Tinkerbella

DIL Support Member
  • Gesamte Inhalte

    2.691
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    68

Tinkerbella last won the day on 15. Januar

Tinkerbella had the most liked content!

Ansehen in der Community

3.327 Excellent

11 User folgen diesem Benutzer

Über Tinkerbella

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag

Profile Information

  • Geschlecht
    0

Letzte Besucher des Profils

1.335 Profilaufrufe
  1. Hat keine Eile, waere aber interessant herauszufinden. Die deutsche Version funzt bei mir, sieht aber genauso aus, was die fehlende Statusoption angeht (auf Mobi, Laptop und Desktop, alle Chrome)
  2. Ne, irgendwie nicht, hab's auf dem Laptop und Desktop probiert- sieht so wie im angehaengten screen shot aus. Vielleicht besser so, ich sabbere ja eh zu viel. :-)
  3. Ich glaube ich hab die gleichen Tomaten auf den Augen wie Bruno und Mareike (schoene saftige Tomaten aus Andalusien, no less), aber in meinem +Create drop down oben rechts gibts auch keinen bullet mit dem man den Status aendern kann. Uebersehe ich da etwas? Ich haenge jetzt nicht so wahnsinning daran Statusupdates machen zu koennen, aber vielleicht sehe ich es ja einfach nicht? Egal, ich brauch nach Trumps speech jetzt eh erstmal einen Kamillentee.
  4. Wie, was, jetzt muss ich mir auch noch Sorgen um meinen deutschen Status Quo machen? Brave protestantische Kindergottesdienstlerin und Konfirmandin, aber durchaus so garnicht nuechtern und definitiv genussfreudig. Lassen die mich nicht wieder zurueck nach DE wenn ich da nicht ins entweder-oder Schema passe? HELP!!!! *Vielleicht sollte ich einfach ins Asyl nach Sylt ziehen, da iss eh Sodom und Gomorra und die nehmen einen garantiert auf, solange man die horrenden Immo-Preise zahlen kann
  5. Bei den Zuegen kommt das heute auch noch oft vor. Ich hab in den letzten 2 Jahren mehrmals auf dem Rueckweg von Manchester, Newcastle oder Birmingham wo zwischen Stationen in der Knueste im Zug gestanden, und es kam zwanzig Minuten lang keine Durchsage. Liegt meist daran, dass der Fahrer auch nicht informiert wird, und das ist auch kein britisches Phaenomen, gibt's ueberall. In den Faellen war es zu 100% schneller der betreffenden Zuggesellschaft per Twitter Dampf zu machen - Antwort meist innerhalb von 2 Minuten. Schoene neue social media world, wer sein Telefon/Ipad/Laptop gerade nicht parat hat, hat verloren. :-) Aber das fuehrt jetzt vielleicht zu weit weg vom Brexit Thema.
  6. Ja, verstehe Dich da voellig. Ich bin mir schon bewusst, dass ich in einer viel einfacheren Situation bin weil meine Existenz nicht direkt bedroht ist, obwohl ich laengerfristig auch nicht sicher bin, wie meine berufliche Zukunft in DE aussehen wuerde. Das sollte auch nicht als "gloating" rueberkommen, sondern war ein eher frustriertes Luftmachen. Aber ganz davon ab finde ich es einfach mal suboptimal gezwungen zu sein mein ganzes Leben voellig umzukrempeln, nur weil ein paar Eaton Boys eben mit nem Haufen Egoismus und Luegen mal wieder locker durchkommen, wie sie das immer tun, und das Ganze sicher auch noch amuesant finden. Plus ça change. Ich hoffe nur, dass mir Boris nicht mal irgendwo zufaellig ueber den Weg laeuft. Da wuerd ich glatt meine pazifistischen Ideale vergessen und den Mann mal in den Allerwertesten treten. Von vorne. Grmpf.
  7. Also auf ganz persoenlicher Ebene habe ich tatsaechlich jetzt auch so langsam nach 23 Jahren UK die Nase voll von diesem Zirkus, der da in die Stadt zu ziehen scheint. Das war bis vor kurzem noch komplett anders, ich hatte eigentlich vor diese ganze bescheuerte Brexit Panik einfach auszusitzen, Passbeantragung im Zweifelsfall dann meinetwegen. Aber irgendwie mag ich nicht mehr. Der Spass iss raus, aus dem Laden. Das ist hier mein zu Hause, ich hab in meiner Zeit hier mit einiger Sicherheit mehr Steuern und Abgaben gezahlt als der Durchschnittsbrite, habe schoen brav Immobilien gekauft und verkauft, Schlange gestanden, gerlernt die doofe Kruste am toast fuer echte effing Sunday tea sandwiches abzuschneiden, Marmite gegessen und sogar versucht bloody cricket zu moegen (nicht erfolgreich). Aber es ist die Luft raus, aus diesem Land, aus dem NHS, aus der Altersversorgung, der ueberlasteten Infrastruktur und schlechten Bausubstanz, und aus dem guten alten britischen sense of humour auch. Da ist dann nicht mehr viel uebrig, was mich motiviert in einem Land alt zu werden, dass sich von einer liberalen, multikulturellen Gesellschaft offenbar zurueck zum alten, abgelutschten Klassen- und Kastensystem entwickeln wird. Und nein, DE ist nicht das gelobte Land, auch dort ist viel im Argen und funzt nicht. Aber ich brauche mich dann zumindest nicht dafuer zu rechtfertigen es zu kritisieren. Dann lieber zurueck mit genug Kapital um mir ein gemuetliches Leben in DE zu machen und mit dem Rest um die Welt zu tingeln.
