den Brexit-Threads hier im Forum. Doomsday-Szenarien sind da nicht selten, und das zieht dann alle anderen runter. Egal ob man mich hier nach der Wohngegend, Internetverbindung, Arzt, Job oder Krankenkasse fragt, es gibt immer irgendetwas auszusetzen, oft basierend auf Hoerensagen von Dritten. Beispiel: F: "Was hast Du denn fuer einen Internet-Provider?" A: "Ich nutze ABC" F: "Ach, das ist in Deiner Wohngegend voll schlecht." A: "Also, ich habe bisher keine Probleme, wie kommst Du darauf?" F: "Das hat mir ein Bekannter erzaehlt, dessen Freund da wohnt" A: "Ich habe einen 120MBit-Anschluss und bekomme zu jeder Tageszeit i.d.R. ueber 100MBit." F: "Das ist bestimmt die Ausnahme..." Und so geht das quasi bei allen Themen. Das ist schon irgendwie nervig, vieles wird einfach nur schlecht geredet. Man koennte da auch einfach drueber stehen, ein virtuelles Smiley einfuegen, mitlachen, schliesslich macht jeder Fehler, und gut ist.
    10. Yep. Es bestand allerdings die berechtigte Hoffnung, dass zum zweiten Ping ein zweites Pong hinzukommt. Die Lords haetten da ein Zeichen setzen koennen, aber den Mut hatten sie wohl nicht. Rein technisch gesehen haetten sie das Brexit-Gesetz nicht aufhalten koennen. Waere glaube ich auch nicht Sinn der Sache, wenn ungewaehlte Lords das gewaehlte Parlament aushebeln koennten.
    11. Offensichtlich nicht.
    12. Und ich hatte (leider) Recht: Peers have voted to reject the Lib Dems' amendment by 274 votes to 135. This means that the Lords will not insist on their original amendment to seek protection for EU citizens.