Jump to content

Aya

DIL
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über Aya

  • Rang
    noch neu im Forum..
  • Geburtstag 15.03.1993

Profile Information

  • Geschlecht
    Frau
  • Standort
    Frankfurt am Main
  • Interessen
    + Sports (watching/ doing), dancing, football, handball, videogames, eating, sleeping, going out with friends, travelling, watching movies, penpaling, friendly and polite people, asian culture.
    Borussia Dortmund.

Letzte Besucher des Profils

232 Profilaufrufe
  1. Amüsant meinen ersten Beitrag zu lesen und auf die letzten Jahre zurückzublicken ^_^

    Alles richtig gemacht! Merke: Lass dich niemals unterkriegen! :LOL2:

    1. katjapedro

      katjapedro

      Ha Ha - ich wuerde gerne mal mein erstes Interview in der Sprachschule hoeren. Ich kann  mich noch erinnern, dass ich meinen Beruf der Rechtsanwaltsfachangestellten mit 'lawyer secretary' benannt habe. Kreisch 

    2. katjapedro

      katjapedro

      das war vor ueber 13 Jahren, Kinder,  wie die Zeit vergeht

  2. Warte auf mich, London!

    Ich glaube, du müsstest dir meinen Beitrag noch einmal durchlesen LGM, Tinkerbella hat es verstanden (:   Ich will keineswegs so schnell wie möglich nach London ziehen, weil Studium oder Lehre 'doof' sind, ganz im Gegenteil. Mir ist durchaus bewusst, dass ich BEVOR ich diese Pläne in Angriff nehme, etwas in der Hand á la Hochschulabschluss oder beendete Ausbildung haben sollte.   Ich mag auch nicht hier weg ziehen, weil in Bielefeld nichts los ist, ich habe schon in Istanbul gelebt, wo auch eine Menge los ist. Es hat mit London an sich zu tun, also nicht zu vorschnell urteilen bitte (:   Und da steht auch nichts von großer Liebe und das ich mich auf meinen Freund verlasse. Ist ja fast schon witzig, wie du meinen Beitrag missinterpretierst :D Was so falsch daran sein soll mit meinem Freund zusammenzuziehen, weiß ich auch nicht. Er verdient nicht schlecht, aber mir ist bewusst, dass wir mit seinem Einkommen alleine nicht weiterkommen und es ist unser Wunsch für die ZUKUNFT :) Und selbst falls der 'worst case' eintrifft und wir nicht mehr zusammen sein sollten, ändert sich an meinem Wunsch nach London zu ziehen nichts.   Der Titel lautet auch: "Warte auf mich, London" und nicht "Ich lass alles stehen ung liegen und ziehe nach London" ;) Orientierungslos bin ich gewiss auch nicht, nur drängt es nicht, da ich eben Studium/ Abschluss fertig machen möchte. Ich hab also noch reichlich Zeit alles durchzuplanen, weswegen ich froh war, dieses Forum gefunden zu haben, sodass mir die Leute, die schon all das durchlebt haben, weiterhelfen können.   Es steht auch nirgendwo, dass ich nichts beiseite lege. Ich arbeite viel und hart und weiß, dass man nicht "einfach mal so nach London ziehen" kann. Wie sagt man so schön, get your facts straight ;)   Tinkerbell, ich hab direkt nach dem Abitur ein FSJ in einer geschlossenen Psychiatrie gemacht, mit Wechselschicht und jedes zweite Wochenende arbeiten und an Feiertagen arbeiten. Ich bereue es aber auf keinen Fall, wünsche mir jedoch auch, dass ich ein Jahr Pause gemacht hätte. Ich fühl mich auch so, als wenn ich überhaupt keine ruhige Minute habe, zumal ich ja noch arbeite :icon_neutral:   Wie auch immer, ich hoffe ich konnte meinen Standpunkt etwas verdeutlichen und bedanke mich für all eure Antworten :)      
  3. Fernweh 3

    1. Tinkerbella

      Tinkerbella

      Bielefeld London ist aber noch kein richtiges Fernweh, das ist gerade mal eine easyjet Flugstunde. Sei froh, dass der Herr Deiner Wahl nicht in Canberra wohnt! :-)

  4. Warte auf mich, London!

    Hallo liebe Community ^_^   ... dann wollen wir uns mal vorstellen!   Mein Name ist Aylin und ich bin 21 Jahre alt. Ich wohne in Bielefeld und studiere zur Zeit International Business im 3. Semester.   Schon seit meinem ersten Trip war ich fasziniert von London und dachte mir: Hier möchte ich gerne mal für länger bleiben! Vielleicht sogar hinziehen?.. Das ist nun 3-4 Jahre her und es hat sich nichts geändert, ganz im Gegenteil! Jedes mal, wenn ich jemandem erzähle, dass meine Zukunftsplanung auf ein Leben in London hinausläuft, blicke ich in verwunderte Gesichter und bekomme viele Fragen gestellt, weshalb ich sehr froh bin diese Community gefunden zu haben und unter Gleichgesinnten zu sein :)   What else..? Ich fühle mich in meinem Studium nicht wirklich wohl, da mir der Praxisbezug fehlt und habe mich bei diversen Unternehmen um eine Ausbildungsstelle zur Industriekauffrau beworben, in der Hoffnung, dass es mir den Start in London eventuell etwas erleichtert. Drückt mir die Daumen! Außerdem spreche ich 6 Sprachen und 3 davon fließend, ich hoffe, dass das auch ein kleiner Bonus ist (:   Seit kurzem bin ich sogar in einer Fernbeziehung und mein Freund wohnt in - wo auch sonst - London! Wir haben als Penpals gestartet und waren sehr gut befreundet, haben angefangen uns zu treffen und haben beschlossen, es zu wagen. Das heißt, ich hab schon den ein oder anderen Aufenthalt hinter mir und habe durch meinen Freund, so wie wie meinen Freundeskreis das Leben dort als 'local' kennengelernt. Ich bin gerade gestern erst zurückgekommen und der nächste Trip ist schon in Planung!   Ich fühle mich wirklich sehr wohl in London und bin jedes Mal, wenn ich zurück nach Deutschland komme, sehr traurig. Mir fehlt wie laut und chaotisch es ist, mir fehlt die ganze Bewegung, die Hektik und oh mein Gott, warum gehen hier alle immer so langsam?!? :icon_idiot: :D  Achja.. und so doof es klingt, ich liebe es Englisch zu sprechen!! :rolleyes:   Für meine oder besser gesagt unsere Zukunft wünschen wir uns alsbald zusammenziehen zu können, was aber sehr schwierig ist, wenn nur er alleine verdient. Ich hoffe viele Anregungen und Antworten auf meine Fragen zu finden und natürlich auch neue Leute kennenzulernen.   Lots of love, Aylin :wub:
×