  8. Sind eigentlich die Fonts alle kleiner geworden, oder brauche ich einfach nur dringend eine Brille? Auf dem grossen Eizo Monitor am PC is das eher kein Problem, aber auf dem Laptop finde ich die Fonts der Beitraege, und auch der Navigationsleiste recht klein, die Fonts einiger Navigationsbuttons sind noch kleiner.Kleiner font in grau auf weissem Hintergrund ohne optische Hervorhebung macht das ganze optisch fuer mich etwas [mir faellt gerade einfach kein passendes Wort ein] fizzelig und unuebersichtlich. Aber wie gesagt, vielleicht ist es einfach Zeit fuer eine Brille - man wird alt.
  9. Ah, prima. Cheers, das funzt jetzt viel besser!
  10. Erstmal Danke fuer die harte Arbeit am Forum, hoert sich nicht ganz einfach an! Ein Vorschlag aus der Kategorie "waere schoen, aber nur falls es nicht zu viel Zeit kostet": es gab in der alten Forensoftware oben rechts so einen gut sichtbaren "Neue Inhalte" button. Falls moeglich waere es super, wenn der beibehalten werden koennte, denn damit war es unkompliziert und einfach mal durch Neuigkeiten im Forum zu scannen, auch wenn man nicht eingeloggt war.
  11. Spar Dir auf jeden Fall das Ticket nach London und hefte es unter "dumm gelaufen, haette ich mir auch vorher denken koennen" ab. Hatton Garden ist eine bekannte Strasse in der Cityof London (NICHT der Innenstadt) mit klinen Juweliergeschaeften, die zweite Adresse, bzw der Postcode (ne Adresse steht da ja nicht?) ist ein Buerogebaeude mit serviced offices, also Bueros die man kurz oder laengerfristig anmieten kann. Beides sind keine Privatadressen, und beide sind unvollstaendig bzw. holperig geschrieben (also eher nicht von einem Briten), "Western Gates of the City" klingt sicher schoen im "Merian London" Reisefuehrer, ist aber kein Teil einer Adresse, und beide Adressen liegen auch nicht im Westen. Und...egal. Ich weiss garnicht mehr warum ich ueberhaupt angefangen habe zu schreiben...
  12. Weisst Du, Wild boy, es ist ja fast Weihnachten. Da sage ich einfach mal was ich denke. Leute wie Du kotzen mich an. There you have it, musste einfach mal raus, Fest der Liebe und so.
  13. alba - wir sind hier aber bitte kein "ich stecke da in der britischen army ganz tief drin und kann Euch allen was erzaehlen, tue es aber nicht" Verein. PTSD haben auch andere Menschen. Millionen Menschen leiden daran, und das ist hart. Auch andere Menschen haben gerade jemanden verloren, ob in Berlin, Syrien, Sudan, Jemen oder einfach nur im naechsten Familien und Freundeskreis in Kleinkleckersdorf. Das gibt Dir aber, bei aller Trauer, nicht das Recht auf den oeffentlich-wutentbrannten Rundumschlag. Andersrum wird daraus naemlich ein Strumpf. Aus genau dieser gleichen Art von Wut heraus lassen sich viele IS Kaempfer rekrutieren, aus genau dieser gleichen falsch plazierten Annahme, dass Trauer und persoenlicher Verlust das Recht auf Rache als Ausleben dieser Wut geben. My 2p.
  14. Wuerd' ich gern, aber nachdem ich heulende Stiefkids am Phone hatte, die gerade erfahren hatten, dass ihre Tante unter den Opfern ist, faellt mir das nicht so leicht... Das tut mir sehr leid zu hoeren. Aber Wut und Verzweiflung sind leider trotzdem keine guten Ratgeber dabei, diese Taten zu verhindern.
  15. Alba, jetzt komm doch bitte mal runter. Das von Dir zitierte "Ausmass von Straftaten heute" ist mit Sicherheit nicht groesser als das von vorgestern, oder von 1902. Es werden definitiv nicht mehr Frauen im Park vergewaltigt als vor 10 Jahren (auch wenn loeblicherweise mehr dieser Straftaten angezeigt werden), und CCTV wird definitiv keinen fanatischen Selbstmoerder davon abhalten, seine 2 Minuten Rampenlicht zu suchen, es wird bestenfalls dabei helfen, schoen britisch jeden Tatverdaechtigen, nicht-Tatverdaechtigen und sonstwie telegenen Menschen mit Bild, Footage, Telefonnummer, Geburtsland und Schuhgroesse dem Mob zur oeffentlich-verdummten Vorverurteilung vorzuwerfen, ein paar Leichenteile und Opfer werden gerne in den Mix geworfen.