KlausPW

DIL+
  • Gesamte Inhalte

    107
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

45 Neutral

1 User folgt diesem Benutzer

Über KlausPW

  • Rang
    Member
  • Geburtstag

Profile Information

  • Geschlecht
    m
  • Standort
    High Wycombe
  • Interessen
    Cycling, Photography, Amateurradio (G7RTI), Brewing and Winemaking

Letzte Besucher des Profils

105 Profilaufrufe
  1. In der Masse gibt es auch gewisse Sicherheit, bei 3+ Millionen EU-Buergen kann man nicht einfach brachial vorgehen. Wenn wir mal annehmen das bis zu zwei drittel der EU-Buerger beschaeftigt sind (wet finger in the air) dann wuerde ich bei den Arbeitgebern anfangen, sie einspannen fuer data-mining, natuerlich per gesetzlicher Vorschrift. Sowas aehnliches habe ich irgenwo schon gelesen. Arbeitgeber sind ja sowieso verpflichtet "right of work" zu bestaetigen. Und wie gesagt, so lange es keine neuen Bestimmungen gibt (also so lange UK in der EU ist) werden sich auch nicht so viele darum Sorgen machen.
  2. Interessant das eine oeffentliche Einrichtung so etwas anbietet - bei Firmen wird das sehr wahrscheinlich dis Ausnahme sein, hauptsaechlich key management in scope, und natuerlich ist es heute leicht mit virtual working, from home, oder bei lokalen Zweigstellen in EU-Laendern, das einzurichten. Auf jeden Fall eine Business Opportunity fuer Consultancy!
  3. Interessant .... was ist so das Feedback? Das "exempt vom EU-Einwanderungsstop" allerdings verstehe ich nicht wie kann das erreicht werden?
  4. US Konzern, viele EU Buerger inklusive Management, nur allgemeine Verlautbarungen. Es geht aber nicht anders bis es konkrete gesetzliche Anforderungen gibt zu dem was gemacht werden muss.
  5. Hier is was zum Lesen zu CSI: https://www.freemovement.org.uk/comprehensive-sickness-insurance-what-is-it-and-who-needs-it/
  6. https://www.nzz.ch/international/folgen-des-brexit-briten-wollen-deutsche-werden-ld.146378 Keine neuen News aber diese Stories sehen wir noch wenig hier in GB.
  7. Das halte ich fuer "wishful thinking", PM muss etwas liefern um die Truppen an der Stange zu halten. Es wird da ein kleines window geben von +/- x Tagen aber das wird alles sein, schaetze ich mal.
  8. Danke fuer die Ansage. Leider klapps wieder nicht - naechste Woche darf ich in der Schweiz arbeiten. Im Maerz wirds wahrscheinlich klappen, keine Reisen geplant.
  9. Was ist ein Zwischenzeugnis? Nie davon gehoert. Meine Firma stellt nur eine art Referenz aus, das ich bei denen arbeite, von/bis, das ist alles. Habe ich auch fuer BC benutzt.
  10. 1. Ich nicht und Du brauchst keinen Rechtsanwalt (kostet £1200?). Der Antrag ist sehr einfach und wenn man alle Anforderungen erfuellt kann man das ganz schnell zusammenstellen. Empfehle Du benutzt NCS (beim Council), die machen Kopien, beglaubigen selbe, werfen einen Blick ueber den Antrag und schicken den ein an UKVI, fuer ca. £60. Wichtig: Du behaeltst Deine Originalunterlagen, incl Pass/ID Karte und Du kannst auch gleich den Antrag fuer einen Brit. Pass einreichn. 2. Antrag fertig? Haengt davon ab ob Du alle Unterlagen zur hand hast plus LITUK und B1 English Tests machen, koennte man in zwei bis vier Wochen fertig haben, bei mir wars ca. 3 Wochen, musste ja auch arbeiten! Hast Du PR bestaetigt? Bearbeitung bei UKVI kann z.Zt. 2 bis 3 Monate dauen, SLA ist 6 Monate. Es gibt auch eine Thread nur zum Thema (Unetr "Behoerden/Banken". Fuer alles offizielle: https://www.gov.uk/government/publications/application-to-naturalise-as-a-british-citizen-form-an EDIT: PS. Habe gerade einen Fall gesehen wo ein Antrag in einem Monat bewilligt wurde!
  11. Danke fuer die Bestaetigung, ich bin immer davon ausgegangen das solche rechtlichen Sachen nicht einfach verschwinden - und in dem Sinne bin ich auch zuversichtlich das EU-Buerger die PR erworben haben (ob mit oder ohne Karte) diese nicht einfach verlieren werden.
  12. Man wird Dich nicht rauswerfen, man ist nicht illegal vonwegen keine CSI..... Wenn Dein Leaving Date als solches auf P45 steht, und vielleicht vom Arbeitgeber auch bestaetigt, dann duerfte das ja in Ordnung sein, also die 5 Jahre komplett. Man muss alle Fragen die zutreffen beantworten, man unterschreibt ja auch das alles richtig, komplett und ehrlich angeben wurde. Wuensche Erfolg zur PR!
  13. [sarkasm mode] Jetzt koennen ja die arbeitslosen Briten vorpreschen denen die Jobs durch die billigen EUler weggenommen wurden [/sarcasm mode]
  14. Fuer Nostalgiker: Das waren noch Zeiten, in der 80/90er Jahren, niemand hat nach meinem Pass gefragt als ich Kredite aufnahm, Kreditkarten beantragte, Hypothek aufgenommen hatte, Hauskauf, usw. usf. Ich konnte schon damals gut Englisch sprechen und wenn man mal wo vorsprechen musste haben nur wenige gefragt wo der Name denn herkommt.
  15. trade commerce, handel, job

    Im Hotelgewerbe gibts sicher noch Jobs mit Unterkunft.